News • 10.06.2022

Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang

DHL Whitepaper: Neben den individualisierten Lieferoptionen sind auch Transparenz und Planbarkeit entscheidende Faktoren für Online-Käufer

Eine Person hält ein Paket in der Hand, während ein DHL-Paketbote es scannt...
Quelle: DHL

DHL Paket hat ein neues Whitepaper zur Optimierung des Paketempfangs für ein verbessertes Erlebnis für Kund*innen im E-Commerce veröffentlicht. Darin gibt der Marktführer im deutschen Paketversand Online-Händler*innen Tipps, wie sie einen reibungslosen Paketempfang ermöglichen und damit ihre Kund*innen zufriedenstellen können. Denn wer zufrieden mit dem Service auf der letzten Meile ist, der wechselt auch den Online-Shop nicht.

  • Befragungen zeigen: Erfolgreiche Erstzustellung beim Paketempfang ist für Kund*innen besonders wichtig
  • Empfangsoptionen wie Zustellung an Packstation machen den Unterschied
  • Reibungslose Zustellung führt zu mehr Zufriedenheit und erhöhter Loyalität zu Online-Händler*innen

Entscheidend für das erfolgreiche Kauferlebnis ist es, dass die Erstzustellung gelingt. Die Zufriedenheit der Kundschaft hängt vor allem mit einer gelungenen Erstzustellung zusammen. Aus regelmäßigen Zufriedenheitsumfragen geht hervor, dass der Paketempfang an der Haustür weiterhin die höchsten Zufriedenheitswerte erzielt. Empfängerservices wie die Zustellung an einen definierten Ablageort, einen Wunschnachbarn oder an eine der aktuell 9.300 DHL Packstationen erweitern die Möglichkeiten der Erstzustellung.

DHL bearbeitet 6,7 Millionen Paketsendungen pro Werktag

Die Zahl der Online-Käufe der Verbraucher*innen in Deutschland ist deutlich angestiegen, sodass allein Deutsche Post DHL deutschlandweit rund 6,7 Millionen Paketsendungen pro Werktag bearbeitet. Mit dem Paketaufkommen sind auch die Ansprüche der Kund*innen an den Sendungsempfang gestiegen. Laut der Sendcloud-Studie "E-Commerce Delivery Compass 2020/21" hat der Versanddienstleister für fast drei Viertel der deutschen Verbraucher*innen einen Einfluss auf die Kaufentscheidung. Der reibungslose Paketempfang ist dabei zentral. Die damit einhergehende Kund*innenzufriedenheit stärkt nicht nur das Vertrauen in den Versanddienstleistenden, sondern auch die Loyalität zu den Online-Händler*innen.

Mit App & Abholstationen so flexibel wie möglich

Neben den individualisierten Lieferoptionen sind auch Transparenz und Planbarkeit entscheidende Faktoren für Online-Käufer*innen. Durch die Sendungsverfolgung per Post & DHL App bietet die DHL ihren Kund*innen beispielsweise die Möglichkeit, den Versandweg der Paketsendung transparent im Blick zu behalten. Für einen Großteil der Sendungen gibt es zudem bereits ein Live-Tracking, mit dem Empfänger*innen ihre Sendung in Echtzeit verfolgen können. 

Verbraucher*innen möchten nicht nur beim Versand mitentscheiden, sondern auch über die Art der Rücksendung ihrer Bestellung bestimmen können. Diese soll in erster Linie einfach und schnell umsetzbar sein. Mit mehr als 32.000 Annahmestellen für Paketsendungen bietet Deutsche Post DHL die kürzesten Wege und das dichteste Netz - bestehend aus Filialen, Paketshops und Packstationen. Gerade die Packstation wird für Online-Händler*innen immer mehr zu einem Faktor: Laut parcelLab-Studie 2021 bieten mittlerweile 75 der Top 100 Onlineshops neben der Haustürzustellung auch die Zustellung an eine DHL Packstation an.

Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit wichtige Faktoren

Auch eine klimaneutrale Versand-Option gewinnt bei Endkund*innen immer mehr an Bedeutung. Mit GoGreen der Deutschen Post DHL werden die beim Transport entstehenden CO2-Emissionen durch Investitionen in nach Gold-Standard zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert. DHL GoGreen ist inzwischen der am stärksten wachsende Service für Versendende. 

Das DHL-Whitepaper listet auch die größten Herausforderungen für Online-Händler*innen auf. So sagen 74 Prozent der Unternehmen, dass mangelhafte Adressdaten die Ursache für bis zu einem Viertel der fehlgeschlagenen Lieferungen sind. Fehlzustellungen sind für die Online-Händler*innen teuer, verursachen unnötige Reklamationen beim Kundenservice und sorgen dafür, dass Kund*innen schnell den Onlineshop wechseln. Eine wichtige Empfehlung: Die Datenbasis aktuell halten und die Adressen regelmäßig checken lassen.

Das Whitepaper steht hier zum Download zur Verfügung.

Quelle: DHL

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand...
22.07.2022   #Nachhaltigkeit #Tech in Retail

Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand

Entwicklung einer Tourenplanungssoftware für die Lastenradlogistik

Lastenräder können einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende leisten, insbesondere in der innerstädtischen Logistik. Um dieses Potenzial voll ausschöpfen zu können, hat das IAT der Universität Stuttgart eine ...

Thumbnail-Foto: In Windeseile auf der ersten Seite – ganz ohne Stress...
05.05.2022   #Nachhaltigkeit #App

In Windeseile auf der ersten Seite – ganz ohne Stress

Hugendubel-Filialen starten 45-Minuten-Lieferservice in Berlin und Pinneberg mit Start-up Lieferdienst Bringoo

Den nächsten Band einer Buchreihe noch heute in den Händen halten, ohne in die Stadt zu fahren? Hugendubel und Bringoo machen dies nun in einem Pilotprojekt möglich. Das erklärte Ziel: Bücher innerhalb von 45 Minuten zu ...

Thumbnail-Foto: Innovationen in der Logistik von der Lieferung bis zur Rücksendung...
11.05.2022   #Tech in Retail #Logistik

Innovationen in der Logistik von der Lieferung bis zur Rücksendung

Die neue letzte Meile: von bestellbaren Läden und smarten Verpackungen

Die Logistik auf der sogenannten „letzten Meile“ kann kluge Lösungen gut vertragen, die Nachfrage an Bestellungen steigt und zukunftsgerichtete, nachhaltige Ideen werden gebraucht. Das betrifft sowohl die Zustellung als auch die ...

Thumbnail-Foto: Save Our Returns: Erste Zertifizierung für nachhaltiges...
28.04.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Save Our Returns: Erste Zertifizierung für nachhaltiges Retourenmanagement

Transparent und nachhaltig: Save Our Returns führt mit einem Siegel die deutschlandweit erste Zertifizierung für nachhaltiges Retourenmanagement ein

Vor dem Hintergrund des angespannten wirtschaftlichen Umfelds hat das 2019 gegründete Startup „Save Our Returns“ das deutschlandweit erste Siegel eingeführt, welches nachhaltiges Retourenmanagement im Onlinehandel zertifiziert ...

Thumbnail-Foto: Nachholbedarf im Supply Chain Management
30.05.2022   #Nachhaltigkeit #Tech in Retail

Nachholbedarf im Supply Chain Management

Wie das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz die Branche beeinflusst

Die Modebranche, die Textilindustrie und der Einzelhandel stehen unter hohem Druck, dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), das am 01. Januar 2023 in Deutschland in Kraft tritt, zu entsprechen. Sapio Research hat im Auftrag von K3 Business ...

Thumbnail-Foto: Einzelhändler können ihren ökologischen Fußabdruck verringern, ohne...
07.07.2022   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Einzelhändler können ihren ökologischen Fußabdruck verringern, ohne an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren

Dank der Vorliebe von Verbrauchern für einen nachhaltigen Versand

Umweltfreundlichere Lieferoptionen sind kein „Nice to have” mehr, sondern ein „Must-have”. Nach den neuesten Untersuchungen von Metapack in Deutschland, Frankreich und Großbritannien geben fast 75 % der ...

Thumbnail-Foto: Auf zu neuen Besitzer*innen!
20.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Auf zu neuen Besitzer*innen!

Über Retury finden retournierte Pakete neue Käufer*innen – ohne Umwege

„Das gefällt mir doch nicht so gut, das schicke ich zurück.“ Seien wir ehrlich, so ging es uns allen doch schon einmal. Im Jahr 2020 wurden laut Statista alleine in Deutschland 315 Millionen Pakete an Händler*innen und ...

Thumbnail-Foto: Kommende Jahrzehnte versprechen Augmentation und Automatisierung...
13.04.2022   #Tech in Retail #Logistik

Kommende Jahrzehnte versprechen Augmentation und Automatisierung

Teil 2 des Trend Reports "Future of Work in Logistics" erwartet große technologische Veränderungen in der Logistikbranche

Um neuen Anforderungen, die sich aus der schrittweisen und uneinheitlichen digitalen Entwicklung ergeben, gerecht zu werden, müssen Lieferketten flexibel sein. Doch die Logistikbranche ist nach wie vor "People Business". Der Erfolg ...

Thumbnail-Foto: Mit schneller Lieferung Kundenerwartungen bedienen...
04.05.2022   #Tech in Retail #iXtenso-Videos

Mit schneller Lieferung Kundenerwartungen bedienen

Automatisiertes Lagersystem AutoStore @ NRF 2022

„Der Einzelhandel hat sich wirklich verändert“, sagt Jon Schechter, Business Development Manager bei AutoStore System in einem Interview auf der NRF 2022.Die Corona-Pandemie hat die E-Commerce-Nachfrage weiter vorangetrieben, ...

Thumbnail-Foto: Gerry Weber baut Ship-from-Store-Konzept weiter aus...
25.07.2022   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Gerry Weber baut Ship-from-Store-Konzept weiter aus

Und setzt dabei auf Münchner Start-up charry

Der Mode & Lifestyle-Konzern Gerry Weber geht mit dem Fullservice Ship-from-Store Anbieter charry neue Wege im Omnichannel-Handel. In den Städten Berlin und Hamburg werden online verkaufte Artikel aus den stationären Stores von charry ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Metapack
Metapack
Bahnhofstraße 37
53359 Rheinbach