Firmennachricht • 09.06.2015

Konjunkturelle Stimmung im interaktiven Handel auf hohem Niveau

Online- und Versandhandel mit überdurchschnittlich gutem Geschäftsklima

Interaktiver Handel in Deutschland - 
Volumen und Struktur im deutschen...
Interaktiver Handel in Deutschland - Volumen und Struktur im deutschen Interaktiven Handel 2010 bis 2014
Quelle: bevh/boniversum

Der Interaktive Handel befindet sich auch im Frühjahr 2015 nach wie vor in einer konjunkturellen Boomphase. Die Verbreitung von Social Media hat in den letzten zwölf Monaten nochmals zugenommen und auch Mobile Commerce gewinnt weiter an Bedeutung.

Das Konjunktur- und Geschäftsklima im deutschen Online- und Versandhandel hat sich laut der aktuellen Händlerstudie „Die Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C 2014/2015“ des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) und der Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) etwas eingetrübt. Das Ergebnis entspricht damit der eher zurückhaltenden gesamtwirtschaftlichen Konjunkturlage zu Jahresbeginn. Obwohl alle Basiswerte (Auftragseingang, Umsatz-, Ertrags- und Personalsituation) einen rückläufigen Trend aufweisen, ist die Stimmung dennoch weiterhin deutlich positiver als in der gesamten deutschen Wirtschaft: So ist der Anteil der Unternehmen, die steigende Auftragseingänge und höhere Umsätze erwarten, bei den Interaktiven Händlern etwa doppelt so hoch wie der entsprechende Wert in der gesamtwirtschaftlichen Betrachtung. Auch die Erwartungen für die künftige Lage spiegeln den konjunkturellen Optimismus wieder und liegen deutlich über den aktuellen Lagebeurteilungen.

„Obwohl die Konjunkturdelle 2014 an einer umsatzstarken Branche wie dem Interaktiven Handel nicht spurlos vorbeigegangen ist, so hält der langfristige Wachstumstrend dennoch an. Die Ergebnisse der Händlerbefragungen bestätigen das und zeigen vor allem, dass der Online- und Versandhandel mit seinem überdurchschnittlich guten Geschäftsklima eine tragende Säule der konjunkturellen Aufwärtsbewegung ist“, so Christoph Wenk-Fischer, bevh-Hauptgeschäftsführer.

Investitionsbereitschaft: Optimistisch in die Zukunft

Mit 86 Prozent liegt die Investitionsbereitschaft der befragten Unternehmen nach wie vor auf sehr hohem Niveau, trotz leichtem Rückgang um drei Prozentpunkte. Der Vergleichswert der Gesamtwirtschaft liegt bei 54 Prozent. Die Interaktiven Händler favorisieren dabei Investitionen zur Kapazitätserweiterung, was als Ausdruck für konjunkturellen Optimismus zu verstehen ist. Vor allem umsatzstarke sowie Unternehmen aus den Bereichen Technik und Bekleidung planen überdurchschnittlich zu investieren.

Social Media: Der direkte Draht zum Kunden

Fast neun von zehn Online- und Versandhändlern nutzen Kanäle wie Facebook, Google+ oder Twitter, um ihre Kundenbeziehungen zu qualifizieren und auszubauen: 86 Prozent der Unternehmen sind in sozialen Netzwerken aktiv, das sind 5 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Die Hauptgründe für die Nutzung sind die Relevanz als Marketingplattform (30 Prozent; 2014: 21 Prozent), ein engerer Kundenkontakt (28 Prozent; 2014: 28 Prozent) sowie die Steigerung des Bekanntheitsgrades (24 Prozent; 2014: 33 Prozent).

Mobile Commerce: Der neue Umsatztreiber

Über die Hälfte der Interaktiven Händler (55 Prozent) bieten bereits optimierte M-Commerce-Angebote - in Form eines mobil-optimierten Shops, responsive Design oder einer App - an. Der Umsatzanteil liegt bei etwa 15 Prozent, die durchschnittliche Warenkorbgröße bei 99 Euro. Besonders in den umsatzstarken Branchenbereichen Technik und Bekleidung spielt Mobile Commerce eine überdurchschnittlich große Rolle.

„Für Verbraucher ist das Einkaufen über mobile Endgeräte bereits selbstverständlich. Dass Mobile Commerce auch auf Händlerseite zunehmend an Bedeutung gewinnt, zeigen die aktuellen Ergebnisse. Bereits sechs von zehn Online- und Versandhändlern haben ihre Shops für den Mobile-Commerce optimiert. Neben den umsatzstarken Unternehmen setzen aber auch kleine Unternehmen auf Mobile-Commerce - dies sicherlich als Teil einer Spezialisierungsstrategie“, sagt Ralf Zirbes, Geschäftsführer von Boniversum.

Für die Erhebung wurden über 160 Unternehmen zu ihrer Einschätzung der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage auf Grundlage verschiedener Indikatoren befragt. Die Studie ist Ergebnis einer Kooperation von bevh und der Creditreform Boniversum GmbH und ermöglicht bereits das vierte Jahr in Folge eine detaillierte Analyse der Situation und Bedürfnisse von Online- und Versandhändlern in Deutschland. Die Studie kann zum Preis von 249 EUR bzw. 99 EUR für bevh-Mitglieder zzgl. MwSt. bestellt werden.

Quelle: bevh

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!...
06.11.2020   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!

Webtalk „Retail Salsa“ am 18.11.2020 um 16 Uhr

Die Coronakrise dient als Brandbeschleuniger für kontaktloses Bezahlen sei es mit Karte oder dem Smartphone. Doch ist der Handel überhaupt auf diese rasante Veränderung vorbereitet? Wie steht es eigentlich aktuell um den deutschen ...

Thumbnail-Foto: Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter...
19.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Marketing

Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter

Stadtretter empfehlen konkrete Maßnahmen zur Rettung der Innenstädte

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert 500 Millionen Euro zur Rettung der Innenstädte, die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sogar eine Milliarde Euro als Städtebau-Notfalllfonds und für smarte Projekte zur ...

Thumbnail-Foto: Allfacebook Marketing Conference
12.01.2021   #Digitalisierung #Veranstaltung

Allfacebook Marketing Conference

Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter, Youtube und co. für Unternehmen im Livestream

#Connect #Engage #Learn auf der erfolgreichsten Facebook & Social Media Marketing Konferenz in Deutschland.Die Allfacebook Marketing Conference (#AFBMC) ist die größte Social Media Marketing Konferenz im deutschsprachigen Raum.Zweimal ...

Thumbnail-Foto: Wirtschaftliche Hilfe für Betriebe und Händler während der...
07.01.2021   #Coronavirus #Recht

Wirtschaftliche Hilfe für Betriebe und Händler während der Corona-Pandemie

Update und Links: Corona-Hilfen und Überbrückungshilfe II der Bundesregierung

Auch zu Beginn des Jahres 2021 ist keine Entspannung in Sicht, viele Geschäfte sind geschlossen und Einschränkungen für Privatpersonen werden sogar noch verstärkt. Die Bundesregierung und Landesregierungen bemühen sich, die ...

Thumbnail-Foto: Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?...
07.12.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?

Fünf Tipps für Online-Terminvereinbarung von BabyOne

Vergangen Woche sind in den meisten deutschen Bundesländern die Coronabedingten, verschärften Zugangsbeschränkungen für den stationären Handel in Kraft getreten. Wie Händler im anstehenden Weihnachtsgeschäft mit ...

Thumbnail-Foto: Shoppen im Social Media-Stream?
16.11.2020   #E-Commerce #App

Shoppen im Social Media-Stream?

Weitere Schritte in Richtung Social Commerce

Dass Händler und Anbieter ihre Produkte online da anbieten, wo Konsumenten in ihrer Freizeit unterwegs sind – auf Socia-Media- sowie Bild- und Videoportalen – ist nicht neu. Werbeanzeigen gibt es auf diesen Kanälen schon lange. ...

Thumbnail-Foto: Vom Lockdown zum Live-Stream-Shopping
24.01.2021   #E-Commerce #Mobile Shopping

Vom Lockdown zum Live-Stream-Shopping

Die 7 wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Live-Streaming-Event

Viele Handelsunternehmen sind bereits im ersten Lockdown neue Wege gegangen und bieten ihre Produkte nun auch online an. Sei es über einen Online-Shop, einen Facebook/Instagram-Shop mit click & collect oder über ...

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award 2021: Jede Stimme zählt!...
25.01.2021   #E-Commerce #Shopdesign

Best Retail Cases Award 2021: Jede Stimme zählt!

Anwender-Voting für BRC geht in die zweite Runde – iXtenso als Jurymitglied dabei

Auf der Best Retail Cases-Webseite können Service- und Technologie-Anbieter ihre im praktischen Einsatz befindlichen Lösungen interessierten Händlern vorstellen. Die Datenbank umfasst derzeit bereits mehr als 110 Cases – weitere ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelhandel - Edeka weiter Spitzenreiter...
15.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Lebensmittelhandel - Edeka weiter Spitzenreiter

Top-5-Unternehmen bleiben wieder unverändert, Discount gewinnt kaum hinzu

Der deutsche Lebensmittelhandel konnte seinen Umsatz im Jahr 2019 um knapp 2,0 Prozent auf 252,7 Milliarden Euro erhöhen, während der Food-Umsatz um 2,1 Prozent von 205,7 Milliarden Euro (2018) auf 210,0 Milliarden Euro (2019) stieg.Das ...

Thumbnail-Foto: Den eigenen Sinnen wieder vertrauen
21.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Den eigenen Sinnen wieder vertrauen

Kaufland startet "Vorsicht gut!"-Kampagne

Deutschlandweit werden jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Über 50 Prozent davon entstehen in Privathaushalten. Mit einer digitalen Kampagne macht der Lebensmittelhändler Kaufland seine Kunden jetzt auf die Thematik ...

Anbieter

iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf