Firmennachricht • 11.02.2021

Was bringt Visual Merchandising ...

und wie gelingt eine gute Umsetzung?

Foto: Was bringt Visual Merchandising ...
Quelle: Reflexis / iStock

Visual Merchandising? Wahrscheinlich denken die meisten dabei zunächst an Schaufenstergestaltung und Dekoration. Dass jedoch im Einzelhandel die gesamte Fläche – mit allen Regalplätzen und Produkten – zur Planung des Visual Merchandising gehört, ist vielen nicht bewusst.

Das Thema ist also von wesentlicher Bedeutung für den Einzelhandel, zumal Einzelhändler an dieser Stelle an der so wichtigen Kosten- und Umsatzschraube drehen können. So lassen sich auf der Seite des Aufwands beispielsweise durch effektivere Aufgabenumsetzung in der Filiale Effizienzsteigerungen im Visual Merchandising erzielen, die sich wiederum positiv auf das Einkaufserlebnis der Kunden auswirken und damit den Umsatz verbessern.

Anbieter
Logo: Reflexis Systems GmbH

Reflexis Systems GmbH

Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Deutschland
Foto: Was bringt Visual Merchandising ...
Quelle: Reflexis / iStock

1. Die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnen

Wie gewinnen Einzelhändler die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden? Visual Merchandising – also optische und akustische Reize zu setzen – lautet das Patentrezept. Denn die Aufmerksamkeit ist ein knappes und begehrtes Gut. Starke Marken umwerben deshalb die Kunden mit ihrer Inszenierung. Doch welche Werbebotschaften kommen an? Und wie können Sie sicherstellen, dass die Werbung in Ihrer Filiale optimal in Szene gesetzt wird? Visual Merchandising spielt hier eine immer wichtigere Rolle.

2. Warum Regalplatzierung den Kauf beeinflusst

Zum Visual Merchandising gehört es, Produkte so aufzustellen, dass sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Kunden wecken. Das geschieht beispielsweise durch die Dekoration von Schaufenstern und die Gestaltung des Eingangsbereiches in Supermärkten. Dort stehen häufig Aktionswaren, die Kaufimpulse auslösen sollen, obwohl sie nicht zu den täglich notwendigen Waren gehören.

Auch die Sortimentsgestaltung in den Regalen ist Bestandteil des Gesamtkonzepts. Höherwertige Artikel oder Markenprodukte werden auf Augenhöhe der Kunden und in der Griffzone platziert, günstigere Artikel werden in unteren Bereichen des Regals aufgestellt.

Einzelhändler gestalten durch die Dekoration mit thematisch stimmigem Zubehör, jahreszeitlichen Aufbauten und Displays einen attraktiven Point of Sale, der das Einkaufserlebnis wesentlich verbessert. Das Ziel ist es, Emotionen und daraus resultierende Kaufbereitschaft zu wecken. Jeder kennt saisonale und stimmungsvolle Warenpräsentation mit farbenfrohen Dekorationen zum Beispiel zur Osterzeit.

3. Auf die Nutzung der Fläche kommt es an 

Visual Merchandising ist deshalb so wichtig, weil die effektive Nutzung der physischen Fläche für den Erfolg jedes Einzelhändlers von essenzieller Bedeutung ist. Jeder Quadratmeter Fläche verursacht Kosten: Die Produkte stehen auf der Fläche und die Kunden betreten und durchlaufen die Fläche, bevor sie – im Idealfall – einen Kauf tätigen.

Damit die Planung der Verkaufsfläche und die Frage, welche Produktpräsentationen wohin gehören, nicht dem Zufall überlassen bleibt, helfen Planogramme Einzelhändlern dabei, die Nutzung ihrer Flächen zu planen. Auf dieser Basis können sie auch Daten sammeln, mit denen sie intelligentere Visual-Merchandising-Entscheidungen treffen können, um den Umsatz im Laden zu steigern.

4. Was ist ein Planogramm?

Planogramme sind detaillierte Zeichnungen eines Ladenlayouts mit besonderem Augenmerk auf der Produktplatzierung. Als schematischer Plan zeigen sie, wie eine umsatzförderliche Präsentation von Waren in einem Geschäft aussieht.

Ein solcher Regalplatzplan oder Raumplan ist jedoch nicht nur eine visuelle Darstellung der Gänge, Auslagen und Warenpräsentation eines Geschäfts, sondern definiert exakt, wo bestimmte Produkte platziert sind – also das genaue Regal und die Position, in dem ein Artikel aufbewahrt wird.

Besonders nützlich ist ein Planogramm für große Einzelhändler oder Lebensmittelgeschäfte, die viele Produkte (und Produktkategorien) von einer Vielzahl von Lieferanten führen und viel Platz zu füllen haben. Die Verwendung von Planogrammen für die Planung des Ladenlayouts hat zwei große Vorteile: die Maximierung des Umsatzes und die Platzoptimierung.

5. Wie Foto-Feedback Sie bei der Umsetzung unterstützt 

Industrie und Handel betreiben viel Aufwand beim Markenaufbau, bei Verkaufsaktionen und Promotionen. Denn kundenzentrierte Aktionen in der Filiale wirken sich positiv auf den Mehrabsatz aus. Umgekehrt gilt: Wenn Visual Merchandising und Promotionen nicht optimal umgesetzt werden, schmälert das den Gewinn.

Mit Q-Visual von Reflexis können Sie Ihr Visual Merchandising in Echtzeit mit Fotos Ihrer Flächen abgleichen. Hierzu müssen die Mitarbeiter nur ein Foto von den betreffenden Produkten in Ihrer Filiale aufnehmen und dieses an Ihre zuständige Abteilung, zum Beispiel Marketing, senden. Die Abteilung kann dann unmittelbar Feedback geben.

Zum Beispiel hat eine Filiale die Aufgabe, im Frühling einen Aufsteller zu platzieren. Nachdem ein Mitarbeiter das Display aufgestellt hat, macht er davon Fotos mit dem Smartphone und sendet diese an die Marketingabteilung. Das Marketing kann das Foto ansehen und direkt in dem Foto arbeiten, indem Anmerkungen auf dem Foto gemacht werden. Marketingmitarbeiter können Textanmerkungen schreiben und das Foto an die Filiale zurücksenden. So ist ein Austausch ohne Reibungsverluste möglich. Einerseits ist die präzise Umsetzung gewährleistet und zweitens ist ein einfacher Feedback-Prozess per Foto möglich.

Darüber hinaus lassen sich die Fotos von Aufbauten auch für die Kommunikation mit den Lieferanten nutzen. Hier kann schnell ein Nachweis geliefert werden, wie die Umsetzung erfolgt ist. So lassen sich Unterlagen für Werbekostenzuschüsse leicht beibringen.

Visual Merchandising kann ein aufwändiger Prozess sein, der sich dann erst richtig auszahlt, wenn die Umsetzung entsprechend effektiv ausgeführt wird. Eine Optimierung des Workflows soll daher den eingesetzten Budget- und Zeitaufwand insgesamt verbessern. Das gelingt nachweislich mit dem Real Time Task Manager von Reflexis: Im Alltag ist in den meisten Einzelhandelsgeschäften eine Aufgabenumsetzung von circa 70 % üblich. Die Informationsflut, die diversen nicht vernetzten Systeme, erschweren die Kommunikation. Durch den Einsatz der Aufgabenumsetzungslösung von Reflexis steigert sich die Quote der Aufgabenumsetzung auf 95 %.

Mit Foto-Feedback ist es sehr einfach, die Umsetzung von Promotionen, Fensteraufbau und Compliance zu prüfen. Möchten Sie mehr erfahren? Machen Sie eine Kaffeepause mit Reflexis und besuchen Sie am 25. Februar 2021 das kostenlose Webinar: Wie Fotofeedback Visual-Merchandising-Aktionen sicherstellt

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Sortimentsplanung: Was Kunden wollen
19.04.2021   #Kundenanalyse #Künstliche Intelligenz

Sortimentsplanung: Was Kunden wollen

Bonprix setzt auf KI-gestützte Sortimentsgestaltung

Welcher Rock ist aktuell besonders beliebt? Sollte das Kleid weiter im Angebot bleiben oder nicht? Wie hat sich der Pullover im vergangenen Monat verkauft? Diese und weitere Fragen stellen sich Produktmanager in der Fashion-Branche Tag für ...

Thumbnail-Foto: Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben...
08.07.2021   #Coronavirus #Bargeld

Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Vor einem Jahr haben wir uns mit Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY, über den Einfluss der Corona-Krise auf den Handel unterhalten. Jetzt möchten wir von ihm wissen, wo der Handel heute steht und mit welchen ...

Thumbnail-Foto: ComputerSalg: Beeindruckendes Wachstum, neue Räulichkeiten und mehr...
30.04.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

ComputerSalg: Beeindruckendes Wachstum, neue Räulichkeiten und mehr Technologie

ComputerSalg gewinnt erfolgreich an Dynamik und hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet

ComputerSalg, das 1996 sein Ladengeschäft mit einem Angebot rund um Computer, Hardware und Software eröffnete, ist heute zu einem der größten Onlineshops Dänemarks herangewachsen. Die Coronakrise hat die Verkaufszahlen ...

Thumbnail-Foto: Plantorama: neues Konzept setzt auf Nachhaltigkeit...
16.07.2021   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Plantorama: neues Konzept setzt auf Nachhaltigkeit

Digitale Preisauszeichnung im Garten- und Zoobedarfsmarkt

Plantorama, Dänemarks größte Garten- und Zoohandlungskette, hat zwei neue nachhaltige Center mit modernem Konzept eröffnet. Zusätzlich zu der Produktpalette, die alles für Garten, Haus und Tiere abdeckt, bestechen die ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Mit KI das Einkaufserlebnis verbessern!
26.05.2021   #Softwareentwicklung #Omnichannel

Mit KI das Einkaufserlebnis verbessern!

GEBIT Solutions und bini.store starten weltweite Kooperation

Die Partnerschaft mit dem jungen Berliner Startup BINI GmbH ist ein weiterer Schritt der GEBIT Solutions, ihrem Anspruch als Technologieführer gerecht zu werden und als Anbieter für zukunftsfähige Retail IT-Lösungen und Produkte ...

Thumbnail-Foto: Keine große Tech-Investition, sondern Kreativität ist gefragt...
10.05.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Keine große Tech-Investition, sondern Kreativität ist gefragt

Wie der stationäre Einzelhandel trotz (oder dank!) Lockdown profitieren kann

Die Corona-Pandemie hat eine unmittelbare Verzahnung von stationärem und Online-Handel mit sich gebracht. Diese Entwicklung sei längst überfällig, sagt Gerold Wolfarth, Gründer & CEO der bk Group. Große ...

Thumbnail-Foto: Hobbii hat ein riesiges Geschäft zusammengestricht...
01.04.2021   #elektronische Regaletiketten #Elektronische Displays

Hobbii hat ein riesiges Geschäft zusammengestricht

Das enorme Wachstum war möglich, weil sich Hobbii für Technologien entschieden hat, die ihre Prozesse im Lager und in den Filialen unterstützt.

Das Garn-Unternehmen Hobbii ist das am schnellsten wachsende Unternehmen Dänemarks. In kürzester Zeit ist es ihnen gelungen, ein riesiges Geschäft aufzubauen, das bei der Abwicklung der erwarteten 1,5 Millionen Bestellungen im Jahr ...

Thumbnail-Foto: GLORY V-SQUARE: Corona als “digitaler Urknall”...
15.04.2021   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

GLORY V-SQUARE: Corona als “digitaler Urknall”

Die Digitalisierung verändert den Handel grundlegend

In Fachvorträgen, Live-Präsentationen und Expertengesprächen bekamen die Teilnehmenden des ersten virtuellen Events auf dem GLORY V-SQUARE vom 16.-18. März 2021 zahlreiche Praxiseinblicke und Hintergrundinformationen zur Zukunft ...

Thumbnail-Foto: Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte
19.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte

Wie können Kunden 24/7 shoppen?

Einkaufen, rund um die Uhr, ohne Mitarbeiter, mit Self-Checkout-Option – die Idee hinter unbemannten Stores ist stets die gleiche, die Herangehensweise kann unterschiedlich sein.Die Firma Wanzl hat verschiedene Konzepte entwickelt. iXtenso hat ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
TCPOS GMBH
TCPOS GMBH
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich