News • 26.07.2017

Die Zukunft des globalen E-Commerce ist virtuell

Virtual Reality kommt bei deutschen Onlineshoppern an - chinesische Verbraucher Vorreiter bei visionärem Shopping

Foto: Die Zukunft des globalen E-Commerce ist virtuell...
Quelle: panthermedia.net/monkeybusiness

Die neueste Mode nicht mehr selbst, sondern digital mit einer Virtual Reality (VR)-Brille anprobieren? Ein Abbild von sich selber mit den richtigen Maßen und dem gewünschten Outfit in 3D via VR zu betrachten? Diese Art des Shopppings ist nicht mehr nur reine Theorie. Mehr als die Hälfte aller Konsumenten (54 Prozent) in Deutschland geht davon aus: Anproben mithilfe von virtueller Realität sind in spätestens zehn Jahren absoluter Standard. In anderen starken E-Commerce-Nationen zeichnet sich ein ähnlicher Trend ab: Bei den Chinesen sind 55 Prozent vom zukünftigen VR-Shopping überzeugt, in den USA immerhin noch 50 Prozent.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Befragung von CoreMedia, Anbieter einer der führenden Plattformen für Content Management und digitale Erlebnisse. Befragt wurden insgesamt 3.000 Verbraucher in Deutschland, China und den USA zu ihren Erwartungen an den Online-Modehandel der Zukunft. Im Vergleich der drei Länder sticht besonders eines heraus: Die Zukunftsvisionen der chinesischen Onlineshopper gehen weit über das hinaus, was die deutschen und amerikanischen Käufer prognostizieren.

VR und KI bestimmen Onlinehandel in zehn Jahren

Neben der VR-Anprobe soll auch der Einkauf im Laden eine virtuelle Realitätsebene bekommen. 28 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass sich Kunden in zehn Jahren mithilfe einer VR-Brille durch ein richtiges Ladengeschäft bewegen können, ohne ihr Haus zu verlassen - also rein virtuell. In den USA glaubt daran jetzt schon ein gutes Drittel (33 Prozent) und in China sogar bereits mehr als die Hälfte aller Befragten (51 Prozent).

Die Umfrage zeigt außerdem, in welchem Kontext sich Verbraucher einen Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im E-Commerce vorstellen können: 24 Prozent der Deutschen und 23 Prozent der US-Amerikaner gehen davon aus, dass gerade die Suchfunktionen mit der Hilfe von KI in Zukunft wesentlich verbessert werden - und dass, obwohl sich diese Technologie laut der Befragten noch in der Entwicklung befindet. KI wird helfen, dass Verbraucher noch schneller und präziser genau das im Shop finden, was sie brauchen, so die Prognose der Befragten. Die Chinesen sind auch hier wieder wesentlich visionärer: Bereits 43 Prozent sind von einer starken Verbesserung der Suchfunktionen durch KI in naher Zukunft überzeugt.

Foto: Die Zukunft des globalen E-Commerce ist virtuell...
Quelle: CoreMedia AG

Verbraucher skeptisch gegenüber Lieferroboter und 3D-Drucker

Same Day Delivery wird bereits heute heiß diskutiert und in der Praxis erprobt. Wie sieht es jedoch mit der schnellen Lieferung per Roboter aus? Bei der Logistik zeigen sich international die meisten Zweifel. Selbst bei den technikaffinen Chinesen gehen nur 29 Prozent davon aus, dass Same Day Delivery durch Lieferroboter in zehn Jahren zum normalen Angebot gehören wird. Bei den deutschen Verbrauchern glauben 23 Prozent daran, bei den US-Amerikanern immerhin 30 Prozent.

Auch beim Einsatz von 3D-Druckern scheint es noch einige Unsicherheiten zu geben. Nur acht Prozent der Deutschen trauen dieser Technik zu, in zehn Jahren die Basis für die Mode-Industrie zu liefern. Die Idee: Anstatt auf die Lieferung ihrer Kleidung warten zu müssen, können Kunden ihre online gekaufte Ware direkt in 3D-Drucker-Shops ausdrucken, ähnlich wie man heutzutage ein Paket im Paketshop abholt. Immerhin elf Prozent der US-Amerikaner und 28 Prozent der Chinesen können sich Mode aus dem 3D-Drucker aber durchaus vorstellen.

Daten, Daten, Daten - Persönliche Assistenten auf dem Vormarsch

Immerhin jeder fünfte deutsche Onlineshopper ist davon überzeugt, dass in zehn Jahren die meisten Bestellungen über persönliche, digitale Assistenten ablaufen. Diese wissen aufgrund der gespeicherten Datenhistorie, was der Nutzer mag und präsentieren ihm entsprechende Angebote. In den USA glauben bereits 34 Prozent an die Zukunft persönlicher Assistenten, in China sogar mehr als die Hälfte (53 Prozent).

Dieses Zukunftsszenario erfordert aber durchaus eine gewisse Bereitwilligkeit, persönliche Daten für die Optimierung des persönlichen Angebots preiszugeben. Doch traditionell sind gerade die Deutschen sehr vorsichtig, was die Freigabe ihrer Daten angeht. Das bestätigt auch die Umfrage: 41 Prozent wollen überhaupt nicht, dass ihre Daten gespeichert werden, um nicht zum gläsernen Kunden zu werden. Verbraucher in den USA und China sind weniger zurückhaltend: Nur 23 Prozent der US-Konsumenten und 15 Prozent der chinesischen Verbraucher denken ebenso.

40 Prozent der chinesischen Onlinekäufer finden es bereits heute schon in Ordnung, wenn sie durch die Speicherung ihrer Daten bessere und persönlichere Angebote im Onlineshop erhalten. Diesen Vorteil sehen auch 28 Prozent der US-Amerikaner und immerhin 26 Prozent der Deutschen.

"Bemerkenswert viele Onlineshopper können sich bereits heute futuristisch anmutende Onlineshop-Funktionen problemlos vorstellen. Gleichzeitig beschäftig viele der Schutz der eigenen Daten. Gerade in Deutschland gibt es da einen ernstzunehmenden Widerstand, zum gläsernen Bürger zu werden, aber auch knapp jeder vierte Amerikaner lehnt dies ab", erklärt Sören Stamer, CEO von CoreMedia. "Onlinehändler stehen vor der Herausforderung und Chance, das Vertrauen ihrer Kunden für diese neuen Angebote zu gewinnen und sicherzustellen, dass persönliche Daten einzig und allein im Sinne des jeweiligen Kunden genutzt werden. Wer Technologien, wie Virtual Reality, als derzeit noch nicht massentauglich abtut, läuft Gefahr, die Entwicklung zu verschlafen. Bereits heute zeichnen sich erste spannende Anwendungsfälle in diesem Bereich ab, die klar zeigen, in welche Richtung sich der Markt entwickeln wird. Die Umfrage zeigt zudem deutlich, dass der Endnutzer die Themen, die im Handel derzeit oft noch rein branchenintern diskutiert werden, keineswegs als technische Spielerei ansieht. Der Verbraucher erwartet, dass diese Technologien auch ihren Weg in den Handel finden und zur Verbesserung seines Online-Erlebnisses beitragen."

Quelle: CoreMedia AG

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Citizen und Delfi feiern 30 Jahre Partnerschaft...
08.05.2024   #Drucker #POS-Drucker

Citizen und Delfi feiern 30 Jahre Partnerschaft

Zusammenarbeit mit Mehrwert für Kunden

Citizen Systems, Anbieter von Etiketten-, POS- und mobilen Druckern und Delfi Technologies, dänischer Auto ID-Vertriebspartner und Experte für Barcode-Lösungen ...

Thumbnail-Foto: Innovative Technology Germany präsentiert KI-gestützte Altersprüfung...
07.05.2024   #Künstliche Intelligenz #Zutrittskontrolle

Innovative Technology Germany präsentiert KI-gestützte Altersprüfung auf der UNITI Expo 24

Innovative Technology (ITL) wird vom 14. bis 16. Mai auf der UNITI Expo 2024 in Stuttgart ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die...
26.02.2024   #Tech in Retail #Kassen

GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die Herausforderung des Personalmangels

Der Payment-Experte präsentiert zwei SB-Produktneuheiten sowie weitere zukunftsweisende Lösungen

Auf der EuroCIS vom 27. bis 29. Februar 2024 zeigt GLORY ganzheitliche Automatisierungslösungen, die Unternehmen aus Handel, Gastgewerbe ...

Thumbnail-Foto: Die Effizienz von Workforce Management bewerten...
24.04.2024   #Personaleinsatzplanung #Workforce-Management

Die Effizienz von Workforce Management bewerten

Eine Workforce Management Software im Lebensmitteleinzelhandel ist dann erfolgreich, wenn sie die Abläufe optimiert, die Mitarbeiterzufriedenheit steigert und den Kundenservice ...

Thumbnail-Foto: Smartes Arbeiten im Einzelhandel: Sind Headsets die Lösung?...
27.03.2024   #stationärer Einzelhandel #Videoüberwachung

Smartes Arbeiten im Einzelhandel: Sind Headsets die Lösung?

Interne Kommunikationstechnologie und ihr Potential

Einzelhändler*innen stehen oft vor dem Dilemma, Kundenservice mit betrieblicher Effizienz zu vereinen. In dieser Schnittmenge ...

Thumbnail-Foto: SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen...
13.02.2024   #Tech in Retail #Zutrittskontrolle

SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen Zutrittsmanagements

SALTO Systems stellt mit SALTO WECOSYSTEM eine neue Markenplattform vor ...

Thumbnail-Foto: POCOs Erfahrung: Effizienz und Kundennähe durch digitale Preisschilder?...
30.04.2024   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

POCOs Erfahrung: Effizienz und Kundennähe durch digitale Preisschilder?

Wie ESL und weitere digitale Elemente in den Möbelhäusern eingesetzt werden

Die POCO Einrichtungsmärkte GmbH setzt auf Electronic Shelf Labels (ESL). Bislang sind 93 der 127 Filialen mit dieser Technologie ausgestattet ...

Thumbnail-Foto: Neues digitales Kundenerlebnis auf der Verkaufsfläche...
29.04.2024   #Digital Signage #Warenwirtschaftssysteme (WWS)

Neues digitales Kundenerlebnis auf der Verkaufsfläche

Vernetzung des stationären Einzelhandels durch Omnichannel Digital-Signage

Die Dynamik des digitalen Wandels und die Schnelllebigkeit der Kundenerwartungen verstärken den Bedarf ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Thumbnail-Foto: Klassischer POS neu definiert
14.03.2024   #POS-Systeme #Drucker

Klassischer POS neu definiert

Citizen modernisiert POS-Drucker-Serie

Citizen Systems präsentiert neue POS-Drucker CT-S801III ...

Anbieter

Zebra Technologies Germany GmbH
Zebra Technologies Germany GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 2
40882 Ratingen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg