News • 12.09.2022

IDH Industry Report 2022: Viele Handelsunternehmen wollen Printwerbung reduzieren

14 Prozent der Befragten wollen in Zukunft vollständig und 42 Prozent teilweise auf Printprospekte verzichten

Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH) hat kürzlich ihren jährlichen Industry Report veröffentlicht. Bereits zum zweiten Mal wurden Marketingverantwortliche führender Handelsunternehmen um ihre Markteinschätzung gebeten. Teilgenommen haben knapp 60 Entscheider*innen aus allen Handelsbereichen. Ziel des Industry Report ist es, Branchenvertreter*innen, Politik und Medien ein aktuelles Lagebild des Marktes zu geben.

Digital ist unverzichtbar geworden: 100 Prozent der Befragten sehen die Digitalisierung im Marketing und in der Kommunikation als (sehr) wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit an und ebenso viele wollen ihre digitalen Kanäle weiter ausbauen. Jeweils 98 Prozent der Befragten sagen, dass hohe Effizienz (98%) und Messbarkeit / ROI (98%) bei der Auswahl ihrer Kommunikationskanäle (sehr) wichtig sind.

93% der befragten Handelsunternehmen sagen, dass sie heute digitaler aufgestellt sind als noch vor zwei Jahren. Als Kommunikationskanäle der Zukunft stehen Social Media und Influencer mit 67 Prozent ganz oben auf der Liste und liegen damit etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Eine signifikante Steigerung der Relevanz gibt es bei unternehmenseigenen Apps. Sie werden von 58 Prozent genannt (2021: 47%). Digitale Prospektportale gewinnen ebenfalls an Bedeutung: Knapp die Hälfte der Befragten geben an, diesen Werbekanal in Zukunft noch stärker nutzen zu wollen (2021: 40%).

Für diese Aktivitäten wird in den Unternehmen Geld bereitgestellt: 91 Prozent haben in den letzten zwei Jahren mehr Budget für digitale Medien eingesetzt. Das wird auch im nächsten Jahr so bleiben: Im Schnitt ist geplant, das Budget für digitale Kanäle um 34 Prozent (2021: 25%) zu erhöhen. Absolut wird das Budget für Digitales im Vergleich zum Vorjahr also noch weiter deutlich steigen.

Die Grafik zum IDH Industry Report 2022

Digital gewinnt, Print verliert

Auf die Frage, welche Mediengattungen in den letzten zwei Jahren an Bedeutung gewonnen oder verloren haben, gibt es eindeutige Antworten: Mit 98 Prozent sind digitale Medien die absoluten Gewinner. Auf der Verliererseite sehen 79 Prozent der befragten Marketingentscheider aus dem Handel das Kino. Aber auch Printanzeigen (75%) und gedruckte Prospekte (61%) werden als Verlierer eingestuft. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im aktuellen Marktgeschehen wider: Große Player aus allen Handelsbranchen wie IKEA, Woolworth, KiK, OBI und Rewe haben sich bereits vom klassischen Print-Prospekt verabschiedet oder den Verzicht auf Papier-Handzettel angekündigt. Diesem Trend folgend sagen über die Hälfte der Befragten, dass sie planen, zukünftig ganz (14%) oder zumindest teilweise (42%) auf gedruckte Handelswerbung zu verzichten.

Als aktuell größte Herausforderung geben die befragten Marketingentscheider*innen die steigenden Kosten für Papier (68%) und Energie (54%) an. Aber auch die Veränderung der Handelskommunikation und der Werbekanäle gehören für 44 Prozent der Befragten auf die Liste. Lieferprobleme werden von 42 Prozent genannt. 39 Prozent kämpfen mit dem Arbeitskräftemangel und ein Drittel sieht die Digitalisierung als eine der aktuell größten Herausforderungen an.

Fazit: Kommunikation verändert sich

Die digitale Handels- und Angebotskommunikation verändert ihre Rolle von der Ergänzung zum Hauptbestandteil des Marketingmixes, während Printwerbung zunehmend an Bedeutung verliert. Hier wird auch ein Zusammenhang mit den größten Herausforderungen der Branche erkennbar: Steigende Kosten für Papier und Energie stehen an erster Stelle. Im Bereich der Werbung sind den Marketingentscheider*innen Kriterien wie Messbarkeit (98%), hohe Effizienz (98%) und attraktive Zielgruppen (95%) bei der Wahl ihrer Kommunikationskanäle besonders wichtig. Insgesamt sind sich alle Befragten einig, dass digitale Medien in den letzten zwei Jahren an Bedeutung gewonnen haben.

Christoph Eck-Schmidt, CEO Bonial Deutschland und Mitinitiator der IDH: „Der IDH Industry Report zeigt ganz deutlich, dass digitale Kanäle immer mehr an Bedeutung gewinnen. Sie sind günstiger, flexibler, nachhaltiger und überzeugen mit großer Reichweite. Da ist es logisch, dass der Handel seine Marketingmaßnahmen entsprechend anpasst. Die Reduzierung oder der komplette Verzicht auf gedruckte Handelswerbung, den immer mehr Unternehmen in Erwägung ziehen, markieren eine Zeitenwende in der Angebotskommunikation.”

Quelle: Initiative Digitale Handelskommunikation

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Google und HDE zeichnen erfolgreichste Omnichannel-Strategien...
08.04.2022   #stationärer Einzelhandel #Omnichannel

Google und HDE zeichnen erfolgreichste Omnichannel-Strategien Deutschlands aus

Google Omnichannel Excellence Study: 52 Einzelhändler in Deutschland anhand von 43 Benchmarking-Kriterien untersucht - ein Sieger

Laut Euromonitor International werden ein Drittel aller Handelsumsätze in 2024 dem kanalübergreifenden Retail zugerechnet. Vor diesem Hintergrund haben Google und der Handelsverband Deutschland (HDE) untersucht, inwieweit deutsche ...

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Fünf Top-Trends im Einzelhandel 2022 mit neuen Chancen...
27.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Fünf Top-Trends im Einzelhandel 2022 mit neuen Chancen

Die fünf wichtigsten Trends im Einzelhandel, mit denen Unternehmer*innen ihre Chancen nutzen können

Ich fand es schon immer wichtig, mich in die Gedankenwelt der Kunden hineinzuversetzen. Deshalb habe ich in letzter Zeit mit vielen Einzelhändlern gesprochen und einiges über die Problemstellungen gelernt, mit denen sie konfrontiert sind. ...

Thumbnail-Foto: Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu...
04.08.2022   #Online-Handel #Handel

Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu

Studie offenbart große Angriffsfläche für Hacker

Der Handel bietet eine immer größere Angriffsfläche für Hacker: Die eigenen Geschäftsprozesse stehen ebenso im Fokus wie die Lieferkette oder die Anbindung an Zahlungsdienstleister. Zudem steigt die Komplexität in ...

Thumbnail-Foto: Es kommt nicht immer auf die Größe an
17.06.2022   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Es kommt nicht immer auf die Größe an

„Fräulein Mode und Wohnen“ zeigt, dass auch der lokale Einzelhandel bei Instagram durchstarten kann

Interview mit Simona Libner, Inhaberin von „Fräulein Mode und Wohnen“ und Gewinnerin des Deutschen Handelspreises 2021 des Handelsverband Deutschland HDE.Manchmal muss man ins kalte Wasser springen, denn meistens zahlt es sich am ...

Thumbnail-Foto: Die Zukunft des kassenlosen Einkaufs in Deutschland...
12.04.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Die Zukunft des kassenlosen Einkaufs in Deutschland

Chancen, Technologien und Risiken für Händler und Verbraucher - ein Interview mit Ines Bahr, Senior Content Analyst bei Capterra

Der kassenlose Einkauf gilt vielen Menschen als Einkauf der Zukunft. Im europäischen Vergleich befindet sich Deutschland aber noch ein Stück weit von dieser Zukunft entfernt. Während einige Händler*innen die hohen ...

Thumbnail-Foto: Sven Elsner wird neuer Geschäftsführer bei POSBOX...
09.06.2022   #Handel #Kassensysteme

Sven Elsner wird neuer Geschäftsführer bei POSBOX

Geschäftsführerwechsel beim Value Added Reseller und Distributor aus Stuttgart

Ein bekanntes Gesicht aus der Einzelhandelsbranche übernimmt ab sofort die Geschäftsführung der POSBOX GmbH in Berglen. Sven Elsner löst Eduard Riffel ab, der sich auf die Geschäftsführung der zur Gruppe gehörenden ...

Thumbnail-Foto: Deutsche bevorzugen den Gast-Checkout beim Kaufabschluss...
05.08.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Deutsche bevorzugen den Gast-Checkout beim Kaufabschluss

Neue Studie: Checkout ohne Registrierung ist die bevorzugte Option unter Verbrauchern

Eine neue Studie von GetApp, der Such- und Vergleichsplattform für Unternehmenssoftware zeigt, wie bereit Verbraucher sind, ihre Daten beim Online-Shopping zu teilen und wie sie vorgehen, um ihre Daten zu schützen. Hierfür wurden ...

Thumbnail-Foto: Alnatura erhält New Work Award 2022
29.06.2022   #Nachhaltigkeit #Personalmanagement

Alnatura erhält New Work Award 2022

Jury würdigt wertschätzendes Miteinander und kollegiale Zusammenarbeit im Unternehmen

Alnatura hat in der Hamburger Elbphilharmonie den New Work Award 2022 erhalten, der jährlich von der New Work SE vergeben wird. Der Bio-Händler aus Darmstadt wurde in der Kategorie New Work Companies mit Platz 1 für sein umfassendes ...

Thumbnail-Foto: Wie neu, nur weitgereist
28.06.2022   #Handel #Nachhaltigkeit

Wie neu, nur weitgereist

Globetrotter erweitert sein Second Hand-Angebot mit Online-Plattform

“Rethink, reduce, reuse and recycle”: Diesen Grundsatz aus der Kreislaufwirtschaft setzt Globetrotter seit Jahren konsequent um – etwa durch die Einrichtung von Reparaturwerkstätten oder die Einführung eines ...

Anbieter

Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau
Chili publish NV
Chili publish NV
Neue Schönhauserstraße 3-5
10178 Berlin
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn