Interview • 09.05.2022

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.

Anbieter solcher Technologien, bei denen mittels Sensoren Datenschutz-konforme Aufzeichnungen der Besucherströme angefertigt und ausgewertet werden, ist XPOLI. Wie Einzelhändler*innen von diesen Technologien profitieren können, hat uns Thomas Pellkofer, CEO von XPOLI, im Interview verraten.

Thomas Pellkofer, CEO von XPOLI
Thomas Pellkofer, CEO von XPOLI
Quelle: XPOLI

Herr Pellkofer, welches Interesse sollten Händler*innen an der Analyse von Besucherströmen und Bewegungsmustern haben?

Thomas Pellkofer: Dafür gibt es verschiedene Gründe. Einer davon ist die Prognose der Kassenauslastung. Derzeit können wir bis zu elf Minuten in die Zukunft schauen, um den Personaleinsatz an den Kassen besser zu koordinieren und die Wartezeit für die Kund*innen zu minimieren. Mittels Analyse des Verhaltens der Kundschaft in einzelnen Abteilungen und Gängen kann identifiziert werden, wie gut Kund*innen Artikel finden bzw. durch Platzierungen angesprochen werden.

Dank unseres Systems kann erstmalig erkannt werden, wie hoch die Frequentierung bestimmter Sortimente ist, also wie häufig Kund*innen während ihres Einkaufes einen bestimmten Gang besuchen, und wie es bei Vergleichsmärkten aussieht.

Wie funktioniert die Technologie?

Thomas Pellkofer: Im Kern der Innovation liegt die Entwicklung eines vollständig Datenschutz-konformen Sensors. Durch den Verzicht der Erfassung von Merkmalen – wie Geschlecht, Alter, Hautfarbe usw. ist sichergestellt, dass die Privatsphäre und die Persönlichkeitsrechte aller Kund*innen immer respektiert werden. 

Darüber hinaus erstellen wir einen 3D-Scan des Marktes mit dem Ziel, einen digitalen Zwilling in Kombination mit den Bewegungen der Kundschaft zu erhalten. Dabei werden alle Pfade der im Markt befindlichen Kunden*innen ermittelt. Durch die Aggregierung und Identifizierung bestimmter Gruppen, können wir nun für die Einzelhändler*innen Auswertungen generieren.

Diese unterscheiden sich sowohl inhaltlich als auch zeitlich: 

  • Live-Auswertungen (Service, Einkaufserlebnis verbessern)
  • Post-Auswertungen (Anomalien aufdecken – Potentiale heben)
  • Prädiktive Auswertungen (Trends erkennen, Modellierungen)
  • Zukunftsanalytik (datengesteuerte KPI, fundierte Entscheidungen ermöglichen und deren Erfolge zeitnah sicherstellen)

Welche räumlichen Voraussetzungen müssen gegeben sein?

Thomas Pellkofer: Es müssen keine speziellen Voraussetzungen vorhanden sein. Von kleinen Märkten bis hin zu mehrstöckigen Verkaufsflächen gibt es keine wirklichen Grenzen. Derzeit konzentrieren wir uns aber noch auf Indoor-Lösungen.

Welche Erkenntnisse liefern die gesammelten Daten?

Thomas Pellkofer: Unsere Technologie liefert Daten zur Flächenbestückung (mit einfachen Maßnahmen können Händler*innen die „Conversion Rate“ maßgeblich erhöhen), zur Sortimentsvielfalt (durch das Anzeigen eines „Turnovers“ bei bestimmten Artikeln und Marken wird der Aufbau eines nachhaltigen Sortiments unterstützt) sowie Live- und Post-Auswertungen. Mittels dieser Auswertungen können Händler*innen sinnvolle Umplatzierungen von Produkten (z.B. Backwaren in der Nähe der entsprechenden Zutaten) vornehmen.

Mit welchen Kosten muss bei der Installation eines solchen Systems gerechnet werden?

Thomas Pellkofer: Einzelhändler*innen müssen eine grundflächenabhängige Einstiegsgebühr pro Quadratmeter entrichten. Diese deckt einen Teil der Installations- und Systemkosten. Da Händler*innen einen ROI schon nach wenigen Monaten erreichen, sehen wir hier mit moderaten monatlichen Gebühren einen guten Weg, alle unsere Kosten über die Laufzeit zu decken.

Welche Herausforderungen gilt es bei der Analyse in Bezug auf die DSGVO zu beachten?

Thomas Pellkofer: Vor dem Hintergrund, dass die gesamte Technologie nach dem Prinzip des „Privacy by Design“ konzipiert wurde, die erhobenen Daten keinerlei Rückschlüsse auf irgendwelche individuellen Merkmale von Kunden*innen zulassen und dass nur die durch die KI aggregierten Daten an Händler*innen weitergegeben werden, stellt XPOLI die DSGVO-Konformität zu jedem Moment sicher.

Für welche Unternehmen lohnt sich eine Messung von Besucherströmen?

Thomas Pellkofer: Das Messen von Verhalten ist für Supermärkte, Einkaufszentren, Drogerien, Convenience-Stores, Museen und sogar im Gesundheitsbereich einsetzbar. Diese neue zukunftsweisende Technologie, ermöglicht es dem stationären Handel, genau wie dem Online-Handel, alles Relevante über die Kundschaft in Erfahrung zu bringen und diese Information nicht nur zur Sicherung zukünftiger Umsätze, sondern auch für ein proaktives Wachstum nutzbringend einzusetzen.

Wie können Händler*innen den Erfolg der Messungen und der dafür getätigten Investitionen messen?

Thomas Pellkofer: Händler*innen können schon nach wenigen Monaten ihren Einsatz wieder einfahren. Allein das Live-Prognose-Feature für den Kasseneinsatz führt zu weniger Kaufabbrecher*innen und zusätzlich zu einer optimierten Einsatzplanung für Mitarbeitende, so dass z.B. Pausen nicht unterbrochen werden müssen.

Interview: Matthias Groß

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?...
15.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?

Ausgemessen und fokussiert: Online, Offline oder Omnichannel im Brillenhandel

Die „Online-isierung” macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Brillenhandel. Onlinekäufe von Brillenfassungen, Sonnenbrillen oder Kontaktlinsen sind weit verbreitet. Aber wie steht es um Themen wie die virtuelle Brillenanprobe oder ...

Thumbnail-Foto: Self-Scanning im Supermarkt
17.03.2022   #Mobile Shopping #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning im Supermarkt

Mit reibungslosen Abläufen zum smarten Einkaufserlebnis

Beim Self-Scanning erfassen Kunden ihre Waren im Geschäft per App, über die dann auch die Bezahlung läuft – ohne Halt an der Kasse. Vorausgesetzt, dass alle Produkte entsprechend mit Barcodes gekennzeichnet und in das ...

Thumbnail-Foto: Erste „Pick&Go“-Filiale von Netto Marken-Discount in München...
17.12.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Erste „Pick&Go“-Filiale von Netto Marken-Discount in München

Ohne Kasse: Netto revolutioniert das Einkaufen

Decken-Sensoren, smarte Regaltechnologie sowie mehrere Mini-PCs und Servereinheiten ermöglichen in der neuen Pilot-Filiale von Netto Marken-Discount ein komplett autonomes Einkaufen ohne Kassen.Netto testet als erster Lebensmitteldiscounter ...

Thumbnail-Foto: Store-Management: Smarter mit Smartphone!
14.03.2022   #Digitalisierung #Mobile Datenerfassung (MDE)

Store-Management: Smarter mit Smartphone!

EuroCIS vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 in Düsseldorf

Immer mehr Handelsunternehmen statten das Filialpersonal mit Mobilgeräten aus. Den Trend zum Smartphone oder smarten Mobile Devices, die fast wie Smartphones funktionieren, wird auch die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, ...

Thumbnail-Foto: EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet...
04.12.2021   #Tech in Retail #elektronische Regaletiketten

EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet

Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe.Die EuroCIS vom 15.-17. Februar 2022 in Düsseldorf, zeigt ...

Thumbnail-Foto: Filialmitarbeiter motivieren und vernetzen: Mit Echtzeit-Lösungen...
24.03.2022   #Online-Handel #Personalmanagement

Filialmitarbeiter motivieren und vernetzen: Mit Echtzeit-Lösungen

Intelligente Filialkommunikationslösungen steigern Motivation und Reaktionsfähigkeit von Mitarbeitern

Einzelhändler stehen in diesen Zeiten unter erheblichem Druck, sowohl Mitarbeitern als auch Kunden ein positives Einkaufserlebnis zu bieten und gleichzeitig gute Geschäftsergebnisse zu erreichen.  Da diverse neue ...

Thumbnail-Foto: Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022...
07.01.2022   #Mobile Payment #Nachhaltigkeit

Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022

Sicher, personalisiert, komfortabel – Wie entwickelt sich E-Payment in naher Zukunft?

In den letzten zwei Jahren haben sich die Einkaufsgewohnheiten von Konsumenten und damit auch die strukturelle Ausrichtung von Einzelhändler und Unternehmen maßgeblich verändert. Bequemes Onlineshopping und digitale Zahlungsmethoden ...

Thumbnail-Foto: „Amazon Go“ oder „Amazon No“?
07.02.2022   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

„Amazon Go“ oder „Amazon No“?

Unser iXtenso-Redakteur testet einen „Just-Walk-Out-Store“ von Amazon in Chicago

Geht Amazons ehrgeiziges Projekt "Amazon Go" still und leise unter? Oder steht es kurz davor sich durchzusetzen und allgegenwärtig zu werden?Antworten auf diese Fragen versuchte ich in einer Filiale in Chicago zu finden.  ...

Thumbnail-Foto: Die Vorteile einer .shop Domain
02.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die Vorteile einer .shop Domain

Eine .shop-Domain bietet mehrere Vorteile, vor allem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Webshops brauchen einen einprägsamen, passenden Namen. Eine Top-Level-Domain (TLD) wie .shop hilft ihnen, schnell auffindbar, vertrauenswürdig und zukunftssicher zu werden.What’s in a name?Um unter den Millionen von Webshops ...

Thumbnail-Foto: Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten...
14.03.2022   #Datenmanagement #Kundenerlebnis

Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten zusammenarbeiten sollten

Wie Salsify mit seiner Kooperationsplattform CommerceXM Händler und Hersteller zusammenbringt

Um erfolgreich am Markt zu agieren, sollten Industrie und Handel an einem Strang ziehen. Denn beide verfolgen das gleiche Ziel: Gemeinsam Produkte zu verkaufen und dadurch den Umsatz zu maximieren. Daher ist es unerlässlich, dass Hersteller und ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Talon.One
Talon.One
Wiener Strasse 10
10999 Berlin
Remira GmbH
Remira GmbH
Konrad-Zuse-Str. 3
44801 Bochum
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart