Gastbeitrag • 17.01.2022

Startup „emma & noah“: Wachstum mit Freelancern

Worauf es bei der Auswahl des Teams ankommt

Seit Gründung ihres Startups „emma & noah“ nutzen Aline Gallois und Fabian Bitta die Unterstützung von Freelancern als zusätzliche Ressource, um ihr Unternehmen voranzubringen. Mit großem Erfolg: Seit der Gründung konnte sie den Umsatz Jahr für Jahr verdoppeln.

Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen vor einem großen Fenster auf einer...
Fabian Bitta und Aline Gallois
Quelle: emma & noah

Als die Unternehmerin Aline Gallois 2018 die Idee zu „emma & noah“ hatte, erkannte sie im Segment für Babyprodukte Potenzial für eine junge, digitale Marke. Gemeinsam mit ihrem Co-Gründer Fabian Bitta, gelang es ihr, eine Marke mit eigenen, hochwertigen Produkten rund um das Thema Baby-Erstausstattung aufzubauen mit nachhaltigen Produkten in Bioqualität. Heute sind die Produkte nicht mehr nur im eigenen Online-Shop, sondern auch online bei Baby Walz sowie im stationären Handel bei Partnern wie Baby One erhältlich.

Die Zielgruppe von emma & noah sind digital affine Kunden, die primär über Online-Kanäle erreicht werden. Die Webseite ist daher nicht nur als reiner Shop konzipiert, sondern liefert über einen Blog auch wertvolle Ratgeber-Inhalte für Schwangere und junge Eltern. Daneben ist die wachsende Instagram-Community von besonderer Bedeutung für das Startup. Hier stehen die Gründer im direkten Austausch mit ihren Kunden und beziehen sie in die Produktentwicklung mit ein. Kooperationen mit Influencern und Micro-Influencern sowie mit anderen Marken gehören zum festen Bestandteil der Social Media-Aktivitäten.

Freelancer gezielt einsetzen

„Um unser Unternehmen weiter aufzubauen, kaufen wir gezielt freiberufliche Services ein. Immer dann, wenn wir spezialisierte Skills benötigen, die wir in unserem eigenen Team noch nicht abbilden“, sagt Aline Gallois. Während sie selbst die Strategie und Ausrichtung des Unternehmens vorgibt, kommen die Freelancer bei Aufgaben rund um die Kundenbindung und -akquise zum Einsatz. So zum Beispiel für die Website-Programmierung und Shop-Optimierung sowie für die Bereiche SEO, Google Ads und Social Ads. Außerdem werden Freelancer für Übersetzungsaufgaben zum Beispiel von Verpackungen und Booklets eingesetzt.

 

Photo
Quelle: emma & noah

Integration ins Team

Neben einigen Freelancer-Kontakten aus dem eigenen Netzwerk der Unternehmer, setzen sie vor allem auf die Plattform Fiverr. Insgesamt 70 Prozent der Freiberufler, mit denen das Startup zusammenarbeitet, werden hierüber beauftragt. Auch wenn das Projektmanagement und die Abrechnung über Fiverr erfolgt, werden die Freelancer bei emma & noah komplett in das Team integriert. Nur selten arbeitet das Startup kurzfristig und punktuell mit Freelancern zusammen – meistens entstehen langfristige Geschäftsbeziehungen. Die freiberuflichen Kollegen werden sogar in die internen Kommunikationskanäle, wie beispielsweise den Slack-Channel, aufgenommen und erhalten Einblicke in alle Betriebsabläufe, um eine starke Identifikation mit dem Unternehmen aufbauen zu können. 

Daher gehen die Gründer bei der Auswahl des geeigneten Freelancers sehr selektiv vor. Zunächst werden die Fiverr-Profile eingehend geprüft. Stimmt das Portfolio mit den benötigten, fachlichen Kenntnissen überein? Verfügt der Anbieter über gute Erfahrungen und Referenzen? Zeigt er oder sie sich kommunikationsstark? Anschließend werden persönliche Gespräche geführt, in denen die Gründer auf persönliche Werte und die Motivation des Freelancers achten. 

Photo
Quelle: emma & noah

Auf das Briefing kommt es an

Nach der Beauftragung erfolgt das Projektbriefing. Auch hier investieren die Gründer im Vorfeld viel Zeit, damit die Zusammenarbeit von vorneherein gut startet und unterschiedliche Erwartungen ausgeräumt werden können. Die Briefings werden als umfangreiche Kataloge, teilweise mit persönlichen Videos, ausgearbeitet und vollständig gemeinsam durchgesprochen. Da auch mit einigen internationalen Freelancern zusammengearbeitet wird, erfolgt die Kommunikation größtenteils auf Englisch. 

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, bei der Auswahl und dem Briefing des Freelancers viel Zeit zu investieren. Wir prüfen ganz genau, ob er oder sie gut in unser Team passt. Denn eine enge Bindung zum Unternehmen erhöht unserer Meinung nach auch den eigenen Antrieb und die Bereitschaft gute Arbeit zu leisten“, erklärt Fabian Bitta. 

Zwei nächste große Ziele von emma & noah sind die Erschließung neuer Märkte im Ausland sowie der Ausbau von Partnerschaften mit dem stationären Handel. Bei beiden Initiativen werden wieder Freelancer zum Einsatz kommen, zum Beispiel für Design-Maßnahmen, internationales Influencer-Marketing oder die Übersetzungen der Länder-Shops. Daneben arbeitet das Startup weiterhin am Ausbau seiner Produktsegmente und wird seine Kunden zukünftig auch vermehrt über den Bereich der Erstausstattung hinaus bedienen. 

Quelle: Kommunikationsabteilung emma & noah

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: EDEKA startet neues YouTube-Format
22.09.2022   #Nachhaltigkeit #Lebensmitteleinzelhandel

EDEKA startet neues YouTube-Format

„What the Fact?! By EDEKA“ dreht sich um relevante Nachhaltigkeitsthemen unserer Zeit

Klima, Recycling, Artenvielfalt – wer behält da schon als Nicht-Wissenschaftler den Überblick? EDEKA bringt jetzt mit dem neuen Wissenschafts-Format „What the Fact?! By EDEKA“ mehr Klarheit in die komplexen Themen. Kurz ...

Thumbnail-Foto: Mit der Kundenkarte einen Beitrag für das Ökosystem Wald leisten...
19.08.2022   #Nachhaltigkeit #App

Mit der Kundenkarte einen Beitrag für das Ökosystem Wald leisten

Hugendubel launcht Spendenprämie für „Meine Karte fürs Lesen“

Hugendubel und ‚Aktion Baum‘ starten eine Partnerschaft zugunsten der Baumpflanzprojekte des Non-Profit Unternehmens aus Hamburg. Wer Inhaber*in der Hugendubel-Kundenkarte „Meine Karte fürs Lesen“ ist, sammelt mit jedem ...

Thumbnail-Foto: Coop mit neuer Digitalstrategie ab 2023
25.08.2022   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Coop mit neuer Digitalstrategie ab 2023

Schweizer Unternehmen stellt Kund*innen noch mehr ins Zentrum

Mit ihrer neuen Digitalstrategie wird die Coop-Gruppe Genossenschaft ab 1. Januar 2023 noch zielgerichteter, effizienter und wirkungsvoller auf die Bedürfnisse ihrer Kunden*innen, Geschäftspartner*innen sowie Mitarbeitenden eingehen. Coop ...

Thumbnail-Foto: Recommend Rankings 2022: Welche Marken werden am häufigsten...
09.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Recommend Rankings 2022: Welche Marken werden am häufigsten weiterempfohlen

Drei Handelsunternehmen unter den Top 10

Too good to go führt das diesjährige Recommend Ranking in Deutschland an. Mit einem durchschnittlichen Recommend-Score von 89,6 Punkten sichert sich die Restaurant- und Geschäfte-App zum Finden überschüssiger und ...

Thumbnail-Foto: Rechtliche Vorgaben für den Einzelhandel
31.08.2022   #Handel #Digitalisierung

Rechtliche Vorgaben für den Einzelhandel

DSGVO, Verpackungsgesetz, Zahlungssicherheit, Verbraucherschutz und viele weitere Themen

Digitalisierung, Internationalisierung, Personalisierung – die Handelswelt wird immer komplexer und mit immer neuen Gesetzen, Verordnungen und Urteilen wird versucht, mit den Entwicklungen Schritt zu halten. Die wichtigsten Entscheidungen ...

Thumbnail-Foto: Wie die Corona-Pandemie den stationären Einzelhandel umgewälzt hat...
17.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Wie die Corona-Pandemie den stationären Einzelhandel umgewälzt hat

Verbraucherverhalten: „Zehn Jahre digitaler Wandel passierten in zwei Jahren“

Dass die Corona-Pandemie die Einzelhandelsbranche verändert hat, steht außer Frage. Brian Dammeir, President North America beim Zahlungsdienstleister Adyen, erklärt anschaulich, welche Entwicklungen ...

Thumbnail-Foto: E-Commerce Berlin Expo 2023
21.11.2022   #E-Commerce #Handel

E-Commerce Berlin Expo 2023

Lasst euch von E-Commerce-Trends, Use Cases, Prognosen und den Vorträgen führender Branchenexpert*innen inspirieren

Die E-Commerce Berlin Expo ist das größte E-Commerce-Event in der deutschen Hauptstadt. Jedes Jahr zieht die Konferenz über 8.000 Besucher*innen und mehr als 200 Aussteller*innen an, die es zu einem aufschlussreichen Event machen. ...

Thumbnail-Foto: Erste Einzelhändler für Royalmount Einkaufszentrum angekündigt...
11.11.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Erste Einzelhändler für Royalmount Einkaufszentrum angekündigt

Louis Vuitton, Gucci, Tiffany & Co. und RH mit neuer Präsenz im Zentrum von Montreal

Royalmount wird das zukünftige Zuhause von mehr als 170 Gewerbeeinheiten, einschließlich 60 Restaurants und Erlebnisattraktionen. Louis Vuitton, Gucci, Tiffany & Co., RH, Sandro und Maje haben nun bestätigt, dass sie an diesem ...

Thumbnail-Foto: Instore-Marketing-Maßnahmen: die Rezeptvielfalt ist auch eine...
01.09.2022   #POS-Marketing #Digitales Marketing

Instore-Marketing-Maßnahmen: die Rezeptvielfalt ist auch eine Herausforderung

Mit der richtigen Würze begeisterst du Kund*innen und steigerst Verkäufe

Instore-Marketing-Maßnahmen sind vielseitige und wirkungsvolle Zutaten; von Audio- über Duftmarketing zu Visual Merchandising und der Gestaltung des Ladens sind die Möglichkeiten, um dem Einkaufserlebnis eine Prise Salz beizumischen, ...

Thumbnail-Foto: Kundenreaktionen auf Out-of-Stock im Lebensmitteleinzelhandel...
30.08.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenbindung

Kundenreaktionen auf Out-of-Stock im Lebensmitteleinzelhandel

Markenloyalität, Filialwechsel, Händlerloyalität – Wovon werden die Kundenreaktionen beeinflusst?

Aufgrund verschiedener Ereignisse wird die Warenverfügbarkeit im Handel derzeit vermehrt eingeschränkt, was dazu führt, dass Kunden beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel gewünschte Produkte nicht vorfinden, da diese ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich