Gastbeitrag • 11.11.2019

Zurück auf Kurs – Hoffnung für die Innenstadt

Stationärer Handel sollte auf Technologie setzen, insbesondere auf WLAN

Mann im Anzug mit blauer Krawatte und Brille lächelt schräg in die Kamera...
Christopher Mendoza, Senior Director Sales Acceleration, CommScope
Quelle: CommScope

Für den stationären Einzelhandel ist es im Zuge der digitalen Transformation und der Konkurrenz durch den Onlinehandel nicht leicht, sich zu behaupten. Ladengeschäfte können mit Technologien nachrüsten und so wettbewerbsfähig bleiben. Ein wichtiger Faktor, der bisher vernachlässigt wurde: WLAN. 

In ganz Europa leidet der Einzelhandel unter sinkenden Kundenzahlen. E-Commerce ist leicht zugänglich und Online-Shopping so beliebt wie nie zuvor. Da der Anteil Europas am Umsatz der 250 größten globalen Einzelhändler laut Deloitte über einen Zeitraum von zehn Jahren von 39,4 Prozent auf 33,8 Prozent zurückgegangen ist, haben sich viele große Einzelhändler entschieden, einige oder sämtliche ihrer Filialen zu schließen. In Deutschland wurde vielerorts zunächst noch versucht, diesem Trend mit der Eröffnung weiterer Ladenfilialen entgegenzuwirken, aber diese Strategie hat das Problem nicht gelöst. Filialen wurden wieder geschlossen, Tochterunternehmen wie beispielsweise im Falle von „real“ verkauft oder Zweckbündnisse geschlossen, wie das von Karstadt und Kaufhof.

Doch die Aussichten für den stationären Einzelhandel sind nicht so schlecht, wie einige vorhersagen. Tatsächlich könnte genau das Gegenteil der Fall sein. Das Ladengeschäft der Zukunft könnte eine Schlüsselrolle in der Einzelhandelsstrategie spielen. Verbraucher wünschen sich eine immer stärker vernetzte Einkaufserfahrung, die das physische und digitale Erlebnis nahtlos verbindet. Dieses „Bricks and Clicks“-Modell, das in den frühen Phasen des Onlinehandels eingeführt wurde, hat Vorteile für Unternehmen und Kunden und es ist zu erwarten, dass sich das Konzept weiter etabliert. 

Frau mit Einkaufskorb im Lebensmittelgeschäft, hält ihr Smartphone in der Hand...
WLAN kann den stationären Einzelhandel ankurbeln.
Quelle: PantherMedia / Lev Dolgachov

Technologische Neuerungen eingesetzt, die das Geschäft zukunftsfähig machen

Laut Analysen des EHI Retail Instituts steigen die IT-Budgets der Handelsunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz seit Jahren kontinuierlich an. Das Budget wird vor allem für technologische Neuerungen eingesetzt, die das Geschäft zukunftsfähig machen sollen. Als wichtigste Innovation wird derzeit die künstliche Intelligenz gesehen. 

Entscheidend ist: Die Einzelhändler müssen jetzt die richtigen technologischen Weichen stellen, um den Bedürfnissen des jeweiligen lokalen Marktes zukünftig gerecht zu werden. Einer aktuellen Umfrage von Ruckus Networks zufolge wünschen sich die Deutschen Echtzeitinformationen über die Verfügbarkeit der Produkte im Laden, elektronische Preisschilder, Apps zur Self-Service-Bezahlung und zu guter Letzt kostenlosen WLAN-Zugang.

Das WLAN entwickelt sich mit Hochdruck zur Schlüsseltechnologie für die Branche, insbesondere mit der Einführung von Wi-Fi 6. Dieser neue WLAN-Standard bietet eine optimierte Netzwerkleistung und kann mehr Geräte gleichzeitig miteinander verbinden. Dies eignet sich perfekt für den Einsatz im Einzelhandel, da hier vom Netzwerk hohe Kapazitäten verlangt werden. Ein leistungsfähiges Netzwerk wird für den Einzelhandel von entscheidender Bedeutung sein und als zuverlässige und leistungsfähige Grundlage für Anwendungen und Dienste unabdingbar.

Für Einzelhändler, die auf der Suche nach neuen Vermarktungsmethoden sind, ist ein überschaubares und von Funkfrequenzen unabhängiges Netzwerk von großem Interesse. Solche Marketingaktivitäten umfassen zum Beispiel die direkte Benachrichtigung über Werbeaktionen, wenn sich Kunden in einem Netzwerk anmelden, sei es über Bluetooth oder WLAN. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, Besucherfrequenzen zu messen, um die Ladengestaltung zu optimieren. 

Die Einzelhändler müssen sicherstellen, dass sie die Vorteile dieser Methoden für die Verbraucher deutlich machen und damit einen Anreiz zur Nutzung schaffen. Denn: Laut Ruckus-Umfrage ist die Bereitschaft deutscher Verbraucher, persönliche Daten für ein Connected-Store-Erlebnis auszutauschen, aktuell gering. So gaben lediglich 13 Prozent der Befragten an, dass sie bereit wären, Daten im Austausch gegen kostenlosen WLAN-Zugang im Geschäft preiszugeben.

Ein Beispiel, wie man mit freiem WLAN die regionale Wirtschaft stärkt, zeigt die Stadt Neubrandenburg in Mecklenburg-Vorpommern. Dort hat die Mediengruppe Nordkurier, eines der größten Medienunternehmen der Region, ein kreatives Konzept entwickelt, um die Innenstadt mit kostenlosem WLAN auszustatten. Zusätzlich wurde eine App entwickelt, die Lokalfuchs-App, mit der Bewohner und Besucher auf aktuelle Angebote und Werbeaktionen des lokalen Einzelhandels und der Gastronomie vor Ort hingewiesen werden. So erhalten Kunden alle relevanten Informationen in Echtzeit auf ihr Smartphone und es wird höherer Traffic generiert. Eine solche Verknüpfung von digitalen Angeboten mit dem Ladengeschäft optimiert das Kundenerlebnis und passt den stationären Einzelhandel an das digitale Zeitalter an.

Die Wahl der technischen Grundlage, die Einzelhändler heute treffen, wird sich in zehn Jahren auf die Leistungsfähigkeit der Geschäfte auswirken. Deshalb: Es ist jetzt entscheidend, die richtigen Weichen zu stellen und in eine zukunftssichere Netzwerktechnik zu investieren.

Autor: Christopher Mendoza, CommScope

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: POS-Terminals: die Schaltzentrale immer in der Hosentasche...
21.10.2019   #Mobile Payment #POS-Systeme

POS-Terminals: die Schaltzentrale immer in der Hosentasche

Mobil, flexibel, sicher? – Welche Ansprüche müssen POS-Systeme heute erfüllen?

Im Geschäft, unterwegs oder beim Kunden zuhause – POS-Terminals sind an vielen Orten nutzbar und werden so immer flexibler. Welche Vorteile das hat, was sich dadurch in der Kassenlandschaft ändert und warum der Trend Richtung ...

Thumbnail-Foto: Wenn der Kunde zum Kassierer wird
01.10.2019   #Kassensysteme #Mobile Payment

Wenn der Kunde zum Kassierer wird

Zwischen traditionell und visionär, zwischen Kassen und Codes

Im Onlineshop tun wir es schon seit Jahren: Füllen unseren Warenkorb, bezahlen per Klick und freuen uns über den Einkauf. Mit der App von snabble – jetzt im Bonner Hobbymarkt Knauber und bei IKEA in Frankfurt im Einsatz – ...

Thumbnail-Foto: ISE 2020: Making Deeper Connections
21.11.2019   #Digital Signage #Video

ISE 2020: Making Deeper Connections

Die ISE kehrt 2020 mit einem Programm zurück, das Endkunden und Channel-Experten der AV-Branche begeistern wird

Am Dienstag, 11. Februar 2020, kehrt die Integrated Systems Europe – die weltweit größte Messe für AV- und Systemintegration - zum RAI Amsterdam zurück. Die Eröffnungszeremonie findet um kurz vor 10:00 Uhr statt und ...

Thumbnail-Foto: KI im Einsatz: die Kundenbeziehung der Zukunft...
02.12.2019   #Datenmanagement #digitales Marketing

KI im Einsatz: die Kundenbeziehung der Zukunft

Interview mit Prof. Dr. Jens Böcker von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Auf dem 34. Bonner Managementforum am 5. November 2019 im Wissenschaftsforum in Bonn drehte sich alles um das Thema der künstlichen Intelligenz (KI).Unter dem Titel „Artificial Intel­ligence – New Age of Custo­mer ...

Thumbnail-Foto: Deutscher Handelskongress 2019
30.09.2019   #Digitalisierung #Veranstaltung

Deutscher Handelskongress 2019

Das Motto: “Vision. Innovation. Wohlstand. Der Handel schafft Werte”

Die Veranstalter des Deutschen Handelskongresses 2019, Handelsverband Deutschland (HDE) und Management Forum der Handelsblatt Media Group, haben Details zum Kongressprogramm angekündigt. Der Deutsche Handelskongress steht unter dem Motto ...

Thumbnail-Foto: Digital und lokal
09.12.2019   #Kundenzufriedenheit #stationärer Einzelhandel

Digital und lokal

Start-up aus Hannover entwickelt Fashion-Suchmaschine für die Innenstadt

Anfang 2020 geht das Start-up BLVRD mit einem Pilotprojekt seiner gleichnamigen App auf den Markt. Die Idee hinter der App: Ein angenehmes Shoppingerlebnis in der Innenstadt ohne überflüssige Wege und stressiges Suchen. Im Rahmen der EHI ...

Thumbnail-Foto: Toshiba zeigt auf der EuroShop die Zukunft des Einkaufens und den Weg...
09.01.2020   #POS-Marketing #Self-Checkout-Systeme

Toshiba zeigt auf der EuroShop die Zukunft des Einkaufens und den Weg dorthin

Unter dem Motto „Moments that Inspire“ erfahren die Besucher, wie sie ihren Kunden einen schnellen und bequemen Einkauf ermöglichen können

Am Toshiba Messestand auf der EuroShop lernen Einzelhändler nicht nur die Zukunft des Einkaufens ohne Kasse und Scanning kennen, sondern auch Lösungen, um den Weg dorthin zu gestalten. Unter dem Motto „Moments that Inspire“ ...

Thumbnail-Foto: Neuheit auf der EuroShop 2020
22.01.2020   #POS-Marketing #Self-Checkout-Systeme

Neuheit auf der EuroShop 2020

LODATA präsentiert Künstliche-Intelligenz-Lösung für Café-Shops und Bäckereien

Neu beim Value Added Reseller LODATA: Die WINTEC Selfpos 10 bietet eine Kombination aus traditionellen Kioskfunktionen und KI-Technologie. Die Artikel – beispielsweise Backwaren – werden über eine spezielle integrierte High ...

Thumbnail-Foto: CCVStore – Home of your Apps
01.01.2020   #Mobile Payment #App

CCVStore – Home of your Apps

Wie Android die Paymentbranche revolutioniert

Das Bezahlen mit dem Smartphone wird früher oder später zum Alltag gehören, allein in den Generationen X-Y-Z ist das Smartphone fest im Privat- und Berufsalltag verankert. Nutzt der Konsument sein Smartphone und seine ...

Thumbnail-Foto: CCV auf der EuroShop
24.01.2020   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

CCV auf der EuroShop

Produktneuheiten und Highlights rund um das Thema Payment

Bald ist es soweit - DAS Event des Jahres steht vor der Tür: Die EuroShop 2020. Auch dieses Jahr hat CCV wieder tolle Messehighlights an Bord. Und weil Vorfreude die schönste Freude ist, hier ein erster Einblick: ...

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
ARNEG S.p.A.
ARNEG S.p.A.
Via Venezia, 58
35010 Marsango di Campo San Martino/PD
Maxicard GmbH
Maxicard GmbH
Gewerbering 5
41751 Viersen
CCV Deutschland GmbH
CCV Deutschland GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
Epson Deutschland GmbH
Epson Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Straße 4
40670 Meerbusch
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen