Live Event • 25.04.2018

Local Hero: Von stationären Influencern, modischen Wohnzimmerkonzerten und Barcamps für Bäcker

Fest verwurzelt abseits vom digitalen Dschungel

Teilnehmer der Expertenrunde des Cross Innovation Talks; copyright:...
Quelle: K.U.L.T.OBJEKT

Das Erfolgsrezept des Local Heros liegt heute in der Vernetzung mit anderen – auch wenn dies ein wenig paradox klingen mag. Dessen waren sich jedenfalls die Teilnehmer des aktuellen Roundtable-Talks einig.

Das Thema des aktuellen Cross Innovation Talks (CIT) am 24.4.2018 lautete: Local Hero: Fest verwurzelt abseits vom digitalen Dschungel.

Ganz abseits des digitalen Dschungels zu agieren, das kann sich heute auch ein noch so lokal eingebundener Platzhirsch nicht mehr leisten, das wurde schnell klar. Die Diskussion machte deutlich, wie stark die Folgen der Digitalisierung und das dadurch veränderte Verbraucherverhalten auch lokale Einzelhändler zwingen, dynamisch zu reagieren. Hier einige der zentralen Aussagen der Diskussionsteilnehmer:

Ludwig Schmid, Mitgliederbetreuung, Handelsverband Baden-Württemberg: „Der Handel befindet sich in einem dynamischen Strukturwandel. Verkaufsflächenwachstum, Frequenzrückgänge, verändertes Verbraucherverhalten und die demografische Entwicklung sind einige der Faktoren. Auch wenn dem Online-Handel weiteres Wachstum prognostiziert wird, so finden auch absehbar noch ca. 90 Prozent der Käufe stationär statt. Daher muss der inhabergeführte Handel sehr genau abwägen und entscheiden, in welchen Kanälen er unterwegs sein und welche innovativen Konzepte er entwickeln muss. Die Zukunft funktioniert in Kooperationen und Netzwerken, digitalen und lokalen. Aus seinem Traditionsdenken muss man raus. Einzel-Handel gibt’s heute nicht mehr.“

Michael Maas, Geschäftsführer, Modehaus Maas in Bassum: „Wir schöpfen aus unserer Substanz und Historie, um daraus Neues zu entwickeln. Wir blicken mit den Augen unserer Kunden auf unser Haus und nehmen Veränderungen vor, die auch junge Leute inspirieren. Da das Unternehmen in der Küche meines Urgroßvaters entstanden ist, haben wir inzwischen eine Event-Küche im Vintage-Stil eingerichtet – in der inzwischen bereits GinTastings, Wohnzimmerkonzerte und Koch-Events stattgefunden haben… Wenn wir Erlebnisse schaffen, haben wir stationär eine Chance. Für gute Events, bietet es sich an, mit anderen Händlern zu kooperieren. Entscheidend ist, dass wir bei all dem die Mitarbeiter gut in die Entwicklung einbinden, mitnehmen und auf sie hören. Wir müssen total querdenken und raus aus unserer Nische.“

Richard Röhr, Head of Sales, Atalanda: „Für den stationären Händler geht es darum zu verstehen, wo die Customer Journey beginnt. Und das ist nun einmal das Internet, in dem sich 60 bis 70 Prozent der Kunden informieren. Es geht darum, dem Kunden die Möglichkeit zu bieten, sich auf den Kanälen zu informieren, wo er es gern möchte. Viele kleine Unternehmer haben nicht die Kapazitäten, sich um online zu kümmern. Die führen wir zusammen und bieten ihnen einen gemeinschaftlichen Marktplatz. Wenn der Kunde dann in den Laden kommt, spinnen wir die Marktplatz-Idee weiter, um ihm das Erlebnis zu bieten. Zum Beispiel mit Screens in den Geschäften, die die lokalen Angebote miteinander vernetzen. Warum soll nicht auch beim Bäcker mal eine kleine Kollektion des benachbarten Modegeschäfts hängen?“

Andreas Wippler, Geschäftsführer Bäckerei Wippler, Dresden: „Auch wenn wir lokal bekannt sind, wächst der Stellenwert von Website und Facebook-Profil auch für uns als Bäckerei. Das Vollkornbrötchen per App zu bestellen und in einer Stunde abzuholen – das sind Dinge, die wir jetzt auf dem Schirm haben und entwickeln. Mit Postings auf FB lässt sich ein Unternehmen sehr persönlich darstellen, das unterstützt die Kundenbindung. Ich sehe hier ein ungeheures Potenzial, auch, um eine Local Hero-Position zu halten. Das Bäckereihandwerk ist sehr in seiner Tradition verhaftet, und plötzlich kommen da Bäcker, die etwas Neues ausprobieren und vormachen, wie es heute auch gehen kann. In der Bäcker-Innung haben wir ein Bäcker-Barcamp ins Leben gerufen und nun zum vierten Mal durchgeführt – und siehe da, ein lockeres, innovatives Interesse weckt unwahrscheinlichen Zuspruch, besonders auch bei jungen Kollegen.“

Jens Fischer, CEO K.U.L.T.OBJEKT, Dresden: „Viele Unternehmen sind in Hierarchien gefangen. Es wird eine der größten Herausforderungen in der nächsten Zeit sein, die Nischen zu verlassen, die wir bisher für festgemauert und stabil hielten. Wir sind gerade dabei, ein innovatives Konzept für einen stationären Händler in den digitalen Bereich hinein weiterzudenken. Dabei stellten sich uns Fragen wie: Warum haben lokale Händler eigentliche keine Influencer? Es gibt viele bisher noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten, die Vorzüge aus dem Online-Kosmos für die die stationäre Welt nutzbar zu machen.“ Die Vernetzung der Ideen ist eine zentrale Frage.“

Die komplette Diskussion finden Sie auf unserem Youtube-Kanal hier: http://cit-youtube.kultobjekt.com/

Veranstalter der Cross Innovation Talks ist K.U.L.T.OBJEKT, Dresden.

Quelle: K.U.L.T.OBJEKT

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!...
06.11.2020   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!

Webtalk „Retail Salsa“ am 18.11.2020 um 16 Uhr

Die Coronakrise dient als Brandbeschleuniger für kontaktloses Bezahlen sei es mit Karte oder dem Smartphone. Doch ist der Handel überhaupt auf diese rasante Veränderung vorbereitet? Wie steht es eigentlich aktuell um den deutschen ...

Thumbnail-Foto: Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021...
05.01.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021

Was erwartet den Handel nach dem ersten Corona-Jahr?

2020 war sicherlich kein einfaches Jahr, aber viele sind sich einig: Es hilft nur der Blick nach vorne. Also haben wir Brancheninsider – Händler, Wissenschaftler, Hersteller – gefragt, was sie für dieses Jahr erwarten. Wie ...

Thumbnail-Foto: Verkaufsoffene Sonntage in NRW
06.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Verkaufsoffene Sonntage in NRW

ver.di reicht Normenkontrollklage gegen Sonntagsöffnungen in Coronaschutzverordnung ein

Gestern, 5. November, hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) eine Normenkontrollklage gegen die in der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW genehmigten verkaufsoffenen Sonntage vor dem Oberverwaltungsgericht NRW in ...

Thumbnail-Foto: Vom Lockdown zum Live-Stream-Shopping
24.01.2021   #E-Commerce #Mobile Shopping

Vom Lockdown zum Live-Stream-Shopping

Die 7 wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Live-Streaming-Event

Viele Handelsunternehmen sind bereits im ersten Lockdown neue Wege gegangen und bieten ihre Produkte nun auch online an. Sei es über einen Online-Shop, einen Facebook/Instagram-Shop mit click & collect oder über ...

Thumbnail-Foto: Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter...
19.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Marketing

Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter

Stadtretter empfehlen konkrete Maßnahmen zur Rettung der Innenstädte

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert 500 Millionen Euro zur Rettung der Innenstädte, die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sogar eine Milliarde Euro als Städtebau-Notfalllfonds und für smarte Projekte zur ...

Thumbnail-Foto: Allfacebook Marketing Conference
12.01.2021   #Digitalisierung #Veranstaltung

Allfacebook Marketing Conference

Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter, Youtube und co. für Unternehmen im Livestream

#Connect #Engage #Learn auf der erfolgreichsten Facebook & Social Media Marketing Konferenz in Deutschland.Die Allfacebook Marketing Conference (#AFBMC) ist die größte Social Media Marketing Konferenz im deutschsprachigen Raum.Zweimal ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel ist die Zukunft
22.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel ist die Zukunft

Wie sich die Corona-Krise auf den Einzelhandel auswirkt, lässt sich gut am Kursverlauf der Deutschen-Post Aktie ablesen

Mitte März 2020 war ihr Wert rasant schnell von knapp 35 Euro auf 19 Euro gesunken, um dann bis Mitte Oktober auf deutlich über 40 Euro zu steigen. Erklären lässt sich das damit, dass vor allem die KEP-Sparte DHL ordentlich zu ...

Thumbnail-Foto: Den eigenen Sinnen wieder vertrauen
21.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Den eigenen Sinnen wieder vertrauen

Kaufland startet "Vorsicht gut!"-Kampagne

Deutschlandweit werden jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Über 50 Prozent davon entstehen in Privathaushalten. Mit einer digitalen Kampagne macht der Lebensmittelhändler Kaufland seine Kunden jetzt auf die Thematik ...

Thumbnail-Foto: Der Spritzer Zitrone für dein Retourenmanagement...
01.01.2021   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Der Spritzer Zitrone für dein Retourenmanagement

Webtalk „retail salsa“ am 27.01.2021 um 16 Uhr

Der grenzüberschreitende Onlinehandel boomt und ist längst keine Randerscheinung mehr. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie, aber auch Aktionstage wie Black Friday oder Cyber Monday lassen die Paketzahlen sprichwörtlich durch die Decke ...

Thumbnail-Foto: Wirtschaftliche Hilfe für Betriebe und Händler während der...
07.01.2021   #Coronavirus #Recht

Wirtschaftliche Hilfe für Betriebe und Händler während der Corona-Pandemie

Update und Links: Corona-Hilfen und Überbrückungshilfe II der Bundesregierung

Auch zu Beginn des Jahres 2021 ist keine Entspannung in Sicht, viele Geschäfte sind geschlossen und Einschränkungen für Privatpersonen werden sogar noch verstärkt. Die Bundesregierung und Landesregierungen bemühen sich, die ...

Anbieter

Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin