Interview • 01.04.2022

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Lukas Hahne von pro optik

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns die Augenoptikbranche angeschaut.

In einer Interviewserie haben wir fünf Vertretern von Optikerbetrieben – eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler – die gleichen Fragen gestellt. Auf welche Omnichannel-Services oder Online-Angebote legen sie ihren Fokus? Welche Entwicklungen erwarten sie für ihre Branche? Und wie können Offline und Online optimal verzahnt werden?

Dazu hier die Antworten von Lukas Hahne, Head of Marketing bei pro optik.

Ein junger, blonder Mann in Anzug lächelt in die Kamera...
Lukas Hahne, Head of Marketing bei pro optik
Quelle: pro optik

Die Optikerbranche verlagert sich zunehmen ins Digitale. Wird künstliche Intelligenz (KI) die persönliche Beratung beim Brillenkauf bald ersetzen? 

Wir bei pro optik gehen in Sachen Beratung und dem Erfüllen der Bedürfnisse unserer Kund*innen keinerlei Kompromisse ein, denn deren Zufriedenheit ist das, was bei uns zählt. Die Zufriedenheit stellen wir mit unserem einzigartigen First Class Service sicher. Wir glauben nicht daran, dass eine Maschine diesen Service jemals ersetzen kann, den unsere hochqualifizierten Mitarbeitenden jeden Tag bieten.

Das heißt natürlich nicht, dass wir nicht auch auf digitale und KI-gesteuerte Tools setzen – das tun wir ganz gewiss, aber eben dort, wo es sinnvoll ist, und dann auch immer nur unterstützend zur persönlichen Betreuung durch unser Personal. Denn der Brillen-, Kontaktlinsen- oder auch Hörgerätekauf hat sehr viel mit Vertrauen und Nähe zu tun. Insbesondere Brillen sind sehr persönliche Produkte, man möchte den Fachleuten im wahrsten Sinne in die Augen schauen können, wenn man sich zu einem solchen medizinischen und auch modischen Produkt beraten lässt. Und das geht eben nur richtig in der persönlichen Begegnung.

Was sind die drei wichtigsten Online- oder Omnichannel-Tools und -Services für Ihr Geschäft? 

Bei unserem Service geht es immer darum, den Kund*innen die bestmögliche Betreuung und das individuell auf sie zugeschnittene Angebot zu bieten. Dazu gehören etwa auch unsere Newsletter, mit denen wir unsere Kund*innen persönlich ansprechen – zu Anlässen wie ihrem Geburtstag oder der Fußball-EM – und ihnen Rabatte gewähren oder Gutscheine schenken. Dadurch, dass wir unsere Kund*innen sehr gut kennen, wissen wir zudem genau, wann sie wieder eine neue Brille oder Gläser benötigen, und können sie so gezielt ansprechen und Angebote machen.

Den Zentralverband der Augenoptiker haben wir gefragt:

Stimmen aus der Optikerbranche

In welche Technologien werden Sie in den nächsten Jahren am meisten investieren? 

Wir wollen vertrauensvolle Expert*innen und Berater*innen für unsere Kundschaft sein. Dafür ist es wichtig, die Kund*innen ganz genau zu verstehen und möglichst viel über deren Gewohnheiten zu erfahren. Je mehr uns Kund*innen über sich mitteilen, desto individuellere Angebote können wir ihnen machen. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, sie auf Basis ihrer Kundendaten noch besser kennenzulernen.

Darüber hinaus bauen wir unsere digitalen Tools weiter aus, sodass Kund*innen auch online sofort unseren besonderen Service-Spirit spüren.

Stichwort ‚Virtual Try-On‘: Welche Rolle ordnen Sie dem Einsatz von Augmented Reality zur Online-Brillenanprobe in den nächsten Jahren zu? 

pro optik hat auf seiner Website bereits eine Möglichkeit zur virtuellen Brillenanprobe integriert und wir bekommen auch sehr positives Feedback. Allerdings sind wir auch hier der Meinung, dass dieses Tool nur unterstützend beziehungsweise für einen ersten Eindruck nützlich ist. Die persönliche Beratung durch pro optik-Expert*innen ist jedoch unerlässlich, um das individuell perfekte Ergebnis und Produkt zu erzielen.

Wird die zuverlässige Online-Messung von Sehstärken kommen? Nutzen Sie sie schon? 

Wir verschließen uns diesem Trend nicht, allerdings sehen wir hier die Gefahr, dass die mit einer Online-Messung bezweckte Vereinfachung und Beschleunigung auf Kosten der individuellen Bedürfnisse der Kund*innen geht. Denn Brillen, Kontaktlinsen oder auch Hörgeräte sind individuelle Produkte, denen höchstpräzise Messungen vorausgehen sollten. Eine Online-Messung birgt ein hohes Fehlerrisiko – auch auf Seiten der Nutzenden – und kann unserer Überzeugung nach nicht das leisten, was pro optik-Expert*innen im Rahmen einer persönlichen Beratung im Fachgeschäft sowie im Rahmen unseres First Class Services leisten können.


Die pro optik Augenoptik Fachgeschäft GmbH ist eine deutsche Handelskette von Augenoptik- und Hörakustik-Fachgeschäften mit Ursprung in Wendlingen.

Interview: Julia Pott

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Kölner Start-up will den Duft-Markt revolutionieren...
12.04.2022   #Tech in Retail #Kundenanalyse

Kölner Start-up will den Duft-Markt revolutionieren

Einzigartig wie ein Fingerabdruck: Bei The Scentist entwickeln Kund*innen mit digitaler Technologie ihr Unikat-Parfum in Eigenregie

Eine komplexe Symbiose aus künstlicher Intelligenz und Duft-Knowhow ermöglicht ein individuelles Duftprofil für jeden Menschen. Durch einen digitalen Persönlichkeitstest werden Kund*innen zum Entwickler ihres eigenen ...

Thumbnail-Foto: Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie...
11.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie

Diebstahlprävention, Self-Checkout-Convenience und Kundenanalysen

Zwei große Ziele, die Einzelhändler heutzutage verfolgen, sind a) ein komfortables Checkout-Erlebnis zu bieten und b) Schwund und Diebstahl zu minimieren. Moderne Computer-Vision-Technologien sollen helfen, beide Ziele zu verwirklichen. ...

Thumbnail-Foto: Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der...
02.05.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der Bundesliga

Grab-and-Go-Technologie für den Einkauf im Vorbeigehen - auch im Stadion

Eintracht Frankfurt erprobt den ersten Self-Service-Check-out der Bundesliga: Stadionbesucher können an Spieltagen Fanartikel in einem kassenlosen Pop-up-Store kaufen – einfach im Vorbeigehen. Der Fußball-Erstligist setzt dabei auf ...

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022
07.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022

Die ersten Speaker stehen fest

Die Vorbereitungen für die zehnte K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE am 29.+ 30.6.22 im ESTREL Berlin laufen auf Hochtouren. Nach langer pandemiebedingter Pause ist die Vorfreude auf das Konferenzjubiläum besonders groß:“Allein der ...

Thumbnail-Foto: Wenn Waren „Hallo“ sagen
13.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Wenn Waren „Hallo“ sagen

Wie das Start-up Checklens Eingabe- und Scanfehler ausmerzt

Selbst ist der Kunde – vor allem an der Kasse. Self-Checkout-Systeme stehen heutzutage hoch im Kurs. Doch leider versteckt sich hier auch oft der Fehlerteufel, der für Händler*innen rote Zahlen hinterlassen kann. Das österreichische Start-up Checklens ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex...
31.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart