Kundenspuren auswerten • 07.02.2018

Datenallianzen für überschaubare Investitionen

Über die Customer Journey, Daten und die Welt da draußen

Kunden hinterlassen häufig Datenspuren, schon bevor sie in den Store kommen: Sie informieren sich über Produkte, kaufen online ein, schreiben Bewertungen und posten in sozialen Netzen. Zukünftig werden sie immer mehr Datenspuren auch über WLAN-Netze und Beacons im Store und auf dem Weg dorthin hinterlassen.

Alle diese Daten sind extrem wertvoll für den Retailer und unerlässlich, wenn er den Kunden besser verstehen will. Der Point of Sale wird sich nahtlos in dieses digitale Netzwerk einfügen. Online gesammelte Kundendaten werden auch am POS genutzt und dort mit weiteren Daten (beispielsweise aus Trackingtechnologien, Check-Ins oder Kassendaten) angereichert. Dadurch wird der Kunde immer genauer vermessen und kann immer passgenauer angesprochen werden.

Frank Goldberg, Geschäftsführer Digital Media Institute...
Frank Goldberg, Geschäftsführer Digital Media Institute rät Einzelhändlern: "Geben Sie Ihre Daten nicht weg und bleiben Sie im Wettbewerb, aber investieren Sie gemeinschaftlich und nur einmal in teure Infrastruktur."
Quelle: Digital Media Institute

Daten: Der unsichtbare Teil des Eisbergs

Die digitale Aufrüstung des POS wird einen sichtbaren und einen unsichtbaren Teil haben: Der sichtbare Teil sind beispielsweise großformatige digitale Screens. Der weniger sichtbare sind Trackingtechnologien zum Datensammeln wie WLAN und Beacons.

Der wirklich unsichtbare Teil in diesem digitalen Universum sind allerdings die Daten, welche die einzelnen digitalen Komponenten verbinden und den eigentlichen Wert der schönen neuen Welt ausmachen: Daten helfen, den Kunden zu verstehen. Aber auch die Warenströme des Einzelhändlers. Daten helfen, Werbung gezielt zu platzieren und Nachfrage zu steuern. Sie helfen, die Logistik und Lagerhaltung zu verbessern und den Absatz zu steigern. Daten sind der Rohstoff meines zukünftigen Geschäfts. Nicht umsonst werden Daten als das Öl des 21. Jahrhunderts bezeichnet.

Das Problem mit den Daten ist: Sie werden umso wertvoller, je mehr ich davon habe. Der Wert der Daten steigt quadratisch mit der Datenmenge an. Und meistens habe ich zu wenig davon. Jedenfalls als einzelner Retailer. Außerdem ist es sehr aufwendig, State-of-the-Art Datenbanken und Datenanalysetools zu entwickeln und zu unterhalten. Und während ich mich noch mit diesen Gedanken quäle, haben Google & Co. schon längst alle möglichen Daten über meine Kunden gesammelt und nehmen mir einen großen Teil der zukünftigen Wertschöpfung weg.

 

Photo
Quelle: Flughafen Düsseldorf GmbH, Fotografie Andreas Wiese

Was ist zu tun?

Das Digital Media Institute empfiehlt:

  1. Machen Sie die Digitalisierung Ihres POS - besonders aber die Datenerhebung - zu einer strategischen Aufgabe: Betrachten Sie Daten nicht als Abfallprodukt oder etwas, was man nebenher einsammeln kann. Reduzieren Sie Daten nicht auf Kundenkarten oder Kassenbons. Sehen Sie Daten als das was sie sind: Ein wertvoller Rohstoff, der von Ihnen gezielt gefördert werden muss. Entwickeln Sie eine Daten-(sammel-)strategie.
  1. Entwickeln Sie in Ihrer Branche Datenstandards. Daten sind erst dann nutzbar, wenn sie nicht in Form vieler kleiner Inseln daherkommen, sondern mit einheitlichen Datenmodellen und Schnittstellen verfügbar gemacht werden können. Werbungtreibende, Markenartikler, Logistiker, IT-Dienstleister: Sie alle können erst dann effizient die Datenpotenziale heben (und Sie bei Ihrer Datenstrategie unterstützen), wenn sie sich nicht auf jeden Datentopf komplett neu einstellen müssen.
  1. Bündeln Sie Ihre Kräfte in einer Datenallianz: Im großen Datenuniversum hat kein einzelner Retailer allein genug Daten. Besonders macht es keinen Sinn, die wichtigsten Datenmodelle und Datenbanken mehrfach zu entwickeln. Geben Sie Ihre Daten nicht weg und bleiben Sie im Wettbewerb, aber investieren Sie gemeinschaftlich und nur einmal in teure Infrastruktur.
  1. Entwickeln Sie State-of-the-Art Datenanalysetools: Öl muss erst eine Raffinerie durchlaufen, bevor es zu einem Produkt wird. Daten auch. Raffinerien sind teuer. Datenraffinerien auch. Und so schnell wie sich Big Data entwickelt, müssen sie dauernd umgebaut und weiterentwickelt werden. Auch hier kann eine Datenallianz helfen, die Investitionen überschaubar zu halten, den Anschluss zu behalten und vor allem nicht am Markt vorbei zu entwickeln.
  1. Verdienen Sie auf dieser Basis Geld mit Ihren Daten. Statt sie anderen zu überlassen – oder nur dabei zuzuschauen, wie sie tagtäglich durch ihren POS laufen. Verdienen Sie Geld, indem Sie Nachfrage und Warenströme besser steuern. Verdienen Sie Geld, indem Sie Streuverluste bei der Werbung minimieren und Kosten senken. Verdienen Sie Geld, indem Sie ihre Kunden besser verstehen und besser bedienen können.
Autor: Frank Goldberg, Geschäftsführer Digital Media Institute

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Schlechte Karten für Viren und Bakterien an star Tankstellen...
21.09.2020   #Sicherheit #Sicherheitsmanagement

Schlechte Karten für Viren und Bakterien an star Tankstellen

ORLEN Deutschland führt Luftreiniger in den Verkaufsräumen der Stationen ein

Fast jeder Dritte in Deutschland fühlt sich in Corona-Zeiten beim Einkaufen in den Geschäften angespannt, weitere 26% sind es zumindest teilweise. ORLEN Deutschland stellt deshalb sukzessive seit dem 7. September an den star Tankstellen ...

Thumbnail-Foto: Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg...
30.10.2020   #Nachhaltigkeit #elektronische Regaletiketten

Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg

Elektronische Regaletiketten zeigen Preise und nachhaltige Produkte an

Februar 2020 hat mit STARK ein neuer und nachhaltiger Baumarkt seine Türen in Hørsholm (Dänemark) mit dem Ziel geöffnet, es seinen Kunden zu erleichtern, Dinge nachhaltig zu erschaffen. Trotz der mit der Corona-Pandemie ...

Thumbnail-Foto: Technologie im Handel: Motivation und Vorlieben...
02.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Technologie im Handel: Motivation und Vorlieben

Internationale Studie analysiert die Verbindung von Einkaufserlebnis und Technologie

Die von Diebold Nixdorf (NYSE: DBD) in Auftrag gegebene Nielsen International Grocery Shopper and Technology Survey analysiert die verschiedenen Typen von Einkäufern und ihre Bereitschaft Technologie im Rahmen ihres Einkaufes zu nutzen. Die ...

Thumbnail-Foto: Podcast- und Webtalkmarathon in der Trendakademie...
09.09.2020   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Podcast- und Webtalkmarathon in der Trendakademie

Diskussionen mit Opinion Leaders und Retail-Insidern

Immer montags und donnerstags erscheinen in der Trendakademie des Trendforums Retail aktuelle Video-Podcasts. Mit Marcus Meyer als Moderator führen wir spannende Diskussionen mit den Opinion Leadern aus dem DACH Retail. Die ...

Thumbnail-Foto: EDEKA Nord: zusätzlicher Schutz gegen Corona?...
23.11.2020   #Beleuchtungskonzepte #Lichttechnik

EDEKA Nord: zusätzlicher Schutz gegen Corona?

Hamburger Kaufleute testen neue Technik gegen Corona

„Die Gesundheit von unseren Endverbrauchern sowie der Belegschaft in den Märkten hat für uns oberste Priorität. Es ist für uns sowie unsere selbstständigen Kaufleute selbstverständlich, unseren Kunden eine sichere ...

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award-Verleihung
04.09.2020   #E-Commerce #Digital Signage

Best Retail Cases Award-Verleihung

Innovative Lösungen für den Einzelhandel in Corona-Zeiten – iXtenso als Jurymitglied dabei

Am 2. September wurden erstmals die von der Location Based Marketing Association (LBMA e.V.) ins Leben gerufenen Best Retail Cases Awards für die besten Handelsinnovationen verliehen, die sich größtenteils bereits im praktischen ...

Thumbnail-Foto: Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS...
10.11.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS

Softwareunternehmen für Handel schließen sich zusammen

Die Softwareunternehmen der Hamburger ROQQIO Gruppe und die CLARITY & SUCCESS Gruppe aus Halle (Westfalen) sind fusioniert.Den erfolgreichen Abschluss der Fusionsbestrebungen gab heute Elvaston Equity Partners bekannt, zu dessen ...

Thumbnail-Foto: In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven...
21.09.2020   #Digitalisierung #Terminals

In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven Self-Service-Lösungen

Schauen Sie sich das Expertengespräch über Instrumente zur Kundenbindung noch einmal an!

Im iXtenso DigitalTalk diskutierten wir unter dem Titel "Interaktive Self-Service-Lösungen: Implementierung einer modernen Kundenbindungsstrategie" mit Experten wie Christian Rüttger von Elo live darüber, wie eine moderne ...

Thumbnail-Foto: Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche
29.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Zahlungssysteme

Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche

Buchhandlung ermöglicht mit App-Funktion „Scan & Go“ kontaktloses Zahlen

Thalia Mayersche macht das Einkaufen noch sicherer und spielerisch einfach: Mit der neuen Funktion „Scan & Go“ in der Thalia App können Kundinnen und Kunden ab Ende Oktober kontaktlos in der Buchhandlung einkaufen. Rechtzeitig ...

Thumbnail-Foto: Erfolgreicher Co-op-verband verzeichnet den größten Gewinn in Dänemark...
24.12.2020   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Erfolgreicher Co-op-verband verzeichnet den größten Gewinn in Dänemark

Elektronische Regaletiketten spielen dabei eine wichtige Rolle.

In Helsinge in Dänemark befindet sich der co-op-Verband mit den besten Gewinnzahlen im Land. Der ansässige Kvickly-Markt hat dafür das richtige Rezept gefunden. Zukünftig soll nun sogar noch mehr Energie in die Kunden und ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen