News • 31.03.2021

Straßenbahn befördert Personen und Waren

Logistikprojekt auf Schienen für die letzte Meile von Lieferungen

Eine grüne Straßenbahn der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft im Grünen...
Quelle: © Paul Gärtner, KVV

Den Güterverkehr auch auf mittleren und kurzen Strecken stärker von der Straße auf die Schiene zu verlagern, ist Ziel des neuen Verbundprojekts LogIKTram. Um Elektromobilitätslösungen für die gewerbliche Logistik in Städten und Regionen bereitzustellen, nutzt das Projekt die bestehende Straßenbahn- und Eisenbahninfrastruktur des „Karlsruher Modells“.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), das FZI Forschungszentrum Informatik und weitere Partner entwickeln ein fahrzeugtechnisches und logistisches Konzept für eine „Gütertram“ auf der Basis einer Karlsruher Zweisystem-Stadtbahn und untersuchen die Auswirkungen auf den Straßen- und Schienenverkehr. LogIKTram ist Teil der Gesamtinitiative regioKArgo, deren Partner neue Formen des Verkehrsträger-übergreifenden Warenladungs- und Lieferverkehrs erforschen und umsetzen wollen.

In Zukunft gilt es, mehr Güterverkehr auf die Schiene zu bringen, um die Verkehrsklimabilanz zu verbessern und die Städte zu entlasten. In den Städten und urbanen Agglomerationen spielt der Schienengüterverkehr bisher kaum eine Rolle. Dort sind kleinteilige Verkehre auf der Straße unterwegs, für die es neuer Konzepte bedarf.

Das Verbundvorhaben LogIKTram hat die Entwicklung eines Logistikkonzepts sowie einer Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)-Plattform für einen zukünftigen Gütertransport in Straßenbahn- und Stadtbahnwagen zum Ziel.

Das Projekt ist am 1. März 2021 gestartet und auf drei Jahre angelegt. Vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erhält LogIKTram eine Förderung von insgesamt rund 2,75 Millionen Euro. LogIKTram ist ein grundlegendes Teilprojekt der Gesamtinitiative regioKArgo, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in Karlsruhe und der umliegenden Region neue Formen des Warenladungs- und Lieferverkehrs zu untersuchen und umzusetzen.

Im Rahmen von regioKArgo sollen zum einen Verkehre künftig stärker von der Straße auf die Schiene verlagert und zum anderen die letzte Meile der Belieferung emissionsfrei gestaltet werden. „Die vorhandene Infrastruktur des ‚Karlsruher Modells‘ bietet optimale Voraussetzungen, um neue Formen des Gütertransports zu entwickeln und in der Praxis zu erproben“, sagt Ascan Egerer, technischer Geschäftsführer der AVG. 

So entwickeln die Forscherinnen und Forscher am FAST des KIT das technische Konzept für eine „Gütertram“ auf der Basis einer Zweisystem-Stadtbahn nach dem „Karlsruher Modell“, das Straßenbahnstrecken in der Stadt und Eisenbahnstrecken im Umland bereits seit fast 30 Jahren kombiniert. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) stellt hierfür ein älteres Fahrzeug zur Verfügung, welches speziell für die Anforderungen des Transports von Gütern angepasst und als erstes Demonstrationsobjekt getestet werden soll. „Ein weiteres Teilprojekt namens regioKArgoTramTrain soll es darauf aufbauend ermöglichen, die neue Bahn nicht nur testweise auf dem Betriebshof, sondern im Realbetrieb auch in der Region einzusetzen“, so Ascan Egerer.

Damit die Gütertram sowohl Personen als auch Waren transportieren kann, entwickelt das FAST Lösungen, um durch variable Gestaltung des Innenraums Platz für die Güter zu schaffen. Die Transportbehälter sollen automatisiert ein- und entladen sowie über Vorrichtungen wie Haken und Riegel gesichert werden. Eine präzise Positionierung der Bahnen an den Stationen ist wichtig, um die Transportbehälter zentimetergenau zu bewegen und die normalen Fahrgastwechselzeiten im Personenverkehr einzuhalten.

Quelle: Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG)

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Drei Wege, um das mobile Marketing zu optimieren...
08.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Drei Wege, um das mobile Marketing zu optimieren

Hashtags, mobile Customer Journey, QR-Codes – praktische Tipps für Händler

Gefühlt über Nacht hat die Corona-Pandemie die Art und Weise auf den Kopf gestellt, wie Verbraucher mit Marken interagieren. In fast allen Bereichen sind digitale Plattformen die einzige Möglichkeit, Waren und Dienstleistungen zu ...

Thumbnail-Foto: Bargeld versus bargeldlos: Das Zahlungsverhalten europäischer Verbraucher...
06.05.2021   #Coronavirus #Smartphone

Bargeld versus bargeldlos: Das Zahlungsverhalten europäischer Verbraucher

Kontaktlose Bezahlmethoden gewinnen an Bedeutung, doch Bargeld ist noch nicht abgeschrieben

Im Jahr 2019 hat die Europäische Zentralbank (EZB) eine Studie über das Zahlungsverhalten der Verbraucher im Euroraum durchgeführt. Die sogenannte SPACE-Studie vergleicht die Nutzung von Bargeld und bargeldlosen ...

Thumbnail-Foto: Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen...
25.05.2021   #Digital Signage #stationärer Einzelhandel

Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen

Mit Lift & Learn-Features und Smart Mirrors zur Kundenaktivierung

Der Vorteil im traditionellen Geschäft: Kunden können die Artikel begutachten und in die Hand nehmen. Der Vorteil im E-Commerce: Es gibt ein breites Angebot an Produkten und Informationen. Mit dem Einsatz von ...

Thumbnail-Foto: Automatisierte Kundenstrommessung: Du kommst hier (nicht) rein!...
28.04.2021   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Automatisierte Kundenstrommessung: Du kommst hier (nicht) rein!

Sensortechnologien ermöglichen automatisierte Einlasskontrolle

Die Zeiten, in denen sich die Kunden dicht gedrängt zwischen Regalen in den Geschäften tummelten, liegen in der Vergangenheit. Ihren Store überhaupt für die Kundschaft öffnen zu dürfen, ist für eine Vielzahl der ...

Thumbnail-Foto: Banken und Sparkassen führen einheitliche Payment-Marke ein...
28.05.2021   #Zahlungssysteme #kontaktloses Bezahlen

Banken und Sparkassen führen einheitliche Payment-Marke ein

Zusammenführung von paydirekt, giropay und Kwitt

Die deutschen Banken und Sparkassen verzahnen ihre Online-Bezahlverfahren und führen paydirekt, giropay und Kwitt unter der Marke giropay nun schrittweise zusammen. Damit geht die deutsche Kreditwirtschaft einen ersten wichtigen Schritt hin zu ...

Thumbnail-Foto: Zalando bindet C&A über Connected Retail an
18.02.2021   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Zalando bindet C&A über Connected Retail an

Programm umfasst mehr als 3.000 aktive stationäre Partner

Zalando, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, baut sein Connected Retail-Programm mit hoher Geschwindigkeit weiter aus. Mittlerweile nehmen über 3.000 stationäre Partner aktiv an Connected Retail teil und ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021...
01.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021

Spezialitätenhändler Jungborn macht E-Commerce für Senioren

Lebensmittel und Onlinehandel – die beiden Begriffe gehen in Deutschland nicht immer zusammen. Und dann auch noch E-Commerce für Senioren? Gerade in dieser Nische will sich der Spezialitäten-Versandhändler Jungborn festsetzen. ...

Thumbnail-Foto: Begrüßen Sie die E-commerce Berlin Virtual Edition!...
25.03.2021   #E-Commerce #digitales Marketing

Begrüßen Sie die E-commerce Berlin Virtual Edition!

Kostenlose virtuelle Konferenz am 26. und 27. Mai 2021

Die COVID-19 Pandemie hat immer noch einen erheblichen Einfluss auf uns alle, was uns dazu veranlasst hat, die E-commerce Berlin Expo 2021 zu verschieben und die entstandene Lücke mit der E-commerce Berlin - Virtual Edition zu ...

Thumbnail-Foto: Automatisierung als Erfolgsfaktor für den Einzelhandel...
19.04.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Automatisierung als Erfolgsfaktor für den Einzelhandel

Was mit modernen Technologien on- und offline möglich ist

Kurz vor Weihnachten wurde das öffentliche Leben in Deutschland wieder heruntergefahren, und die Geschäfte wurden geschlossen. Covid-19 bringt bisher noch nie da gewesene Herausforderungen besonders für den Einzelhandel mit ...

Thumbnail-Foto: Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen...
06.05.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen Kanälen abzuholen

Der Babybedarfshändler stellt sich zunehmend digital auf, um sich verändernden Bedürfnissen nachzukommen

  ...

Anbieter

iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt
DR Deutsche Recycling Service GmbH
DR Deutsche Recycling Service GmbH
Bonner Straße 484 – 486
50968 Köln
Navori Labs
Navori Labs
Rue du lion d'or 4
1003 Lausanne
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf