Firmennachricht • 23.09.2020

Spar-Filiale begeistert sich für neue Technologie

Supermarkt vom Partner Delfi Technologies um die Cloud-Lösung und die App zur Verwaltung der elektronischen Regaletiketten erweitert

In diesem Jahr feierte der Genossenschaftsverband Tikøb sein 100. Gründungsjubiläum. Der SPAR-Supermarkt in Tikøb ist eine der Filialen der Lebensmittelmarktkette, die das Feld bei der Einführung neuer Technologien anführt. Erst kürzlich wurde in der Filiale das bestehende System der elektronischen Preisauszeichnung vom Partner Delfi Technologies um die Cloud-Lösung und die App zur Verwaltung der elektronischen Regaletiketten erweitert.

In Tikøb im dänischen Nord-Seeland befindet sich der Genossenschaftsverband Tikøb, der am 14. März 2020 sein 100-jähriges Bestehen feiern konnte. Die Filiale gehört seit über 30 Jahren zum Lebensmittelgroßhändler Dagrofa und ist seit 2015 Teil der Kette SPAR.

Der Filialleiter Morten Wagner leitet das Geschäft seit mehr als 15 Jahren - und er ist nicht allein so lange an Bord. Es gibt mehrere Kollegen, die ein langjähriges Mitarbeiter-Jubiläum feiern können.

Anbieter
Logo: Delfi Technologies GmbH

Delfi Technologies GmbH

Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Deutschland
Handy scannt Preisschild
Quelle: Delfi Technologies

Obwohl der Verband seit Jahren besteht, bedeutet dies nicht, dass das Lebensmittelgeschäft auf eine altmodische Art geführt wird. Ganz im Gegenteil – SPAR Tikøb ist eine der vielen Filialen der SPAR-Kette, die mit der Zeit gehen und sich mit Freude für neue Technologien begeistern.

2012 entschied sich die Filialleitung die Papierbeschilderung durch elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies zu tauschen, damit der zeitintensive wöchentliche Wechsel der Beschilderung je nach Werbeaktion ein Ende hat. Neben den Wechseln von Preisen und Aktionen ergeben sich häufig Veränderung bei den Produktinformationen wie der Produktbeschreibung, Zuliefererinformationen, Herkunft, etc. All dies wird heute automatisch auf den Schildern in der gesamten Filiale aktualisiert.

Führt neue Cloud-Technologie in der Filiale ein

Morten Wagner hatte keine Zweifel als er die Möglichkeit erhielt, das System der elektronischen Regaletiketten mit der neuen cloud-basierten Lösung aufzurüsten. Das bedeutet praktisch, dass nun die Mitarbeiter ihre Smartphones benutzen können, um Produkte mit elektronischen Regaletiketten zu verbinden.

Früher war ein Handheld-Terminal erforderlich, das sich normalerweise immer im Hinterzimmer des Geschäftsbüros befindet, sodass jedes Mal hin- und hergegangen werden mussten, wenn ein neues Preisetikett nötig war. Nun geben die Mitarbeiter das traditionelle Handheld-Terminal für andere Aufgaben frei, wie die Bestellung von Waren.

Es bringt große Vorteile im Arbeitsalltag, dass wir nun über unsere Smartphones neue Preisschilder erstellen können. So können wir die Aufgabe gleich an Ort und Stelle und innerhalb von Sekunden erledigen. Es funktioniert tadellos, sagt Morten Wagner.

Neue Preise und Produktinformationen erscheinen über das IT-System (POS / ERP) der Filiale automatisch an den Regalen. Gibt es eine Veränderung, aktualisiert sich das entsprechende elektronische Regaletikett umgehend.

Benutzerfreundlich Handy-App spart Zeit

Die meisten Mitarbeiter im Geschäft kümmern sich während des Arbeitstages um den Warenumschlag und die Preisetikettierung. Selbst die Fleischabteilung stellt die Vorteile des Wechsels zur neuen Cloud-Plattform, auf der die Arbeit über eine App auf dem Smartphone erledigt werden kann, klar fest. Die App kann sogar zum Nachschlagen von Waren benutzt werden.

“Es ist schon eine große Hilfe, wenn neues Fleisch fertig ist und Du einfach Dein Smartphone nimmst, um es zu etikettieren. Du scannst einfach den Barcode des Produkts und den des elektronischen Regaletiketts, um die beiden miteinander zu verbinden. Du musst nicht mehr zuerst ins Büro gehen, um das Handheld-Terminal abzuholen – alles kann mit der Handy-App erledigt werden”, erzählt Martin Bækkel Sørensen, Fleischer in der Filiale.

Neue Vorteile mit dem gelben Preisschild

Schon heute werden Angebote direkt auf dem elektronischen Regeletikett mit rot markiert. Sobald das System die Information zu dem neuen Angebot sendet, wird das Etikett am Regal automatisch aktualisiert und das Display verändert sich von schwarz-weiß auf rote Aktionsansicht. Mit der neuen Cloud-Lösung kann die Filiale nun auch gelb als Farbe benutzen und so besondere ‘gelbe Angebote’ schaffen.  Bei SPAR und MinKøbmand bedeutet der gelbe Preis: ein niedriger Preis auf mehr als 350 beliebte Lebensmittel.

Die Nutzung der Cloud eröffnet so viele neue und vorteilhafte Möglichkeiten. Es ist viel flexibler und spart jeden Tag zusätzlich Zeit, sagt Morten Wagner.

Sollten andere SPAR- oder Dagrofa-Filialen ihre bereits vorhandene Breece-Installation lieber auch als eine Cloud-Lösung nutzen wollen anstatt der lokalen Installation auf einem PC in der Filiale, ist der Umstieg denkbar einfach. Es bedarf nur einer Software-Umstellung per Fernwartung von Breece On-Premises zu Breece Cloud (Voraussetzung: Dynamic Communicator sind bereits vorhanden).

SPAR ist Teil von Dagrofa, das zudem die Ketten MENY, Min Købmand und Let-Køb in Dänemark führt. Unter der Schirmherrschaft von Dagrofa haben heute 250 Geschäfte die Breece-Lösung mit vollgrafischen elektronischen Regaletiketten installiert, mit denen Preis- und Artikelinformationen an den Regalen automatisch aktualisiert werden können. Zu den Geschäften gehören auch mehrere Installationen in Grönland (Pisiffik und Akiki) und auf den Färöer Inseln (SMS, Bonus und Rumbul).

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Ein Baumarkt digitalisiert
03.08.2020   #POS-Marketing #Digitalisierung

Ein Baumarkt digitalisiert

Umsetzungsprojekt: Hagebaumarkt Grünhoff

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel begleitet Händler bei der Digitalisierung. Das Pilotprojekt startete Mitte 2019 mit dem Hagebaumarkt Grünhoff in Langenfeld bei Düsseldorf.Wandfarbe, Werkzeug, Dübel, Holzbedarf – ...

Thumbnail-Foto: KassenSichV: Frist verlängert, doch die Zeit läuft...
29.09.2020   #Sicherheit #Kassensoftware

KassenSichV: Frist verlängert, doch die Zeit läuft

Fünf Fakten rund um die Integration der TSE

Die Integration der technischen Sicherheitseinrichtung für Registrierkassen, kurz TSE, wurde seit Dezember 2019 mehrmals verschoben – auch aufgrund von Corona. Welche Fristen sind jetzt verbindlich? Und was müssen Einzelhändler ...

Thumbnail-Foto: Digitaler Wandel setzt CIOs und IT-Leiter immer stärker unter Druck...
14.09.2020   #E-Commerce #Softwaremanagement

Digitaler Wandel setzt CIOs und IT-Leiter immer stärker unter Druck

Die Roqqio Commerce Cloud entlastet IT-Führungskräfte, reduziert den Zeitaufwand und verschafft einen Überblick in Echtzeit

Eine IT-Infrastruktur mit vielen Schnittstellen, in die Jahre gekommene Bestandssysteme, hoher Zeitaufwand bei der Anbindung neuer Online-Vertriebskanäle wie eShop oder Marktplätze und eine enorme Datenflut. Der IT-Leiter von heute ...

Thumbnail-Foto: Social Distancing im Retail überwachen
27.07.2020   #Videoüberwachung #Videoüberwachung (Software)

Social Distancing im Retail überwachen

Wie Videomanagementsysteme den Einkauf automatisiert sicherer machen

Nach den Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sind Einzelhändler, Kaufhausmanager und Mall-Besitzer froh, wiedereröffnen zu dürfen. Doch die nun geltenden Regulierungen zum Social Distancing stellen sie vor neue ...

Thumbnail-Foto: Die Höhle der Löwen: Maschmeyer investiert in Größenberater...
13.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Die Höhle der Löwen: Maschmeyer investiert in Größenberater

Add-On für Mode-Online-Shops von Presize

Presize ist ein digitaler Größenberater für Mode-Online-Shops. Mit nur einem kurzen Smartphone-Video und der Beantwortung von Fragen zur Körperform, erhalten Nutzer immer die richtige Größenempfehlung. In der ...

Thumbnail-Foto: In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven...
21.09.2020   #Digitalisierung #Terminals

In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven Self-Service-Lösungen

Schauen Sie sich das Expertengespräch über Instrumente zur Kundenbindung noch einmal an!

Im iXtenso DigitalTalk diskutierten wir unter dem Titel "Interaktive Self-Service-Lösungen: Implementierung einer modernen Kundenbindungsstrategie" mit Experten wie Christian Rüttger von Elo live darüber, wie eine moderne ...

Thumbnail-Foto: SALTO Systems übernimmt GANTNER Electronic
21.10.2020   #Sicherheit #Zutrittskontrolle

SALTO Systems übernimmt GANTNER Electronic

SALTO hat die auf elektronische Zutritts-, Ticketing- und Abrechnungssysteme sowie intelligente Schrankschließsysteme spezialisierte GANTNER Electronic Austria Holding GmbH erworben.

Im Zuge dessen hat sich auch die Struktur der Anteilseigner von SALTO geändert.Mit rund 1.200 Beschäftigten in 40 Ländern, von denen mehr als 230 in der Forschung und Entwicklung arbeiten, einem Umsatz von 260 Millionen Euro sowie der ...

Thumbnail-Foto: Managementsoftware von SALTO für den Einsatz in Banken zertifiziert...
10.11.2020   #Zahlungssysteme #Softwaremanagement

Managementsoftware von SALTO für den Einsatz in Banken zertifiziert

SALTO Systems hat für seine Managementsoftware ProAccess SPACE nach einer sicherheitstechnischen Prüfung die Zertifizierung der Fiducia & GAD IT AG erhalten.

Damit sind Zutrittslösung von SALTO für den Einsatz innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken sowie weiterer von der Fiducia & GAD betreuten Banken freigegeben.Die Prüfung umfasste die ...

Thumbnail-Foto: Wissen ist (Handels-)Macht
07.09.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Wissen ist (Handels-)Macht

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz will für den Handel lernen und kreiert dafür digitale Filial-Zwillinge

Wissen für alle, alle Einzelhändler – dafür hat das DFKI die Projektreihe Knowledge4Retail ins Leben gerufen. Dahinter steckt eine Open-Source Plattform für komplexe KI- und Robotikanwendungen im Einzelhandel. Hierzu ...

Thumbnail-Foto: Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies...
10.08.2020   #POS-Kommunikation #Personaleinsatzplanung

Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies

Übernahme durch Zebra soll Frontline-Workflows der Mitarbeiter verbessern

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), Innovationsführer mit Lösungen und Partnern, die Unternehmen einen Leistungsvorsprung bieten, hat am 28. Juli 2020 seine Absicht veröffentlicht, Reflexis Systems, Inc. zu übernehmen, ...

Anbieter

Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
Adasys GmbH – a Poindus Company
Adasys GmbH – a Poindus Company
Max-Planck-Straße 10
70806 Kornwestheim
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen