Gastbeitrag • 13.06.2023

Mobile Zahlungsmethoden werden das Online-Geschäft weiter ankurbeln

Mobile Zahlungsmethoden mit Smartphone oder Tablet nehmen an Bedeutung ständig zu – weiter starker Zuwachs für die kommenden Jahre vorhergesagt

Bezahlmethoden sind ein ganz wichtiger Faktor für jeden Online-Business, denn Kund*innen verändern ihre Gewohnheiten gerade beim sensiblen Thema der Zahlungen nur sehr ungern und je mehr Zahlungsmethoden sich in der Auswahl befinden, desto mehr Kund*innen können sich potenziell zu einem Kauf entschließen. Das motiviert die Online-Industrie stark, immer mehr Zahlungsmöglichkeiten verfügbar zu machen.

Online-Handel steht vor einem massiven Wachstum

Es ist eine Generationenfrage. Der Online-Handel wird immer akzeptierter und gerade Menschen bis 50 Jahre entscheiden sich sehr oft für eine Online-Bestellung, da diese im Alltag von hohem Nutzen sein und einer nicht zu unterschätzenden Zeitersparnis darstellen kann.

Das Smartphone spielt dabei eine wichtige Rolle, denn hier wird schnell eine Bestellung getätigt und ein Geschäft vollzogen – jederzeit in den Arbeitspausen verfügbar. Der Online-Handel profitiert von der steigenden Zahl an Smartphones nachhaltig. Die Akzeptanz von teilweise noch wenig weit verbreiteten Zahlungsdienstleistern wird dabei weiter ansteigen und die gesamte Gesellschaft sich erheblich mehr in die Richtung des Online-Handels bewegen.

Studien besagen bereits zum jetzigen Zeitpunkt, dass Onlinezahlungen bis zu 99% innerhalb der nächsten vier Jahre Steigerung erfahren sollen, was eine explosionsartige Vermehrung der Transaktionen bedeuten würde. Gleichzeitig sind die Zeiten des Banktransfers für viele Altersgruppen vermutlich vorbei.

Mobile Bezahlmethoden sind einer der Hauptgründe für rasches Wachstum des Online-Handels

Die Nachfrage nach digital erhältlichen Produkten steigt besonders in den Regionen, in denen mobile Brieftaschen und Zahlungsoptionen verfügbar sind. Die Konsument*innen haben stets neue Nachfragen und das Wachstum verläuft schon seit einigen Jahren linear in den positiven Bereich.

So kann man im Online-Casino eine wachsende Nutzung der Online-Spiele und mobilen Zahlungsmethoden verzeichnen. Die global operierende Spieleindustrie wird die 300 Milliarden US-Dollar Umsatzgrenze in naher Zukunft erreichen und übertreffen, was den Wirtschaftszweig so wichtig macht. Dabei kommen Märkte wie Afrika erst in Schwung und nutzen einige Zahlmöglichkeiten noch nicht. Das lässt Potenziale für die Zukunft offen.

Ein Schaubild über die Top-5-Zahlungsmethoden
Quelle: Julia Hartmann

Beliebte Zahlungsmittel im Online-Sektor

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten um Online-Spiele oder andere digitale Produkte mit einem Smartphone oder einem Tablet zu kaufen. Die populärsten Optionen in Deutschland sind:

  • Kreditkarten
  • Revolut
  • PayPal
  • Paysafecard
  • eZeeWallet
  • Jeton Wallet
  • Skrill
  • Neteller

Elektronische Geldbörsen wie PayPal oder Boku

Elektronische Geldbörsen gibt es schon sehr lange und sie haben bereits die Pionierarbeit verrichtet, wenn es darum geht, den Kund*innen Zahlungssicherheit zu vermitteln. Ein PayPal- oder Boku-Casino ist dennoch nicht überall zu finden, da PayPal hier sehr zurückhaltend ist. Ein Online-Casino mit Boku Auszahlung lässt sich schneller finden und ist gerade im Bereich Online-Entertainment die bessere Wahl.

Bankkarten

Mit einem Bankkonto ist gewährleistet, dass Ein- und Auszahlungen in einem Online-Casino getätigt werden können. Hier gibt es den Nachteil, dass Auszahlungen manchmal mehrere Tage auf sich warten lassen.

Kontozahlung

Diese Zahlungsmethode verbindet einen Anbieter mit dem eigenen Bankkonto (Trustly, SOFORT), die dann mit den Daten zum Online-Banking einen sofortigen Transfer ausführen können. Die Zahlung erfolgt demnach deutlich schneller als mit einer normalen Überweisung.

Direkte Debitzahlung

Hier kommt es zu einer Abbuchung im Lastschriftverfahren vom eigenen Bankkonto. Auch hier müssen Spieler*innen beachten, dass Zahlungen eventuell verspätet erst eintreffen.

Der Offline-Handel wird wachsen

Der Offline-Handel sieht den Online-Handel längst nicht mehr als reine Bedrohung, sondern beginnt immer mehr sich mit den Möglichkeiten des Online-Handels anzufreunden. Davon können Offline-Händler*innen nachhaltig profitieren, da der wachsende Online-Handel ihnen mehr Aktivität verspricht. Die Zunahme von Handel lässt schließlich alle profitieren, da das Geld in Umlauf gerät und die Konjunktur angefacht wird.

Ein Schaubild zum geschätzten Wert weltweiter Online- und Offline-Umsätze...
In der Grafik ist deutlich ersichtlich, dass in den nächsten drei Jahren eine stete Aufwärtsentwicklung vollzogen wird, die den Offline-Handel mitnimmt. Hier sind eindeutige Synergieeffekte zu spüren.
Quelle: Julia Hartmann

Vielzahl der Zahlungsmethoden ist entscheidender Faktor im Versandhandel

Der Versandhandel hat eine direkte Korrelation mit der Anzahl der verfügbaren Zahlungsmethoden. Je mehr Zahlungsmethoden vorhanden ist, desto mehr Umsatz wird generiert. Das hat verschiedene Gründe.

Loyalität der Kund*innen

Mit einer Zahlungsmethode lassen sich loyale Kund*innen finden, die auch in der Zukunft immer auf die Händlerin / den Händler zurückkommen, bei der / dem es mit der Zahlung völlig unkompliziert lief und die / der die passende Zahlungsmethode in ihrem / seinem Portfolio hat. Hier lassen sich Kund*innen in der Zukunft auf Käufe ein.

Geringere Gebühren für Geldtransfer

Viele Online-Zahlungsanbieter bieten Geldtransfer mit ganz geringen oder gar keinen Gebühren an. Da sind lokale Banken schon etwas anders gestrickt, da die Gebührenlast sehr hoch werden kann. 

Vertrauensgewinn bei den Kund*innen

Haben Kund*innen erst einmal die erste erfolgreiche Zahlung oder Transaktion mitgemacht wächst das Vertrauen in die Zahlungsmethode beständig an. Am Ende wird sie zum neuen „Liebling“ der Kundin / des Kunden und sie / er will alle Zahlungen nur noch damit vornehmen.

Conversion-Rate steigt an

Die Einfachheit der Zahlungen, die mit dem Smartphone vorgenommen werden können, ist ein echter Trumpf, denn dadurch kaufen Kund*innen schneller und gezielter ein. Die Conversion von Aufruf zu Kauf steigt dadurch an, was zu höheren Einkünften beim Online-Handel führt. 

Die Online-Händler*innen haben die positiven Effekte der neuen mobilen Zahlungsoptionen längst erkannt und bieten immer mehr dieser Zahlungsmöglichkeiten an. Alte Modelle werden zwar noch nicht verdrängt, aber es kann in der Zukunft zu einer deutlichen Zunahme der mobilen Zahlungen kommen. Das steigert auch die Bedeutung des Online-Marketings für die nahe und die ferne Zukunft. 

Autorin: Julia Hartmann

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Klimaschonendes Energiekonzept im Mixed-Use Gebäude:...
03.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Klimaschonendes Energiekonzept im Mixed-Use Gebäude:

Zukunftsfitter SPAR in der Vollbadgasse

Der neue SPAR-Supermarkt in der Vollbadgasse im 17. Bezirk bietet nicht nur ein topmodernes, urbanes Sortiment, ...

Thumbnail-Foto: Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel...
27.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel

Der Onlinehandel boomt. Stationäre Geschäfte haben aber noch längst nicht ausgedient.

Betreiber*innen können sich auch dort den Fortschritt zum Vorteil machen und die Kundeneffizienz durch den gezielten Einsatz digitaler Tools optimieren.Digitale Lösungen sind auch im stationären Handel zukunftsweisendBeim Einkauf in ...

Thumbnail-Foto: Frag den Bot: Generative KI im Handel
02.01.2024   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

Frag den Bot: Generative KI im Handel

Revolution im Handel: Die Ära der generativen KI und KI-Bots

Sie können Daten analysieren, Produkte betexten, Kundenfragen beantworten oder Code schreiben...

Thumbnail-Foto: Wie schützen VPNs Ihre Online-Privatsphäre?...
15.11.2023   #Onlineplattform #IT-Sicherheit

Wie schützen VPNs Ihre Online-Privatsphäre?

Die rasante Expansion des digitalen Raums bringt sowohl Bequemlichkeit als auch Risiken ...

Thumbnail-Foto: Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick...
18.12.2023   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick

Die Stores gibt es in verschiedenen Segmenten des Einzelhandels wie LEH, Mode, Elektronik, Convenience Stores und Fast Food.

In einer hart umkämpften globalen Einzelhandelslandschaft befinden sich autonome Stores im Aufschwung. Sie tragen dem veränderten Verbraucherverhalten Rechnung, senken Betriebskosten, verbessern die Rentabilität und tragen zur ...

Thumbnail-Foto: Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende...
20.10.2023   #Sicherheit #Personalmanagement

Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende

Bei einem stillen Alarm handeln die Profis in der Notruf- und Serviceleitstelle des Sicherheitsanbieters sofort

Mitarbeitende in Geschäften, Praxen und anderen Gewerberäumen erhalten mit der neuen Überfalltaste des Sicherheitsanbieters Verisure noch schneller professionelle Hilfe, wenn sie beispielsweise von einer aggressiven Kundin oder einem ...

Thumbnail-Foto: Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung
16.11.2023   #Warenwirtschaftssysteme (WWS) #Cloud-Computing

Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung

REMIRA RETAIL Cloud digitalisiert Kasse und Backoffice im Handel

Der Hamburger Streetfashion-Anbieter Oak Store...

Thumbnail-Foto: Toshiba bringt neue ELERA TM Security Suite auf den Markt, um die...
22.09.2023   #Kassen #Kundenerlebnis

Toshiba bringt neue ELERA TM Security Suite auf den Markt, um die Herausforderungen der Branche rund um Warenschwund zu meistern

Die Lösung von Toshiba nutzt Künstliche Intelligenz und ermöglicht Einzelhändlern auf der ganzen Welt, ihre Verlustprävention besser zu managen und Gewinne zu schützen

Security Suite von Toshiba Global Commerce Solutions ermöglicht es Einzelhändlern, den Warenschwund zu minimieren...

Thumbnail-Foto: Hilfe für den Handel: Wir stellen vor – „Handel innovativ“...
26.10.2023   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Hilfe für den Handel: Wir stellen vor – „Handel innovativ“

Das Projekt unterstützt den stationären Einzelhandel bei der Umsetzung digitaler Services – auch bei der Personalgewinnung

Neue digitale Lösungen sowie Verknüpfungen von Vertriebsformen des Einzelhandels mit Online-Angeboten. Sie zu entwickeln – dabei hilft das Projekt „Handel innovativ" dem Einzelhandel – nicht nur mit Know-how, sondern ...

Thumbnail-Foto: ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit...
07.12.2023   #Tech in Retail #Verpackungen

ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit digitalen Wasserzeichen

ALDI engagiert sich für eine verbesserte Trennung von Kunststoffverpackungen ...

Anbieter

m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal