Bericht • 29.11.2021

Pinterest im Social Commerce: Verliebt, gepinnt, gekauft

Von der visuellen Such- zur visuellen Shopping-Maschine

Auf der 2010 gegründeten Plattform Pinterest dreht sich alles rund ums Entdecken – von kreativen Bastelanleitungen bis hin zu Rezepten, Einrichtungsideen und mittlerweile sogar konkreten Produkten. Damit stellt das Online-Netzwerk eine ideale Plattform für Händler*innen dar, nicht nur, um neue Kund*innen zu gewinnen, sondern auch, um diese auf der gesamten Customer Journey zu begleiten.  

Mit 454 Millionen Nutzer*innen weltweit agiert die visuelle Suchmaschine Pinterest als wahrer Traffic-Lieferant, da die Inhalte bei guter Verschlagwortung nicht nur auf der Plattform selbst, sondern auch in den Suchergebnissen anderer großer Suchmaschinen aufgeführt werden. Somit kann Pinterest Unternehmer*innen bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützen und die Bekanntheit der Marke steigern. 

Die rein visuelle Darstellung von Inhalten bietet zahlreiche Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen optisch in Szene zu setzen und aufmerksamkeitsstark zu vermarkten. Die für das Netzwerk typische Merken-Funktion („Pinnen“) bietet Anbieter*innen die optimale Möglichkeit, potenzielle Kund*innen an die Marke zu binden. Denn tatsächlich steht über ein Viertel der Pinterest-Nutzung im Zusammenhang mit Produktsuchen und -Käufen. Mehr als drei Viertel aller Nutzer*innen haben dabei auf Pinterest bereits (neue) Marken oder Produkte entdeckt.

Screenshot von Pinterest mit einer Frau deren Sonnenbrille fokussiert ist...
Quelle: Pinterest
Screenshot eines Pinterest News-Feed
Quelle: Pinterest

Unternehmensprofil und Marketingpotenzial

Ein Pinterest-Account stellt somit ein effizientes Marketingtool dar. Wir zeigen Dir, was Du als Unternehmer*in auf Pinterest beachten musst: 

  • Zunächst erstellst Du Dir ein kostenloses Unternehmensprofil. Damit kannst Du auf Tools wie Analysen und bezahlte Anzeigen zugreifen, die Dir helfen, Traffic und Umsatz zu steigern. Der Pinterest-Ad-Manager hilft Dir dabei, Deine Zielgruppe zu identifizieren und zu adressieren.
  • Achte beim Posten von Inhalten auf qualitativ hochwertigen Content. Visuelle Inhalte, insbesondere Videos, erzielen aufgrund des Pinterest-Algorithmus eine höhere Sichtbarkeit. Bedenke auch, dass Deine Inhalte direkt aus einem E-Commerce-Shop, einem Blog oder einer anderweitig zertifizierten Plattform stammen müssen. 
  • Orientiere Dich inhaltlich an den Interessen Deiner Zielgruppe und saisonalen Begebenheiten. Sprich deine Kunden direkt an und trete so in Interaktion mit ihr.
  • Integriere einen Speichern-Button auf Deiner Website! Damit können Besucher*innen Deine Bilder und Videos ganz einfach auf ihren Pinterest-Boards speichern. Achte hierbei auf die entsprechende Konfiguration von Größe, Form und Farbe des Buttons und Deiner Inhalte. 
  • Versiehe deine Pins mit relevanten Keywords, um ihr Rankingpotential voll auszuschöpfen.
  • Erstelle sogenannte Rich Pins, die neben einem Bild zusätzliche Informationen zu Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung liefern (bei Rezepten bietet sich beispielsweise die Angabe der Zutaten an).

Im Sommer kündigte Pinterest an, seine Shopping-Funktion auszuweiten. Damit möchte das Netzwerk den Raum dafür schaffen, die gesamte Customer Journey auf der Plattform abzubilden. Händler*innen sollen so noch einfacher in der Lage dazu sein, Pinterest-User*innen zunächst zu inspirieren, bei ihrer Recherche zu unterstützen und schließlich zum direkten Kauf zu verleiten. 

Händler-Angebote auf Pinterest

Dafür bietet die Plattform nun neue Features für Händler*innen an:

  • Das Verifizierte-Händler-Programm: Als verifizierte*r Händler*in wirst Du auf Deinem Profil mit einem blauen Häkchen versehen. Dafür musst Du die Voraussetzungen für hochwertige Produkte und Websites erfüllen und positive Kundenservice-Erfahrungen nachweisen können. Mehr über das Programm erfährst Du hier: 
  • Ein neues Händler-Schaufenster im Profil soll es Händler*innen ermöglichen, ihre Produkte nach Kategorien, Produktart oder Empfehlungen sortiert im Shop-Tab anzuzeigen. 
  • Mithilfe der Produktmarkierung im Pin Builder können Produkt-Tags zum Pin hinzugefügt werden. Darunter fallen zum Beispiel die genaue Produktbezeichnung sowie der Preis. Die Tags können von Nutzer*innen in der Close-Up-Ansicht des Pins eingesehen werden. 

Auf Kunden warten ebenfalls spannende neue Features, darunter Einkaufslisten, eine spezifische Produktsuche sowie die visuelle Suche „Shopping via Pinterest Lens“ mithilfe der Smartphone-Kamera.

Ein Frau hält ihr Smartphone in der Hand und hat die Pinterest-App geöffnet...
Quelle: Pinterest

Targeting: Lerne Deine Zielgruppe kennen

Mit Deinem Unternehmensprofil kannst Du auf die Pinterest Audience Insights zugreifen. Diese führen zunächst allgemeine Analyseergebnisse aller Plattformnutzer*innen auf. Zu den Key-Facts zählt zum Beispiel, dass fast drei Viertel aller Nutzer*innen (71%) weiblich sind. 61 Prozent sind dabei unter 35 Jahren alt. Die meist vertretenden Interessen sind „Einrichtungsideen“, „Kunst“, „Essen und Trinken“, gefolgt von „Beauty“ und „Handwerk und Basteln“. Darüber hinaus kannst du viele weitere spannende Insights deiner Zielgruppe einsehen und diese entsprechend für Marketingzwecke nutzen. 

Wir halten fest: Marketing über Pinterest bietet sich für immer mehr Händler*innen an. Wo es früher nur Bastel-Anleitungen und Rezepte zu finden gab, da können heute Produkte gezielt gesucht, verglichen und mit wenigen Klicks gekauft werden. Pinterest ist dabei auf Deiner Seite: Die Plattform gibt Dir Einblicke in die Merkmale und Interessen Deiner persönlicher Zielgruppe und erlaubt es Dir, sie direkt zu adressieren. Pinterest unterstützt Dich dabei, auf die genauen Bedürfnisse Deiner Kundschaft einzugehen und sie auf dem Weg bis zum Kauf zu begleiten.

Autorin: Elisa Wendorf

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: IDH Konsumentenreport: digital informieren, vor Ort shoppen...
19.04.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

IDH Konsumentenreport: digital informieren, vor Ort shoppen

1. Quartal 2022: 80 % der Konsumenten nutzen mehr digitale Angebote als noch vor zwei Jahren, kaufen aber weiterhin lieber vor Ort

Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH), angeführt von Bonial, marktguru und Offerista, veröffentlichte kürzlich ihren Konsumentenreport für das erste Quartal 2022. Dazu wurden deutschlandweit rund 4.000 Personen ...

Thumbnail-Foto: Kundenfrequenz durch Perspektivenwechsel steigern!...
01.04.2022   #Kundenzufriedenheit #App

Kundenfrequenz durch Perspektivenwechsel steigern!

GEBIT Solutions und baoo starten Partnerschaft

Mit der Storefinder-App des Start-ups baoo können Kunden ihre Einkaufslisten mit Vor-Ort-Warenbeständen der Händler abgleichen und optimale Einkaufsrouten angezeigt bekommen. Über den integrierbaren Service der GEBIT Retail ...

Thumbnail-Foto: Job-Portal für Geflüchtete aus der Ukraine zieht erfolgreiche...
02.04.2022   #Handel #Personalmanagement

Job-Portal für Geflüchtete aus der Ukraine zieht erfolgreiche Monatsbilanz

Google, Douglas, IKEA, Hugo Boss, BabyOne und Rose Bikes gehören zu den Jobanbietern

Mehr als 14.000 angebotene Stellen, rund 1.500 Bewerbungsgespräche und nahezu eine Million Seitenzugriffe – das ist die Bilanz der kostenlosen Job-Plattform für geflüchtete Menschen aus der Ukraine www.jobaidukraine.com nach dem ...

Thumbnail-Foto: Eau de Toilette im Ölregal: Herausstechen aus der Masse...
07.03.2022   #POS-Marketing #Verkaufsförderung

Eau de Toilette im Ölregal: Herausstechen aus der Masse

Was wird unter dem Diebstahl einer Produktkategorie verstanden?

Verbraucher*innen haben gelernt, dass Zahnpasta in Tuben und Shampoos in handlichen Kunststoffflaschen verkauft werden. Das ist schon seit Jahrzehnten so. Handelsmarken präsentieren ihre Produkte in einem optimierten und wiedererkennbaren ...

Thumbnail-Foto: Customer Experience: Einzelhandel begeistert Kundschaft...
18.01.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Customer Experience: Einzelhandel begeistert Kundschaft

Laut KPMG-Umfrage bilden Fielmann, Zooplus und Rituals die Spitze

Von allen untersuchten Branchen schafft es der Einzelhandel in Deutschland am besten, seinen Kunden ein positives Kundenerlebnis zu verschaffen. Das zeigen die Ergebnisse der dritten Customer Experience Excellence (CEE) Studie von KPMG, ...

Thumbnail-Foto: Unverpackt im Supermarkt einkaufen – geht das?...
23.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Unverpackt im Supermarkt einkaufen – geht das?

Ja! Eine Übersicht von verpackungsfreien Angeboten im Einzelhandel

Plastiktüten sind längst vergessen, doch wie steht es um die Verpackung von einzelnen Lebensmitteln? „Zero Waste“ klingt zunächst verlockend. Doch wird jede*r, der seinen oder ihren Plastikverbrauch kritisch hinterfragt, schnell ...

Thumbnail-Foto: Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops...
06.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops

Jährliches Ranking von Cross-Border Commerce Europe: vierte Ausgabe von „TOP 500 Cross-Border Retail Europe“

Cross-Border Commerce Europe (CBCommerce), die Plattform zur Förderung des grenzüberschreitenden Onlinehandels in Europa, veröffentlicht eine umfassende Studie zu den 500 stärksten europäischen Akteuren im ...

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Smartphone #Tech in Retail

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Einzelhandelsumsatz 2021 real voraussichtlich 0,9 % höher als 2020...
07.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Einzelhandelsumsatz 2021 real voraussichtlich 0,9 % höher als 2020

Non-Food Handel legt zu, Textilhandel verliert

Der Einzelhandel in Deutschland hat im Jahr 2021 nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet. Demnach erzielte der Einzelhandel 2021 real (preisbereinigt) 0,6 % bis 1,2 % sowie nominal ...

Thumbnail-Foto: Kontinuierliches Feedback für nachhaltige Kundenzufriedenheit...
18.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Kontinuierliches Feedback für nachhaltige Kundenzufriedenheit

Wie das Schweizer Unternehmen TopCC die Zufriedenheit seiner Kunden messen und nachhaltig steigern konnte

In diesem Jahr feiert die Schweizer Cash & Carry-Kette TopCC AG mit Hauptsitz in St. Gallen ihr 55jähriges Bestehen. Seit 2015 misst das Unternehmen die Kundenzufriedenheit in seinen 11 Abholmärkten mit den Smiley Terminals von ...

Anbieter

Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf