News • 28.08.2019

Modemuffel 2019 – Im Netz zieht die Frau den Mann an

Studie des E-Commerce-Unternehmens heyconnect zeigt: Herrenkleidung wird im Netz von der Frau gekauft

Mann und Frau liegen auf dem Boden vor der Couch und schauen auf ihre Tablets...
Quelle: PantherMedia / Andriy Popov

Dass die Begriffe „Mann” und „Shoppen” nicht häufig in einen direkten Zusammenhang gebracht werden, ist kein Geheimnis. 

Wie es um das männliche Einkaufsverhalten aber tatsächlich bestellt ist, zeigt eine aktuelle Studie des E-Commerce-Unternehmens heyconnect. Demnach wird mehr als jedes dritte Herren-Kleidungsstück (36 Prozent) im Netz von einer Frau gekauft. Die „Modemuffel der Nation“ sitzen in Sachsen-Anhalt. Dort kaufen lediglich 52 Prozent der Männer online für sich selbst ein. Umso modebewusster hingegen sind die Hamburger: In der Hansestadt klicken 70 Prozent der Männer selbst im Onlineshop. Für die Studie wurden rund 21.000 Bestellvorgänge untersucht – darunter T-Shirts, Hemden, Pullover und Hosen – auf vier der größten deutschen Online-Plattformen: Amazon, Zalando, OTTO und About You.

Modekauf im Internet bleibt Frauensache

Der Plattform-Dienstleister heyconnect, der Marken die Anbindung an die größten Marktplätze ermöglicht, führte die Studie nach 2016 bereits zum zweiten Mal durch. Viel hat sich in dieser Zeit jedoch nicht geändert: Lag 2016 der Anteil der männlichen Online-Modekäufer bei 63 Prozent, sind es 2019 64 Prozent. Dabei ist die von Frauen dominierte Plattform ganz klar OTTO. 47 Prozent der Herrenmode wird dort von Frauen gekauft. Dagegen werden 79 Prozent der Kaufentscheidungen für Herrenmode bei Amazon vom Mann getroffen, ein Plus von 10 Prozentpunkten. Auch About You und Zalando konnten durch die gezielte Ansprache der männlichen Zielgruppe einen Anstieg auf 69 (About You), bzw. 68 Prozent (Zalando) verzeichnen.

Hamburger und Berliner sind Trendsetter

Im Städtevergleich liegen weiterhin Hamburg (70 Prozent) und Berlin (69 Prozent) an der Spitze der modebewussten Männer. Die meisten Modemuffel dagegen findet man in den neuen Bundesländern, „Spitzenreiter” ist Sachsen-Anhalt. Hier trifft aktuell jede zweite Kaufentscheidung (48 Prozent) die Frau für ihren Mann. Bei den alten Bundesländern liegt der Anteil der Frauen im Schnitt bei 40 Prozent, somit trifft hier „nur” etwas mehr als jede dritte Kaufentscheidung die Frau. Insgesamt zeigt die Studie, dass Männer in Großstädten mode-affiner sind als in den ländlichen Regionen: So liegt die Männerquote hier jeweils über der des Bundeslandes.

„Die Online-Modewelt bleibt eine Frauen-Domäne”, so Florian Curdt, Gründer und Geschäftsführer von heyconnect. „Männer überlassen die Kleiderwahl immer noch sehr häufig ihrer Partnerin. Jedoch sehen wir einen gegenteiligen Trend bei der neuen Generation von modebewussten Männern. Besonders Fashion-Plattformen wie About You und Zalando haben das erkannt und in der Ansprache ihrer männlichen Zielgruppe in den letzten Jahren deutlich aufgeholt.

Fazit:

Die Ergebnisse der Studie belegen, dass Shopping nach wie vor Frauensache ist. Bei OTTO kaufen vermehrt Frauen Männermode, während auf reinen Mode-Plattformen wie About You und Zalando die männliche Zielgruppe vermehrt selbst shoppt.

Die Faktoren Bequemlichkeit, Zeitersparnis und eine individuelle Ansprache spielen beim männlichen Modekäufern heute eine wichtige Rolle. Angebote auf den Online-Plattformen wie individuell abgestimmte Style-Pakete können daher die Shopping-Affinität in dieser Zielgruppe erhöhen.

In Deutschlands Großstädten sind die Männer online modebewusster und können durch zielgerichtete Kampagnen von Mode-Plattformen angesprochen werden. Außerhalb von Großstädten liegt der Anteil an Frauen, die Herrenmode kaufen, sehr viel höher. Dort bietet sich entsprechende Kommunikation für Frauen an.

Unternehmen sollten ihr Targeting insgesamt besser ausrichten, um Frauen auch Mode für Männer anzubieten.

Studiendesign

Untersucht wurden 21.000 Kaufvorgänge von Marken, die über heyconnect auf den deutschen Plattformen About You, Amazon, OTTO und Zalando angebunden sind, im Zeitraum vom 1.1.2018 - 31.12.2018. Bei den untersuchten Kaufartikeln handelte es sich um Textilien, darunter T-Shirts, Pullover, Hemden und Hosen. Zur Analyse wurden u.a. die Vornamen der Käufer/innen sowie die Lieferadressen herangezogen.

Quelle: heyconnect

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Marketing: Näher zum Kunden
16.10.2019   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Marketing: Näher zum Kunden

CMO-Studie 2019 – Trends im Handelsmarketing

"Näher zum Kunden" durch Customer Centricity lautet heute das Erfolgsrezept der Chief Marketing Officer (CMO) des Handels. Dementsprechend gelten CRM und die Personalisierung als wichtigste Trends sowie als wichtigste Projekte auf der ...

Thumbnail-Foto: PANORAMA: REBEL WITH A CAUSE
13.09.2019   #Kundenzufriedenheit #Ladendekorationen

PANORAMA: REBEL WITH A CAUSE

PANORAMA BERLIN und SELVEDGE RUN ziehen in den Flughafen Tempelhof

Mit einer klaren Mission findet die PANORAMA Berlin ab Januar 2020 im Flughafen Tempelhof statt. Angesichts fundamentaler Umbrüche im Bekleidungshandel, wird die Relevanz konventioneller Messeformate in der alten Form in Frage gestellt. ...

Thumbnail-Foto: SMX München 2020 - das Programm
08.11.2019   #digitales Marketing #Marketing-Planung

SMX München 2020 - das Programm

Die Konferenz für Suchmarketing findet am 18. und 19. März 2020 statt

SEO + SEA = SMX-Innovationen, Trends und Ausblicke zu den ThemenSEO, SEA und Online-Marketing gibt es auf der SMX München.Hier versammeln sich inklusive Workshops drei Tage lang die wichtigsten Player und führenden Köpfe der ...

Thumbnail-Foto: Nachbarschaftliches Netzwerken
17.10.2019   #stationärer Einzelhandel #Internetmarketing

Nachbarschaftliches Netzwerken

Bei nebenan.de können sich nicht nur Nachbarn vernetzen, auch Gewerbe sind willkommen

„Frau Müller, hätten Sie wohl etwas Mehl für mich?“. Für diese und ähnliche Fragen an die Nachbarn, „Zu verschenken-Angebote“ oder Nachbarschaftsfeste gibt es seit einiger Zeit die Online-Plattform ...

Thumbnail-Foto: loadbee schließt Lücke zwischen Industrie und Handel...
24.09.2019   #Online-Handel #Verkaufsförderung

loadbee schließt Lücke zwischen Industrie und Handel

Wie Onlineshops von vollautomatisch einfließenden Hersteller-Informationen profitieren

Welcher verkaufsfördernde Content überzeugt im Moment der Kaufentscheidung? 51 Prozent der Onlineshopper überzeugen Videos. Allgemein geben 92 Prozent der Befragten einer repräsentativen Umfrage (Quelle: inRiver) an, dass ...

Thumbnail-Foto: Globus, dm und ROSSMANN: Informationskampagne zu Wertstofftrennung...
05.08.2019   #Handel #stationärer Einzelhandel

Globus, dm und ROSSMANN: Informationskampagne zu Wertstofftrennung

Gemeinsam starten die Händler eine mehrwöchige Informationskampagne zu den Themen Wertstofftrennung und Abfallreduzierung

Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein von Millionen Menschen in Deutschland, die einen der rund 4.000 Märkte von dm, Globus und ROSSMANN besuchen, durch zahlreiche Aktionen zu fördern. So können die Händler die ...

Thumbnail-Foto: Der POS TUNING Pizza Präsenter
24.07.2019   #Warenpräsentation #Kühlregale

Der POS TUNING Pizza Präsenter

Präsentationslösung für runde Pizzen in der Pluskühlung

Am Point of Sale gilt: Der Kunde kauft nur, was er sieht. Das ist die Devise von POS TUNING aus Bad Salzuflen, dem Lösungsanbieter für die optimierte Warenpräsentation am Point of Sale für fast alle Produktkategorien.Das Angebot ...

Thumbnail-Foto: Bonner Management Forum 2019
25.09.2019   #digitales Marketing #Marketing-Planung

Bonner Management Forum 2019

Die Veranstaltungsreihe für Führungskräfte aus dem Marketing und Vertrieb findet am 5. November statt

Das Forum findet jährlich ein bis zwei ganze Tage in Bonn statt. Das Ziel: branchenübergreifende Themen aufgreifen und somit den Know-how-Austausch zwischen verschiedenen Branchen fördern.Hierzu kommen namhafte Vertreter wichtiger ...

Thumbnail-Foto: Nach der Pflicht die Kür: Impulskäufe fördern...
11.09.2019   #POS-Marketing #Kundenanalyse

Nach der Pflicht die Kür: Impulskäufe fördern

Das Meiste aus Warteschlangen herausholen

Wenn der Kunde zum Einkaufen in den Laden kommt, ist das erfreulich. Wenn er mehr einkauft, als er ursprünglich geplant hatte, ist das noch erfreulicher. Besonders dem stationären Händler bieten sich hier Chancen, denn Umfragen ...

Thumbnail-Foto: Fünf Grundsätze für Customer Experience-Experten...
18.07.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Fünf Grundsätze für Customer Experience-Experten

Kundenfeedback einholen und auswerten

Die Customer Experience ist von wesentlicher Bedeutung für Ihr Business und sollte Bestandteil Ihrer Unternehmensstrategie sein.Die Frage, wie diese Bemühungen in die Praxis umgesetzt werden können, stellt jedoch auch CX-Experten vor ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
loadbee GmbH
loadbee GmbH
Nikolaus-Otto-Straße 13
70771 Leinfelden-Echterdingen
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
VKF Renzel GmbH
VKF Renzel GmbH
Im Geer 15
46419 Isselburg