Firmennachricht • 29.01.2021

Mitarbeiter motivieren durch Mitarbeiter Self-Service und Gamification

Work-Life-Balance fördern

Der Alltag im Einzelhandel wird immer komplizierter: Eine Vielzahl von Aufgaben soll erledigt werden, Budgets sind zu berücksichtigen – und hinzu kommt noch die Pandemie, mit neuen Herausforderungen. Ein Mitarbeiter in der Filiale hat häufig 10 bis 15 Systeme in der Woche zu bedienen, um alles im Griff zu behalten. Wie kann man diese Komplexität reduzieren und die Aufgabenumsetzung einfacher machen?

Die Philosophie von Reflexis ist, alle Informationen aus den diversen Systemen auf einen Blick in der MyWork Oberfläche zusammenzuführen und sichtbar zu machen. Diese Übersicht ist mobil auf dem Smartphone oder Tablet zugänglich. Aufgaben, die hier auftauchen, egal aus welchem System, kann man hier priorisieren und übersichtlich in einer Aufgabenliste auf sehr einfache Art und Weise bearbeiten.

Das macht es möglichst einfach für die Mitarbeiter draußen in der Filiale. Zur einfachen Kommunikation und zur Motivation der Mitarbeiter trägt außerdem ein Mitarbeiterportal mit Self-Services bei.

Anbieter
Logo: Reflexis Systems GmbH

Reflexis Systems GmbH

Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Deutschland
Einzelhandelsmitarbeiter bei der Arbeit
Quelle: Reflexis/istock

Wie kann ein Mitarbeiterportal zur Motivation beitragen? 

Bei der Personalplanung gibt es allgemeine Herausforderungen, die auftauchen, wenn ein Unternehmen kein Mitarbeiterportal hat, weil dadurch eine Kommunikation top down passiert: Der Mitarbeiter bekommt die Pläne vom Manager zugesendet und kann sie weder beeinflussen noch seine Meinung dazu sagen.

Möchte ein Mitarbeiter dann jedoch Einfluss nehmen und eine Änderung veranlassen, muss er mit dem Filialleiter direkt in der Filiale das Thema besprechen. Die Einflussmöglichkeiten sind somit sehr begrenzt – während Änderungswünsche gang und gäbe sind, weil Mitarbeiter ihre privaten Erfordernisse und ihren Beruf unter einen Hut bringen müssen.

So kommt es zum Beispiel häufig vor, dass Mitarbeiter untereinander Schichten tauschen wollen, d.h. sie wollen statt in einer Spätschicht in einer Frühschicht arbeiten oder umgekehrt. Häufig liegt dann jedoch die Verantwortung beim Manager. Warum soll es jedoch nicht möglich sein, Schichten zu tauschen, wenn die gleichen Fähigkeiten vorhanden sind, ohne den Manager einzuschalten? Mit Self-Services lässt sich das ohne weiteres umsetzen, weil die Mitarbeiter je nach Fähigkeiten tauschen können.

Eine Funktion im Mitarbeiterportal, die diese Thematik vereinfacht, ist der Schichthandel. Mitarbeiter können zusätzliche Schichten arbeiten, wenn sie wollen und sich für Schichten anmelden. Es wird ihnen nur angezeigt, was ihrer Rolle und ihren Fähigkeiten entspricht (ein Mitarbeiter, der nur für die Kasse trainiert ist, bekommt nur Kasse angezeigt). Sie können ihre Schichten eigenständig im Schichthandel-Board anbieten und andere können sich melden. So ist Schichten tauschen ohne Manager möglich – oder je nach Unternehmenspolitik auch nicht.

Work-Life-Balance fördern mit Mitarbeiter Self-services 

Über das Mitarbeiterportal mit Self-Service können Mitarbeiter ihre bevorstehenden Schichten anschauen, Zeiten tauschen, Favoriten anlegen, ihre Abwesenheitszeiten einsehen oder die Oberfläche mit Fotos persönlich individualisieren und den Hintergrund ändern. Sie können auch über einen Verfügbarkeitskalender einstellen, wann sie arbeiten können, sowohl temporär als auch die Dauer.

Alle Termine können sie in ihren persönlichen Kalender eintragen und teilen. So wird es Mitarbeitern wesentlich leichter gemacht, ihren privaten Alltag und ihr Arbeitsleben zu koordinieren – und das wirkt sich positiv auf die Work-Life-Balance aus.

Blick in die Zukunft: Gamification

Gamification heißt, in einen spielefremden Kontext, wie die Arbeit in der Filiale, Spiele-Elemente zu integrieren. Spiele-Elemente sind beispielsweise das Erreichen von Zielen oder Leistungen, Kooperation in Gruppen oder Fortschrittstanzeigen. Dabei stehen nicht nur monetäre Anreize im Vordergrund, sondern auch ein Feedback im Stil von „Like“ in Social Media.

Beispiele für Gamification im Personalmanagement 

Im Personalmanagement gibt es diverse Anwendungsmöglichkeiten für Gamification. Ein Beispiel ist der Schichthandel: Jemand, der eine unbeliebte Schicht wie freitagabends freiwillig übernimmt, wird für dieses Engagement mit Punkten belohnt. Mit ähnlichen Anreizen können Mitarbeiter modulübergreifend für verschiedene Tätigkeiten Punkte sammeln – und werden dafür beispielsweise als Mitarbeiter des Monats ausgezeichnet oder erhalten einen Bonus als Incentive für ihre Leistungen. So ist es möglich, auf spielerische Art und Weise zusätzliche Anreize zu geben und die Mitarbeiter zu motivieren.

Studien zeigen, dass Mitarbeiter, wenn sie eine gute Kommunikation mit dem Vorgesetzten haben und Rückmeldungen zu ihrer Arbeit bekommen, mehr Engagement zeigen und sich mehr mit dem Unternehmen verbunden fühlen. Deshalb ist Gamification ein wichtiger Faktor, denn es unterstützt auf spielerische Art und Weise das Thema Feedback und Wertschätzung und zahlt auf die Mitarbeitermotivation ein.  

Mitarbeiter Self-Services und Gamification sind wesentliche Faktoren, um als Unternehmen für jüngere Mitarbeiter attraktiv zu sein. Denn die Digital Natives, also die Generation Z oder Millennials, sind auf eine webbasierte oder App-basierte Kommunikation konditioniert.  Diese erwarten sie auch im Arbeitsleben und in der Personalplanung. Wenn Unternehmen mobile Funktionen nicht zur Verfügung stellen, ist folglich ein Teil der Mitarbeiter unzufrieden. Das Ziel von Unternehmen ist jedoch, dass die Unzufriedenheit von Mitarbeitern in der Personalplanung abgebaut wird und die Motivation gefördert wird, weil ein motivierter Mitarbeiter sich für sein Unternehmen engagiert und eher nicht das Unternehmen verlassen wird. Erfahren Sie mehr in unserer Infografik zur Mitarbeitermotivation.

 

Erfahren Sie mehr über die Mitarbeitermotivation durch Employee Self-Services und Gamification in der Online-Seminar-Aufzeichnung: Mitarbeiter motivieren durch Employee Self-Service (ESS) und Gamification

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Verkaufsautomat: Kunde allein im Laden
18.01.2021   #Verkaufsförderung #Lebensmitteleinzelhandel

Verkaufsautomat: Kunde allein im Laden

Combi City-Markt ermöglicht Rund-Um-Die-Uhr-Einkaufen – ohne Mitarbeiter

Einkaufen nach Ladenschluss? Im Combi City-Markt Bünting in Oldenburg geht das. Am 24/7-Ausgabeautomaten haben Spät- oder Nachtshopper die Möglichkeit, sich mit allem Nötigen aus dem Supermarktsortiment einzudecken.Einer der ...

Thumbnail-Foto: Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS
10.02.2021   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS

Mobile App erlaubt Kartenzahlungen mit nahezu allen Android- Endgeräten

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat zum ersten Mal die Pilotierung eines Digitalen Terminals-ohne-PIN-Pad (Digitales TOPP) zugelassen. Die Sicherheitsbegutachtung und der Funktionstest der Bezahlterminal-App CCV PhonePOS wurde erfolgreich ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkouts im Einzelhandel – wichtiger denn je...
25.02.2021   #Zahlungssysteme #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkouts im Einzelhandel – wichtiger denn je

Einkaufen muss schneller und einfacher funktionieren

Einzelhändler befinden sich in einem extremen Spannungsfeld mit diversen Anforderungen aufgrund der Corona-Pandemie, zunehmender Digitalisierung und dem steigenden Wunsch nach Nachhaltigkeit. Neue Lösungen sind gefragt, um diese ...

Thumbnail-Foto: Gewinner der Best Retail Cases Awards Februar 2021...
19.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Gewinner der Best Retail Cases Awards Februar 2021

iXtenso ist Mitglied der Medienjury

Wenn Zalando Alltagsmasken aus Werbeplakaten hervorzaubert, ein BMW-Autohaus seine Kunden auf allen Kanälen live berät, eine Plattform zum Personalverleih innerhalb weniger Tage online geht oder o2 seine Vertriebspartner digital ...

Thumbnail-Foto: Je mehr der Bezahlprozess in den Hintergrund rückt, desto optimaler ist...
20.11.2020   #Kundenzufriedenheit #Mobile Payment

Je mehr der Bezahlprozess in den Hintergrund rückt, desto optimaler ist das Einkaufserlebnis

Review zum Webtalk „retail salsa – Spice up your community“

Am 18.11.2020 fand die erste Ausgabe der „retail salsa – Spice up your community“, des neuen Webtalkformats von iXtenso und EuroShop statt. Das Thema des Abends: Wir bringen die Würze in deinen Payment-Mix!Damit ihr mit den ...

Thumbnail-Foto: Mitarbeiterkommunikation in der Pandemie
06.01.2021   #Personalmanagement #POS-Kommunikation

Mitarbeiterkommunikation in der Pandemie

Mehrwert durch Messenger: Q-Chat

Die Corona-Pandemie stellt Einzelhändler vor große Herausforderungen – ganz im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikation mit den Mitarbeitern. Doch wie sollen Händler mit ihren Mitarbeitern kommunizieren in einer Zeit mit ...

Thumbnail-Foto: Letzte Frist für die Kasse mit TSE am 31.03.2021...
10.03.2021   #Kassensysteme #Kassensoftware

Letzte Frist für die Kasse mit TSE am 31.03.2021

Jetzt schnellstens Kassensysteme nachrüsten oder ersetzen!

Frei nach dem Motto „Totgesagte leben länger“ bekam die TSE-freie Kasse bereits mehrere Gnadenfristen. Jetzt steht aber wirklich das große Finale an: Der 31.03.2021 ist die letzte Frist, um das Kassensystem mit einer ...

Thumbnail-Foto: Diese fünf Maßnahmen optimieren die Customer Experience...
05.02.2021   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Diese fünf Maßnahmen optimieren die Customer Experience

Digitalisierung, Personalisierung, Automatisierung

Die Corona-Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf die Verbrauchergewohnheiten. Face-to-Face-Kontakte sind stark eingeschränkt und digitale Kanäle stehen im Mittelpunkt von Kundenbeziehungen und -interaktionen. Sie sind damit ...

Thumbnail-Foto: Und ewig grüßt der Onlineshop
05.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Und ewig grüßt der Onlineshop

Wie stellen Betreiber von Webshops sicher, dass ihr Online-Geschäft immer geöffnet ist?

Onlineshops haben den Vorteil, dass sie zumeist rund um die Uhr verfügbar sind. Deswegen werden sie von vielen Kunden geschätzt. Aber wie stellen Betreiber von Webshops sicher, dass ihr Online-Geschäft immer geöffnet ...

Thumbnail-Foto: DB testet 24/7-Konzept
25.02.2021   #Digitalisierung #Self-Checkout-Systeme

DB testet 24/7-Konzept

Rund um die Uhr einkaufen im ersten digitalen Bahnhofslebensmittelmarkt Deutschlands

Am Zukunftsbahnhof Renningen können sich Besucher und Reisende auf neue innovative Angebote und nachhaltigen Service freuen. Am 23. Februar eröffnen Deutsche Bahn (DB) und EDEKA Südwest den ersten digitalen Lebensmittelmarkt E 24/7 an ...

Anbieter

iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
CCV GmbH
CCV GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau