News • 16.09.2022

Studie: Retouren-Erfahrung für Kundenzufriedenheit enorm wichtig

64 Prozent der Befragten würden eine schlechte Erfahrung bei Retouren nicht hinnehmen und die Marke boykottieren

ZigZag Global startet seine globale Plattform für Händler*innen in Deutschland und liefert wertvolle Studienerkenntnisse zum Rücksendeverhalten und Retouren-Verständnis deutscher Verbraucher*innen Die Erkenntnisse sollen es Händler*innen ermöglichen, ihre Rückgaberichtlinien in ein neues Geschäftsmodell zu verwandeln und die Auswirkungen ihrer Retouren-Politik auf Umsatz und Kundenbindung zu verstehen.

Eine Person übergibt ein Paket an eine andere Person...
Quelle: RoseBox / Unsplash

Eine Studie des auf Retouren im Handel spezialisierten Unternehmens ZigZag Global hat ergeben: 64 Prozent der befragten deutschen Kund*innen würden eine schlechte Retouren-Erfahrung nicht hinnehmen und die Marke boykottieren. 

Die weiteren wichtigsten Erkenntnisse:

  • 80 Prozent der Verbraucher*innen prüfen die Bedingungen der Rückgabe, bevor sie einen Kauf abschließen – dabei würden 46 Prozent nicht kaufen, wenn ihnen die Bedingungen missfallen.
  • 70 Prozent der Verbraucher*innen geben an, dass einfache Rückgaberegelungen sie ermutigen, wieder auf einer Plattform einzukaufen.
  • 64 Prozent der Käufer*innen finden die Rückgabebedingungen auf den Websites der Händler*innen verwirrend.

ZigZag fand heraus, dass Rücksendungen ein wesentlicher Bestandteil beim Kauferlebnis der Verbraucher*innen sind. 64 Prozent der befragten Deutschen entscheiden sich demnach dafür, Händler*innen zu boykottieren, wenn diese eine schlechte Retouren-Praxis anbietet. Die Rückgaberichtlinien sind für die Käufer*innen so wichtig, dass 80 Prozent sie vor ihrem Einkauf prüfen und fast die Hälfte der Kund*innen nicht kaufen, wenn sie mit den Bedingungen nicht einverstanden sind.

Rücksendungen – kostenlos, schnell und einfach

Erfreulich ist, dass sich eine gute Retouren-Praxis positiv auf die Marken-Loyalität auswirken kann. 70 Prozent der Kund*innen geben an, dass einfache Rückgaberegelungen sie dazu bewegen, erneut bei den entsprechenden Händler*innen zu kaufen. Im Moment stehen sich die Händler*innen hier jedoch selbst im Weg, denn 64 Prozent der Befragten finden die Rückgabebedingungen auf den Websites kompliziert bzw. verwirrend.

Die Befragung zeigt auch, dass die Kosten in der aktuellen Wirtschaftslage ein wichtiger Faktor sind: Mehr als drei Viertel (76 Prozent) vertreten die Meinung, dass alle Retouren im Handel kostenlos sein sollten. Hier befinden sich die Händler*innen in einer Zwickmühle, denn 32 Prozent der Kund*innen geben an, sie würden zwar weniger zurückgeben, wenn Händler*innen Gebühren für die Retoure erhebt – eine Rücksendegebühr würde sie aber auch vom ursprünglichen Kauf abhalten.

Nach Angaben der befragten Deutschen sollte eine gute Rückgabepolitik:

  • kostenlos sein (78 Prozent),
  • eine schnelle Rückerstattung ermöglichen (64 Prozent),
  • papierlos sein (43 Prozent),
  • mehrere Rückgabeoptionen bieten (36 Prozent).

„Rücksendungen sind für Händler*innen seit vielen Jahren ein strittiges Thema. Und dabei reicht es nicht aus, einfach nur kostenlose Retouren anzubieten. Genauso wichtig ist es, die Hürden für Rücksendungen im Handel zu beseitigen, denn ein einfacher und effizienter Rücksendeprozess kann der entscheidende Faktor beim Kauf sein“, sagt Carsten Bade, Business Development Director, ZigZag Deutschland.

Die Gewohnheiten der Retournierer

Folgende Gewohnheiten und Trends zeigten sich bei den deutschen Befragten:

Viel-Retournierer – Fast die Hälfte der deutschen Käufer*innen (46 Prozent) bezeichnen sich selbst als „regelmäßige Retournierer“, wobei es bei den unter 35-Jährigen mit 61 Prozent sogar deutlich mehr sind.

Bracketing – Dieser Trend gewinnt in Deutschland an Fahrt: Beim „Bracketing“ (dt. in Klammern setzen) kaufen die Verbraucher*innen mehrere Artikel, meist in verschiedenen Farben und Größen, mit der Absicht, mindestens einen Artikel zurückzugeben. Fast die Hälfte der Käufer*innen (43 Prozent) macht dies regelmäßig, bei den unter 35-Jährigen sind es sogar 61 Prozent. 

Staging – Das „Staging“ (dt. inszenieren) ist ein weiterer beliebter Trend unter jungen Deutschen: Fast ein Viertel (23 Prozent) gibt zu, ein Kleidungstück nur zu kaufen, um es auf einer Veranstaltung zu tragen oder in den sozialen Medien zu posten; mit der Absicht, es anschließend zurückzugeben.

Rücksichtnahme auf Händler*innen – Interessant ist auch die Rücksichtnahme der Deutschen auf die Händler*innen im Vergleich zum Vereinigten Königreich. Während nur 18 Prozent der britischen Käufer*innen die Kosten der Händler*innen für Rücksendungen bedenken, tun dies 57 Prozent der deutschen Käufer*innen – und ganze 42 Prozent versuchen deshalb, weniger zurückzusenden.

Al Gerrie, CEO, ZigZag Global, ergänzt: „Obwohl Häufigkeit und Nutzen von Rücksendungen steigen, muss dies Händler*innen nicht zwangsläufig einen Verkauf kosten. Der Handel hat mittlerweile eine Fülle von Möglichkeiten, um den Verlust eines Verkaufs auszugleichen und die Kundenloyalität und erneute Käufe zu fördern. Sei es durch das Angebot von Rückerstattungen auf eine digitale Gutscheinkarte, den Warenumtausch oder die Möglichkeit des Wiederverkaufs. Händler*innen können kleine Verluste langfristig in große Gewinne umwandeln.“

Quelle: ZigZag Global

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Glokalisierung: Heimat wird zum Kaufargument
18.08.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Glokalisierung: Heimat wird zum Kaufargument

Großteil der Konsument*innen bevorzugt zunehmend regionale Marken mit lokalem Bezug

Die sogenannte Glokalisierung wird neben Purpose-Economy und Creator-Economy zu einem Trend, an dem Unternehmen in naher Zukunft nicht mehr vorbeikommen. Zu diesem Fazit gelangt eine aktuelle XPAY-Umfrage unter mehr als 2.000 Konsumierenden in ...

Thumbnail-Foto: IDH Industry Report 2022: Viele Handelsunternehmen wollen Printwerbung...
12.09.2022   #Handel #Digitalisierung

IDH Industry Report 2022: Viele Handelsunternehmen wollen Printwerbung reduzieren

14 Prozent der Befragten wollen in Zukunft vollständig und 42 Prozent teilweise auf Printprospekte verzichten

Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH) hat kürzlich ihren jährlichen Industry Report veröffentlicht. Bereits zum zweiten Mal wurden Marketingverantwortliche führender Handelsunternehmen um ihre Markteinschätzung ...

Thumbnail-Foto: Der richtige Checkout für den Cross-Border-Handel...
16.08.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Der richtige Checkout für den Cross-Border-Handel

Ralf Gladis, Geschäftsführer von Computop, über Zahlarten und Zielmärkte

Trotz der vielen Krisen, die die Welt beschäftigen, stiegen die deutschen Exporte in den letzten Monaten wieder stetig an, so das statistische Bundesamt. Die deutschen Händler*innen sind also wieder vermehrt in den internationalen ...

Thumbnail-Foto: OTTO verschickt Bestellungen in kompostierbaren Versandtüten...
28.09.2022   #Online-Handel #Nachhaltigkeit

OTTO verschickt Bestellungen in kompostierbaren Versandtüten

Gemeinsame Entwicklung von OTTO und dem Hamburger Start-up traceless beginnt bundesweiten Pilottest

Als erster Onlineshop Deutschlands verschickt OTTO ausgewählte Online-Bestellungen in vollständig kompostierbaren, biologisch abbaubaren Versandtüten. Sie bestehen aus Graspapier und einem biobasierten Plastikersatz, der aus ...

Thumbnail-Foto: Wie die Corona-Pandemie den stationären Einzelhandel umgewälzt hat...
17.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Wie die Corona-Pandemie den stationären Einzelhandel umgewälzt hat

Verbraucherverhalten: „Zehn Jahre digitaler Wandel passierten in zwei Jahren“

Dass die Corona-Pandemie die Einzelhandelsbranche verändert hat, steht außer Frage. Brian Dammeir, President North America beim Zahlungsdienstleister Adyen, erklärt anschaulich, welche Entwicklungen ...

Thumbnail-Foto: Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu...
04.08.2022   #Online-Handel #Handel

Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu

Studie offenbart große Angriffsfläche für Hacker

Der Handel bietet eine immer größere Angriffsfläche für Hacker: Die eigenen Geschäftsprozesse stehen ebenso im Fokus wie die Lieferkette oder die Anbindung an Zahlungsdienstleister. Zudem steigt die Komplexität in ...

Thumbnail-Foto: Kundenreaktionen auf Out-of-Stock im Lebensmitteleinzelhandel...
30.08.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenbindung

Kundenreaktionen auf Out-of-Stock im Lebensmitteleinzelhandel

Markenloyalität, Filialwechsel, Händlerloyalität – Wovon werden die Kundenreaktionen beeinflusst?

Aufgrund verschiedener Ereignisse wird die Warenverfügbarkeit im Handel derzeit vermehrt eingeschränkt, was dazu führt, dass Kunden beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel gewünschte Produkte nicht vorfinden, da diese ...

Thumbnail-Foto: Rechtliche Vorgaben für den Einzelhandel
31.08.2022   #Handel #Digitalisierung

Rechtliche Vorgaben für den Einzelhandel

DSGVO, Verpackungsgesetz, Zahlungssicherheit, Verbraucherschutz und viele weitere Themen

Digitalisierung, Internationalisierung, Personalisierung – die Handelswelt wird immer komplexer und mit immer neuen Gesetzen, Verordnungen und Urteilen wird versucht, mit den Entwicklungen Schritt zu halten. Die wichtigsten Entscheidungen ...

Thumbnail-Foto: EDEKA startet neues YouTube-Format
22.09.2022   #Nachhaltigkeit #Lebensmitteleinzelhandel

EDEKA startet neues YouTube-Format

„What the Fact?! By EDEKA“ dreht sich um relevante Nachhaltigkeitsthemen unserer Zeit

Klima, Recycling, Artenvielfalt – wer behält da schon als Nicht-Wissenschaftler den Überblick? EDEKA bringt jetzt mit dem neuen Wissenschafts-Format „What the Fact?! By EDEKA“ mehr Klarheit in die komplexen Themen. Kurz ...

Thumbnail-Foto: Welche Rolle PIM-Technologie für Ihre E-Commerce-Strategie spielt...
24.11.2022   #E-Commerce #Kundenbeziehungsmanagement

Welche Rolle PIM-Technologie für Ihre E-Commerce-Strategie spielt

Webinar von Salsify zu effektivem Produktinformationsmanagement (PIM) am 30. November um 16 Uhr

Ein effektives Produktinformationsmanagement (PIM) stellt für Markenhersteller das Fundament ihrer E-Commerce-Strategie dar. Produktdaten helfen ihnen, sich im Digital Shelf – das heißt auf allen Vertriebskanälen und ...

Anbieter

LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin