Firmennachricht • 14.11.2022

Baumarkt-Gigant XL-BYG führt digitale Preisschilder ein

Zur Eröffnung in Dänemark 8.500 elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies installiert

Im Juli 2022 wurde der neu gebaute XL-BYG Tømmergården in Viborg, Dänemark, eröffnet. Mit einer Größe von 10.000 m2 und mehreren tausend Artikeln auf Lager, ist dieser Baumarkt an Vielfalt nicht mehr zu überbieten. Im Rahmen der Eröffnung des Marktes wurden 8 500 elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies installiert.

Anbieter
Logo: Delfi Technologies GmbH

Delfi Technologies GmbH

Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Deutschland
Ein elektronisches Regaletikett
Quelle: Delfi Technologies

Der neue Baumarkt ersetzt den alten XL-BYG am Randersvej in Viborg und bietet doppelt so viel Platz. 2016 wurde XL-BYG in Viborg Teil von Tømmergaarden, das heute 17 Märkte in Nord- und Mitteljütland hat.

Der Markt in Viborg ist der erste, in dem sich Tømmergården für die Einführung elektronischer Regaletiketten von Delfi Technologies entschieden hat. Das Unternehmen ist auch dabei, die gleiche Lösung in einem Baumarkt in Nykøbing Mors zu implementieren. Dies geschieht im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie, mit der das Unternehmen sein Geschäft noch digitaler machen will, als es heute schon ist.

"Vor allem die Baubranche ist derzeit steigenden und schwankenden Einkaufspreisen ausgesetzt. Daher war es für uns wichtig, dass wir unsere Erträge aufrechterhalten können, indem wir unsere Preise und Preisschilder einfach auf einen aktuellen Preis umstellen können", so Brian Kudsk, IT-Manager bei XL-BYG Tømmergaarden.

Alle 8.500 Schilder werden in Echtzeit aktualisiert

Die digitalen Preisschilder bei XL-BYG werden mit einer Knopfzellenbatterie betrieben, die eine typische Batterielebensdauer von etwa 5 Jahren hat. Die Schilder werden über eine Funkantenne aktualisiert, die Produktinformationen und Preise innerhalb weniger Sekunden an alle 8.500 Schilder sendet. Die Software, die alle Schilder steuert, befindet sich in der Cloud und ist mit dem ERP-System des Marktes verbunden. Auf diese Weise verfügt der Baumarkt immer über aktuelle Preise und Informationen auf den Schildern.

Die Schilder, die in vielen verschiedenen Größen erhältlich sind, können auch verschiedene Arten von Layouts und Informationsbereichen haben. In enger Zusammenarbeit mit dem IT-Manager von XL-BYG Tømmergaarden hat Delfi Technologies einige spezifische Layouts und Funktionen entwickelt, die für den Betrieb des Unternehmens besonders wichtig waren.

Ein großer Wunsch von Brian war die Möglichkeit, fehlende Standorte für Artikel direkt auf den Schildern anzuzeigen. Bei über 8.000 Artikeln im Sortiment ist es ein wichtiger Faktor, den Artikel zu finden und zu wissen, dass er auch in den Regalen vorhanden ist. Deshalb wird auf den Schildern jetzt eine unverkennliche Linie angezeigt, wenn dem Artikel im System kein Standort zugeordnet ist.

Besserer Überblick über den Lagerbestand in der Filiale

Ein weiterer wichtiger Punkt für Brian war die Möglichkeit, Produkte sichtbar zu machen, bei denen die Bestandszahlen in den Systemen nicht mit denen im Regal übereinstimmen oder umgekehrt. Daher wurden Produkte, die ein Minus in den Bestandszahlen haben, mit zwei dünnen Linien auf dem Schild sichtbar gemacht. Auf diese Weise kann das Personal die Systeme korrigieren, indem es einfach die beiden Linien auf dem Schild mit dem vergleicht, was im Regal steht.

Stehen zehn Packungen mit Schrauben im Regal, aber das Vorzeichen zeigt ein Minus an, so wird dies korrigiert, wenn ein Mitarbeiter dies beim Abräumen oder Nachfüllen von Produkten in der Nähe des Regals bemerkt. Auf diese Weise werden nicht zu viele Artikel für die Filiale über das automatische Bestellsystem bestellt.

"Einer der Bereiche, in denen Delfi besonders stark ist, ist seine neue App. Wir nutzen die App, die auf Smartphones und Handheld-Terminals verwendet werden kann, um neue Artikel mit den digitalen Preisschildern zu verknüpfen und den Betriebsstatus unserer Schilder und Antennen zu sehen. Aber auch, um zwischen den Designs auf den Schildern zu wechseln, wenn wir den Standort eines Artikels mit einem Pfeil nach oben oder unten markieren müssen", erklärt Brian Kudsk.

Ein elektronisches Regaletikett
Quelle: Delfi Technologies

Ein noch besseres Erlebnis und noch besserer Kundenservice

Brian hat auch ein kleines Dreieckssymbol auf dem Schild angebracht, das anzeigt, dass das Produkt entweder ausläuft, nicht mehr wiederkommt oder auf andere Weise angibt, dass der Platz im Regal für andere Produkte genutzt werden kann, wenn es leer ist, oder um dem Kunden schnell eine Antwort geben zu können, dass das Produkt ausläuft.

Diese verschiedenen Optionen entlasten das Personal und sorgen für enorme Zeitersparnisse. Zeit, die nun genutzt werden kann, um den Kunden ein noch besseres Erlebnis und einen noch besseren Service zu bieten.

Über XL-BYG

XL-BYG ist die größte Baumarktkette Skandinaviens mit über 250 Filialen. Die Gruppe hat einen Gesamtumsatz von ca. 8 Milliarden DKK. XL-BYG betreibt auch einen gut sortierten Webshop mit Baumaterialien und Artikeln für Haus und Garten. XL-BYG ist eine freiwillige Kette. Das bedeutet, dass die einzelnen Geschäfte unabhängige Unternehmen sind. Alle Geschäfte verfügen über eine lange Berufstradition und sind gleichzeitig fest in ihrer Region verwurzelt. Einige der Inhaber sind in der 3. oder 4. Generation im Geschäft.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Kostenloser Online-Konfigurator für Promotion-Displays geht live...
02.09.2022   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Kostenloser Online-Konfigurator für Promotion-Displays geht live

Mit nur wenigen Klicks kosteneffiziente und individualisierte Displays für Aktionen am Point-of-Sale erstellen

Der Palettenpooling-Experte CHEP erweitert seinen Service Promotion World um einen kostenlosen Display-Online-Konfigurator: Ab sofort können FMCG (Fast Moving Consumer Goods)-Unternehmen in wenigen Sekunden ein auf ihre Bedürfnisse und ...

Thumbnail-Foto: Einkaufen in der Zukunft
24.11.2022   #Tech in Retail #Omnichannel

Einkaufen in der Zukunft

Studierende der PHWT und Bünting-Unternehmensgruppe evaluierten Thema

Wie sieht das Einkaufen in der Zukunft aus und welche Fortschritte könnte es einmal in diesem Bereich des Alltags geben? Dieser Frage ist eine Projektgruppe der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) in Vechta nachgegangen. ...

Thumbnail-Foto: Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?...
04.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?

Bizerba präsentierte auf der EuroCIS verschiedenste Lösungen für den Handel

Ein einheitliches Einkaufserlebnis auf allen Kanälen – kein Problem! Dank modernster Geräte und künstlicher Intelligenz können Händler*innen die Kundenbindung weiter stärken. Auf der EuroCIS 2022 präsentierte ...

Thumbnail-Foto: Die Kassenschlange – Der größte Feind eines guten Einkaufserlebnisses...
02.12.2022   #Mobile Payment #Digitalisierung

Die Kassenschlange – Der größte Feind eines guten Einkaufserlebnisses

Moderne Checkout-Lösungen für einen schnellen und effektiven Bezahlvorgang

Niemand steht gerne an der Kasse und wartet darauf, seinen Einkauf zu bezahlen, für den man sich sowieso schon entschieden hat. Besonders frustrierend wird es, wenn man unter Zeitdruck steht oder nur eine geringe Anzahl an Artikel kaufen ...

Thumbnail-Foto: Salsify veröffentlicht The Brand CIO Guide
21.10.2022   #E-Commerce #Digitalisierung

Salsify veröffentlicht The Brand CIO Guide

Über die Bedeutung eines soliden technologischen Pfeilers zur Steigerung des E-Commerce-Umsatzes im Retail

Die Geschwindigkeit, der Umfang und die Komplexität, um die Anforderungen der Kund*innen zu erfüllen, hat IT-Abteilungen im Handel vor neue Herausforderungen gestellt und sie unter Druck gesetzt.  75% der Projekte zur Transformation ...

Thumbnail-Foto: Kunden und Mitarbeiter begeistern
05.11.2022   #Handel #Tech in Retail

Kunden und Mitarbeiter begeistern

RetailCX, die vollautomatische Instore-Technologie von KNAPP

Wann lohnen sich unternehmerische Investitionen wirklich? Wenn sie die Umsatzrendite erhöhen. Und das gelingt am besten, wenn die Investitionen doppelte Vorteile bringen – für Kund*innen ebenso wie für Mitarbeiter*innen. ...

Thumbnail-Foto: Automatisch. Praktisch. Gut?
07.09.2022   #Handel #Digitalisierung

Automatisch. Praktisch. Gut?

Interview mit Alexander Eissing, Geschäftsführer der Livello GmbH, über moderne Verkaufsautomaten und ihre branchenübergreifende Zukunft

Verkaufsautomaten sind ein gewohnter Anblick an Flughäfen, Bahnhöfen, in Krankenhäusern und vielen anderen Einrichtungen. Doch Verkaufsautomat ist nicht gleich Verkaufsautomat. Denn viele der älteren Modelle eigenen sich nicht ...

Thumbnail-Foto: Bar- und Kartenzahlung liegen vorn, Mobile Payment bummelt hinterher...
17.08.2022   #Mobile Payment #Tech in Retail

Bar- und Kartenzahlung liegen vorn, Mobile Payment bummelt hinterher

Wie bezahlen Kund*innen im D-A-CH-Raum am liebsten?

Deutsche zahlen nur mit Bargeld und junge Konsument*innen nur mit Smartphone? Naja, etwas komplexer ist das Payment-Verhalten schon, das zeigt eine aktuelle Befragung.Einen echten Einblick in das Zahlungsverhalten von Kund*innen in Deutschland, ...

Thumbnail-Foto: Online-Shopping mit Apple Pay und der girocard...
01.11.2022   #Online-Handel #Zahlungssysteme

Online-Shopping mit Apple Pay und der girocard

In den letzten zwei Jahren hat sich das Einkaufsverhalten der Menschen deutlich in Richtung E-Commerce verschoben, dadurch ist das Online-Geschäft zum Treiber der Handels-Zuwächse geworden

Bezahlen wollen die Kund*innen ihre immer häufigeren Online-Einkäufe in Apps oder im Web genauso schnell und unkompliziert wie an der stationären Kasse – mit ihren vertrauten und beliebtesten Zahlverfahren aus der ...

Thumbnail-Foto: SHOWZ zeigt das Schaufenster der Zukunft
14.09.2022   #Tech in Retail #Smartphone

SHOWZ zeigt das Schaufenster der Zukunft

Zur Berliner Fashion Week präsentierte die Agentur ein immersives Markenerlebnis

Innovative Zukunftstechnologie und Retail – passt das zusammen? Die Schaufenster-Installation der Agentur SHOWZ zeigt: Ja! Zur Berliner Fashion Week präsentierte SHOWZ´s Gründer und Netflix-Personality Ayan Yuruk die Zukunft ...

Anbieter

KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
snabble GmbH
snabble GmbH
Am Dickobskreuz 10
53121 Bonn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris