Gastbeitrag • 19.04.2021

Automatisierung als Erfolgsfaktor für den Einzelhandel

Was mit modernen Technologien on- und offline möglich ist

Kurz vor Weihnachten wurde das öffentliche Leben in Deutschland wieder heruntergefahren, und die Geschäfte wurden geschlossen. Covid-19 bringt bisher noch nie da gewesene Herausforderungen besonders für den Einzelhandel mit sich. 

Viele Händler sind nicht nur wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen besorgt, sondern auch, ob ihre Kunden nach der Pandemie wiederkommen. Laut einer Studie von Capterra haben 95 Prozent der deutschen Kunden im letzten Jahr online eingekauft – also fast alle.

Und es gab noch weitere Änderungen im Einkaufsverhalten: Während Kunden zwar seltener einkaufen, erwerben sie gleichzeitig mehr Produkte pro Einkauf. All diese Veränderungen erfordern auch ein schnelles Handeln vonseiten der Einzelhändler, beispielsweise bei der Modernisierung ihrer Technologie-Lösungen. Oft müssen sie ihr Geschäftsmodell und ihr Geschäft von Grund auf neu überdenken. Um ihren Kunden trotz den aktuellen Herausforderungen ein umfassendes Einkaufserlebnis zu bieten, sollten Händler Angebote im Laden und im digitalen Bereich miteinander verbinden.

Generell gibt es aktuell auf vielen Gebieten beschleunigte Entwicklungen – sei es im E-Commerce, bei der Optimierung von Lieferketten, beim Internet of Things (IoT) oder Cloud-Computing. Auch viele Abläufe im Einzelhandel haben sich geändert: Online kaufen und im Laden abholen bzw. Click & Collect oder auch Micro-Fulfillment sind hier nur einige Beispiele. Um dieses Jahr trotz schwieriger Bedingungen Wachstum zu erzielen, sollten Händler diese Aspekte in ihr Angebot integrieren. Ein sehr wichtiger Bestandteil sind dabei auch intelligente Automatisierungslösungen.

Dabei stehen all diese Neuerungen unter einem Fokus: Händler müssen aktuell Wege finden, ihre Kunden direkt zu beliefern oder mit den gewünschten Produkten zu versorgen. Auch ist es gerade jetzt wichtig, Kunden trotz der Umstände ein möglichst gutes Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Und genau dabei kann Technologie unterstützen.

Kassierer scant Produkt mit Smartphone
Quelle: Zebra Technologies

Die richtigen Lösungen für ein neues Einkaufsverhalten

Moderne Technologie wie etwa intelligente Automatisierung ermöglicht es Kunden, genau auf die Weise einzukaufen, wie sie es wünschen und Omnichannel-Angebote voll zu nutzen. Manche Kunden kaufen lieber in einem Geschäft vor Ort ein, andere bestellen lieber online oder kombinieren beide Möglichkeiten mit Click & Collect. Händler sollen diese Kundenwünsche erfüllen, während sie sich gleichzeitig an den Wandel in ihrer Branche anpassen müssen. Dabei können intelligente Automatisierungslösungen unterstützen: Händler, die solche Lösungen nutzen, können ihren Kunden bequemere und angenehmere Einkaufserlebnisse bieten – sei es im Geschäft oder online.

Automatisierung im Handel hat viele Aspekte und beinhaltet etwa physische Roboter, Automatisierung mithilfe von mobilen Geräten, Prozesse mit Hilfe von RFID, Computer Vision (CV), Regalkameras und insbesondere intelligente Datenanalyse. Diese Technologien ermöglichen einen umfassenden Überblick über alle relevanten Aspekte eines Geschäfts. Händler können damit sicherstellen, dass sie jederzeit das richtige Produkt in der richtigen Filiale verfügbar haben und somit auch ihren Umsatz optimieren. Darüber hinaus können mit Automatisierung auch Prozesse bei der Nachbestellung, Bestellabwicklung und Lieferung von Waren verbessert werden.

Zu den vielen aktuellen Herausforderungen kommt noch hinzu, dass Händler viele Fixkosten für ihre Läden haben, während sie gleichzeitig weniger Umsatz erzielen. Automatisierung im Handel kann auch dabei unterstützen, zumindest manche der anfallenden Kosten während des Lockdowns für die Filialen zu reduzieren. Und zwar ebenfalls durch die Optimierung von Arbeitsprozessen. Mit entsprechenden Lösungen können Abläufe automatisiert werden und Mitarbeiter können sich dadurch auf relevante Aufgaben konzentrieren, anstatt mit Routineaufgaben beschäftigt zu sein.

Mann guckt in die Kamera
Mark Thomson, Retail Industry Director EMEA bei Zebra Technologies
Quelle: Zebra Technologies

Automatisierung ermöglicht effiziente Arbeitsabläufe im Betrieb und bei der Auslieferung 

Viele Händler suchen auch nach neuen Möglichkeiten, ihr Omnichannel-Angebot zu erweitern – besonders jetzt zu Zeiten von Covid-19, in denen sich das Einkaufsverhalten verändert und die Nachfrage nach Online-Shopping steigt. Händler brauchen deshalb eine starke Online-Präsenz und sollten gleichzeitig Angebot und Nachfrage optimal im Blick haben, um ihre Profitabilität zu gewährleisten. Durch die bereits erwähnte größere Nachfrage etwa nach Lieferungen und Click & Collect ist es ratsam, intelligente Automatisierung auch im Fulfillment-Bereich zu integrieren.

Aufgrund des wachsenden Onlinehandels müssen Einzelhändler oft ihre kompletten Lieferketten und -prozesse neu organisieren. Einige greifen dabei auf „Micro-Fulfillment-Center“ zurück. Dies sind kleine Lager, beispielsweise direkt neben oder sogar im Laden. Andere Händler nehmen online bestellte Produkte direkt aus dem Ladenregal. Dadurch wird es umso wichtiger, einen genauen und aktuellen Überblick über den Warenbestand zu haben. Intelligente Automatisierungslösungen über die gesamte Lieferkette hinweg helfen Händlern dabei, ihren Bedarf effizient vorherzusagen und ihre Bestände zu verwalten. Dies ermöglicht effizientere Prozesse und hilft Probleme zu vermeiden, die das Markenimage eines Einzelhändlers sonst schnell beschädigen könnten.

Durch Automatisierungslösungen können auch die Mitarbeiter im Einzelhandel viel Zeit sparen und gleichzeitig mögliche Fehler vermeiden. Oft scannen und verwalten Mitarbeiter den Warenbestand noch manuell – dies ist jedoch fehleranfällig. Eine intelligente Automatisierungsplattform erfasst dagegen Bestandsdaten in Echtzeit, wertet diese aus und schlägt darauf basierend geeignete Maßnahmen vor. Einzelhändler und ihre Mitarbeiter können ihre Arbeit so effizienter gestalten, da zeitraubende Aufgaben, wie etwa im Laden nach bestimmten Produkten zu suchen oder die Warenmenge zu überprüfen, wegfallen.

Wie wichtig Daten sind, wird Händlern zunehmend bewusst. Die Herausforderung ist jedoch, die Echtzeit-Daten aus intelligenten Automatisierungslösungen entsprechend einzusetzen. Mit vorausschauenden Analysen (Prescriptive Analytics) können solche Daten in konkrete Handlungen umgesetzt werden.

Basierend auf solchen Analysen können Händler besser informierte Entscheidungen etwa zur Ressourcenplanung und der Bestandsoptimierung treffen und vorhandene Daten in schnelle Handlungen umsetzen. Dies ermöglicht effizientere Prozesse und bewirkt positive Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen, wie etwa Umsatzsteigerungen.

Autor: Mark Thomson, Zebra Technologies

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Livestream-Shopping: der Verkaufskanal der Zukunft?...
19.04.2021   #E-Commerce #Mobile Shopping

Livestream-Shopping: der Verkaufskanal der Zukunft?

Interview mit Alex von Harsdorf, Co-Founder und CEO von LIVEBUY

In Asien und insbesondere in China ist Livestream-Shopping bereits seit Jahren weit verbreitet. 10 Prozent des Umsatzes im E-Commerce wird bereits über Livestream-Shopping erwirtschaftet und Experten gehen davon aus, dass dieser ...

Thumbnail-Foto: Retail Awake! Spring Ahead!
16.04.2021   #Online-Handel #E-Commerce

"Retail Awake! Spring Ahead!"

Retail Technology Special zu den Bereichen: E-Commerce, In-Store, Back-Store, Checkout

Unser brandneues und exklusives Retail Technology Special "Retail Awake! Spring Ahead!" ist online – hier auf iXtenso! Wir blicken auf neue Technologien und wie sie Händlern helfen können, ihr Geschäft zu beleben.Nach ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021...
01.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021

Spezialitätenhändler Jungborn macht E-Commerce für Senioren

Lebensmittel und Onlinehandel – die beiden Begriffe gehen in Deutschland nicht immer zusammen. Und dann auch noch E-Commerce für Senioren? Gerade in dieser Nische will sich der Spezialitäten-Versandhändler Jungborn festsetzen. ...

Thumbnail-Foto: Den aktuellsten Trends auf der Spur
04.06.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Den aktuellsten Trends auf der Spur

OTTO setzt ein neues Inhouse-Tool zur Trend-Recherche ein

Gemeinsam mit Google hat der Online-Händler OTTO ein Dashboard entwickelt, das dabei unterstützt, „Whitespots“ – fehlende Marken und Produkte – zu identifizieren. Das Tool mit dem Namen MANGO baut auf Googles ...

Thumbnail-Foto: Drei Wege, um das mobile Marketing zu optimieren...
08.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Drei Wege, um das mobile Marketing zu optimieren

Hashtags, mobile Customer Journey, QR-Codes – praktische Tipps für Händler

Gefühlt über Nacht hat die Corona-Pandemie die Art und Weise auf den Kopf gestellt, wie Verbraucher mit Marken interagieren. In fast allen Bereichen sind digitale Plattformen die einzige Möglichkeit, Waren und Dienstleistungen zu ...

Thumbnail-Foto: Alnatura gewinnt Best Brands Award 2021
03.03.2021   #stationärer Einzelhandel #Kundenbeziehungsmanagement

Alnatura gewinnt Best Brands Award 2021

Hohe Beliebtheit bei Kundinnen und Kunden

Der Bio-Händler Alnatura hat gestern Abend den Best Brands Award 2021 erhalten. Mit dem Marketingpreis, der jedes Jahr im Februar vergeben wird, prämiert die Agenturgruppe Serviceplan die stärksten Marken des Jahres. ...

Thumbnail-Foto: Rettet unsere Innenstädte
21.05.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Rettet unsere Innenstädte

Warum der Einzelhandel sich digital umrüsten muss und welche Programme dabei unterstützen

Die Einzelhandelsbranche leidet besonders hart unter der Corona-Pandemie. Laut dem Handelsverband Deutschland (HDE) sei in Deutschland die Existenz von 50.000 Einzelhandelsunternehmen bedroht. Ausschlaggebend hierfür sind fehlende ...

Thumbnail-Foto: Kriminalitäts-Ranking: steigende Anzahl an Ladendiebstählen trotz...
14.05.2021   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Kriminalitäts-Ranking: steigende Anzahl an Ladendiebstählen trotz Lockdown

Untersuchung der Fallzahlen von Ladendiebstählen je Bundesland aus den Jahren 2019 und 2020

Der Anbieter für Videomanagementsoftware Milestone Systems hat die Fallzahlen von Ladendiebstählen in Deutschland pro Bundesland aus den Jahren 2019 und 2020 untersucht sowie die Ladenöffnungstage von Einzelhandelsunternehmen ...

Thumbnail-Foto: Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen...
06.05.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen Kanälen abzuholen

Der Babybedarfshändler stellt sich zunehmend digital auf, um sich verändernden Bedürfnissen nachzukommen

  ...

Thumbnail-Foto: Arbeitsschutz und Hygiene während der Corona-Pandemie...
16.02.2021   #Coronavirus #Hygiene

Arbeitsschutz und Hygiene während der Corona-Pandemie

Informationen und Hilfen von der DGUV

Die Corona-Pandemie wird uns noch eine ganze Weile begleiten, selbst mit sinkenden Infektionszahlen und Impfkampagnen. Und auch nach der Pandemie wird das Thema Hygiene und Gesundheitsschutz von Beschäftigten und Kunden sicher eine ...

Anbieter

Navori Labs
Navori Labs
Rue du lion d'or 4
1003 Lausanne
DR Deutsche Recycling Service GmbH
DR Deutsche Recycling Service GmbH
Bonner Straße 484 – 486
50968 Köln
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt