Bericht • 31.10.2023

Die „Stille Stunde“ – Ein Beitrag zur Inklusion im Einzelhandel?

Zur Ruhe kommen in einer lauten Welt: Supermärkte setzen Zeichen

Die Geschäftswelt sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, Kund*innen anzuziehen und zu binden. Die „Stille Stunde“ findet immer mehr Anklang, geht jedoch über bloßes Marketing hinaus und zielt darauf ab, das Einkaufserlebnis für alle angenehmer zu gestalten.

Ein Trend, der allen gut tut

In der heutigen reizüberfluteten Welt sind Momente der Ruhe selten. Genau hier setzt das Konzept der „Stillen Stunde“ an. Dabei geht es darum, Kund*innen ein ruhigeres und angenehmeres Einkaufserlebnis zu bieten. In dieser Zeit bleibt die Musik aus, keine Werbung oder Durchsagen stören die Stille. Selbst das Licht wird gedimmt.

Ursprünglich ist die „Stille Stunde“ ein Konzept mit Inklusionsgedanke. Sie wurde ins Leben gerufen, um Menschen mit Reizempfindlichkeiten ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu bieten. Insbesondere Personen mit Autismus, ADHS und ähnlichen Diagnosen können besonders sensibel auf die typischen Supermarkt-Reize reagieren. Aber auch viele neurotypische Personen freuen sich über die ruhigen Momente.

Wie kommt man auf diese Idee?

Wir haben Max Stenten befragt, der zwei REWE-Filialen im nordrhein-westfälischen Aachen betreibt. Auch bei ihm gibt es seit einiger Zeit einmal in der Woche von 14 bis 16 Uhr die „Stille Stunde“. Im Interview erzählt er, dass die Idee von einer Kundin kam, die um eine Anpassung der Lautstärke bat. Das wurde innerhalb weniger Wochen umgesetzt. „Es gibt einige Menschen, die mit Musik oder Lärm Probleme haben“, so Stenten. „Das hätte ich vorher nicht gedacht, aber durch den Kundenzuspruch haben wir dadurch auch viele Rückmeldungen bekommen.“

Mehr als nur Zahlen

Stenten äußerte sich offen über den Einfluss der „Stillen Stunde“ auf den Betrieb. Er bestätigte, dass sie keinen merklichen Einfluss auf den Umsatz oder den alltäglichen Betriebsablauf hat. Obwohl er sich wünschen würde, dass mehr Kund*innen von diesem Angebot Gebrauch machen, zeigt er Verständnis dafür, dass letztlich nur eine Minderheit direkt profitiere. Es geht dabei also wirklich primär um Rücksichtnahme und Kundenzufriedenheit.

Fazit: Es läuft!

Stenten empfiehlt anderen Einzelhändler*innen, die über die Einführung einer „Stillen Stunde“ nachdenken, es einfach auszuprobieren. „Es ist keine große Herausforderung dabei und zu verlieren hat man sowieso nichts – ganz im Gegenteil, eher zu gewinnen!" In seinen Filialen fahren Licht, Musik und weitere Einstellungen zur „Stillen Stunde“ mittlerweile automatisch runter. Das Projekt bleibt bei Stenten also weiter in Betrieb.

Die „Stille Stunde“ zeigt, wie wichtig es ist, auf die Bedürfnisse der Kund*innen einzugehen, ein offenes Ohr und nicht nur die Verkaufszahlen im Blick zu haben. Es ist ein Schritt in Richtung eines inklusiveren und kundenorientierteren Einzelhandels, der künftig sicher noch weitere Verbreitung finden wird.

Autorin: Nastassja Lotz

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen...
18.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen

Beispiele, wie du am Valentinstag punkten kannst

Zalando schlug 2021 zwei Fliegen mit einer Klappe: Mit der Aufforderung „campaign exchange the clothes after your ex“ zeigte man der Kundschaft ...

Thumbnail-Foto: Für dich: Retail-Marketing-Kalender 2024
08.01.2024   #Marketing #Verkaufsförderung

Für dich: Retail-Marketing-Kalender 2024

Diese Phasen und Tage kannst du im kommenden Jahr für dich und dein Geschäft nutzen

Geburtstage, Ferien, Urlaube … All diese Tage werden von uns alljährlich in Kalendern festgehalten, um unseren persönlichen Alltag zu planen. Aber auch das Geschäftsjahr lässt sich planen. Für Händler*innen kann ...

Thumbnail-Foto: Tipps: Optimale Shopping Experience zu Weihnachten...
22.11.2023   #Online-Handel #Künstliche Intelligenz

Tipps: Optimale Shopping Experience zu Weihnachten

So bereitest du dich als Amazon-Händler*in auf die Shoppingtage vor

Die Aktionstage zum Beginn der weihnachtlichen...

Thumbnail-Foto: Chinesisches Neujahrsfest 2024: erfolgreiche Marketingstrategien...
31.01.2024   #E-Commerce #Marketing

Chinesisches Neujahrsfest 2024: erfolgreiche Marketingstrategien

So können (Online-)Händler*innen von den Feierlichkeiten profitieren

Das Chinesische Neujahrsfest 2024 beginnt am 10. Februar und dauert 16 Tage. Während des bedeutenden Festes, das nicht nur in China ...

Thumbnail-Foto: CS:GO Skins kaufen: Tipps, um die besten Angebote online zu finden...
07.12.2023   #Digitales Marketing #Virtual Reality

CS:GO Skins kaufen: Tipps, um die besten Angebote online zu finden

In der dynamischen Welt von Counter-Strike: Global Offensive (CSGO) ist der Kauf von Skins mehr als ein Nebenaspekt des Spiels.

Dieser Kauf ist ein zentraler Bestandteil der Spielerfahrung. Diese virtuellen Kosmetika verändern das Aussehen der Waffen im Spiel und bieten Spielern eine Möglichkeit, Individualität und Stil zu zeigen. In diesem Artikel tauchen wir ...

Thumbnail-Foto: Klimaneutralität: So sparst du Energie in deinem Store!...
27.11.2023   #Beleuchtungskonzepte #Umwelt

Klimaneutralität: So sparst du Energie in deinem Store!

Die Klimaschutzoffensive des Handels hilft praxisnah und mit neuen und innovativen Pilotprojekten – auch dir.

Eine EDEKA-Filiale in Leipzig wird zum ersten klimaneutralen Supermarkt - Aber wie?

Thumbnail-Foto: REMIRA präsentiert die vollständig digitale Customer Journey...
16.02.2024   #Handel #Tech in Retail

REMIRA präsentiert die vollständig digitale Customer Journey

EuroCIS 2024: Maximaler Nutzen für Händler und Kunden
ohne Vendor-Lock-In

Die moderne Handelswelt ist geprägt vom Einsatz zahlreicher Systeme verschiedenster Anbieter. Insbesondere im Retail-Handel sind noch viele Softwareunternehmen nur mit immensem Aufwand bereit, Lösungen anderer Anbieter zu integrieren. ...

Thumbnail-Foto: Veganuary 2024: Beste Verkaufsstrategien und Beispiele...
11.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Lebensmitteleinzelhandel

Veganuary 2024: Beste Verkaufsstrategien und Beispiele

Warum Einzelhändler*innen den Trend nutzen sollten

Der Veganuary ist in Deutschland in die vierte Runde gestartet. Über 850 deutsche Unternehmen beteiligen sich an dieser globalen Bewegung ...

Thumbnail-Foto: Weihnachtsdeko: Setz deinen Store in Szene!
09.11.2023   #Kundenerlebnis #Ladendekoration

Weihnachtsdeko: Setz deinen Store in Szene!

Vom Boden, über die Regale und Lichter bis zum Schaufenster – so machst du deinen Store fit fürs Weihnachtsgeschäft!

Die Wochen vor Heiligabend gelten als die umsatzstärksten des Jahres...

Thumbnail-Foto: Kund*innen zu Freunden machen – So kann’s gehen...
24.01.2024   #Marketing #Online-Marketing

Kund*innen zu Freunden machen – So kann’s gehen

WhatsApp-Channels als Geheimwaffe im Marketing-Mix

Im Herbst 2023 hat Meta mit den WhatsApp-Kanälen eine völlig ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund