Interview • 30.04.2021

Mit dem Avatar Kleidung shoppen

H&M entwickelt digitale Umkleide für mehr Shopping Experience

Wenn aktuell neue Kleidung benötigt wird, gestaltet sich das Anprobieren etwas schwieriger. Denn viele Geschäfte müssen aufgrund der andauernden Pandemie weiterhin geschlossen bleiben. 

Um das Einkaufserlebnis zu verbessern und die Möglichkeit zum Ausprobieren zu bieten, gibt es verschiedene digitale Ansätze. Das H&Mbeyond. bietet eine digitale Umkleidung, in der mit einem Avatar die Produkte getestet werden können. Oliver Lange aus dem H&MLAB Germany erläutert die Technologie und was der Hintergrundgedanke bei der Entwicklung war.

Mann sitzt auf Stufe und guckt in die Kamera
Oliver Lange
Quelle: NeXR / H&M

Herr Lange, warum, glauben Sie, werden neue Technologien immer wichtiger für den Einzelhandel?

Oliver Lange: Neue Technologien und die Digitalisierung verändern unser aller Leben spürbar. Ein Onlineshop ist nicht mehr der einzige und wichtigste Vertriebskanal. Die heutige Realität ist viel komplexer. Kunden kaufen auf mobilen Geräten, nutzen Sprachassistenten oder shoppen direkt über Social Media und das, wann und wo sie wollen. Durch diese zunehmende Vernetzung entstehen auch immer mehr Möglichkeiten, neue und bestehende Kunden anzusprechen. Alle Touchpoints haben einen starken Einfluss auf das Kundenerlebnis. Umso entscheidender ist der nahtlose Übergang zwischen digitalen Kanälen, E-Commerce und den stationären Geschäften. Hier kann Technologie die Brücke sein. Deshalb braucht es fortlaufende Innovationen und Implementierung von sinnvoller Technologie nicht als Selbstzweck, sondern für ein verbessertes Einkaufserlebnis. 

H&Mbeyond. ist das Innovationslab von H&M: Woran wird hier gearbeitet?

Wir arbeiten an innovativen Produkten und Services für den Modehandel und setzen dabei auf Co-Kreation mit Start-ups, Kreativen und anderen Partnern. Dabei pilotieren wir frühzeitig im Markt und orientieren unsere Projektentwicklung an den veränderten Bedürfnissen der Kunden. Im Fokus steht dabei die Suche nach kreativen technologischen Lösungen, die eine noch nachhaltigere Zukunft im Handel ermöglichen.

Warum setzt H&M auf die Entwicklung einer digitalen Umkleide? 

Das Einkaufsverhalten unserer Kunden ist dynamisch, die Bedürfnisse verändern sich. Wir möchten diese Veränderungen noch besser verstehen. Es gibt bereits eine Reihe fortschrittlicher Ansätze, wie das Einkaufserlebnis im Sinne der Kunden durch die Integration von beispielsweise digitalen Avataren oder KI neugestaltet werden kann. Die Frage ist aber, was davon schafft einen wirklichen Mehrwert? Deshalb testen wir in einem sehr frühen Stadium, ob und wie unsere Kunden zukünftig über Avatare Produkte virtuell anprobieren und einkaufen möchten. 

Avatar trägt Kleidung in virtueller Umkleide
Quelle: NeXR / H&M

Welche Technologien kommen bei der digitalen Umkleide zum Einsatz und wie funktioniert die Anprobe für den Kunden? 

Wir arbeiten mit dem Berliner Start-up NEXr zusammen. Im ersten Schritt haben unsere Kunden in einigen Stores Gelegenheit, sich scannen zu lassen und einen digitalen Zwilling – ihren persönlichen Avatar –  erstellen zu lassen. Diese Avatare können sie dann dazu nutzen, um Kleidung virtuell anzuprobieren. Dazu entwickeln wir mit NEXr eine Cloud-basierte Applikation. Die Daten unserer Mode kommen digitalisiert aus der H&M-Produktion und NEXr verarbeitet diese Daten und bereitet sie so auf, dass die Produkte am Avatar anprobiert werden können. 

Wir möchten verstehen, wie und ob Kunden diese Möglichkeit nutzen, welcher Mehrwert entsteht und welchen Einfluss das auf das Kundenverhalten und die Kaufentscheidung hat. Wir wollen herausfinden, ob Avatare bei der Suche nach den richtigen Styles und Größen helfen können und ob es Spaß macht, Mode digital zu erleben und anzuprobieren. 

Welche Vorteile ergeben sich durch diese Entwicklung für Sie als Händler und den Kunden? 

Wir arbeiten mit der Hypothese, dass virtuelle Anprobieren oder virtuelles Shopping für einen Teil der Kunden orts- und zeitunabhängig eine wertvolle Adaption des Einkaufens ist. Neue Styles können jederzeit am eigenen Avatar anprobiert werden. Damit wird die ursprüngliche Produktdarstellung aus dem Shop plötzlich individualisiert und Kunden können spielerisch testen und entscheiden, ob ein Style passt und gefällt. 

Ebenso spannend wird es, wenn es um Vorbestellungen oder On-Demand geht. Wenn digitale Kleidung schon vor der Produktion den Kunden zur Nutzung am Avatar bereitgestellt wird, könnten dadurch die Relevanz des Produktes messbarer gemacht werden. 

Grundsätzlich ist es beim Einkaufen sehr wichtig, den Kunden eine bewusste Kaufentscheidung zu ermöglichen: Je überzeugter und sicherer wir uns beim Kauf eines neuen Kleidungsstücks sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir zufriedener sind und die Produkte länger nutzen. Das ist ein Einflussfaktor, der Modekonsum noch nachhaltiger machen kann. 

Welche (technologischen) Trends sehen Sie aktuell in der Branche? Wo sehen Sie Mankos? 

AR und VR sind einer der Trends, die mittlerweile eine immer größer werdende Rolle einnehmen. Dazu kommt noch der Einsatz von KI zur Prozessoptimierung und Verbesserung der User-Experience und die Blockchain-Technologie. Ein Manko, welches gleichzeitig eine Chance für die Industrie bietet, wäre die Circularity.

Interview: Katja Laska

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wenn der Ladendiebstahl digitale Wege geht
26.07.2021   #Sicherheit #Datentransfer

Wenn der Ladendiebstahl digitale Wege geht

Beliebtheit von Onlineshops steigt und damit auch die Zahl digitaler Betrugsfälle

Kunden haben aufgrund der Pandemie ihr Kaufverhalten drastisch verändert. In keinem anderen Bereich ist das so offensichtlich wie im Lebensmitteleinzelhandel.  ...

Thumbnail-Foto: White Label World Expo, 13. & 14. Oktober 2021...
21.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

White Label World Expo, 13. & 14. Oktober 2021

Spannende Gelegenheit für erfahrene Unternehmer und Anfänger

Die White Label World Expo ist die größte europäische Messe für professionelle Online-Verkäufer, die sich mit den neuesten Anbietern von White-Label-Produkten treffen. Die Veranstaltung findet am 13. und 14. Oktober 2021 in ...

Thumbnail-Foto: Die Smart Store-Revolution rollt an!
31.05.2021   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

Die Smart Store-Revolution rollt an!

Was macht unbemannte 24/7-Ladenkonzepte so attraktiv?

Ob unbemannte Stores, Verkaufsautomaten oder Hybrid-Lösungen – automatisierte Smart Stores haben sich von reinen Testballons zu echten Einkaufsalternativen gemausert. Selbst in Deutschland, wo neue Technologien von vielen ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Keine große Tech-Investition, sondern Kreativität ist gefragt...
10.05.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Keine große Tech-Investition, sondern Kreativität ist gefragt

Wie der stationäre Einzelhandel trotz (oder dank!) Lockdown profitieren kann

Die Corona-Pandemie hat eine unmittelbare Verzahnung von stationärem und Online-Handel mit sich gebracht. Diese Entwicklung sei längst überfällig, sagt Gerold Wolfarth, Gründer & CEO der bk Group. Große ...

Thumbnail-Foto: Cyberport verbessert Kundenerfarhrung
10.05.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Cyberport verbessert Kundenerfarhrung

Cyberport, der führende Einzelhändler für Unterhaltungselektronik, hat elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies eingeführt, um die Kundenerfahrung auf allen Kanälen zu verbessern.

Cyberport ist mit seiner E-Commerce-Plattform mit über 45.000 Markenprodukten aus dem Bereich Computertechnologie und digitale Unterhaltung einer der größten Onlinehändler Deutschlands.Für seine ...

Thumbnail-Foto: Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben...
08.07.2021   #Coronavirus #Bargeld

Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Vor einem Jahr haben wir uns mit Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY, über den Einfluss der Corona-Krise auf den Handel unterhalten. Jetzt möchten wir von ihm wissen, wo der Handel heute steht und mit welchen ...

Thumbnail-Foto: Axis Communications begeistert über 1.400 Teilnehmer auf der...
24.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

Axis Communications begeistert über 1.400 Teilnehmer auf der diesjährigen Axis Inspire

Zweitätige, virtuelle Konferenz geht erfolgreich zu Ende

Am 14. und 15. Juni lud Axis Communications, Technologieführer im Bereich Netzwerk-Video, zur zweiten Auflage seines digitalen Eventformats Axis Inspire ein. Die virtuelle Konferenz richtete sich insbesondere an Partner, Distributoren und ...

Thumbnail-Foto: „Tante-Emma-Laden“ von morgen
04.05.2021   #Digitalisierung #Self-Checkout-Systeme

„Tante-Emma-Laden“ von morgen

Warum der Einzelhändler Tegut auf neue Technologien setzt

Tegut hat vor kurzem seinen dritten unbemannten Store eröffnet, in dem Kunden individuell und selbstbestimmt einkaufen können. Projektmanagerin Verena Kindinger erzählt, warum das immer wichtiger wird, worauf Händler beim ...

Thumbnail-Foto: Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!...
20.05.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!

Worauf kommt es bei Self-Services im Einzelhandel wirklich an?

Am 19.5.2021 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Das Thema des Tages: „Vielseitige Self-Services bringen Würze ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
TCPOS GMBH
TCPOS GMBH
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal