Advertorial • 27.03.2020

Corona: Wenn die interne Kommunikation vieler Unternehmen auf der Probe steht

Mit der Mitarbeiter-App IK-up! durch die Krise

Ein Virus hält die Branche in Atem und geht auch an der Wirtschaft nicht spurlos vorbei. Die Corona-Epidemie sorgt für Stornos, Buchungsrückgänge und Verdienstausfälle. Jobs und Unternehmen sind in Gefahr. Mitarbeiter sind verunsichert, geraten in Panik und die Gerüchteküche fängt so richtig an zu brodeln. Weltweit müssen Firmen Maßnahmen ergreifen, um Mitarbeiter und Kunden zu schützen.

Doch wie können Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise möglichst schnell umfassend, zielgerichtet und zu jeder Zeit – notfalls auch außerhalb der Arbeitszeit – ihre Mitarbeiter informieren?

Anbieter
Logo: IK-up!

IK-up!

Am Brand 41
55116 Mainz
Deutschland
Eine Grafik mit verschiedenen Kommunikationssituationen zwischen Mitarbeitern...
Quelle: Ik-up!

Unsere Antwort: Mit einer eigenen Mitarbeiter-App wie IK-up!. Eine Mitarbeiter-App ist ein ideales Tool, um die eigene Belegschaft schnell, einfach und überall zu erreichen. Die Mitarbeiter rufen die App über das Smartphone auf und erhalten alle Informationen, die für sie relevant sind. Darüber hinaus kann eine Mitarbeiter-App den Dialog zwischen den Mitarbeitern über die digitale Pinnwand verbessern und mit Umfragen kann man schnelle Meinungsbilder zu relevanten Fragen einholen.

Bei Interesse an der Mitarbeiter-App IK-up! lohnt ein Blick in den Showroom.

Die 6 wichtigsten Fragen Ihrer Mitarbeiter in Zeiten von Corona

In Zeiten von Corona ist es wichtig, dass Sie vorausschauend mit Ihren Mitarbeitern kommunizieren und auf Fragen und Ängste der Belegschaft eingehen. 

Doch welche Gedanken schwirren Ihren Mitarbeitern in einer solchen Ausnahmesituation überhaupt durch den Kopf? Was beschäftigt sie und, welche Fragen werden am häufigsten gestellt? Hier finden Sie die wichtigsten Fragen Ihrer Mitarbeiter auf einen Blick.

Frage 1: Wie muss ich mich verhalten?

Finden Sie fortlaufend heraus, welche Fragen sich Ihre Mitarbeiter während der Corona-Krise stellen. Achtung, die Fragen verändern sich mit der Zeit und dem Kontext. 

Frage 2: Wie schütze ich mich und meine Kollegen?

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter mit konkreten Anweisungen und Hilfestellungen.

Frage 3: Wie sehen die Regelungen fürs Home-Office aus?

Wenn möglich, schicken viele Unternehmen ihre Belegschaft aktuell ins Home-Office, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Helfen Sie Ihren Mitarbeitern dabei, sich auf die neue Situation bestmöglich einzustellen.

Frage 4: Was muss ich tun, wenn ich ein Verdachtsfall bin?

Helfen Sie Ihren Mitarbeitern, wenn sie Kontakt zu infizierten bzw. positiv-getesteten Menschen hatten und informieren Sie, wie sie sich ab sofort zum Schutz aller Kollegen, Kunden & Co. verhalten sollen.

Frage 5: Was kann ich tun, wenn ich keine Betreuung für meine Kinder habe?

Kindergärten und Schulen sind geschlossen. Viele Mitarbeiter mit Kindern wissen nicht, was sie jetzt tun sollen bzw. wie sie gleichzeitig ihre Kinder betreuen und arbeiten sollen. Schaffen Sie Handlungsoptionen und bieten Sie Auswege.

Frage 6: Muss ich mir Sorgen um das Unternehmen und meinen Arbeitsplatz machen?

Der Coronavirus hat für viele Unternehmen erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen, die zu kleinen und großen Unsicherheiten bei den Mitarbeitern führen. So können Sie auch in ungewissen Zeiten das Vertrauen Ihrer Belegschaft gewinnen:

Wenn aus der Krise eine Chance wird

Auch wenn die Situation für viele Unternehmen kurzfristig sehr dramatisch ist, so birgt diese Krise langfristig auch eine große Chance für viele Unternehmen sich besser aufzustellen.

Ja, Investitionen in die interne Kommunikation lohnen sich sehr schnell – aber  man darf die tatsächliche Umsetzung nicht unterschätzen. Insbesondere Unternehmen, die bislang wenig Berührung mit Formen der digitalen Kommunikation/ digitalen Zusammenarbeit hatten, müssen richtig abgeholt und mitgenommen werden. Wichtig ist es dabei, die Kontrolle zu behalten und es den eigenen Mitarbeitern so einfach wie möglich zu machen.

Mit der Mitarbeiter-App IK-up! bieten wir genau dafür ein Tool, welches den Mitarbeitern einen einfachen und wirksamen Weg in die Digitalisierung ebnet. Probieren Sie es aus und testen Sie IK-up! kostenlos. 

IK-up!

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: Test eines innovativen Pfandautomaten bei Kaufland in Wiesbaden...
26.07.2022   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

Test eines innovativen Pfandautomaten bei Kaufland in Wiesbaden

Leergutautomat, der mit nur einem Einwurf bis zu 100 PET-Flaschen und Dosen aufnimmt

Kaufland macht bei der Leergutrücknahme Tempo. Um den Kunden die Leergutrückgabe weiter zu vereinfachen, testet das Unternehmen aktuell in einer Filiale in Wiesbaden einen innovativen Pfandautomaten der Firma Tomra. Bis zu 100 PET-Einweg- ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie...
11.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie

Diebstahlprävention, Self-Checkout-Convenience und Kundenanalysen

Zwei große Ziele, die Einzelhändler heutzutage verfolgen, sind a) ein komfortables Checkout-Erlebnis zu bieten und b) Schwund und Diebstahl zu minimieren. Moderne Computer-Vision-Technologien sollen helfen, beide Ziele zu verwirklichen. ...

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Tech in Retail

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Thumbnail-Foto: Kölner Start-up will den Duft-Markt revolutionieren...
12.04.2022   #Tech in Retail #Kundenanalyse

Kölner Start-up will den Duft-Markt revolutionieren

Einzigartig wie ein Fingerabdruck: Bei The Scentist entwickeln Kund*innen mit digitaler Technologie ihr Unikat-Parfum in Eigenregie

Eine komplexe Symbiose aus künstlicher Intelligenz und Duft-Knowhow ermöglicht ein individuelles Duftprofil für jeden Menschen. Durch einen digitalen Persönlichkeitstest werden Kund*innen zum Entwickler ihres eigenen ...

Thumbnail-Foto: Vom Papier ins World Wide Web
05.07.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Vom Papier ins World Wide Web

Das große Comeback des QR-Codes – Interview mit Aidien Assefi von anytips

QR-Codes haben alle schon gesehen – und inzwischen wahrscheinlich viele auch genutzt. Das war – gerade in Deutschland – vor kurzem noch nicht so. Hier lief die Nutzung von QR-Codes langsam an. Ironisch, denn das QR steht für ...

Anbieter

Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen