Firmennachricht • 23.09.2020

Spar-Filiale begeistert sich für neue Technologie

Supermarkt vom Partner Delfi Technologies um die Cloud-Lösung und die App zur Verwaltung der elektronischen Regaletiketten erweitert

In diesem Jahr feierte der Genossenschaftsverband Tikøb sein 100. Gründungsjubiläum. Der SPAR-Supermarkt in Tikøb ist eine der Filialen der Lebensmittelmarktkette, die das Feld bei der Einführung neuer Technologien anführt. Erst kürzlich wurde in der Filiale das bestehende System der elektronischen Preisauszeichnung vom Partner Delfi Technologies um die Cloud-Lösung und die App zur Verwaltung der elektronischen Regaletiketten erweitert.

In Tikøb im dänischen Nord-Seeland befindet sich der Genossenschaftsverband Tikøb, der am 14. März 2020 sein 100-jähriges Bestehen feiern konnte. Die Filiale gehört seit über 30 Jahren zum Lebensmittelgroßhändler Dagrofa und ist seit 2015 Teil der Kette SPAR.

Der Filialleiter Morten Wagner leitet das Geschäft seit mehr als 15 Jahren - und er ist nicht allein so lange an Bord. Es gibt mehrere Kollegen, die ein langjähriges Mitarbeiter-Jubiläum feiern können.

Anbieter
Logo: Delfi Technologies GmbH

Delfi Technologies GmbH

Dorfstrasse 7 – 9
24232 Schönkirchen
Deutschland
Handy scannt Preisschild
Quelle: Delfi Technologies

Obwohl der Verband seit Jahren besteht, bedeutet dies nicht, dass das Lebensmittelgeschäft auf eine altmodische Art geführt wird. Ganz im Gegenteil – SPAR Tikøb ist eine der vielen Filialen der SPAR-Kette, die mit der Zeit gehen und sich mit Freude für neue Technologien begeistern.

2012 entschied sich die Filialleitung die Papierbeschilderung durch elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies zu tauschen, damit der zeitintensive wöchentliche Wechsel der Beschilderung je nach Werbeaktion ein Ende hat. Neben den Wechseln von Preisen und Aktionen ergeben sich häufig Veränderung bei den Produktinformationen wie der Produktbeschreibung, Zuliefererinformationen, Herkunft, etc. All dies wird heute automatisch auf den Schildern in der gesamten Filiale aktualisiert.

Führt neue Cloud-Technologie in der Filiale ein

Morten Wagner hatte keine Zweifel als er die Möglichkeit erhielt, das System der elektronischen Regaletiketten mit der neuen cloud-basierten Lösung aufzurüsten. Das bedeutet praktisch, dass nun die Mitarbeiter ihre Smartphones benutzen können, um Produkte mit elektronischen Regaletiketten zu verbinden.

Früher war ein Handheld-Terminal erforderlich, das sich normalerweise immer im Hinterzimmer des Geschäftsbüros befindet, sodass jedes Mal hin- und hergegangen werden mussten, wenn ein neues Preisetikett nötig war. Nun geben die Mitarbeiter das traditionelle Handheld-Terminal für andere Aufgaben frei, wie die Bestellung von Waren.

Es bringt große Vorteile im Arbeitsalltag, dass wir nun über unsere Smartphones neue Preisschilder erstellen können. So können wir die Aufgabe gleich an Ort und Stelle und innerhalb von Sekunden erledigen. Es funktioniert tadellos, sagt Morten Wagner.

Neue Preise und Produktinformationen erscheinen über das IT-System (POS / ERP) der Filiale automatisch an den Regalen. Gibt es eine Veränderung, aktualisiert sich das entsprechende elektronische Regaletikett umgehend.

Benutzerfreundlich Handy-App spart Zeit

Die meisten Mitarbeiter im Geschäft kümmern sich während des Arbeitstages um den Warenumschlag und die Preisetikettierung. Selbst die Fleischabteilung stellt die Vorteile des Wechsels zur neuen Cloud-Plattform, auf der die Arbeit über eine App auf dem Smartphone erledigt werden kann, klar fest. Die App kann sogar zum Nachschlagen von Waren benutzt werden.

“Es ist schon eine große Hilfe, wenn neues Fleisch fertig ist und Du einfach Dein Smartphone nimmst, um es zu etikettieren. Du scannst einfach den Barcode des Produkts und den des elektronischen Regaletiketts, um die beiden miteinander zu verbinden. Du musst nicht mehr zuerst ins Büro gehen, um das Handheld-Terminal abzuholen – alles kann mit der Handy-App erledigt werden”, erzählt Martin Bækkel Sørensen, Fleischer in der Filiale.

Neue Vorteile mit dem gelben Preisschild

Schon heute werden Angebote direkt auf dem elektronischen Regeletikett mit rot markiert. Sobald das System die Information zu dem neuen Angebot sendet, wird das Etikett am Regal automatisch aktualisiert und das Display verändert sich von schwarz-weiß auf rote Aktionsansicht. Mit der neuen Cloud-Lösung kann die Filiale nun auch gelb als Farbe benutzen und so besondere ‘gelbe Angebote’ schaffen.  Bei SPAR und MinKøbmand bedeutet der gelbe Preis: ein niedriger Preis auf mehr als 350 beliebte Lebensmittel.

Die Nutzung der Cloud eröffnet so viele neue und vorteilhafte Möglichkeiten. Es ist viel flexibler und spart jeden Tag zusätzlich Zeit, sagt Morten Wagner.

Sollten andere SPAR- oder Dagrofa-Filialen ihre bereits vorhandene Breece-Installation lieber auch als eine Cloud-Lösung nutzen wollen anstatt der lokalen Installation auf einem PC in der Filiale, ist der Umstieg denkbar einfach. Es bedarf nur einer Software-Umstellung per Fernwartung von Breece On-Premises zu Breece Cloud (Voraussetzung: Dynamic Communicator sind bereits vorhanden).

SPAR ist Teil von Dagrofa, das zudem die Ketten MENY, Min Købmand und Let-Køb in Dänemark führt. Unter der Schirmherrschaft von Dagrofa haben heute 250 Geschäfte die Breece-Lösung mit vollgrafischen elektronischen Regaletiketten installiert, mit denen Preis- und Artikelinformationen an den Regalen automatisch aktualisiert werden können. Zu den Geschäften gehören auch mehrere Installationen in Grönland (Pisiffik und Akiki) und auf den Färöer Inseln (SMS, Bonus und Rumbul).

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Künstliche Intelligenz gestaltet abverkaufsfördernde Retail...
19.02.2024   #Tech in Retail #POS-Marketing

Künstliche Intelligenz gestaltet abverkaufsfördernde Retail

Media Kampangnen – der PRESTIGE KI Copilot

Online Software stellt auf der EuroCIS 2024 erstmals seinen
PRESTIGE KI Copilot vor. Mit dem smarten, auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierten Assistenten bekommen ...

Thumbnail-Foto: Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel...
27.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel

Der Onlinehandel boomt. Stationäre Geschäfte haben aber noch längst nicht ausgedient.

Betreiber*innen können sich auch dort den Fortschritt zum Vorteil machen und die Kundeneffizienz durch den gezielten Einsatz digitaler Tools optimieren.Digitale Lösungen sind auch im stationären Handel zukunftsweisendBeim Einkauf in ...

Thumbnail-Foto: Aktualisiertes Modern Store Framework von Zebra auf der EuroCIS...
16.02.2024   #Tech in Retail #Personalmanagement

Aktualisiertes Modern Store Framework von Zebra auf der EuroCIS

Mit neuen Produkten und KI-Expertise gegen die Probleme des Einzelhandels

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein führender Anbieter digitaler Lösungen zur intelligenten Verbindung von Daten, Anlagen und Menschen, geht mit dem aktualisierten Modern Store Framework auf der EuroCIS in Düsseldorf ...

Thumbnail-Foto: SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore...
31.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore

Mit zwei neuen Modellen des SALTO Neo erweitert SALTO das Einsatzspektrum seiner elektronischen Zylinder

Neu sind empfindliche Schlüsselschalter sowie z.B. Schlüsseldepots und Rohrtresore. Der SALTO Neo Zylinder E7 mit gefederter Rückstellung des Schließbarts ist ein elektronischer Halbzylinder mit Europrofil, der speziell für ...

Thumbnail-Foto: Hilfe für den Handel: Wir stellen vor – „Handel innovativ“...
26.10.2023   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Hilfe für den Handel: Wir stellen vor – „Handel innovativ“

Das Projekt unterstützt den stationären Einzelhandel bei der Umsetzung digitaler Services – auch bei der Personalgewinnung

Neue digitale Lösungen sowie Verknüpfungen von Vertriebsformen des Einzelhandels mit Online-Angeboten. Sie zu entwickeln – dabei hilft das Projekt „Handel innovativ" dem Einzelhandel – nicht nur mit Know-how, sondern ...

Thumbnail-Foto: ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit...
07.12.2023   #Tech in Retail #Verpackungen

ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit digitalen Wasserzeichen

ALDI engagiert sich für eine verbesserte Trennung von Kunststoffverpackungen ...

Thumbnail-Foto: Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung
16.11.2023   #Warenwirtschaftssysteme (WWS) #Cloud-Computing

Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung

REMIRA RETAIL Cloud digitalisiert Kasse und Backoffice im Handel

Der Hamburger Streetfashion-Anbieter Oak Store...

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: HP Engage Express Kiosk – Die Zukunft des Self-Service bei POSBOX...
31.10.2023   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

HP Engage Express Kiosk – Die Zukunft des Self-Service bei POSBOX

Vielseitige und flexible Möglichkeiten für den stationären Einzelhandel

Der Point-of-Sale im Einzelhandel hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt: Neben bedienten Kassenstationen erleben Self-Service-Lösungen im stationären Handel eine große Verbreitung. Wie eine Markterhebung des EHI Retail ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Zebra Technologies Germany GmbH
Zebra Technologies Germany GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 2
40882 Ratingen