News • 24.05.2023

NIU eröffnet weltweit ersten Elektroroller-Store ohne Personal in Schweden

Lange Öffnungszeiten und niedrige Kosten machen das Konzept besonders kundenfreundlich und für teure City-Lagen attraktiv

NIU Technologies, ein führender Anbieter von intelligenten urbanen Mobilitätslösungen, hat zusammen mit den Sicherheits- und Technologieexperten Corepart und HonestBox einen personallosen Showroom im schwedischen Stockholm eröffnet. Innovative Instore-Lösungen und lange Öffnungszeiten machen das Konzept besonders kundenfreundlich. Der NIU-Store ist der erste weltweit, der Testfahrten und das Bestellen motorisierter Zweirädern ohne menschliche Hilfe ermöglicht.

Außenansicht des NIU-Elektroroller-Stores
Quelle: NIU

Es ist weltweit Neuland, das NIU mit seinem Store in Stockholm beschreitet: Dort können sich Kund*innen ohne Anwesenheit von Personal zu E-Mopeds und E-Motorrädern beraten lassen sowie Accessoires und Zubehör testen und kaufen.

Der Beginn einer neuen Ära für die Mobilitätsbranche

„Wir sind stolz darauf, dass unser schwedischer Flagship-Store als Pionier den weltweit ersten unbemannten Showroom für intelligente Elektrofahrzeuge betreibt. Damit bieten wir unseren Kund*innen ein nahtloses und innovatives Einkaufserlebnis und definieren den Handel in der Mobilitätsbranche neu. Sofern der Showroom in Stockholm erfolgreich angenommen wird, können wir uns weitere NIU-Showrooms ohne Personal, ergänzend zum vorhandenen Händlernetz, vorstellen.“, so Sieghart Michielsen, Director of International von NIU

Wie es funktioniert

Der Showroom arbeitet mit den technischen Lösungen der schwedischen Firmen Corepart und HonestBox. Zum Betreten des Showrooms müssen sich Besucher*innen zunächst mit ihrer Bankkarte identifizieren. Nach Betreten des Raums werden sie per Audioaufnahme begrüßt. Diese enthält eine Erklärung, wie der Showroom funktioniert, wie man einkauft und Informationen zu den Produkten erhält. Durch Scannen des QR-Codes, die auf den Produkten angebracht sind, werden die Kund*innen auf die NIU-Website weitergeleitet, wo sie weitere Informationen erhalten und die Produkte bestellen können.

Der Shop ist täglich zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet. Die Sicherheit wird durch ein KI-basiertes Kamera- und Soundsystem gewährleistet, das warnt, wenn Personen sich unerlaubt Zutritt verschaffen sollten sowie einen Alarm auslöst, wenn jemand stürzt oder schreit.

Kostengünstige Lösung für teure City-Standorte

NIU will den personalfreien Shop in Stockholm über das Jahr 2023 testen. Sollte sich das Konzept als erfolgreich erweisen, plant der Mobilitätsanbieter weitere Geschäfte in Schweden, an Standorten, an denen sich herkömmliche Läden oder Ausstellungsräume aufgrund hoher Personalkosten und saisonaler Schwankungen nicht rechnen.

Quelle: NIU

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: REMIRA präsentiert die vollständig digitale Customer Journey...
16.02.2024   #Handel #Tech in Retail

REMIRA präsentiert die vollständig digitale Customer Journey

EuroCIS 2024: Maximaler Nutzen für Händler und Kunden
ohne Vendor-Lock-In

Die moderne Handelswelt ist geprägt vom Einsatz zahlreicher Systeme verschiedenster Anbieter. Insbesondere im Retail-Handel sind noch viele Softwareunternehmen nur mit immensem Aufwand bereit, Lösungen anderer Anbieter zu integrieren. ...

Thumbnail-Foto: Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen...
18.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen

Beispiele, wie du am Valentinstag punkten kannst

Zalando schlug 2021 zwei Fliegen mit einer Klappe: Mit der Aufforderung „campaign exchange the clothes after your ex“ zeigte man der Kundschaft ...

Thumbnail-Foto: Mehr als nur Bezahlen?
28.02.2024   #Handel #Mobile Payment

Mehr als nur Bezahlen?

Interview mit Fiserv

Bargeldzahlungen sind zwar noch nicht ganz Schnee von gestern. Aber könnten sie es irgendwann werden? Oliver Lohmüller-Gillot, Geschäftsführer der TeleCash from Fiserv, erklärt, warum der Handel auf modernere ...

Thumbnail-Foto: Gemeinsam stark im Lifestyle-Einzelhandel
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

Gemeinsam stark im Lifestyle-Einzelhandel

Besuch bei advarics GmbH

Am Stand der advarics GmbH präsentieren sich gleich vier Aussteller. Neben advarics selbst auch fashioncheque, Fashion Cloud sowie Hutter & Unger. Das gemeinsame Ziel: mit neuen Möglichkeiten besondere Erlebnisse im ...

Thumbnail-Foto: Von Rebranding und digitalen Innovationen
28.02.2024   #Handel #Digitalisierung

Von Rebranding und digitalen Innovationen

Interview mit VusionGroup

Aus SES-imagotag wird VusionGroup – Was es mit dem Rebranding des Unternehmens auf sich hat, erzählt Alexander Hahn, VP & Country Manager DACH, im Interview. Er verrät, wie digitale Lösungen Geschäftsprozesse optimieren ...

Thumbnail-Foto: Kund*innen zu Freunden machen – So kann’s gehen...
24.01.2024   #Marketing #Online-Marketing

Kund*innen zu Freunden machen – So kann’s gehen

WhatsApp-Channels als Geheimwaffe im Marketing-Mix

Im Herbst 2023 hat Meta mit den WhatsApp-Kanälen eine völlig ...

Thumbnail-Foto: Mit rapidmail die Kundenbindung stärken
22.02.2024   #Online-Handel #Marketing

Mit rapidmail die Kundenbindung stärken

Trotz sozialer Netzwerke und Kurznachrichten-Diensten – die E-Mail zählt noch immer zu den effektivsten Kanälen in der Kundenkommunikation und lässt sich in nahezu allen Marketingbereichen einsetzen. Die auf den Online-Vertrieb ...

Thumbnail-Foto: ESL – überraschend vielseitig?
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

ESL – überraschend vielseitig?

Interview mit Instore Solutions

ESL ist nicht gleich ESL: Am Stand von Instore Solutions auf der EuroCIS sehen Besucher*innen, wie vielfältig digitale Preisetikette in der Branche einsetzbar sind. ...

Thumbnail-Foto: Chinesisches Neujahrsfest 2024: erfolgreiche Marketingstrategien...
31.01.2024   #E-Commerce #Marketing

Chinesisches Neujahrsfest 2024: erfolgreiche Marketingstrategien

So können (Online-)Händler*innen von den Feierlichkeiten profitieren

Das Chinesische Neujahrsfest 2024 beginnt am 10. Februar und dauert 16 Tage. Während des bedeutenden Festes, das nicht nur in China ...

Thumbnail-Foto: CS:GO Skins kaufen: Tipps, um die besten Angebote online zu finden...
07.12.2023   #Digitales Marketing #Virtual Reality

CS:GO Skins kaufen: Tipps, um die besten Angebote online zu finden

In der dynamischen Welt von Counter-Strike: Global Offensive (CSGO) ist der Kauf von Skins mehr als ein Nebenaspekt des Spiels.

Dieser Kauf ist ein zentraler Bestandteil der Spielerfahrung. Diese virtuellen Kosmetika verändern das Aussehen der Waffen im Spiel und bieten Spielern eine Möglichkeit, Individualität und Stil zu zeigen. In diesem Artikel tauchen wir ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund