Gastbeitrag • 02.07.2020

Konjunkturpaket Mehrwertsteuersenkung

Stimmen aus dem E-Commerce: administrativer Aufwand oder willkommener Aufschub?

Sie ist seit dem 1. Juli in Kraft: die Mehrwertsteueranpassung um drei Prozent, von 19 auf 16 Prozent bzw. von fünf auf sieben Prozent. Doch wem dient sie wirklich? Klar ist, sie soll die Wirtschaft ankurbeln und dabei helfen, uns aus der Krise zu befördern. Doch bei vielen Händler löst sie auf den ersten Blick Verunsicherung aus.

Die Maßnahmen des  Konjunkturpakets sorgen schon bei vielen Verantwortlichen im Einzelhandel für reichlich Verwirrung; im E-Commerce, also dem Onlinehandel, ist die Mehrwertsteuersenkung noch eher eine Wundertüte, bei der abzuwarten bleibt, wen das Konjunkturpaket letztendlich begünstigen wird. 

Es lässt sich wachsender Frust bei Händlerinnen und Händlern beobachten: Zu hoher administrativer Aufwand, viel zu wenig Zeit und dann die Rückkehr zu den “alten” Mehrwertsteuersätzen nach nur sechs Monaten am 1. Januar 2021. Da kommen viele Fragen auf – neben der Frage, ob die Mehrwertsteuersenkung an die Endkunden weitergegeben werden sollte oder nicht, sind viele Onlinehändler damit überfordert zu entscheiden, welche Funktion es im Shop braucht, um die Preise anzupassen. Das Problem ist: Viel Zeit für die Umstellung bleibt nicht.

Alles rund um das Coronavirus im Handel

Foto: Konjunkturpaket Mehrwertsteuersenkung
Quelle: PantherMedia/stadtratte

An den preislichen Stellschrauben drehen

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich die Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung aus Händlersicht eigentlich nur bei teureren Produkten lohnt – hier sind Rabatte besonders attraktiv und schlagen vor allem eher zu Buche, weshalb Kunden vielleicht eher aufgrund der Senkung kaufen. Hier lohnt es sich an der ein oder anderen preislichen Stellschraube zu drehen. Bei günstigen Artikeln hingegen ist die Ersparnis für den Endkunden so gering, dass es keine große Auswirkung auf die Kaufentscheidung haben würde. Gleichzeitig handelt es sich bei günstigen Produkten oft um solche, die häufig gekauft werden. Klar, die Maxime “Kleinvieh macht auch Mist” gilt hier auch, weshalb es eine Einzelfallentscheidung eines jeden Shopbetreibers sein wird, ob eine Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung den Aufwand rechtfertigt und demnach sinnvoll ist oder nicht.

Die Selbstbestimmtheit der Preisgestaltung bietet einen eindeutigen Vorteil. Viele Onlinehändler mussten durch die COVID-19-Pandemie beobachten, dass es in den vergangenen Monaten zahlreiche Lieferengpässe für Materialien und Komponenten gab. Verbunden mit einer Preiserhöhung ihrer Zulieferer, stehen sie gerade vor der Entscheidung, geringere Gewinne zu erwirtschaften oder jetzt die Preise anzuziehen. Da ist die Senkung der Mehrwertsteuersätze ein willkommener Aufschub bis zum 1. Januar 2021.

Mehr über die Mehrwertsteuer für Onlinehändler

Ein Mann im weißen Hemd vor grauem Hintergrund mit verschränkten Armen...
Daniel Schnadt, Gründer und CEO von Gambio
Quelle: Gambio

Bei den Funktionen, die ein guter Shop für die Senkung vorweisen muss, wird es nicht einfacher. Stimmen, die eine Rundungsfunktion verlangen sind hier ebenso laut, wie diejenigen, die die “krummen” Preise aufgrund der Transparenz für den Endkunden fordern. Krumme Preise zeigen den Kunden sofort, dass sich die Preise für sie positiv verändert haben. 

Wie die Senkung zum 1. Juli und die Anhebung am 31. Dezember ganz konkret über die Bühne gehen wird, wirft auch Fragen für Anbieter von Shopsystemen auf. Einige Onlineshophändler fordern eine automatisierte Umstellung, die aber de facto nicht so einfach umzusetzen sein wird. Ein Druck auf den Knopf beziehungsweise ein eigenständiges Handanlegen wird unumgänglich sein, sollte aber in Anbetracht dieses “Ad-hoc”-Konjunkturpaketes eine zu bewältigende Aufgabe zumindest für Händlerinnen und Händler sein.

Autor: Daniel Schnadt, Gambio

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Einkaufen, Events und Emotionen, bitte!
15.09.2020   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Einkaufen, Events und Emotionen, bitte!

Was müssen Städte leisten, um besucht zu werden?

Onlinehandel, Corona-Pandemie, Einerlei – Innenstädte haben heutzutage viele Widersacher. Aber auch, wenn der Kampf des stationären Handels schwer ist, noch ist in den Fußgängerzonen nichts ...

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award 2021
11.12.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Best Retail Cases Award 2021

Voting-Start über Use Cases für den Handel zum Jahreswechsel

Mit den Best Retail Cases Awards werden regelmäßig die besten Technologien und Services ausgezeichnet, die dem Handel bei der Überwindung seiner mannigfaltigen Herausforderungen praktisch helfen. Das Besondere: Über die ...

Thumbnail-Foto: Wirtschaftliche Hilfe für Betriebe und Händler während der...
07.01.2021   #Coronavirus #Recht

Wirtschaftliche Hilfe für Betriebe und Händler während der Corona-Pandemie

Update und Links: Corona-Hilfen und Überbrückungshilfe II der Bundesregierung

Auch zu Beginn des Jahres 2021 ist keine Entspannung in Sicht, viele Geschäfte sind geschlossen und Einschränkungen für Privatpersonen werden sogar noch verstärkt. Die Bundesregierung und Landesregierungen bemühen sich, die ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel ist die Zukunft
22.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel ist die Zukunft

Wie sich die Corona-Krise auf den Einzelhandel auswirkt, lässt sich gut am Kursverlauf der Deutschen-Post Aktie ablesen

Mitte März 2020 war ihr Wert rasant schnell von knapp 35 Euro auf 19 Euro gesunken, um dann bis Mitte Oktober auf deutlich über 40 Euro zu steigen. Erklären lässt sich das damit, dass vor allem die KEP-Sparte DHL ordentlich zu ...

Thumbnail-Foto: Die schönsten Weihnachtsspots 2020
17.12.2020   #digitales Marketing #Verkaufsförderung

Die schönsten Weihnachtsspots 2020

Einzelhändler zeigen, worauf es dieses Jahr ankommt

Auch, wenn 2020 ein spezielles und zu Teilen ungewohntes Jahr war, einiges bleibt trotz aller Veränderung beim Alten: Auch zu dieser Zeit flimmern traditionell Weihnachtswerbespots über die Fernseh- und PC-Bildschirme der Deutschen.Klar, ...

Thumbnail-Foto: Plastiktüten schneiden bei Ökobilanz besser ab als Baumwoll- oder...
14.10.2020   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Plastiktüten schneiden bei Ökobilanz besser ab als Baumwoll- oder Papiertaschen

Entscheidend für Umweltwirkung ist die Mehrfachnutzung

Beim Vergleich der Umweltbelastung von Plastiktüten mit Transportalternativen aus anderen Materialien zeigen Studien: Ein Baumwollbeutel muss erst 50 bis 150 Mal benutzt werden, bis dessen Klimabilanz besser ausfällt als die einer ...

Thumbnail-Foto: Shoppen im Social Media-Stream?
16.11.2020   #E-Commerce #App

Shoppen im Social Media-Stream?

Weitere Schritte in Richtung Social Commerce

Dass Händler und Anbieter ihre Produkte online da anbieten, wo Konsumenten in ihrer Freizeit unterwegs sind – auf Socia-Media- sowie Bild- und Videoportalen – ist nicht neu. Werbeanzeigen gibt es auf diesen Kanälen schon lange. ...

Thumbnail-Foto: Tierschutzlabel bei NORMA
22.10.2020   #Nachhaltigkeit #Lebensmitteleinzelhandel

Tierschutzlabel bei NORMA

Lebensmittelhändler baut Sortiment mit Tierschutzlabel in mehr als 600 Filialen in Bayern und Thüringen

Beim Lebensmittel-Discounter NORMA wird großer Wert auf nachhaltigen Tierschutz gelegt. So erweitern die beiden neuen Käsesorten Gouda und Butterkäse der Marke LECKERROM mit dem angesehenen Tierschutzlabel des Deutschen ...

Thumbnail-Foto: Die Extraschärfe für dein lokales Online-Marketing...
04.01.2021   #digitales Marketing #Marketing-Planung

Die Extraschärfe für dein lokales Online-Marketing

Jetzt anmelden für den heutigen Webtalk „retail salsa“ um 16 Uhr!

Ein Geschäft in attraktiver Lage, eine hohe Passantenfrequenz und etwas Mund-zu-Mund-Propaganda und schon stolpern die Kunden wie von selbst in den Store. Was lange Zeit für die lokale Sichtbarkeit genügte, gilt heute längst ...

Thumbnail-Foto: Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020...
04.12.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020

Wie hat sich die Coronapandemie auf das deutsche Wirtschaftsjahr ausgewirkt?

Die negativen Auswirkungen infolge der Corona-Pandemie betreffen nahezu alle Wirtschaftszweige. Einige jedoch profitieren auch von dem veränderten Kaufverhalten in Lockdown und Homeoffice. Aufschluss darüber liefert eine aktuelle Analyse ...

Anbieter

iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin
Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf