Firmennachricht • 31.05.2019

Self-Service – optimal eingesetzt im Stadion oder bei Events

CCV entwickelt mit Partnern intelligenten Selbstbedienungssautomaten für Softdrinks.

Jubelnder Fussballfan im Stadion
Die größte Sportstätte der Niederlande und Heimstadion von Ajax Amsterdam und der niederländischen Fußballnationalmannschaft.
Quelle: CCV/Pressebild/Adobe Stock

Die Johan Cruijff ArenA, die früher unter dem Namen Amsterdam ArenA bekannt war, bietet Platz für 55.000 Menschen. Das größte Stadion der Niederlande war bereits Austragungsort von globalen Sportveranstaltungen wie dem Champions-League-Finale von 1998 und dem Europa-League-Finale von 2013. Auch Musikstars wie Madonna, David Bowie, The Rolling Stones und Beyoncé sind schon in der ArenA aufgetreten.

Problemstellung

Die ArenA verfügt über mehr als 600 Registrierkassen im gesamten Stadion, die bei Veranstaltungen stark frequentiert werden. Zu Spitzenzeiten an einem Spiel- oder Eventtag (insb. vor dem Anpfiff und in der Halbzeit) sind in diesen Bereichen Warteschlangen und große Menschenmengen üblich. Bei der Analyse dieses Problems berechnete das ArenA-Team, dass sich 60 % der Menschen in der Schlange anstellen, um nur ein Getränk zu kaufen. Dieser Umstand bot die Chance, mehr Effizienz zu ermöglichen, die Arbeitsbelastung für das Servicepersonal zu senken und für die Besucher zugleich ein noch positiveres Fan-Erlebnis zu schaffen.

Konzept

Zunächst prüfte die ArenA die Idee einer separaten Kasse. Es zeigte sich jedoch schnell, dass eine innovativere Lösung gebraucht wurde. Selbstbedienung rückte in den Fokus. Mit dem Ziel der bestmöglichen Versorgung und Ressourcenauslastung entstand eine Partnerschaft zwischen Coca-Cola, CCV und Lancer Europe: Gemeinsam entwickelten diese Teams ein zukunftsweisendes Konzept für einen Selbstbedienungsautomaten für Softdrinks mit integriertem Bezahlsystem.

Herausforderungen

Die größten Herausforderungen stellten sich bereits zu Beginn. Wie lässt sich eine intelligente bargeldlose Zahlungslösung in einen SB-Getränkeautomaten integrieren? Wie ist sichergestellt, dass Missbrauch verhindert wird? Und wie kann ausgeschlossen werden, dass ein Nutzer mit nur einer Zahlung mehrere Getränke zapft?

Ein einfaches, mechanisches System würde hier nicht ausreichen. Stattdessen wurde das Projektteam damit beauftragt, eine intelligente, sichere und skalierbare Lösung zu erarbeiten.

Lösung

Als Basisautomat wurde der Lancer Bridge Tower ausgewählt, der mit einfach bedienbarem Touchscreen alle Anforderungen erfüllte. Zwei Möglichkeiten standen zur Auswahl für die Ausstattung des Systems mit Intelligenz: Eine Internet of Things (IoT)-Box in der Mitte oder ein intelligentes Protokoll. Das Team entschied sich für das intelligente Protokoll – eine Technologie, die bereits zahlreich im Automatenverkauf eingesetzt wird. Auf Basis dessen konnte erfolgreich das CCV Bezahlsystem, bestehend aus Controller OPM und Kontaktlos-Leser COR, in den Getränkeautomaten integriert und gleichzeitig die abgegebene Produktmenge pro Kauf kontrolliert werden.

Partner

Das bereits erfolgreich implementierte Projekt ist das stolze Ergebnis der Partnerschaft zwischen Johan Cruijff ArenA, CCV, Lancer Europe und Coca-Cola. Dank dieser Zusammenarbeit konnte die ArenA Know-How und Erfahrungen der verschiedenen Parteien nutzen, um etwas wirklich Bahnbrechendes auf die Beine zu stellen.

Ergebnisse

Die ersten Auswertungen waren äußerst vielversprechend. Die meisten Menschen, die den Selbstbedienungsautomaten nutzen, kehren ein zweites oder drittes Mal zurück. Qualitative Umfragen und Bewertungen sind durchweg positiv. Das Zahlungserlebnis wird als optimal wahrgenommen: Für die Abwicklung von kontaktlosen Kartentransaktionen sind gerade einmal 0,78 Sekunden erforderlich. Der gesamte Prozess „Auswahl Getränk – Zahlung – Zapfen“ konnte so von (bedient) ca. 60 Sekunden auf 20 Sekunden reduziert werden. Dies wirkt sich direkt auf den Umsatz aus, denn im selben Zeitraum können nun dreimal soviel Fans mit Getränken versorgt werden. Der Datenstrom wird außerdem in Echtzeit an das ArenA-Team übermittelt. Auch hinsichtlich Personalressourcen kann die Johan Cruijff ArenA durch das neue Self-Service Angebot sparen: Bereits im Vorlauf zur Veranstaltung entfallen für die Self-Service-Station Rekrutierung und Schulung von Mitarbeitern – bei einer branchenbedingt hohen Fluktuation ein weiterer Einsparfaktor.

Anbieter
Logo: CCV Deutschland GmbH

CCV Deutschland GmbH

Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Multi-Channel-Strategie für SAP-Systeme
21.05.2019   #Online-Handel #Multichannel Commerce

Multi-Channel-Strategie für SAP-Systeme

plentymarkets und PROCLANE ermöglichen Multi-Channel-Strategie für SAP-Systeme

Wer im heutigen Online-Handel auf dem neuesten Stand sein will, der kommt um den Multi-Channel-Commerce nicht herum: Die Vielfalt der Online-Marktplätze wächst kontinuierlich, und Kunden kaufen schon lange nicht mehr gezielt in ...

Thumbnail-Foto: Nach der Pflicht die Kür: Impulskäufe fördern...
11.09.2019   #POS-Marketing #Kundenanalyse

Nach der Pflicht die Kür: Impulskäufe fördern

Das Meiste aus Warteschlangen herausholen

Wenn der Kunde zum Einkaufen in den Laden kommt, ist das erfreulich. Wenn er mehr einkauft, als er ursprünglich geplant hatte, ist das noch erfreulicher. Besonders dem stationären Händler bieten sich hier Chancen, denn Umfragen ...

Thumbnail-Foto: Matratzen Concord: Neue Pläne für die Zukunft...
08.07.2019   #stationärer Einzelhandel #Marketing-Planung

Matratzen Concord: Neue Pläne für die Zukunft

Neustrukturierungsmaßnahmen gehen weiter

Ein vollständiger oder teilweiser Verkauf von Matratzen Concord wird erwogen – dies gab die Beter Bed Holding, die niederländische Muttergesellschaft von Matratzen Concord, am 25. Juni 2019 bekannt. Für den deutschen ...

Thumbnail-Foto: Fünf Grundsätze für Customer Experience-Experten...
18.07.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Fünf Grundsätze für Customer Experience-Experten

Kundenfeedback einholen und auswerten

Die Customer Experience ist von wesentlicher Bedeutung für Ihr Business und sollte Bestandteil Ihrer Unternehmensstrategie sein.Die Frage, wie diese Bemühungen in die Praxis umgesetzt werden können, stellt jedoch auch CX-Experten vor ...

Thumbnail-Foto: Krisenmanagement im Handel: Aus der Mücke wird ein Elefant – und jetzt?...
18.07.2019   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Krisenmanagement im Handel: Aus der Mücke wird ein Elefant – und jetzt?

Wie sich Händler auf Krisenkommunikation vorbereiten sollten

Eine langwierige Bestellung, eine fehlerhafte Lieferung, ein unzufriedenstellender Kundenservice – das alles ist im Internet schnell bewertet, verbreitet und kann negative Folgen für den Händler haben. Über die Aufgaben, ...

Thumbnail-Foto: Trendreport Lebensmitteleinzelhandel 2019
17.07.2019   #Trendforschung #Verkaufsförderung

"Trendreport Lebensmitteleinzelhandel 2019"

DIWG veröffentlicht Update der Kennzahlen zum Vermietungs- und Investmentmarkt

Der deutsche Lebensmitteleinzelhandel war auch im Jahr 2018 durch ein Fortschreiten der bereits seit einigen Jahren erkennbaren Konzentration und Konsolidierung gekennzeichnet. Der Trend zu einer weiteren Zunahme der Gesamtverkaufsfläche bei ...

Thumbnail-Foto: E-Commerce: plentymarkets expandiert
11.09.2019   #E-Commerce #Softwaremanagement

E-Commerce: plentymarkets expandiert

Plentymarkets erschließt ab Sommer 2019 den polnischen E-Commerce-Markt

Nach Gründung der plentymarkets Limited im Jahre 2013 und der erfolgreichen Expansion nach Großbritannien tritt die plentysystems AG mit dem plentymarkets E-Commerce-ERP im Sommer 2019 in den polnischen E-Commerce-Markt ein.plentysystems ...

Thumbnail-Foto: Start-Ups im Einzelhandel: eine Gefahr für etablierte Handelsunternehmen?...
24.06.2019   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Start-Ups im Einzelhandel: eine Gefahr für etablierte Handelsunternehmen?

Start-Ups gefährden mit schnellem Produktzugriff und hohem Einkaufskomfort etablierte Handelsunternehmen

Innovationen und Trends, die einen schnellen Zugriff auf Produkte sowie eine intelligente Angebotsaussteuerung ermöglichen, bedrohen das Kerngeschäft etablierter Handelsunternehmen am stärksten. Das ergab die aktuelle ...

Thumbnail-Foto: Globus, dm und ROSSMANN: Informationskampagne zu Wertstofftrennung...
05.08.2019   #Handel #stationärer Einzelhandel

Globus, dm und ROSSMANN: Informationskampagne zu Wertstofftrennung

Gemeinsam starten die Händler eine mehrwöchige Informationskampagne zu den Themen Wertstofftrennung und Abfallreduzierung

Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein von Millionen Menschen in Deutschland, die einen der rund 4.000 Märkte von dm, Globus und ROSSMANN besuchen, durch zahlreiche Aktionen zu fördern. So können die Händler die ...

Thumbnail-Foto: Der POS TUNING Pizza Präsenter
24.07.2019   #Warenpräsentation #Kühlregale

Der POS TUNING Pizza Präsenter

Präsentationslösung für runde Pizzen in der Pluskühlung

Am Point of Sale gilt: Der Kunde kauft nur, was er sieht. Das ist die Devise von POS TUNING aus Bad Salzuflen, dem Lösungsanbieter für die optimierte Warenpräsentation am Point of Sale für fast alle Produktkategorien.Das Angebot ...

Anbieter

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
CCV Deutschland GmbH
CCV Deutschland GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau