Bericht • 04.09.2015

Eine Investition in intelligente Kassentechnologie

APG Cash Drawer fusioniert mit Cash Bases

Der Sitz des zusammengeschlossenen Unternehmens ist der gegenwärtige APG...
Der Sitz des zusammengeschlossenen Unternehmens ist der gegenwärtige APG Standort in Minneapolis.
Quelle: APG Cash Drawer, LLC
Der ohnehin unübersichtlichen Situation im PoS-Markt wurde heute ein neuer Faktor hinzugefügt, als der nordamerikanische Kassenschubladenhersteller APG Cash Drawer und der britische Hersteller Cash Bases bekanntgaben, dass die beiden Unternehmen fusionieren werden.

Wirtschaftlich scheint die Fusion der beiden Unternehmen natürlich sinnvoll zu sein, denn durch die Verbindung erhält APG neue Kapazitäten für Fertigung und Vertrieb auf dem europäischen Markt, während Cash Bases seine Produkte verstärkt auf dem nordamerikanischen Markt anbieten kann. Beide Firmen waren zuvor eher auf die Stammmärkte konzentriert und nehmen dort eine ähnliche Marktposition ein. Durch die Fusion erhalten beide nun die Möglichkeit, gemeinsam global zu agieren.

Intelligentes Bargeldmanagement für Nordamerika

Vielleicht den wichtigsten Aspekt beim Zusammenschluss von APG und Cash Bases stellt jedoch die von Cash Bases entwickelte Bargeldhandling-Lösung SMARTtill dar. Das intelligente, auf einer Geldlade basierende System soll Händler in die Lage versetzen, den Bargeldverkehr aller damit ausgestatteten Kassen konstant zu überwachen, um die Wechselgeldverfügbarkeit jederzeit sicherzustellen und die Marktleitung zeitnah zu  informieren, wenn Bargeldbestände bestimmte Minimal- oder Maximalmengen erreichen. Eine ähnlich umfassende Lösung hatte APG bisher nicht im Portfolio, Cash Bases wiederum konnte SMARTtill bisher nicht auf breiter Front in Nordamerika vertreiben.

Cash Bases produziert an seinem Standort Newhaven, East Sussex in...
Cash Bases produziert an seinem Standort Newhaven, East Sussex in Großbritannien.
Quelle: Cash Bases
Wie bei jeder automatisierten Bargeldmanagementlösung ergeben sich dadurch mögliche Effizienzsteigerungen, da die Mitarbeiter vom manuellen Bargeldhandling entlastet werden. Laut Unternehmensangaben liegt der Hauptvorteil der Lösung allerdings bei den möglichen Einsparungen durch die konstante Überwachung, welche nur 20% verglichen mit ähnlichen Lösungen betragen sollen. Durch das kontinuierliche Bargeldmanagement werden außerdem die idealen Bargeldbestände identifiziert, was es dem Backoffice ermöglicht, Zeitpunkt und Häufigkeit von Bestandsauffüllung oder Abschöpfung zu optimieren.

Gemeinsame Entwicklung neuer Produkte

Neben dem weltweiten Vertrieb bestehender Produkte zielt die Fusion auch darauf ab, zusammen neue Bargeldhandling-Lösungen zu schaffen. Cash Bases-Geschäftsführer Philip Stone sieht den Zusammenschluss der Unternehmen folglich vor allem als strategische Chance für den weltweiten Vertrieb und als Möglichkeit zur Erschließung neuer Produktentwicklungspotentiale. „Die Technologien der beiden Unternehmen ergänzen sich ausgezeichnet“, zeigt sich auch APG-Chef Mark Olson, der das fusionierte Unternehmen führen wird, von den Vorteilen überzeugt.

Auf Veränderungen im Umgang mit Bargeld reagieren

Verkaufsberatung, Produktdesign, Fertigung und Kundendienst werden am gleichen...
Verkaufsberatung, Produktdesign, Fertigung und Kundendienst werden am gleichen Standort zentral abgewickelt.
Quelle: Cash Bases
Die Entwicklung neuer Lösungen ist in jedem Fall ein notwendiger Schritt und die Kombination des Know-Hows der beiden R&D-Abteilungen kann hier nur Vorteile bringen. Schließlich geht die Entwicklung - wenn auch eher langsam – immer weiter in Richtung einer „Cashless Society“. „Um den Anforderungen der gut vernetzten Konsumenten von heute zu entsprechen, werden wir unsere technischen Fähigkeiten ausbauen“, so Philip Stone.

Die Fusion scheint damit auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung zu sein, der sowohl den beteiligten Unternehmen, als auch ihren Kunden aus dem Handel einige Vorteile bringt. Noch bleibt allerdings abzuwarten, in welchem Umfang die beabsichtigten Potentiale auch tatsächlich realisiert werden können.

Autor: Daniel Stöter, iXtenso.com

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Store-Management: Smarter mit Smartphone!
14.03.2022   #Digitalisierung #Mobile Datenerfassung (MDE)

Store-Management: Smarter mit Smartphone!

EuroCIS vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 in Düsseldorf

Immer mehr Handelsunternehmen statten das Filialpersonal mit Mobilgeräten aus. Den Trend zum Smartphone oder smarten Mobile Devices, die fast wie Smartphones funktionieren, wird auch die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, ...

Thumbnail-Foto: Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen...
17.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Self-Checkout-Systeme

Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen

Wie du die Smartphones deiner Kundschaft für Verkauf, Marketing und ein bequemes Einkaufserlebnis nutzen kannst

Am 16. März haben wir für dich ein weiteres pikantes Gericht als Kostprobe für die Möglichkeiten, Vorteile und Herausforderungen von Scan & Go-Diensten vorbereitet.Mit vielen treffenden Fragen unseres Publikums und dem ...

Thumbnail-Foto: Einsatz von Augmented Reality im Onlinehandel...
14.02.2022   #E-Commerce #Smartphone

Einsatz von Augmented Reality im Onlinehandel

Neue AR-Brille von Snap Inc. – Kommt sie im Alltag an?

Auf Smartphones oder Tablets werden Augmented Reality-Anwendungen mehr und mehr gängige Praxis. Seit diesem Jahr macht das kalifornische Unternehmen Snap Inc., also die Firma hinter der Snapchat-App, einen neuen Anlauf, das AR-Sichtfeld und ...

Thumbnail-Foto: EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet...
04.12.2021   #Tech in Retail #elektronische Regaletiketten

EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet

Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe.Die EuroCIS vom 15.-17. Februar 2022 in Düsseldorf, zeigt ...

Thumbnail-Foto: Self-Scanning im Supermarkt
17.03.2022   #Mobile Shopping #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning im Supermarkt

Mit reibungslosen Abläufen zum smarten Einkaufserlebnis

Beim Self-Scanning erfassen Kunden ihre Waren im Geschäft per App, über die dann auch die Bezahlung läuft – ohne Halt an der Kasse. Vorausgesetzt, dass alle Produkte entsprechend mit Barcodes gekennzeichnet und in das ...

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Thumbnail-Foto: Generation Z: Wie Einzelhändler die Mitarbeiter von morgen einbinden...
17.01.2022   #Personalmanagement #Personaleinsatzplanung

Generation Z: Wie Einzelhändler die Mitarbeiter von morgen einbinden

Was die Generation Z auszeichnet, ist ihre hohe Kompetenz im Umgang mit mobilen Technologien

Immer mehr Menschen der Generation Z (Gen Z) sind inzwischen auch als Mitarbeiter im Einzelhandel tätig. Der Begriff Generation Z bezeichnet Personen, die zwischen den Jahren 1996 und 2009 geboren wurden. Dazu gehören 13,7 Prozent der ...

Thumbnail-Foto: Können POS-Drucker mehr als nur Bondruck?
23.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Drucker

Können POS-Drucker mehr als nur Bondruck?

Kaum ein Unternehmen kommt ohne Point-of-Sale-Drucker aus - und in den kleinen Geräten kann mehr stecken als nur ein Drucker für Bons.

Da wir in unserer digitalen Welt mit vielen verschiedenen Technologien arbeiten, sollten auch unsere Geräte in der Lage sein, eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen – und das gilt auch für POS-Drucker. Citizen Systems hat ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Thumbnail-Foto: Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten...
14.03.2022   #Datenmanagement #Kundenerlebnis

Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten zusammenarbeiten sollten

Wie Salsify mit seiner Kooperationsplattform CommerceXM Händler und Hersteller zusammenbringt

Um erfolgreich am Markt zu agieren, sollten Industrie und Handel an einem Strang ziehen. Denn beide verfolgen das gleiche Ziel: Gemeinsam Produkte zu verkaufen und dadurch den Umsatz zu maximieren. Daher ist es unerlässlich, dass Hersteller und ...

Anbieter

GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
ROQQIO GmbH
ROQQIO GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn