Firmennachricht • 08.07.2021

Vier praktische Wege, Click & Meet zu vereinfachen

Wie Einkaufen mit Termin einfacher wird

Click & Meet, die individuelle Terminvereinbarung mit den Kunden im Einzelhandel, ist seit der Corona-Pandemie populär. Der Gesetzgeber bezeichnete das neue Angebot des Einzelhandels von Anfang an als Click & Meet und ging davon aus, dass eine digitale Lösung beim Einzelhandel bereits vorhanden ist. Das ist allerdings in den seltensten Fällen der Fall. Stattdessen mussten Einzelhändler manuelle Wege finden, um individuelle Terminvereinbarungen mit ihren Kunden umzusetzen.

Eine Umfrage des HDE vom März 2021 zeigt, dass die meisten Händler während der Pandemiezeit Click & Meet gegenüber aufgeschlossen waren und einen Mehrwert darin sahen. Die meisten erwarteten, dass sie damit Umsatz generieren können. In der Realität erwies sich Click & Meet jedoch als weniger erfolgreich – und das lag hauptsächlich in der mangelnden Organisation. Denn im Alltag brachte die Organisation dieser Termine erhebliche Probleme mit sich. Anders gesagt: Click & Meet funktioniert gut, wenn die Organisation einfach ist.

Die Herausforderung bei Terminbuchungen:

Bei der herkömmlichen Herangehensweise ohne ein Terminbuchungssystem, melden Kunden sich telefonisch im Einzelhandelsgeschäft oder schreiben eine E-Mail. Der manuelle Aufwand ist in dem Falle erheblich, weil sichergestellt sein muss, dass ein Mitarbeiter ans Telefon geht, ein Plan bereitliegt, und freie Termine verfügbar sind. Anschließend muss ein entsprechender Mitarbeiter informiert werden und wiederum dem Kunden per E-Mail den Termin bestätigen. Eine einfache Terminvereinbarung verursacht somit einen enormen Aufwand, der später mit dem Erscheinen vor Ort noch weiter bewältigt werden muss.

Erst mit einer digitalen Lösung, bei der das Abholen über Appointment Booking gesteuert wird, wird die Terminvereinbarung übersichtlicher. Der Kunde wird von der Homepage des Einzelhändlers direkt zu der Terminvereinbarung geleitet. Er kann auswählen, in welcher Filiale und welcher Abteilung er zu welchem Thema eine Beratung haben möchte und kann die Uhrzeit – und sofern es der Datenschutz zulässt – auch seinen Lieblingsverkäufer wählen.

Der Terminbuchungsprozess kann über verschiedene Wege gesteuert werden: über die Website eines Einzelhändlers, per App oder über die MyWork Oberfläche von Reflexis.

Anbieter
Logo: Reflexis Systems GmbH

Reflexis Systems GmbH

Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Deutschland
Frau mit Schürze und medizinischer Maske macht einladende Geste, eine junge...
Quelle: iStock-1259766831

Vier praktische Wege, Click & Meet zu vereinfachen: 

1. Buchung über die Website des Einzelhändlers 

Bei der Buchung über die Website können Kunden über einen Shopfinder und einen Buchungsbutton ihre Termine vereinbaren. Filialen und Zusatzservices sind filter- und auswählbar. Auch der gewünschte Mitarbeiter kann gewählt werden. Per E-Mail terminiert und bestätigt das System automatisch den Termin. Nachträgliche Änderungen sind ohne weiteres möglich.

Wenn Unternehmen bereits ein CRM-System im Einsatz haben, kann dieses verknüpft werden, sodass automatisch die Daten hinterlegt sind und ein angemeldeter Kunde die Daten sehen kann und nicht noch einmal eingeben muss.

2. Terminbuchungs-App von Reflexis

Reflexis bietet eine Terminbuchungs-App, die man aus dem Play Store oder App Store einfach herunterladen und dem Mitarbeiter auf dem mobilen Endgerät zur Verfügung stellen kann. Über die App kann der Mitarbeiter einsehen, welche Termine zu welcher Zeit mit welchen Kunden geplant sind und welcher Service gebucht wurde. Eine Kalenderansicht zeigt übersichtlich die Termine an. Es ist auch möglich, tiefer in die Analyse gehen und Informationen über den Kunden und spezifische Anforderungen zu sehen und den Kunden einzuchecken, wenn er in der Filiale ist.

3. Kommunikation über MyWork Plattform

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die gesamte Kommunikation und alle wichtigen Informationen für den Mitarbeiter in der Filiale auf eine Oberfläche zu bringen, um nicht diverse Apps öffnen zu müssen. Kunden, die den Reflexis Taskmanager nutzen, können Informationen auf die zentrale Mywork Oberfläche laden und die Termine beim Kunden auch darüber bestätigen und den Kunden dort einchecken. So sind alle wichtigen Informationen an einem Ort auffindbar.

Da Mitarbeiter nicht für andere Tätigkeiten verfügbar sind, wenn sie einen Termin bedienen, muss die Terminplanung der Mitarbeiter mit der Personaleinsatzplanung abgestimmt sein. In der Lösung von Reflexis ist in der Personaleinsatzplanung sichtbar, wann ein Mitarbeiter im Gespräch mit dem Kunden ist und daher zum Beispiel nicht an der Kasse stehen oder Ware auspacken kann. Für den reibungslosen Einsatz im Filialprozess kann Appointment Booking daher auch mit bestehenden Workforce Management Systemen integriert werden.

4. Standardberichte für Analysen

Ein wichtiger Aspekt für ein Unternehmen ist die Auswertung, wie erfolgreich die Terminplanung verläuft. Dazu gibt es innerhalb der Terminplanung ein Standardberichtwesen, über das detailliert einsehbar ist, zu welcher Zeit welche Services gebucht worden sind, und wie viele Kunden die Filiale besuchten oder andernfalls nicht erschienen sind.

Ein großes Set an Berichten gibt tiefe Einblicke: Ein Bericht zeigt beispielsweise, wie viele Buchungen und Kunden es in einer Region gibt. Denn es ist in der Terminplanung essenziell, dass man verstehen will: Welche Services werden gebucht und welche sind am beliebtesten? Schließlich soll die Terminbuchung Einzelhändlern dabei helfen, das Thema Click & Meet zu vereinfachen.

Zusammenfassung

Appointment Booking ist als eigenständiges System verfügbar oder kann mit anderen Systemen wie einem vorhandenen CRM-System oder einer Reflexis Lösung integriert werden. Die Lösung hilft dabei, sowohl geplante und online gebuchte als auch spontane Termine einfach zu verwalten. Darüber hinaus ermöglicht Appointment Booking durch ein umfangreiches Berichtswesen, aussagekräftige Analysen über den Erfolg und Potenziale der Terminbuchungen.

Erfahren Sie mehr über die Vereinfachung von Terminbuchungen mit Appointment Booking in der Webinar-Aufzeichnung: Digitale Terminvereinbarungen: Wie Kunden und Mitarbeiter Zeit sparen

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: KI-gestützte Suite von Alibaba International erleichtert globales...
08.01.2024   #Handel #Kundenzufriedenheit

KI-gestützte Suite von Alibaba International erleichtert globales Wachstum für KMU

Überwindung von Grenzen: Wie Alibaba's Aidge KMU global unterstützt

Der globale Handel bietet KMU viele Vorteile. Er eröffnet den Zugang zu neuen Kunden und kann bei der Entwicklung ...

Thumbnail-Foto: Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende...
20.10.2023   #Sicherheit #Personalmanagement

Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende

Bei einem stillen Alarm handeln die Profis in der Notruf- und Serviceleitstelle des Sicherheitsanbieters sofort

Mitarbeitende in Geschäften, Praxen und anderen Gewerberäumen erhalten mit der neuen Überfalltaste des Sicherheitsanbieters Verisure noch schneller professionelle Hilfe, wenn sie beispielsweise von einer aggressiven Kundin oder einem ...

Thumbnail-Foto: Erfolgsfaktor Payment: Mehr als nur bezahlen
15.01.2024   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Erfolgsfaktor Payment: Mehr als nur bezahlen

Rückblick ins Jahr 1994: Datenbanken und ERP-Systeme, erste kommerzielle Websites, Mobiltelefone mit Farbdisplay, CD-ROMs, die Programmiersprache Java ...

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick...
18.12.2023   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick

Die Stores gibt es in verschiedenen Segmenten des Einzelhandels wie LEH, Mode, Elektronik, Convenience Stores und Fast Food.

In einer hart umkämpften globalen Einzelhandelslandschaft befinden sich autonome Stores im Aufschwung. Sie tragen dem veränderten Verbraucherverhalten Rechnung, senken Betriebskosten, verbessern die Rentabilität und tragen zur ...

Thumbnail-Foto: ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit...
07.12.2023   #Tech in Retail #Verpackungen

ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit digitalen Wasserzeichen

ALDI engagiert sich für eine verbesserte Trennung von Kunststoffverpackungen ...

Thumbnail-Foto: Hilfe für den Handel: Wir stellen vor – „Handel innovativ“...
26.10.2023   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Hilfe für den Handel: Wir stellen vor – „Handel innovativ“

Das Projekt unterstützt den stationären Einzelhandel bei der Umsetzung digitaler Services – auch bei der Personalgewinnung

Neue digitale Lösungen sowie Verknüpfungen von Vertriebsformen des Einzelhandels mit Online-Angeboten. Sie zu entwickeln – dabei hilft das Projekt „Handel innovativ" dem Einzelhandel – nicht nur mit Know-how, sondern ...

Thumbnail-Foto: Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels...
01.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels

Auf der EuroCIS stellt EXPRESSO seine erweiterte SmartShopper-Familie vor

Mit dem intelligenten Einkaufswagen vom Typ SmartShopper erschließt EXPRESSO den Betreibern von Einzel- und Großhandelsmärkten neue Perspektiven ...

Thumbnail-Foto: Sichere und effiziente Zutrittslösungen für Retail-Unternehmen auf der...
01.02.2024   #Tech in Retail #Automatisierung

Sichere und effiziente Zutrittslösungen für Retail-Unternehmen auf der EuroCIS 2024

SALTO Systems präsentiert auf der EuroCIS in Düsseldorf ...

Thumbnail-Foto: Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung
16.11.2023   #Warenwirtschaftssysteme (WWS) #Cloud-Computing

Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung

REMIRA RETAIL Cloud digitalisiert Kasse und Backoffice im Handel

Der Hamburger Streetfashion-Anbieter Oak Store...

Anbieter

m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund