News • 29.09.2021

Warum Vielfalt am Checkout wichtig ist

Das Erfolgsrezept für Kundenzufriedenheit an der Kasse

Mann im Anzug lächelt in die Kamera
Hagen Höhl, VP Retail EMEA bei GLORY
Quelle: GLORY

Die Digitalisierung treibt den Handel schon seit Jahren voran. Durch Corona wurden diese Entwicklungen nun noch einmal beschleunigt. Hagen Höhl, VP Retail EMEA beim Payment-Experten GLORY hat im Rahmen der Retail Week auf dem GLORY V-SQUARE mit Ulrich Spaan, Mitglied der Geschäftsleitung am EHI Retail Institute, Gerald Kühberger, Pressesprecher beim Handelsverband Österreich und Christian Albrecht, Geschäftsführer bei EDEKA Albrecht über die Herausforderungen und die Zukunft des Handels sowie neue Trends am Checkout gesprochen.

Was er dabei erfahren hat, teilt er mit uns im Interview.

Herr Höhl, die Digitalisierung im Handel hat durch Corona an Fahrt gewonnen. Welche Auswirkungen hat das auf die Kundenbedürfnisse und die Branche selbst?

Während der Pandemie mussten zahlreiche Geschäfte schließen. Zwangsläufig sind viele Kund*innen auf das Internet-Shopping umgestiegen, sie haben zusätzliche Apps installiert und Einkäufe per Smartphone getätigt. Dadurch ist das Verbraucherverhalten digitaler geworden – und auch ältere Menschen haben die Skepsis vor innovativen Technologien verloren. Der Handel sollte das veränderte Kundenverhalten als Motivation sehen, die eigene Digitalisierungsstrategie überdenken und das Smartphone sowie andere technische Innovationen sinnvoll im Einkaufserlebnis und der Kassenzone integrieren.

Self-Scanning-Kasse im Einzelhandel
Quelle: GLORY

Wie können Händler*innen auf die geänderten Kundenwünsche reagieren?

Der Schlüssel für den Erfolg liegt in der Verknüpfung des Online- und Offline-Angebots. Das Smartphone kann dabei beide Welten im Einkaufsalltag verbinden – beispielsweise indem Kund*innen im Fashion-Store eigenständig fehlende Größen in einer App nachbestellen oder ähnliche Produkte unkompliziert per QR-Code abrufen können. Zudem haben mir alle Experten, die ich ihm Rahmen der Retail Week auf dem GLORY V-SQUARE interviewt habe, von einem klaren Trend zu Flagship-Stores berichtet. Die Anzahl der Geschäfte wird in den nächsten Jahren also stark zurückgehen, die bestehenden Filialen werden aber wesentlich innovativer ausgestattet sein und den Einkauf zu einem Erlebnis für alle Sinne machen – nicht nur dank neuer Technologien, sondern auch durch persönliche Beratung sowie das Probieren und Berühren der Ware. Das ist zum einen wichtig, um Kund*innen, die sich bereits an den digitalen Einkauf gewöhnt haben, wieder für den stationären Handel zu gewinnen. Auf der anderen Seite ist die Shopping-Erfahrung im Geschäft natürlich auch ein relevanter Faktor für den Online-Handel: Filialen machen eine Marke erlebbar und sorgen dafür, dass sie der Kundschaft im Gedächtnis bleibt.

An der Digitalisierung führt also kein Weg vorbei?

Natürlich müssen nicht alle von heute auf morgen eine komplette Digitalisierungsstrategie umsetzen. Gerade inhabergeführte Läden mit nur einer Filiale können weiterhin mit persönlichem Service und einem kundenzentrierten Ansatz punkten. Online-Angebote sind in diesem Fall zwar unter Umständen eine passende Ergänzung zum Verkauf vor Ort, im Vordergrund stehen in solchen Läden aber eher die Beratung, der Kontakt zu den Konsument*innen und ein entschleunigtes Einkaufen. 

Auch vor der Kassenzone macht die Digitalisierung keinen Halt – welche Trends können Sie hier erkennen?

Der Checkout bleibt nach wie vor einer der wichtigsten Touchpoints zu Kund*innen – insbesondere bei beratungsintensiven Produkten. Gleichzeitig wünschen sich beispielsweise im Lebensmittelhandel einige Konsument*innen einen selbstbestimmten, kontaktlosen und schnellen Bezahlvorgang. Abhängig von Handelsumgebung, Produkt und Warenkorbgröße wollen Kund*innen also die Wahlfreiheit am POS haben. Von mitarbeiterbesetzten Kassen über Self-Checkout-Stationen bis hin zum Self-Scanning per Smartphone: Händler*innen sollten auf Vielfalt setzen. So können Kund*innen in der Kassenzone nicht nur nach Bedarf bezahlen – mithilfe unterschiedlicher Checkout-Systeme werden zudem Kundenströme besser verteilen und Warteschlangen reduzieren.

Sie wollen mehr zu innovativen Trends am Checkout erfahren? Welche SB- und Automatisierungslösungen helfen, um veränderten Kundenbedürfnissen zu begegnen, erfahren Sie im Whitepaper „YES WE (S)CAN! Self-Scanning & Self-Checkout im Trend“ von GLORY.

Quelle: GLORY

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Mieten statt kaufen: Ein nachhaltiges Konsumsystem auf dem Vormarsch?...
04.04.2022   #Nachhaltigkeit #Mode

Mieten statt kaufen: Ein nachhaltiges Konsumsystem auf dem Vormarsch?

Highlights aus einem Webtalk über Abonnement-Services und Circular Economy bei Decathlon

Unternehmen finden sich oft in einem Spagat wieder: Sie müssen zwischen langfristigen und kurzfristigen Zielen priorisieren. Wie viel investieren wir in nachhaltige Geschäftsmodelle sowie Umwelt- und Klimaschutz? Vor diesen Entscheidungen ...

Thumbnail-Foto: Sven Elsner wird neuer Geschäftsführer bei POSBOX...
09.06.2022   #Handel #Kassensysteme

Sven Elsner wird neuer Geschäftsführer bei POSBOX

Geschäftsführerwechsel beim Value Added Reseller und Distributor aus Stuttgart

Ein bekanntes Gesicht aus der Einzelhandelsbranche übernimmt ab sofort die Geschäftsführung der POSBOX GmbH in Berglen. Sven Elsner löst Eduard Riffel ab, der sich auf die Geschäftsführung der zur Gruppe gehörenden ...

Thumbnail-Foto: Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen...
13.05.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen Preisschildern

Neue Generation ist leicht lesbar, flexibel und individuell anpassbar

Ynvisible Interactive Inc. hat bekanntgegeben, dass Digety, ein Unternehmen, das elektronischen Preisschilder für die Modebranche herstellt, Ynvisible zum Display-Lieferanten für seine wiederverwendbaren digitalen Etiketten gewählt ...

Thumbnail-Foto: Studie: Die besten Märkte für Onlinehändler...
15.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Studie: Die besten Märkte für Onlinehändler

E-Commerce Hub Index: Datenanalyse hat das Potenzial aller EU-Märkte für erfolgversprechenden E-Commerce bewertet

Der Zahlungsdienstleister Unzer hat die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, in der alle EU-Märkte auf ihr Potenzial für den E-Commerce untersucht wurden. Die Erkenntnisse der Datenanalyse erlauben eine Bewertung der Märkte ...

Thumbnail-Foto: Megatrend Nachhaltigkeit – die Erwartungen der Konsumenten an die...
03.05.2022   #Nachhaltigkeit #Kundenanalyse

Megatrend Nachhaltigkeit – die Erwartungen der Konsumenten an die Fashion-Branche

„Deine Kleider machen Leute - nachhaltig, bio & fair steht Dir und der Erde besser“ lautete das Motto des Earth Day am 22. April. Doch das Thema ist 365 Tage im Jahr aktuell.

Das Nachhaltigkeitsbewusstsein von Konsumenten wächst stetig. Das hat auch auf die Modebranche einen immensen Einfluss. 69 Prozent der Verbraucher geben an, dass ihnen Umwelt- und Sozialverträglichkeit bei der Anschaffung von Bekleidung ...

Thumbnail-Foto: Kundenfrequenz durch Perspektivenwechsel steigern!...
01.04.2022   #Kundenzufriedenheit #App

Kundenfrequenz durch Perspektivenwechsel steigern!

GEBIT Solutions und baoo starten Partnerschaft

Mit der Storefinder-App des Start-ups baoo können Kunden ihre Einkaufslisten mit Vor-Ort-Warenbeständen der Händler abgleichen und optimale Einkaufsrouten angezeigt bekommen. Über den integrierbaren Service der GEBIT Retail ...

Thumbnail-Foto: Neue Studie zu Erfolgszahlen im E-Mail-Marketing...
16.05.2022   #Handel #Digitales Marketing

Neue Studie zu Erfolgszahlen im E-Mail-Marketing

Kennzahlen vergleichen. Besser werden.

Wie schneidet Ihr Newsletter im Vergleich zu anderen ab? Wo ist noch Luft nach oben? Auf diese und weitere Fragen hat der brandneue Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2022 die passenden Antworten und gibt gleichzeitig Handlungsempfehlungen, die Sie ...

Thumbnail-Foto: Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App...
18.05.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App

Lebensmitteleinkauf, Bestellung, Rezepte – alles in einer App mit Anbindung an den lokalen Lebensmittelhandel

Lebensmittel einkaufen kann Spaß machen. Für einen Fünf-Personen-Haushalt mit Baby und Hund inklusive Allergien und Lieblingsgerichten wird das schnell zur Mammutaufgabe. Die Entwickler der App Jow wollen genau diesen Prozess ...

Thumbnail-Foto: Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops...
06.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops

Jährliches Ranking von Cross-Border Commerce Europe: vierte Ausgabe von „TOP 500 Cross-Border Retail Europe“

Cross-Border Commerce Europe (CBCommerce), die Plattform zur Förderung des grenzüberschreitenden Onlinehandels in Europa, veröffentlicht eine umfassende Studie zu den 500 stärksten europäischen Akteuren im ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau