News • 08.12.2021

Nestlé bekräftigt Engagement für einheitliche europäische CO2-Kennzeichnung von Lebensmitteln

Nestlé Studie 2021: Drei Viertel der Verbraucher*innen in Deutschland wollen ein Klimalabel

Aufkleber auf einer Säule in der Berliner Innenstadt mit der Aufschrift Make...
Quelle: PantherMedia / Heiko Küverling

Zum Abschluss der UN-Klimakonferenz in Glasgow (COP26) unterstreicht Nestlé ihre Verpflichtung, bis spätestens 2050 ein Netto-Null-Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu werden.

Nestlé war vor Ort auf der COP26, um Ansätze für mehr Klimaschutz und Regeneration mit Politik, Unternehmen und weiteren wichtigen Interessensgruppen zu diskutieren und sich zu ersten Erfahrungen auszutauschen.

Klimabewusste Ernährung einfach und erkennbar auf europäischer Ebene kennzeichnen

"Die Bekämpfung des Klimawandels kann nicht warten. Wir bei Nestlé wollen unsere Treibhausgasemissionen bis 2030 halbieren und bis 2050 Netto-Null erreichen - und damit zum ehrgeizigen Ziel des Pariser Klimaabkommens beitragen, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5° C zu begrenzen", sagt Anke Stübing, Head of Corporate Social Responsibility bei Nestlé Deutschland: "Neben unseren eigenen Anstrengungen wollen wir auch Verbraucher*innen dabei unterstützen, klimafreundlichere Entscheidungen direkt im Supermarkt zu treffen - etwa durch eine CO2-Kennzeichnung auf Lebensmitteln. Uns ist es wichtig, Verbraucher*innen eine vergleichbare Kennzeichnung mit echtem Mehrwert zu bieten."

Nestlé setzt sich daher für einen Standard zur einheitlichen CO2-Kennzeichnung von Lebensmitteln nach wissenschaftlich fundierten Kriterien ein. Das Unternehmen unterstützt in diesem Zusammenhang mehrere Initiativen - etwa die deutsche Transparenz-Initiative "Together for Carbon Labelling". Ebenso engagiert sich Nestlé in einem europäischen Projekt mit Foundation Earth, zusammen mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Akteuren aus Industrie und Handel. Hier werden zwei Modelle zur Messung des ökologischen Fußabdrucks von Produkten getestet. Erste Pilotprodukte mit dem sogenannten "Eco Impact Score" sind bereits in Großbritannien auf dem Markt.

"Langfristig würden wir uns wünschen, dass Lebensmittel nicht nur nach ihrem CO2-Ausstoß, sondern ganzheitlich im Hinblick auf ihre Umweltauswirkungen gekennzeichnet werden - zum Beispiel wieviel Wasser oder Landfläche sie in der Herstellung verbrauchen. Um das zu erreichen, setzen wir uns auch für eine gemeinsame europäische Methodik zur Berechnung der Umweltauswirkungen ein", erklärt Anke Stübing weiter.

Mehr Transparenz im Supermarktregal: Drei Viertel der Verbraucher:innen in Deutschland wollen ein Klimalabel

Dass eine einheitliche CO2-Kennzeichnung auf Lebensmitteln einen echten Mehrwert für Verbraucher*innen hätte, unterstreichen die Ergebnisse der Nestlé Studie 2021 "So klimafreundlich is(s)t Deutschland". Die Studie zeigt, dass viele Menschen in Deutschland unsicher sind, wie sie sich klimafreundlich ernähren können. Weniger als die Hälfte der Befragten gab an, sehr gut (4 Prozent) oder gut (43 Prozent) darüber Bescheid zu wissen. Nur ein knappes Drittel (31 Prozent) traute sich eine Einschätzung zu, wie klimafreundlich oder -schädlich die eigene Ernährung sei. Dementsprechend wünschen sich viele mehr Orientierung beim Einkauf. Drei Viertel (73 Prozent) der Verbraucher:innen bewerten eine CO2-Kennzeichnung auf Produktverpackungen als wichtig und hilfreich, um die Klimaverträglichkeit von Lebensmitteln besser einschätzen zu können.

Quelle: Nestle

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wuplo: Neuer Herausforderer von Gorillas, Rewe & Co...
15.09.2021   #Kundenzufriedenheit #Lieferung

Wuplo: Neuer Herausforderer von Gorillas, Rewe & Co

Express-Lieferdienst startet mit neuem Konzept in Berlin

In der deutschen Hauptstadt sind Online-Lieferdienste bei Verbraucher*innen gefragt wie nie. Vor diesem Hintergrund hat der Express-Lebensmittellieferdienst Wuplo am 1. September 2021 seinen Service in Berlin gelaunchet. Das Unternehmen realisiert ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltige Sortimentsplanung: Plastikfreies Angebot...
05.08.2021   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Nachhaltige Sortimentsplanung: Plastikfreies Angebot

Kaufland testest Unverpackt-Station für Bio-Lebensmittel

Kaufland testet Unverpackt-Stationen, an denen sich Kunden Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Linsen oder Trockenfrüchte in Bio-Qualität bedarfsgerecht abfüllen können. Damit geht der Lebensmittelhändler einen weiteren Schritt ...

Thumbnail-Foto: Gebr. Heinemann – Neue Technologie für Duty Free Shops...
19.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Digital Signage

Gebr. Heinemann – Neue Technologie für Duty Free Shops

Elektronische Preisetiketten am Flughafen

Gebr. Heinemann, 1879 gegründet, hat sich mit dem IT-Unternehmen Delfi Technologies zusammengetan, um ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit in den internationalen Flughafenshops zu gewährleisten. Durch die Einführung von ...

Thumbnail-Foto: Future Stores 2022 – Die Veranstaltung für Führungskräfte des...
11.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

Future Stores 2022 – Die Veranstaltung für Führungskräfte des stationären Einzelhandels

31.01.2022 | Online

Retail. Reimagined.Um ein besseres virtuelles Event-Erlebnis bieten zu können, haben wir beschlossen, das für den 19. Oktober geplante Future Stores Virtual Event auf den 31. Januar 2022 zu verschieben.Das Jahr 2021 war ein Jahr der ...

Thumbnail-Foto: CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie
20.08.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie

HUGO BOSS präsentiert Plan zur Umsatzsteigerung

HUGO BOSS hat seine neue Wachstumsstrategie bis 2025, „CLAIM 5“, präsentiert, und stellt seine mittelfristigen Finanzziele vor. In den kommenden fünf Jahren will das Unternehmen sein Umsatzwachstum erheblich beschleunigen, die ...

Thumbnail-Foto: Flexibel, adaptiv und krisenfest: Stadt der Zukunft oder Utopie?...
21.07.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Flexibel, adaptiv und krisenfest: Stadt der Zukunft oder Utopie?

Die Studie #ELASTICITY zeigt, wie Innenstädte künftig aussehen könnten

Gestapelte Stühle, geschlossene Türen: Die Corona-Pandemie hat das Innenstadtleben vor eine harte Probe gestellt. Zwar konnten To-Go-Angebote und Konzepte wie Click&Meet den Einzelhandel vorübergehend über ...

Thumbnail-Foto: TrendSet 2022 – Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration...
12.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

TrendSet 2022 – Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle

08.01.-10.01.2022 | München

Als größte Fachmesse ihrer Art im südlichen deutschsprachigen Raum zählt die TrendSet jedes Jahr im Januar und Juli pro Messe rund 35.000 Fachbesuche von Einkäufern und Top-Entscheidern aller Handelsformen. Hier zeigen die ...

Thumbnail-Foto: nordstil Sommer 2022 – Orderplattform für ein breites Spektrum von...
13.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

nordstil Sommer 2022 – Orderplattform für ein breites Spektrum von Konsumgütern

23.07. - 25.07.2022 | Hamburg Messe

Die Messe Nordstil Hamburg ist die Ordermesse (Regionale Ordertage Hamburg) für Norddeutschland und Skandinavien und präsentiert am 23.- 24. Juli 2022 die trendigsten Produkte der Konsumgüterbranche. Die Nordstil Messe Hamburg bietet ...

Thumbnail-Foto: EHI Payment Kongress 2022
11.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Mobile Payment

EHI Payment Kongress 2022

03.03.-04.05.2022 | Hybrid/Bonn, Deutschland

Willkommen zum größten Payment-Kongress des Handels in BonnDer EHI Payment Kongress als führende Veranstaltung für die Zahlungsabwicklung an stationären Kassen und in Online-Shops des Handels geht am 03.05.-04.05.2022 im ...

Thumbnail-Foto: Was ist beim Kauf eines Versandetikettendrucker zu beachten?...
12.11.2021   #Supply-Chain-Management #Lieferung

Was ist beim Kauf eines Versandetikettendrucker zu beachten?

Bei der Auswahl eines Druckers für Versandetiketten sind mehrere Faktoren zu beachten.

Versandlabels werden überall auf der Welt gedruckt, angebracht, gescannt und gelesen und deshalb ist es zunächst einmal entscheidend, dass ein Etikettendrucker klare und präzise Ausdrucke liefert. Das ist jedoch nicht alles: ...

Anbieter

Online Software AG
Online Software AG
Bergstraße 31
69469 Weinheim
NEXGEN smart instore GmbH
NEXGEN smart instore GmbH
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen