Interview • 16.05.2019

Adieu Kassenbon aus Papier: alle Belege in einer App

Und wenn die Belegausgabepflicht kommt? Dann digitalisieren wir!

Sie erzeugen Aufwand und Abfall ohne Ende: die Massen an Papierrollen, die täglich durch die Kasse zum Kunden oder direkt in den Papierkorb wandern. Anfang 2020 muss jeder Kunde dann auch noch immer einen Beleg über seinen Einkauf erhalten. So will es das Gesetz.

Mann mit dunklem Bart schaut in die Kamera
Amir Karimi, Geschäftsführer der Bremer A&G GmbH
Quelle: admin

Im Interview erklärt Amir Karimi, Geschäftsführer der Bremer A&G GmbH, wie Einzelhändler viel nachhaltiger Bons ausgeben können und welche Mehrwerte das für sie und ihre Kunden hat. 

Herr Karimi, ein papierloser Kassenbon, wie funktioniert das? 

Amir Karimi: Der Kassenbon ist in den meisten Kassensystemen sowieso schon digital vorhanden. Aktuell wird er unsinnigerweise gedruckt. Wir belassen den Kassenbon einfach digital – und übertragen ihn direkt an das Smartphone der Kunden. Das funktioniert per NFC oder einem QR-Code, der an der Kasse eingescannt wird.

Welche Technologie ist dafür nötig?

Die Endverbraucher müssen nur kostenfrei unsere App herunterladen. Die modernen Smartphones sind alle mit NFC ausgestattet. Aber falls es damit doch einmal Probleme geben sollte, hat jeder User seinen persönlichen QR-Code, der an der Kasse gescannt wird, um so den Beleg zu übermitteln.

Bei den Handelspartnern integrieren wir eine Schnittstelle im Kassensystem oder lösen die Kommunikation zwischen den Geräten extern (ohne Zugriff auf die Kassensoftware). Diese Technologie werden wir nun patentieren lassen.

Wird sie schon eingesetzt? 

Der Beginn ist der 01.01.2020, wenn die neuen Gesetzesänderungen in Kraft treten, wie die Kassensicherungsverordnung und Belegausgabepflicht.

Welche Vorteile bietet das für Einzelhändler und welche für den Kunden?

Die Vorteile für den Einzelhändler: Der Handel spart durch die neue Technik vor allem Geld für Papier, Farbrollen und die Wartung der Kassengeräte. Der Aufwand für das Rechnungswesen wird ebenfalls deutlich geringer und kostengünstiger, schließlich lassen sich Daten direkt der Buchhaltung freigeben. All das schlägt sich positiv in der Geschäftsbilanz nieder. admin sorgt auch für eine höhere Kundenzufriedenheit durch eine schnellere Abwicklung des Bezahlvorgangs. Das reduziert die Wartezeiten an der Kasse. Geschäfte, die die Technologie nutzen, können mit ihrem modernen und grünen Engagement gezielt für sich werben. Das verschafft ihnen einen Wettbewerbsvorteil und lockt neue Kundengruppen an.

Der Endverbraucher hat eine bessere Übersicht über alle Belege und damit auch über die Ausgaben. Alle Belege sind zentral an einem Ort gespeichert und müssen nicht extra gesucht werden, beispielsweise in Garantiefällen oder für die Steuererklärung. Außerdem bekommt man Vorschläge, welches Produkt von der Steuer absetzbar ist.

Kommen bald keine Bons mehr aus der Kasse?
Kommen bald keine Bons mehr aus der Kasse?
Quelle: PantherMedia.net/billiondigital
Im Jahr 2012 wurden in Europa 200.000 Tonnen Papier für das Drucken von Kassenbons gebraucht, aktuelle Zahlen sind nicht bekannt, liegen jedoch sicherlich darüber. Grundsätzlich ist Deutschland aber eine der größten Papierverschwender-Nationen der Welt.

Gibt es auch Bedenken gegenüber der Akzeptanz bei Kunden und Einzelhändlern? 

Bedenken wird es immer geben, denn grundsätzlich ist man allem Neuen gegenüber ja erstmal skeptisch. Wir möchten den Kassenzettel aber ja nicht abschaffen, sondern eine sinnvolle Alternative anbieten. Ab 2020 wird das mit den unnötig ausgedruckten Kassenzetteln sogar noch schlimmer, denn durch die Belegausgabepflicht sind Händler dann verpflichtet, jedem Kunden für jede Transaktion einen Bon mitzugeben – ob sie wollen oder nicht. 

Ist aus rechtlicher Sicht etwas zu bedenken? Bei Reklamationen muss das wichtige Stück Papier ja vorgezeigt werden.

Bei Reklamationen zeigt man einfach den digitalen Kassenzettel vor. Er ist rechtlich gleichermaßen gültig. Das ist kein Problem. Wir haben sogar eine Erinnerung für Garantiebelege in die App mit eingebaut, die einen automatisch darauf hinweist, wenn eine Garantie bald auslaufen wird.

Welche Einsatzfelder sehen Sie außerdem dafür? 

Alle Geschäfte, die eine elektronische Kasse haben, können unser Produkt einsetzen. Außerdem kann der ganze Online-Handel die Rechnungen an unsere App senden. Somit entfällt für Endverbraucher auch das lästige Einloggen in allen möglichen Accounts, um an Rechnungen zu kommen. Alles wird zentral an einem Ort gespeichert.

Interview: Natascha Mörs; iXtenso - Magazin für den Einzelhandel

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: E-Commerce: KI-Übersetzungen beleben das Geschäft...
29.04.2019   #Online-Handel #E-Commerce

E-Commerce: KI-Übersetzungen beleben das Geschäft

Interview mit Boris Zielonka, Leiter Marketing & Sales, Eurotext AG

Händler, die einen Online-Shop aufbauen, können ihre Reichweite vervielfachen – vor allem, wenn sie ihren Shop mehrsprachig aufstellen.Die Eurotext AG unterstützt Händler als Sprach- und Übersetzungsdienstleister ...

Thumbnail-Foto: Kasse ein Auslaufmodell?
01.07.2019   #Kassen #Smartphone

Kasse ein Auslaufmodell?

Die Bezahlsysteme für Smartphones beeinflussen unser Einkaufen von morgen

Alipay und Apple Pay sind als globale Bezahlsysteme für Smartphones stark im Kommen. Es liegt auf der Hand, sich Gedanken darüber zu machen, wie morgen unser Einkaufen aussehen wird und wie wir zukünftig bezahlen werden. Schafft man ...

Thumbnail-Foto: Wann nutzen Kunden digitale Technologien im Handel wirklich?...
28.06.2019   #Kundenzufriedenheit #Handel

Wann nutzen Kunden digitale Technologien im Handel wirklich?

ECC Köln und die Otto Group haben eine neue Studie "Handel mit der Zukunft" durchgeführt

Digitale Technologien im Handel sind in aller Munde. Für die Unternehmen liegen die Mehrwerte auf der Hand: Künstliche Intelligenz, Algorithmen und Co. helfen dabei, die Kunden besser zu verstehen und passgenaue Angebote ausspielen zu ...

Thumbnail-Foto: Neues Hybrid-Kassensystem für Kleinunternehmen...
20.05.2019   #POS-Systeme #Kassen

Neues Hybrid-Kassensystem für Kleinunternehmen

Posiflex bringt ein neues innovatives Hybrid-Kassensystem für Kleinunternehmen auf den Markt

Der Retail-Markt entwickelt sich ständig weiter. Um seinen Kunden das zu bieten, was sie wirklich benötigen, beobachtet Posiflex den Markt kontinuierlich und aufmerksam. Nun stellt der POS-Spezialist mit der hybriden POS-Lösung ...

Thumbnail-Foto: Trendforum Retail 2019: Auf in die zweite Runde...
23.07.2019   #POS-Marketing #stationärer Einzelhandel

Trendforum Retail 2019: Auf in die zweite Runde

Programm, Speaker und Storetouren

Trendforum Retail startet in die zweite Runde. Viele Teilnehmer aus Handel, Industrie und Dienstleistung werden dabei sein. Die Highlights des diesjährigen Forums verteilen sich wieder über zwei Tage, 09. und 10. Oktober, mit folgenden ...

Thumbnail-Foto: Decathlon: Einzelhandel per Smartphone?
12.06.2019   #Kassensysteme #Kassenkomponenten

Decathlon: Einzelhandel per Smartphone?

Weltgrößter Sportartikel-Einzelhändler Decathlon setzt auf bargeldlose Filialen

NewStore, der erste Anbieter für „Omnichannel-as-a-Service“, unterstützt ab sofort den Eintritt des weltgrößten Sportartikelhändler Decathlon in den US-Markt. Decathlon eröffnete sein rund 4.500 ...

Thumbnail-Foto: 5 Schritte zum Einsatz von Datenbrillen im Unternehmen...
29.03.2019   #Augmented Reality #Wearables

5 Schritte zum Einsatz von Datenbrillen im Unternehmen

Augmented Reality und Wearables in der Industrie

Wearable Computing boomt. Am Körper getragene Computer, Smart Watches und Datenbrillen (Head-Mounted Displays, HMD) sind heute leistungsfähig genug, um sie für innovative Augmented Reality-Anwendungen einsetzen zu können. Im ...

Thumbnail-Foto: Banknotenzähler von GLORY im Einsatz
05.07.2019   #Bestandsoptimierung #Banknotenzählgeräte

Banknotenzähler von GLORY im Einsatz

Produktvideo: GLORY GFS-220

Der Banknotensortierer GFS-220 verringert die Betriebskosten und erfüllt sowohl gesetzliche Vorgaben und als auch Kundenanforderungen. Neben der Verarbeitung mehrerer Währungen, erkennt das Gerät auch gefälschte oder ...

Thumbnail-Foto: Dänemarks größte Gartencenterkette verfolgt eine grüne Linie...
26.06.2019   #Nachhaltigkeit #elektronische Regaletiketten

Dänemarks größte Gartencenterkette verfolgt eine grüne Linie

Mit elektronischen Preisschildern gegen Papierverschwendung

Plantorama führt in allen Filialen elektronische Regaletiketten ein und reduziert so den Papierverbrauch der Kette signifikant. Das Projekt stärkt das ökologische Profil Plantoramas und wird sowohl die Kundenerfahrung als auch die ...

Thumbnail-Foto: Interne Kommunikation via App im Modehaus Ramelow...
03.06.2019   #Personalmanagement #App

Interne Kommunikation via App im Modehaus Ramelow

Das Schwarze Brett im mobilen Chat

Was gibt’s Neues im Hause Ramelow? Das können die Mitarbeiter des Mode- und Markenhauses in PIA sehen – und teilen, was das Zeug hält. PIA ist eine App für den „persönlichen Informationsaustausch“.Immer ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Livello GmbH
Livello GmbH
Gerhard-Hoehme-Allee 2
41466 Neuss
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Eschersheimer Landstr. 50
60322 Frankfurt am Main
Allgeier Enterprise Services
Allgeier Enterprise Services
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
LANCOM Systems GmbH
LANCOM Systems GmbH
Adenauerstraße 20 / B2
52146 Würselen