News • 06.04.2022

Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops

Jährliches Ranking von Cross-Border Commerce Europe: vierte Ausgabe von „TOP 500 Cross-Border Retail Europe“

Eine einfache stilisierte Weltkarte auf einem Längen- und Breitengradnetz,...
Quelle: George Bakos/Unsplash

Cross-Border Commerce Europe (CBCommerce), die Plattform zur Förderung des grenzüberschreitenden Onlinehandels in Europa, veröffentlicht eine umfassende Studie zu den 500 stärksten europäischen Akteuren im Cross-Border-E-Commerce.

Der grenzüberschreitende Onlinehandel hat (ohne das Segment Reisen) in der EU 2021 einen Gesamtumsatz von 171,2 Mrd. € erzielt, was einem Anstieg von 17 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auf die europäischen Onlineshops entfiel ein grenzüberschreitender Umsatz von 100 Mrd. €. 

In der vorliegenden vierten Ausgabe von „TOP 500 Cross-Border Retail Europe“ behauptet IKEA die Spitzenposition im Händler-Ranking. LEGO als Markenhersteller mit DTC-Vertriebsmodell ist im Begriff, eine tragfähige Strategie für den grenzüberschreitenden Handel zu entwickeln. Die Studie von CBCommerce wurde durchgeführt mit Unterstützung von FedEx Express, Lengow und nShift.  

„TOP 500 Cross-Border Retail Europe“ ist eine umfassende Zusammenstellung der Cross-Border-E-Commerce-Daten von Websites europäischer Einzelhändler. Die Rangliste entsteht durch die Auswertung von vier übergeordneten Parametern:

  • grenzüberschreitende Online-Verkäufe in Europa (15 Länder in Westeuropa und Skandinavien plus UK)
  • SEO-Indikatoren für die grenzüberschreitende Performance
  • Cross-Border-Score, abhängig von der Anzahl der bespielten Länder
  • Anzahl und Prozentsatz von Usern, die nicht aus dem Herkunftsland des Händlers stammen

Sechs untergeordnete Parameter verfeinern das Ranking: 

  • Markenautorität
  • Anteil organischer Suchergebnisse in Prozent 
  • Anzahl der Sprachen
  • Anzahl der Währungen
  • Anzahl der Zahlungsmethoden
  • Verfügbarkeit lokaler Lieferungen (Transport- und Lagerservice)

Die TOP 10

Mittels dieser Methode wurde die „Elite“ der europäischen Cross-Border-Online-Händler 2021 ermittelt. Die Top 10 sind:  

  1. IKEA 
  2. H&M
  3. Lego
  4. Zalando
  5. Lidl
  6. About You 
  7. Jysk
  8. Zara
  9. Bauhaus
  10. Euronics
Eine Tabelle zu den 10 stärksten grenzüberschreitenden Händlern in Europa...
Quelle: Cross-Border Commerce Europe

In den TOP 10 des Jahres 2021 sind Einzelhändler, Pure Player, Marktplätze und Markenhersteller zu finden. Gemeinsam erwirtschafteten sie 20,9 % des Umsatzes der TOP 500. Neu dabei sind Zalando, Lidl, About You, Jysk, Zara, Bauhaus und Euronics.

An der Spitze des Rankings liegt wie im Vorjahr IKEA, das mit einem grenzüberschreitenden Umsatz von 5,5 Mrd. € einen Anstieg von 8 % gegenüber 2020 für sich verbucht.

B2C-Online-Umsatz europäischer Onlineshops

Europäische Webshops erzielten 2021 einen grenzüberschreitenden B2C-Online-Umsatz von 100 Mrd. €

Der B2C-Online-Umsatz durch Warenverkäufe stieg im Verlauf des Jahres 2021 um 11,5 % auf 639 Mrd. €. Davon entfielen 171 Mrd. € auf den grenzüberschreitenden E-Commerce in Europa (ohne das Segment Reisen), was gegenüber 2020 einen Anstieg um 17 % bedeutet. Der Cross-Border-E-Commerce schnitt also im Hinblick auf die Steigerung der Umsätze noch besser ab als der Onlinehandel insgesamt. Der Hauptgrund für diese Entwicklung ist die Corona-Pandemie, die die Verbraucher verstärkt online einkaufen lässt.

Der grenzüberschreitende B2C-Online-Umsatz der europäischen (und britischen) Verkäufer erreichte 2021 ein Rekordhoch von 100 Mrd. €. Im Jahr 2020 waren es noch 87,2 Mrd. € – ein Anstieg um 14,6 % im Jahresvergleich.

Brexit

Der grenzüberschreitende Umsatz des Vereinigten Königreichs erlebte aufgrund des Brexits (und den damit verbundenen Mehrwertsteuerregelungen, Einfuhrzöllen und erschwerten Logistikbedingungen) einen historischen Absturz. Umsatzeinbußen von 12 % ließen die 33 Mrd. € aus dem Jahr 2020 auf 29 Mrd. € in 2021 schrumpfen. Zudem musste UK seine Position als führendes europäisches Land im grenzüberschreitenden Onlinehandel an Deutschland abgeben. 

Eine Grafik zu den stärksten Cross Border-Handelsländern in Europa...
Quelle: Cross-Border Commerce Europe

Umsätze, Branchen und Marktsegmente

Die TOP 500 des grenzüberschreitenden Onlinehandels „made in Europe“ erwirtschafteten im europäischen Raum 58,3 Mrd. €, was einem Zugewinn von 9,5 % im Vergleich zu 2020 entspricht.

Die Zahl der Multichannel-Verkäufer in den TOP 500 ist rückläufig, während die Zahl der Markenhersteller, die wie Lego, Nespresso, Adidas und Philips ihre Direct-to-Consumer-Kanäle ausbauen, um 50 % gestiegen ist. Große Mutterunternehmen wie Richemont, LVMH und Kering investieren in einen besseren DTC-Ansatz, um ihre Abhängigkeit von größeren Marktplätzen zu verringern. Pure Players, einschließlich der Marktplätze, machen 47 % der TOP 500 aus. Die Anzahl der Marktplätze stieg von 28 auf 42, ihr Umsatz erreichte die Rekordmarke von 20 Mrd. € (+ 45 % gegenüber dem Vorjahr). Dank des phänomenalen Umsatzanstiegs bei Akteuren wie Zalando, Decathlon und About You konnten die europäischen Marktplätze auch ihre Position gegenüber den amerikanischen Marktplätzen stärken.

„Mode, Schmuck und Baby“ bleibt mit einem Anteil von 41 % am gesamten Umsatzvolumen das wichtigste Marktsegment, gefolgt vom Sektor „Haus, Garten und Heimwerken“, der aufgrund der Pandemie einen Anstieg von 15 % verzeichnen konnte. Der Bereich „Körperpflege“ wuchs um ganze 100 %. Der Lebensmittelhändler Lidl erwies sich als echtes Wachstumswunder und sicherte sich den fünften Platz in den TOP 500.

Digital Native Vertical Brands

Vielversprechende neue Akteure in den TOP 500 sind die Digital Native Vertical Brands (DNVB), zu denen NA-KD (Platz 26), Cowboy (Platz 105) und Gymshark (Platz 108) gehören. Aus dem Spektrum dieser „im Internet geborenen“ Pure Player werden in den nächsten Ausgaben der TOP-500-Studie sicher weitere Herausforderer hinzukommen. Denn in den USA gibt es bereits über 700 DNVBs, von denen einige in den kommenden Jahren grenzüberschreitende Aktivitäten aufnehmen werden.

Der grenzüberschreitende Onlinehandel wird in den nächsten Jahren weiter enorm wachsen. Allein die TOP 500 verzeichnen monatlich 1,4 Mrd. grenzüberschreitende Besucher, was einem Anstieg von 40 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Quelle: Cross-Border Commerce Europe

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: 70 Prozent aller Unternehmen halten eigene Customer Journey für nicht...
05.04.2022   #Self-Checkout-Systeme #Omnichannel

70 Prozent aller Unternehmen halten eigene Customer Journey für nicht optimal

Laut einer Studie von Uberall hat die Verbindung von Kundenerlebnissen über digitale und physische Berührungspunkte hinweg hohe Priorität – doch ein einheitlicher Ansatz fehlt

Uberall, Anbieter von Marketinglösungen rund um die hybride Customer Experience, hat kürzlich die Ergebnisse seiner Studie „Reignite Growth with Hybrid Customer Experiences“ bekanntgegeben. Die von Forrester Consulting im ...

Thumbnail-Foto: Krieg in der Ukraine mit Auswirkungen auf den deutschen Handel...
24.03.2022   #Handel #Coronavirus

Krieg in der Ukraine mit Auswirkungen auf den deutschen Handel

Weitreichende Sanktionen fordern Tribut auf allen Seiten

Der völkerrechtswidrige Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine am 24. Februar hat die Welt verändert. Während die politischen und militärischen Folgen bisher kaum absehbar sind, haben die massiven Sanktionen gegen Russland ...

Thumbnail-Foto: Weniger Textilmüll: OTTO stellt kreislauffähige Modekollektion vor...
27.04.2022   #Nachhaltigkeit #Smartphone

Weniger Textilmüll: OTTO stellt kreislauffähige Modekollektion vor

Mit der neuen nachhaltigen Circular Collection verkauft OTTO testweise erstmals eine zirkuläre, ressourcenschonende Modekollektion

Die kreislauffähige und nachhaltige neue Modekollektion Circular Collection startet mit digitalem Produktpass für hochwertiges Recycling und Müllvermeidung.Die recycelbaren Textilien sind so designt und produziert, dass die ...

Thumbnail-Foto: IDH Konsumentenreport: digital informieren, vor Ort shoppen...
19.04.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

IDH Konsumentenreport: digital informieren, vor Ort shoppen

1. Quartal 2022: 80 % der Konsumenten nutzen mehr digitale Angebote als noch vor zwei Jahren, kaufen aber weiterhin lieber vor Ort

Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH), angeführt von Bonial, marktguru und Offerista, veröffentlichte kürzlich ihren Konsumentenreport für das erste Quartal 2022. Dazu wurden deutschlandweit rund 4.000 Personen ...

Thumbnail-Foto: Einzelhandelsumsatz 2021 real voraussichtlich 0,9 % höher als 2020...
07.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Einzelhandelsumsatz 2021 real voraussichtlich 0,9 % höher als 2020

Non-Food Handel legt zu, Textilhandel verliert

Der Einzelhandel in Deutschland hat im Jahr 2021 nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet. Demnach erzielte der Einzelhandel 2021 real (preisbereinigt) 0,6 % bis 1,2 % sowie nominal ...

Thumbnail-Foto: Studie: Die besten Märkte für Onlinehändler...
15.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Studie: Die besten Märkte für Onlinehändler

E-Commerce Hub Index: Datenanalyse hat das Potenzial aller EU-Märkte für erfolgversprechenden E-Commerce bewertet

Der Zahlungsdienstleister Unzer hat die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, in der alle EU-Märkte auf ihr Potenzial für den E-Commerce untersucht wurden. Die Erkenntnisse der Datenanalyse erlauben eine Bewertung der Märkte ...

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Smartphone #Tech in Retail

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Customer Experience: Einzelhandel begeistert Kundschaft...
18.01.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Customer Experience: Einzelhandel begeistert Kundschaft

Laut KPMG-Umfrage bilden Fielmann, Zooplus und Rituals die Spitze

Von allen untersuchten Branchen schafft es der Einzelhandel in Deutschland am besten, seinen Kunden ein positives Kundenerlebnis zu verschaffen. Das zeigen die Ergebnisse der dritten Customer Experience Excellence (CEE) Studie von KPMG, ...

Thumbnail-Foto: Targeted Ads für deutsche Kleinunternehmer so wichtig wie noch nie...
02.02.2022   #E-Commerce #Tech in Retail

Targeted Ads für deutsche Kleinunternehmer so wichtig wie noch nie

Neue Studie: 76 Prozent bezeichnen zielgerichtete Werbung als "wertvoll", 34 Prozent sogar als "entscheidend"

Während die EU über Vorschläge zum Verbot gezielter Werbung nachdenkt, zeigt eine neue Umfrage, dass 93 Prozent der deutschen Klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) datengesteuerte Werbung nutzen, um Kunden auf der ...

Thumbnail-Foto: Unverpackt im Supermarkt einkaufen – geht das?...
23.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Unverpackt im Supermarkt einkaufen – geht das?

Ja! Eine Übersicht von verpackungsfreien Angeboten im Einzelhandel

Plastiktüten sind längst vergessen, doch wie steht es um die Verpackung von einzelnen Lebensmitteln? „Zero Waste“ klingt zunächst verlockend. Doch wird jede*r, der seinen oder ihren Plastikverbrauch kritisch hinterfragt, schnell ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin