News • 20.08.2021

CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie

HUGO BOSS präsentiert Plan zur Umsatzsteigerung

HUGO BOSS Store New York von außen
Quelle: HUGO BOSS

HUGO BOSS hat seine neue Wachstumsstrategie bis 2025, „CLAIM 5“, präsentiert, und stellt seine mittelfristigen Finanzziele vor. In den kommenden fünf Jahren will das Unternehmen sein Umsatzwachstum erheblich beschleunigen, die Wahrnehmung bei den Konsumenten wesentlich erhöhen und den Marktanteil seiner Marken BOSS und HUGO deutlich steigern.

Mit seiner „CLAIM 5“-Strategie stellt HUGO BOSS den Kunden mehr denn je in den Mittelpunkt seines Handels. Die Strategie zielt auf die Vision und den Anspruch des Unternehmens ab, die weltweit führende technologiegesteuerte Modeplattform und eine der 100 weltweit führenden Marken zu sein. „CLAIM 5“ basiert dabei auf fünf Säulen: Boost Brands, Product is King, Lead in Digital, Rebalance Omnichannel und Organize for Growth. Hinzu kommen ein deutliches Bekenntnis zu Nachhaltigkeit, ein klarer Umsetzungsplan sowie die Stärkung von Mitarbeitern und Teams. 

CLAIM 1 – Boost Brands

Um die Relevanz der Marken deutlich zu erhöhen, erhalten BOSS und HUGO einen neuen Markenauftritt – von den Logos über das Marketing bis hin zu einem neuen Designkonzept für den Einzelhandel und das Onlinegeschäft. Somit werden die Kunden beide Marken künftig in einem komplett neuen „Look and Feel“ erleben. Um zu den weltweit führenden Marken zu zählen, soll der Umsatz von BOSS Menswear bis 2025 auf rund 2,6 Mrd. EUR gesteigert und der Umsatz von BOSS Womenswear auf rund 400 Mio. EUR verdoppelt werden. Dazu soll die Positionierung von BOSS als Lifestyle-Marke gestärkt, sowie seine Relevanz und die Bedeutung im digitalen Bereich gesteigert werden. 

Künftig sollen zwei klar voneinander abgegrenzte Marketingstrategien – mit einem deutlichen Schwerpunkt auf digitalen Medien und außergewöhnlichen Kooperationen – die Kunden begeistern und das volle Potenzial von BOSS und HUGO ausschöpfen. Die zusätzlichen Marketingausgaben werden bis 2025 insgesamt mehr als 100 Mio. EUR betragen. 

CLAIM 2 – Product is King

Das Produkt steht im Mittelpunkt der neuen Strategie von HUGO BOSS – mit einem 24/7-Ansatz, um seine Kunden für alle Trageanlässe auszustatten. Zentrale Leitmotive sind dabei Lässigkeit und Komfort. Gleichzeitig wird HUGO BOSS stark in die Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses investieren, um Premiumqualität sowie ein hohes Maß an Innovation und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Das stärkt die einzigartige Positionierung der Marke BOSS im Premiumsegment. Als erster Kontaktpunkt für jüngere Konsumenten setzt HUGO auf ein breites Sortiment an trendigen und modernen Produkten, die den authentischen und unkonventionellen Stil der Marke widerspiegeln. 

CLAIM 3 – Lead in Digital

Digitalisierung ist der Schlüssel für eine personalisierte und kanalübergreifende Kundenansprache. Wesentlicher Bestandteil der Strategie 2025 ist daher das eindeutige Bekenntnis zur weiteren Digitalisierung der unternehmerischen Aktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Erkennen wichtiger Trends und der digitalen Produktentwicklung bis hin zu einer KI-gestützten Preisgestaltung und der weltweiten Einführung digitaler Showrooms. Dazu gehört auch die Gründung eines digitalen Campus, der die digitalen Kompetenzen des Unternehmens nochmals erweitert und die Kundenerlebnisse über die gezielte Nutzung von Daten auf ein neues Niveau hebt. Der HUGO BOSS Digital Campus in Metzingen und Porto (Portugal) stärkt die Online-Aktivitäten des Unternehmens sowie die analytischen, technischen und ausführenden Kompetenzen und Kapazitäten. Ab sofort ergänzt der Campus das digitale Know-how von HUGO BOSS, indem er die unternehmenseigene Expertise mit Expertenwissen im Bereich der Datenverarbeitung verbindet. Insgesamt wird HUGO BOSS seine Investitionen in die Digitali-sierung bis 2025 um mehr als 150 Mio. EUR erhöhen. 

CLAIM 4 – Rebalance Omnichannel

Um die Markenstärke entlang sämtlicher Touchpoints sichtbar zu machen, wird HUGO BOSS die Vertriebsstruktur neu ausrichten und seine Aktivitäten im Bereich Omnichannel in den kommenden Jahren deutlich vorantreiben. Das Unternehmen verfolgt in diesem Kontext das Ziel, ein nahtloses Markenerlebnis über alle Kundenkontaktpunkte hinweg zu gewährleisten. Das Unternehmen strebt eine starke Präsenz an allen digitalen Touchpoints an – von der unternehmenseigenen Website hugoboss.com bis hin zu Online-Partnerunternehmen inklusive rein digitaler Online-Anbieter, führender Online-Marktplätze sowie der Verknüpfung von stationärem Handel und E-Commerce (Bricks and Clicks). 

HUGO BOSS strebt außerdem an, das Potenzial des stationären Einzelhandels voll auszuschöpfen. Dazu werden in den kommenden drei Jahren rund 80 % der eigenen Stores neu gestaltet. Die Gesamtinvestitionen in den stationären Einzelhandel werden bis 2025 rund 500 Mio. EUR betragen. 

CLAIM 5 – Organize for Growth

HUGO BOSS wird das Wachstum in allen Regionen vorantreiben und gleichzeitig seine globale Präsenz weiter austarieren. In der Region Asien/Pazifik sollen die Umsätze mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate, CAGR 2019-2025) im niedrigen Zehnprozentbereich steigen. Besondere Bedeutung kommt dabei auch weiterhin dem chinesischen Festland zu. So wird das Unternehmen auch in den kommenden Jahren einen starken Fokus auf die chinesischen Konsumenten legen. Mit Blick auf Europa ist HUGO BOSS bestrebt, seine führende Position im Segment der Premium-Bekleidung weiter auszubauen. Zu dem Wachstum werden wichtige Märkte wie Deutschland, Großbritannien und Frankreich in hohem Maße beitragen. In der Region Amerika wird für den Zeitraum von 2019 bis 2025 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich angestrebt. Das Unternehmen wird hier das 24/7-Markenimage erheblich ausbauen, indem es den Casual-Trend im wichtigen US-Markt voll ausnutzt. 

„Organize for Growth“ bedeutet auch, die bestehende Unternehmensinfrastruktur als Ausgangspunkt für mehr Schnelligkeit und Wachstum zu nutzen. Um die Effizienz und die Flexibilität entlang der Lieferkette weiter zu erhöhen, wird HUGO BOSS die modulare und digitale Produktentwicklung vorantreiben, die Vorlaufzeiten seiner Produkte verkürzen, die Flexibilität in Produktion und Logistik weiter verbessern und auch hier die Digitalisierung forcieren.

Gleichzeitig wird HUGO BOSS seine Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit intensivieren, um klaren, messbaren Mehrwert zu schaffen und die emotionale Bindung zum Konsumenten zu stärken. Zu den ambitionierten Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens gehört, bis 2030 im eigenen Verantwortungsbereich und bis 2045 entlang der gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral zu sein. Darüber hinaus wird HUGO BOSS verstärkt daran arbeiten, ein durchgängiges Kreislaufwirtschaftsmodell zu etablieren. So sollen bis 2030 acht von zehn Produkten kreislauffähig sein. 


Quelle: HUGO BOSS

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Ganz cool mehr Umsatz machen
01.10.2021   #POS-Marketing #Ladenausstattung

Ganz cool mehr Umsatz machen

POS TUNING bietet die perfekte Präsentation für den Tiefkühl-Schrank UND die -Truhe

Wussten Sie, dass rein statistisch gesehen, jeder Shopper die Tiefkühlabteilung besucht? Die Käuferreichweite von TK-Produkten liegt bei 98%*. Das heißt, dass nahezu jeder Haushalt in Deutschland Tiefkühlprodukte kauft.Diese ...

Thumbnail-Foto: Form, Farbe und Design in der Social-Media-Kommunikation...
30.08.2021   #Marketing #Design

Form, Farbe und Design in der Social-Media-Kommunikation

Die meist unterschätzten Zutaten für mehr Reichweite

Der Auftritt auf Instagram, Facebook, TikTok und Co. ist für einen Großteil der Unternehmen heutzutage obligatorisch – soziale Online-Netzwerke stellen sich für Händler als wertvolle Kommunikationsinstrumente ...

Thumbnail-Foto: Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche...
13.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche und den Urlaubsort

Trendforum Retail am 06. und 07. Oktober 2021

Digitalisierung prägt die Gegenwart und die Zukunft des Handels – und autonome Formate, Experience Economy sowie revolutionäre Erlebniswelten formen neue Säulen des Retails, die innovative Möglichkeiten zur Bindung und ...

Thumbnail-Foto: ALDI SÜD startet auf TikTok
12.08.2021   #Marketing #App

ALDI SÜD startet auf TikTok

Discounter möchte junges Zielpublikum stärker ansprechen

ALDI SÜD geht auf den Social-Media-Kanälen einen Schritt weiter und erweitert mit einem eigenen TikTok-Kanal seine Social-Media-Aktivitäten. Ziel ist es, künftig noch stärker die jungen Zielgruppen anzusprechen. Nach Facebook und Instagram ...

Thumbnail-Foto: German CRM Forum 2022 – Die führende CRM-Konferenz Deutschlands!...
13.10.2021   #Kundenzufriedenheit #Handel

German CRM Forum 2022 – Die führende CRM-Konferenz Deutschlands!

16.02. - 17.02.2022 | Online/Frankfurt am Main

Die führende CRM-Konferenz Deutschlands geht in die 12. Runde.Wie gelingt die Verankerung von Customer Centricity im Unternehmen? Welche Ansätze versprechen Erfolg? Und wie kann Kundennähe gemessen und gesteuert werden? Um Fragen wie ...

Thumbnail-Foto: Viscom 2022 – Europas Fachmesse für visuelle Kommunikation...
13.10.2021   #Handel #Veranstaltung

Viscom 2022 – Europas Fachmesse für visuelle Kommunikation

11.01. - 13.01.2022 | Düsseldorf

Die Messe viscom in Düsseldorf ist die internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation. Mehr als 250 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der viscom Messe Düsseldorf ihre Produkte und Dienstleistungen ...

Thumbnail-Foto: OTTO macht CO2-Fußabdruck von Artikeln sichtbar...
22.11.2021   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

OTTO macht CO2-Fußabdruck von Artikeln sichtbar

Pilottest sensibilisiert für CO2-Emissionen von Produkten

Auf otto.de können Kund*innen ab sofort bei über 5.000 Multimediaartikeln transparent einsehen, wie viel CO2 ihr Wunschartikel verursacht – und die angefallenen Emissionen auf Wunsch direkt kompensieren.Ziel des Pilottests ist eine ...

Thumbnail-Foto: Daniels Genussstation – Genussmomente und multisensorische Ansprache...
08.11.2021   #Digital Signage #Terminals

Daniels Genussstation – Genussmomente und multisensorische Ansprache von NEXGEN smart instore

Der Treffpunkt zum Genießen und Wohlfühlen mit Lieblingsmenschen

Ein Drive-In-Bereich für die speziellen Momente beim Lieblingsbäcker im eigenen Wohnzimmer? NEXGEN smart instore und Schäfers haben genau das und weitere innovative Konzepte stilvoll umgesetzt. ...

Thumbnail-Foto: Umfrage zum Black Friday 2021
23.11.2021   #Verkaufsförderung #Verbrauchernachfrage

Umfrage zum Black Friday 2021

Verbraucher zieht es wieder mehr in die lokalen Geschäfte

Am 26. November 2021 ist es wieder soweit: Der Handel feiert am Black Friday 2021 mit speziellen Aktionen und Sonderangeboten 24 Stunden lang den Auftakt des Weihnachtsgeschäfts.Längst hat sich der Black Friday auch hierzulande zum ...

Thumbnail-Foto: Wuplo: Neuer Herausforderer von Gorillas, Rewe & Co...
15.09.2021   #Kundenzufriedenheit #Lieferung

Wuplo: Neuer Herausforderer von Gorillas, Rewe & Co

Express-Lieferdienst startet mit neuem Konzept in Berlin

In der deutschen Hauptstadt sind Online-Lieferdienste bei Verbraucher*innen gefragt wie nie. Vor diesem Hintergrund hat der Express-Lebensmittellieferdienst Wuplo am 1. September 2021 seinen Service in Berlin gelaunchet. Das Unternehmen realisiert ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Online Software AG
Online Software AG
Bergstraße 31
69469 Weinheim
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
NEXGEN smart instore GmbH
NEXGEN smart instore GmbH
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart