News • 16.09.2022

Studie: Retouren-Erfahrung für Kundenzufriedenheit enorm wichtig

64 Prozent der Befragten würden eine schlechte Erfahrung bei Retouren nicht hinnehmen und die Marke boykottieren

ZigZag Global startet seine globale Plattform für Händler*innen in Deutschland und liefert wertvolle Studienerkenntnisse zum Rücksendeverhalten und Retouren-Verständnis deutscher Verbraucher*innen Die Erkenntnisse sollen es Händler*innen ermöglichen, ihre Rückgaberichtlinien in ein neues Geschäftsmodell zu verwandeln und die Auswirkungen ihrer Retouren-Politik auf Umsatz und Kundenbindung zu verstehen.

Eine Person übergibt ein Paket an eine andere Person...
Quelle: RoseBox / Unsplash

Eine Studie des auf Retouren im Handel spezialisierten Unternehmens ZigZag Global hat ergeben: 64 Prozent der befragten deutschen Kund*innen würden eine schlechte Retouren-Erfahrung nicht hinnehmen und die Marke boykottieren. 

Die weiteren wichtigsten Erkenntnisse:

  • 80 Prozent der Verbraucher*innen prüfen die Bedingungen der Rückgabe, bevor sie einen Kauf abschließen – dabei würden 46 Prozent nicht kaufen, wenn ihnen die Bedingungen missfallen.
  • 70 Prozent der Verbraucher*innen geben an, dass einfache Rückgaberegelungen sie ermutigen, wieder auf einer Plattform einzukaufen.
  • 64 Prozent der Käufer*innen finden die Rückgabebedingungen auf den Websites der Händler*innen verwirrend.

ZigZag fand heraus, dass Rücksendungen ein wesentlicher Bestandteil beim Kauferlebnis der Verbraucher*innen sind. 64 Prozent der befragten Deutschen entscheiden sich demnach dafür, Händler*innen zu boykottieren, wenn diese eine schlechte Retouren-Praxis anbietet. Die Rückgaberichtlinien sind für die Käufer*innen so wichtig, dass 80 Prozent sie vor ihrem Einkauf prüfen und fast die Hälfte der Kund*innen nicht kaufen, wenn sie mit den Bedingungen nicht einverstanden sind.

Rücksendungen – kostenlos, schnell und einfach

Erfreulich ist, dass sich eine gute Retouren-Praxis positiv auf die Marken-Loyalität auswirken kann. 70 Prozent der Kund*innen geben an, dass einfache Rückgaberegelungen sie dazu bewegen, erneut bei den entsprechenden Händler*innen zu kaufen. Im Moment stehen sich die Händler*innen hier jedoch selbst im Weg, denn 64 Prozent der Befragten finden die Rückgabebedingungen auf den Websites kompliziert bzw. verwirrend.

Die Befragung zeigt auch, dass die Kosten in der aktuellen Wirtschaftslage ein wichtiger Faktor sind: Mehr als drei Viertel (76 Prozent) vertreten die Meinung, dass alle Retouren im Handel kostenlos sein sollten. Hier befinden sich die Händler*innen in einer Zwickmühle, denn 32 Prozent der Kund*innen geben an, sie würden zwar weniger zurückgeben, wenn Händler*innen Gebühren für die Retoure erhebt – eine Rücksendegebühr würde sie aber auch vom ursprünglichen Kauf abhalten.

Nach Angaben der befragten Deutschen sollte eine gute Rückgabepolitik:

  • kostenlos sein (78 Prozent),
  • eine schnelle Rückerstattung ermöglichen (64 Prozent),
  • papierlos sein (43 Prozent),
  • mehrere Rückgabeoptionen bieten (36 Prozent).

„Rücksendungen sind für Händler*innen seit vielen Jahren ein strittiges Thema. Und dabei reicht es nicht aus, einfach nur kostenlose Retouren anzubieten. Genauso wichtig ist es, die Hürden für Rücksendungen im Handel zu beseitigen, denn ein einfacher und effizienter Rücksendeprozess kann der entscheidende Faktor beim Kauf sein“, sagt Carsten Bade, Business Development Director, ZigZag Deutschland.

Die Gewohnheiten der Retournierer

Folgende Gewohnheiten und Trends zeigten sich bei den deutschen Befragten:

Viel-Retournierer – Fast die Hälfte der deutschen Käufer*innen (46 Prozent) bezeichnen sich selbst als „regelmäßige Retournierer“, wobei es bei den unter 35-Jährigen mit 61 Prozent sogar deutlich mehr sind.

Bracketing – Dieser Trend gewinnt in Deutschland an Fahrt: Beim „Bracketing“ (dt. in Klammern setzen) kaufen die Verbraucher*innen mehrere Artikel, meist in verschiedenen Farben und Größen, mit der Absicht, mindestens einen Artikel zurückzugeben. Fast die Hälfte der Käufer*innen (43 Prozent) macht dies regelmäßig, bei den unter 35-Jährigen sind es sogar 61 Prozent. 

Staging – Das „Staging“ (dt. inszenieren) ist ein weiterer beliebter Trend unter jungen Deutschen: Fast ein Viertel (23 Prozent) gibt zu, ein Kleidungstück nur zu kaufen, um es auf einer Veranstaltung zu tragen oder in den sozialen Medien zu posten; mit der Absicht, es anschließend zurückzugeben.

Rücksichtnahme auf Händler*innen – Interessant ist auch die Rücksichtnahme der Deutschen auf die Händler*innen im Vergleich zum Vereinigten Königreich. Während nur 18 Prozent der britischen Käufer*innen die Kosten der Händler*innen für Rücksendungen bedenken, tun dies 57 Prozent der deutschen Käufer*innen – und ganze 42 Prozent versuchen deshalb, weniger zurückzusenden.

Al Gerrie, CEO, ZigZag Global, ergänzt: „Obwohl Häufigkeit und Nutzen von Rücksendungen steigen, muss dies Händler*innen nicht zwangsläufig einen Verkauf kosten. Der Handel hat mittlerweile eine Fülle von Möglichkeiten, um den Verlust eines Verkaufs auszugleichen und die Kundenloyalität und erneute Käufe zu fördern. Sei es durch das Angebot von Rückerstattungen auf eine digitale Gutscheinkarte, den Warenumtausch oder die Möglichkeit des Wiederverkaufs. Händler*innen können kleine Verluste langfristig in große Gewinne umwandeln.“

Quelle: ZigZag Global

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wie neu, nur weitgereist
28.06.2022   #Handel #Nachhaltigkeit

Wie neu, nur weitgereist

Globetrotter erweitert sein Second Hand-Angebot mit Online-Plattform

“Rethink, reduce, reuse and recycle”: Diesen Grundsatz aus der Kreislaufwirtschaft setzt Globetrotter seit Jahren konsequent um – etwa durch die Einrichtung von Reparaturwerkstätten oder die Einführung eines ...

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Instore-Marketing: Das Salz in der Suppe der Verkaufsförderung...
01.07.2022   #POS-Marketing #Veranstaltung

Instore-Marketing: Das Salz in der Suppe der Verkaufsförderung

Wie du das Einkaufserlebnis deiner Kundschaft positiv beeinflusst

Leise Musik im Hintergrund, leckerer Duft, angenehme Beleuchtung – Klingt nach einem Abendessen im Lieblingsrestaurant? Fast. Denn auch im Einzelhandel sind die atmosphärischen Gestaltungsmittel wichtige Zutaten für das perfekte ...

Thumbnail-Foto: Konsumschock erfasst auch den E-Commerce
20.07.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Konsumschock erfasst auch den E-Commerce

Krieg in der Ukraine lässt Handel auf hohem Niveau sinken

Die seit Kriegsbeginn in der Ukraine abgekühlte Konsumlaune prägt zur Jahreshälfte auch den E-Commerce, allerdings liegen die Umsätze weiter auf hohem Niveau.Zwar schlägt für das 2. Quartal beim E-Commerce mit Waren ein ...

Thumbnail-Foto: Wie COVID-19 das Einkaufs- und Zahlungsverhalten verändert hat...
11.07.2022   #Coronavirus #Smartphone

Wie COVID-19 das Einkaufs- und Zahlungsverhalten verändert hat

Glory und Bonsai Research präsentieren Cash & Payment Report 2022

Während der Pandemie haben viele Verbraucher*innen neue Zahlungsmethoden ausprobiert. Nach zwei Jahren kehren einige nun zurück zu alten Gewohnheiten. Bargeld ist weiterhin unverzichtbar, das Bezahlen mit Karte und Smartphone wird aber ...

Thumbnail-Foto: Es kommt nicht immer auf die Größe an
17.06.2022   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Es kommt nicht immer auf die Größe an

„Fräulein Mode und Wohnen“ zeigt, dass auch der lokale Einzelhandel bei Instagram durchstarten kann

Interview mit Simona Libner, Inhaberin von „Fräulein Mode und Wohnen“ und Gewinnerin des Deutschen Handelspreises 2021 des Handelsverband Deutschland HDE.Manchmal muss man ins kalte Wasser springen, denn meistens zahlt es sich am ...

Thumbnail-Foto: Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen...
13.05.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen Preisschildern

Neue Generation ist leicht lesbar, flexibel und individuell anpassbar

Ynvisible Interactive Inc. hat bekanntgegeben, dass Digety, ein Unternehmen, das elektronischen Preisschilder für die Modebranche herstellt, Ynvisible zum Display-Lieferanten für seine wiederverwendbaren digitalen Etiketten gewählt ...

Thumbnail-Foto: Upselling- und Service-Tipps für den Onlinehandel...
28.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Upselling- und Service-Tipps für den Onlinehandel

Trotz Lieferengpässen erfolgreich verkaufen

Zwar hat die Pandemie dazu geführt, dass der E-Commerce boomt, doch der Online-Shift allein ist auf Dauer kein verlässlicher Umsatz-Garant. Im Gegenteil: Der Einzelhandel leidet bereits seit Monaten unter Lieferproblemen. Steigende Preise ...

Thumbnail-Foto: Hoher Servicestandard und mehr Umsatz durch eLearning...
13.07.2022   #E-Commerce #Digitalisierung

Hoher Servicestandard und mehr Umsatz durch eLearning

Radsport Reyhle setzt bei Einarbeitung neuer Mitarbeiter auf digitales Aus- und Weiterbildungssystem

Während im Zuge der Corona-Krise viele Branchen Umsatzeinbußen hinnehmen mussten, erlebte die Fahrrad-Branche einen regelrechten Boom. Um die hohe Nachfrage zu bewältigen, mussten viele Fahrradhändler kurzfristig neue ...

Thumbnail-Foto: Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu...
04.08.2022   #Online-Handel #Handel

Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu

Studie offenbart große Angriffsfläche für Hacker

Der Handel bietet eine immer größere Angriffsfläche für Hacker: Die eigenen Geschäftsprozesse stehen ebenso im Fokus wie die Lieferkette oder die Anbindung an Zahlungsdienstleister. Zudem steigt die Komplexität in ...

Anbieter

Chili publish NV
Chili publish NV
Neue Schönhauserstraße 3-5
10178 Berlin
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach