News • 01.07.2019

Gutscheinportale verlieren an Bedeutung

Der Cashbackanbieter Shoop.de veröffentlicht seine jährliche Umfrage über die Nutzung von Gutscheinportalen 2019

Smartrphone mit QR-CODE auf dem Bildschirm
Die Studie zeigt, dass die einstigen Platzhirsche bei den Sparmöglichkeiten im Internet mittlerweile deutlich seltener und nicht mehr als erste Anlaufstelle genutzt werden.
Quelle: Bildagentur PantherMedia / ayo888

Immer weniger, insbesondere junge Menschen, kennen oder nutzen Gutscheinportale im Internet. Gemäß einer repräsentativen Umfrage* von Shoop.de war jedem Vierten (23 %) aller Befragten, die noch nie einen Online-Gutschein verwendet hatten, die Existenz von Gutscheinportalen gar nicht bekannt. Am seltensten kannten Gutscheinportale Befragte in der Altersgruppe der 18 bis 40-Jährigen (27 %).

Immer seltener genutzt

Früher waren sie oft die erste Anlaufstelle für Online-Shopper, heute leiden Gutscheinportale zunehmend unter schwindender Relevanz. Laut der Studie nutzt nahezu die Hälfte (47 %) aller Befragten gar keine Gutscheinportale, ab 31 Jahren nutzen diese sogar nur noch 40 Prozent derer, die im Internet einkaufen. Das heißt jedoch nicht, dass Online-Shopper weniger an Sparmöglichkeiten interessiert sind: Andere Bonus- und Rabattoptionen, wie Cashback oder Loyalty-Programme, nutzten im Schnitt drei Viertel der Befragten (78 %). Selbst diejenigen, die Gutscheinportale noch besuchen, tun dies dann auch sehr selten: Die Mehrheit der Nutzer von Gutscheinportalen (75 %) setzt Online-Gutscheine nur noch bei weniger als der Hälfte ihrer Einkäufe ein. Besonders gering ist die Nutzerzahl in der Altersklasse ab 41 Jahren - hier nutzen nur 37 Prozent überhaupt Gutscheinportale zum Online-Shoppen und lediglich 11 Prozent davon regelmäßig.

Dritte Wahl selbst bei eigenen Nutzern

Rund vier von Zehn Nutzern (41 %) von Gutscheinportalen prüfen erst andere Angebote wie etwa Cashback, bevor sie ein Gutscheinportal besuchen. Die Häufigkeit steigt deutlich, je mehr man verdient: Wer etwa über ein Nettoeinkommen zwischen 4.500 und 6.000 Euro pro Monat verfügt, vergleicht sogar in mehr als der Hälfte der Fälle erst mit anderen Angeboten  (52 %). Gut ein Drittel der Befragten (30 %) gab dazu an, Gutscheinportale nur noch dann zu benutzen, wenn sie weder Cashback noch andere Bonusprogramme anwenden können.

Geringe Zufriedenheit, technische Probleme

Die Zufriedenheit mit dem Serviceangebot von Gutscheinportalen scheint in den letzten Jahren gesunken: Mehr als zwei Drittel der Befragten (70 %) konnten nicht bestätigen, dass ihnen Gutscheincodes von entsprechenden Portalen einen echten Mehrwert bieten. Gefragt wurden auch Nutzer von Gutscheinportalen, ob sie mit Online-Gutscheinen noch so zufrieden sind wie vor ein paar Jahren - lediglich jeder Sechste (17 %) sagte, diese Aussage träfe ohne Weiteres zu.

Im Gegensatz zu anderen Bonus- und Rabattprogrammen wie etwa Cashback, bei dem Verbraucher für ihren Einkauf Geld reelle Geldbeträge zurückerhalten, bleibt der Spareffekt bei einem Großteil der Gutscheinportale weiter fragwürdig. So verneinte nur jeder Neunte (11 %) die Frage, ob er schon einmal erlebt hätte, dass Gutscheinportale ohnehin bestehende Rabatte von Händlern als Gutschein anpreisen. Rund jeder Zweite (47 %) sagte dazu aus, häufig die Erfahrung gemacht zu haben, dass die angebotenen Gutscheincodes nicht mehr gültig waren. So kommt es, dass nur jeder vierte (25 %) Nutzer angab, noch Zeit und Lust zu haben, nach funktionierenden und lohnenswerten Gutscheinen zu suchen.

Es scheint indes, als würden Gutscheinportale anstatt für günstigere Konditionen in den meisten Fällen nur noch für kostenlosen Versand genutzt zu werden:  Dies gaben mehr als die Hälfte (53 %) der Nutzer von Gutscheinportalen an. Bei den weiblichen Nutzern lag dieser Wert sogar noch höher (60 %), obwohl viele Onlineshops ohnehin kostenlosen Versand anbieten. Infolge erklärt sich, weshalb Gutscheinportale vermehrt aus dem Fokus der Konsumenten rücken und Platz machen für Optionen mit größerem und vor allem zuverlässigerem Sparpotenzial, wie et

Quelle: Shoop.de

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Plastiktüten schneiden bei Ökobilanz besser ab als Baumwoll- oder...
14.10.2020   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Plastiktüten schneiden bei Ökobilanz besser ab als Baumwoll- oder Papiertaschen

Entscheidend für Umweltwirkung ist die Mehrfachnutzung

Beim Vergleich der Umweltbelastung von Plastiktüten mit Transportalternativen aus anderen Materialien zeigen Studien: Ein Baumwollbeutel muss erst 50 bis 150 Mal benutzt werden, bis dessen Klimabilanz besser ausfällt als die einer ...

Thumbnail-Foto: Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020...
04.12.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020

Wie hat sich die Coronapandemie auf das deutsche Wirtschaftsjahr ausgewirkt?

Die negativen Auswirkungen infolge der Corona-Pandemie betreffen nahezu alle Wirtschaftszweige. Einige jedoch profitieren auch von dem veränderten Kaufverhalten in Lockdown und Homeoffice. Aufschluss darüber liefert eine aktuelle Analyse ...

Thumbnail-Foto: Den eigenen Sinnen wieder vertrauen
21.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Den eigenen Sinnen wieder vertrauen

Kaufland startet "Vorsicht gut!"-Kampagne

Deutschlandweit werden jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Über 50 Prozent davon entstehen in Privathaushalten. Mit einer digitalen Kampagne macht der Lebensmittelhändler Kaufland seine Kunden jetzt auf die Thematik ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel ist die Zukunft
22.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel ist die Zukunft

Wie sich die Corona-Krise auf den Einzelhandel auswirkt, lässt sich gut am Kursverlauf der Deutschen-Post Aktie ablesen

Mitte März 2020 war ihr Wert rasant schnell von knapp 35 Euro auf 19 Euro gesunken, um dann bis Mitte Oktober auf deutlich über 40 Euro zu steigen. Erklären lässt sich das damit, dass vor allem die KEP-Sparte DHL ordentlich zu ...

Thumbnail-Foto: „Kauf nebenan!“-Woche
17.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

„Kauf nebenan!“-Woche

Kooperation mit PayPal Gutschein-Aktion zur Unterstützung von lokalen Gewerben

Mit der „Kauf nebenan!“-Woche vom 21.11.- 28.11.2020 ruft das Nachbarschaftsportal nebenan.de in Kooperation mit PayPal deutschlandweit dazu auf, Kleingewerbe, Dienstleister*innen und Freiberufler*innen in der Nachbarschaft mit einem ...

Thumbnail-Foto: Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?...
07.12.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?

Fünf Tipps für Online-Terminvereinbarung von BabyOne

Vergangen Woche sind in den meisten deutschen Bundesländern die Coronabedingten, verschärften Zugangsbeschränkungen für den stationären Handel in Kraft getreten. Wie Händler im anstehenden Weihnachtsgeschäft mit ...

Thumbnail-Foto: Der Spritzer Zitrone für dein Retourenmanagement...
01.01.2021   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Der Spritzer Zitrone für dein Retourenmanagement

Webtalk „retail salsa“ am 27.01.2021 um 16 Uhr

Der grenzüberschreitende Onlinehandel boomt und ist längst keine Randerscheinung mehr. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie, aber auch Aktionstage wie Black Friday oder Cyber Monday lassen die Paketzahlen sprichwörtlich durch die Decke ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelhandel - Edeka weiter Spitzenreiter...
15.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Lebensmittelhandel - Edeka weiter Spitzenreiter

Top-5-Unternehmen bleiben wieder unverändert, Discount gewinnt kaum hinzu

Der deutsche Lebensmittelhandel konnte seinen Umsatz im Jahr 2019 um knapp 2,0 Prozent auf 252,7 Milliarden Euro erhöhen, während der Food-Umsatz um 2,1 Prozent von 205,7 Milliarden Euro (2018) auf 210,0 Milliarden Euro (2019) stieg.Das ...

Thumbnail-Foto: Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021...
05.01.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021

Was erwartet den Handel nach dem ersten Corona-Jahr?

2020 war sicherlich kein einfaches Jahr, aber viele sind sich einig: Es hilft nur der Blick nach vorne. Also haben wir Brancheninsider – Händler, Wissenschaftler, Hersteller – gefragt, was sie für dieses Jahr erwarten. Wie ...

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award 2021
11.12.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Best Retail Cases Award 2021

Voting-Start über Use Cases für den Handel zum Jahreswechsel

Mit den Best Retail Cases Awards werden regelmäßig die besten Technologien und Services ausgezeichnet, die dem Handel bei der Überwindung seiner mannigfaltigen Herausforderungen praktisch helfen. Das Besondere: Über die ...

Anbieter

Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus