News • 06.03.2020

Online-Marktplatz stellt Versorgung bei Quarantäne sicher

Lozuka bietet Plattform kostenfrei gegen Engpässe in den Regionen

In Krisensituationen zusammenstehen: Lozuka bietet Städten, Gemeinden und regionalen Initiativen spontan und zeitlich begrenzt Hilfe. In einigen Regionen Deutschlands ist das Angebot auf Basis von Lozuka schon alltäglich – jetzt kann es während der aktuellen Corona-Krise und Influenza-Saison die Versorgung von Haushalten insbesondere in den Quarantäne-Regionen erleichtern.

Eine Frau hebt eine grüne Klappkiste mit Konservendosen aus einem...
Quelle: Lozuka

Lozuka-Gründer Patrick Schulte und sein Team haben ein Notfallkonzept erstellt: Die IT-Plattform des Marktplatzes kann innerhalb von 24 Stunden für die interessierten Regionen freigeschaltet und entsprechend mit den wichtigsten Lebensmitteln und Produkten für den täglichen Gebrauch bestückt werden. Das Team leistet via Fernwartung Support und schließt innerhalb kürzester Zeit teilnehmende Direktvermarkter und Supermärkte aber auch Hilfsorganisationen und Mittagstische aus der Region an die Plattform an. Die Region muss lediglich die Infrastruktur des Lieferservices zur Verfügung stellen. „Auch dazu haben wir Ideen – örtliche Taxidienste, ansässige Speditionen oder auch karitative Hilfsorganisationen und Technische Hilfswerke könnten diese Aufgabe kurzfristig übernehmen“, ist sich Schulte sicher. Die Aktion, die später auch in einen Regulärbetrieb überführt werden kann, ist zeitlich begrenzt und beschränkt sich auf Grundnahrungsmittel und ein eingeschränktes Sortiment zum Beispiel von Apotheken oder Sanitätshäusern. Es fallen keine Kosten für den Betrieb der IT-Plattform an. Der örtliche Initiator muss lediglich den Lieferservice sowie die Zahlungsabwicklung vor Ort beispielsweise mit den lokalen Volksbanken Raiffeisenbanken koordinieren. Lozuka kann auch in diesem Fall bei der Ansprache der Kreditinstitute unterstützen.

In den bestehenden, regulären Lozuka-Regionen beobachten die Betreiber schon jetzt, dass verstärkt Konserven und nicht verschreibungspflichtige Medikamente im Warenkorb landen. „Da wir am Morgen sehr früh bei den angeschlossenen Händlern die Ware abholen, gab es bisher bei Lozuka noch keine Engpässe bei der Auslieferung.“ Die unter Quarantäne stehenden Personen oder diejenigen, die großen Menschenansammlungen aufgrund der eigenen gesundheitlichen Verfassung aus dem Weg gehen möchten, können über die Lozuka-Plattform im Internet unkompliziert die Waren des täglichen Bedarfs bestellen. „Viele unserer Kunden meiden momentan das öffentliche Leben und kaufen verstärkt online ein“, so die Erfahrungen bei Lozuka.

Diese Aktion des Online-Marktplatzbetreibers kann präventiv oder für bereits bestehende Quarantänegebiete direkt telefonisch bei der Lozuka-Hotline 0271 30 38 67 0 abgerufen werden.

Quelle: Lozuka

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Die echten Kühe von Milka
06.03.2020   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Die echten Kühe von Milka

Mondelēz International setzt in Deutschland verstärkt auf
nachhaltiges POS-Material

Nachhaltige Verpackungen und Rohstoffe werden immer häufiger nachgefragt. Bei der Umsetzung der aktuellen Milka Kampagne „Die echten Kühe von Milka“ am Point of Sale setzt Mondelez International in Deutschland daher auf ...

Thumbnail-Foto: Klein- und mittelständische Einzelhändler vor der Insolvenz retten...
25.03.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Klein- und mittelständische Einzelhändler vor der Insolvenz retten

Wo Sie jetzt Hilfe bekommen

In einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte der Handelsverband Deutschland (HDE) schnelle und umfassende Hilfe für die vielen Handelsunternehmen, die zur weiteren Eindämmung des Coronavirus schließen mussten. Denn ...

Thumbnail-Foto: Das Auge kauft mit
20.02.2020   #stationärer Einzelhandel #Dekorationsbeleuchtung

Das Auge kauft mit

Visual Merchandising und Warenpräsentation auf der EuroShop 2020

Für einen erfolgreichen Einkauf braucht es manchmal mehr als nur einen gefüllten Geldbeutel. Die Kunden wollen im Geschäft angesprochen werden – nicht nur vom Personal, sondern auch visuell. Wir haben uns auf der EuroShop in ...

Thumbnail-Foto: Von Initiativen und Aktionismus
23.03.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Von Initiativen und Aktionismus

Existenzen sichern und Umsatzeinbußen kreativ begegnen

Laut einer Prognose des Handelsverband Deutschland (HDE) wird der Handel nicht um Geschäftsschließungen herumkommen. Die Lage ist dramatisch, vor allem für den stationären Nonfood-Sektor. Doch jetzt den Kopf in den Sand zu ...

Thumbnail-Foto: Zurück zu den Kernkompetenzen: Präsentieren und Beraten...
04.05.2020   #stationärer Einzelhandel #Service

Zurück zu den Kernkompetenzen: Präsentieren und Beraten

Showrooming mit Warenmustern im stationären Handel

Stationäre Händler stehen unter enormem Druck: Konkurrenzkampf, Preisdruck, ein sich veränderndes Konsumverhalten. Einen eigenen Onlineshop einrichten? So einfach ist die Antwort auf dieses Problem nicht. ...

Thumbnail-Foto: Konsumlaune im Keller: Verbraucherstimmung erreicht historischen...
06.04.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Konsumlaune im Keller: Verbraucherstimmung erreicht historischen Tiefststand

Deutlicher Konsumrückgang auch für die kommenden Monate erwartet

Die Unsicherheit und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Folge des Coronavirus haben zur Folge, dass die Konsumlaune der Deutschen sinkt. Verbraucher und Handel befinden sich im Krisenmodus. Dass die Konsumstimmung der ...

Thumbnail-Foto: Lockerungen im Einzelhandel: keine einheitliche Regelung erlangt...
16.04.2020   #stationärer Einzelhandel #Handel

Lockerungen im Einzelhandel: keine einheitliche Regelung erlangt

Verbände fürchten Wettbewerbsverzerrung

Bund und Länder haben erste Lockerungen für Unternehmen im Umgang mit der Corona-Krise vereinbart. Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von weniger als 800 Quadratmetern sollen ab Montag wieder öffnen dürfen. Dafür ...

Thumbnail-Foto: Alle drehen am Rad, ähm, fahren Rad
14.04.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Alle drehen am Rad, ähm, fahren Rad

Radstudio Söndgerath in Niederkassel

Das Radstudio Söndgerath in Niederkassel hat so viel zu tun, dass keine Zeit für eine "Corona-Krise" bleibt. Denn die Kunden setzen gerade jetzt auf Bewegung an der frischen Luft. ...

Thumbnail-Foto: Brötchen im Drive-In
03.04.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Brötchen im Drive-In

Kreative Lösung der Bäckerei Penkert in Bonn

Die Bäckerei Penkert in Bonn Duisdorf musste – wie viele Einzelhändler und Gastronomen aufgrund der Corona-Pandemie – innerhalb kürzester Zeit mit extremen Einschränkungen ihres Geschäftsmodells umgehen. Und hat ...

Thumbnail-Foto: Verkaufsdaten für mehr Transparenz in der Schuhbranche...
18.05.2020   #Online-Handel #Mode

Verkaufsdaten für mehr Transparenz in der Schuhbranche

Erstmals aktuelle Erhebung mit Zahlenmaterial von Schuhe24.de

Der Internethandel ist mit gut 23 Prozent Marktanteil der zweit-größte Schuhverkäufer in Deutschland. Seit 2010 hat sich der Umsatz nahezu ver-vierfacht und liegt aktuell bei rund 2,087 Milliarden Euro. Jeder dritte Kunde kauft ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen