Gastbeitrag • 17.01.2022

Startup „emma & noah“: Wachstum mit Freelancern

Worauf es bei der Auswahl des Teams ankommt

Seit Gründung ihres Startups „emma & noah“ nutzen Aline Gallois und Fabian Bitta die Unterstützung von Freelancern als zusätzliche Ressource, um ihr Unternehmen voranzubringen. Mit großem Erfolg: Seit der Gründung konnte sie den Umsatz Jahr für Jahr verdoppeln.

Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen vor einem großen Fenster auf einer...
Fabian Bitta und Aline Gallois
Quelle: emma & noah

Als die Unternehmerin Aline Gallois 2018 die Idee zu „emma & noah“ hatte, erkannte sie im Segment für Babyprodukte Potenzial für eine junge, digitale Marke. Gemeinsam mit ihrem Co-Gründer Fabian Bitta, gelang es ihr, eine Marke mit eigenen, hochwertigen Produkten rund um das Thema Baby-Erstausstattung aufzubauen mit nachhaltigen Produkten in Bioqualität. Heute sind die Produkte nicht mehr nur im eigenen Online-Shop, sondern auch online bei Baby Walz sowie im stationären Handel bei Partnern wie Baby One erhältlich.

Die Zielgruppe von emma & noah sind digital affine Kunden, die primär über Online-Kanäle erreicht werden. Die Webseite ist daher nicht nur als reiner Shop konzipiert, sondern liefert über einen Blog auch wertvolle Ratgeber-Inhalte für Schwangere und junge Eltern. Daneben ist die wachsende Instagram-Community von besonderer Bedeutung für das Startup. Hier stehen die Gründer im direkten Austausch mit ihren Kunden und beziehen sie in die Produktentwicklung mit ein. Kooperationen mit Influencern und Micro-Influencern sowie mit anderen Marken gehören zum festen Bestandteil der Social Media-Aktivitäten.

Freelancer gezielt einsetzen

„Um unser Unternehmen weiter aufzubauen, kaufen wir gezielt freiberufliche Services ein. Immer dann, wenn wir spezialisierte Skills benötigen, die wir in unserem eigenen Team noch nicht abbilden“, sagt Aline Gallois. Während sie selbst die Strategie und Ausrichtung des Unternehmens vorgibt, kommen die Freelancer bei Aufgaben rund um die Kundenbindung und -akquise zum Einsatz. So zum Beispiel für die Website-Programmierung und Shop-Optimierung sowie für die Bereiche SEO, Google Ads und Social Ads. Außerdem werden Freelancer für Übersetzungsaufgaben zum Beispiel von Verpackungen und Booklets eingesetzt.

 

Photo
Quelle: emma & noah

Integration ins Team

Neben einigen Freelancer-Kontakten aus dem eigenen Netzwerk der Unternehmer, setzen sie vor allem auf die Plattform Fiverr. Insgesamt 70 Prozent der Freiberufler, mit denen das Startup zusammenarbeitet, werden hierüber beauftragt. Auch wenn das Projektmanagement und die Abrechnung über Fiverr erfolgt, werden die Freelancer bei emma & noah komplett in das Team integriert. Nur selten arbeitet das Startup kurzfristig und punktuell mit Freelancern zusammen – meistens entstehen langfristige Geschäftsbeziehungen. Die freiberuflichen Kollegen werden sogar in die internen Kommunikationskanäle, wie beispielsweise den Slack-Channel, aufgenommen und erhalten Einblicke in alle Betriebsabläufe, um eine starke Identifikation mit dem Unternehmen aufbauen zu können. 

Daher gehen die Gründer bei der Auswahl des geeigneten Freelancers sehr selektiv vor. Zunächst werden die Fiverr-Profile eingehend geprüft. Stimmt das Portfolio mit den benötigten, fachlichen Kenntnissen überein? Verfügt der Anbieter über gute Erfahrungen und Referenzen? Zeigt er oder sie sich kommunikationsstark? Anschließend werden persönliche Gespräche geführt, in denen die Gründer auf persönliche Werte und die Motivation des Freelancers achten. 

Photo
Quelle: emma & noah

Auf das Briefing kommt es an

Nach der Beauftragung erfolgt das Projektbriefing. Auch hier investieren die Gründer im Vorfeld viel Zeit, damit die Zusammenarbeit von vorneherein gut startet und unterschiedliche Erwartungen ausgeräumt werden können. Die Briefings werden als umfangreiche Kataloge, teilweise mit persönlichen Videos, ausgearbeitet und vollständig gemeinsam durchgesprochen. Da auch mit einigen internationalen Freelancern zusammengearbeitet wird, erfolgt die Kommunikation größtenteils auf Englisch. 

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, bei der Auswahl und dem Briefing des Freelancers viel Zeit zu investieren. Wir prüfen ganz genau, ob er oder sie gut in unser Team passt. Denn eine enge Bindung zum Unternehmen erhöht unserer Meinung nach auch den eigenen Antrieb und die Bereitschaft gute Arbeit zu leisten“, erklärt Fabian Bitta. 

Zwei nächste große Ziele von emma & noah sind die Erschließung neuer Märkte im Ausland sowie der Ausbau von Partnerschaften mit dem stationären Handel. Bei beiden Initiativen werden wieder Freelancer zum Einsatz kommen, zum Beispiel für Design-Maßnahmen, internationales Influencer-Marketing oder die Übersetzungen der Länder-Shops. Daneben arbeitet das Startup weiterhin am Ausbau seiner Produktsegmente und wird seine Kunden zukünftig auch vermehrt über den Bereich der Erstausstattung hinaus bedienen. 

Quelle: Kommunikationsabteilung emma & noah

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Veganuary bricht Rekord: Mehr als 200 Unternehmen starten vegan ins neue...
07.01.2022   #Nachhaltigkeit #Lebensmitteleinzelhandel

Veganuary bricht Rekord: Mehr als 200 Unternehmen starten vegan ins neue Jahr

Weltweite Neujahrs-Challenge startet 2022 zum dritten Mal in Deutschland

Mit einer Rekordteilnahme des deutschen Einzelhandels, von Herstellern und der Gastronomie beginnt das neue Jahr vegan wie nie zuvor: Mehr als 200 Unternehmen präsentieren neue rein pflanzliche Produkte und Aktionen zum Veganuary 2022. Die ...

Thumbnail-Foto: Pinterest im Social Commerce: Verliebt, gepinnt, gekauft...
29.11.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Pinterest im Social Commerce: Verliebt, gepinnt, gekauft

Von der visuellen Such- zur visuellen Shopping-Maschine

Auf der 2010 gegründeten Plattform Pinterest dreht sich alles rund ums Entdecken – von kreativen Bastelanleitungen bis hin zu Rezepten, Einrichtungsideen und mittlerweile sogar konkreten Produkten. Damit stellt das Online-Netzwerk eine ...

Thumbnail-Foto: Einzelhandelsumsatz 2021 real voraussichtlich 0,9 % höher als 2020...
07.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Einzelhandelsumsatz 2021 real voraussichtlich 0,9 % höher als 2020

Non-Food Handel legt zu, Textilhandel verliert

Der Einzelhandel in Deutschland hat im Jahr 2021 nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet. Demnach erzielte der Einzelhandel 2021 real (preisbereinigt) 0,6 % bis 1,2 % sowie nominal ...

Thumbnail-Foto: Salsify unterstützt Hersteller und Einzelhändler mit erweiterten...
21.03.2022   #E-Commerce #Handel

Salsify unterstützt Hersteller und Einzelhändler mit erweiterten Content-Funktionen

Salsify fördert mit innovativer Technologie einen offenen und freien Datenaustausch zwischen Einzelhändlern und Lieferanten

Salsify, die Plattform für Commerce Experience Management (CommerceXM) zur Steigerung von Onlinehandel-Umsätzen für Markenhersteller, Distributoren und Einzelhändler, kündigt den neuen Salsify Enhanced Content Self-Service ...

Thumbnail-Foto: Corona im stationären Einzelhandel
18.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Corona im stationären Einzelhandel

Aktuelles zu den Entwicklungen der Corona-Pandemie und den Bedingungen für den Handel

Die Corona-Pandemie ist ein andauerndes Dilemma mit ständigen Veränderungen und Herausforderungen für alle Beteiligten: Menschen, Gesellschaften, Unternehmen und Branchen. Hier sammeln wir Nachrichten zur aktuellen Corona-Situation ...

Thumbnail-Foto: Kundenbewertungen – Gen Z fühlt sich nicht ernst genommen...
09.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenanalyse

Kundenbewertungen – Gen Z fühlt sich nicht ernst genommen

Eine aktuelle Studie aus Kundensicht gibt Einblicke in die Denkweisen von Gen Z, Gen Y und älteren Semestern

Alle reden von Customer Experience (CX). Bonsai Research hat in seiner aktuellen Studie diejenigen befragt, die das Thema wirklich betrifft: die Konsumenten. Wann werden die Menschen um ihre Bewertungen gebeten? Was halten sie von den ...

Thumbnail-Foto: Unverpackt im Supermarkt einkaufen – geht das?...
23.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Unverpackt im Supermarkt einkaufen – geht das?

Ja! Eine Übersicht von verpackungsfreien Angeboten im Einzelhandel

Plastiktüten sind längst vergessen, doch wie steht es um die Verpackung von einzelnen Lebensmitteln? „Zero Waste“ klingt zunächst verlockend. Doch wird jede*r, der seinen oder ihren Plastikverbrauch kritisch hinterfragt, schnell ...

Thumbnail-Foto: Handelskraft Konferenz bietet Einblicke in die Business-Trends 2022...
10.02.2022   #Handel #Digitales Marketing

Handelskraft Konferenz bietet Einblicke in die Business-Trends 2022

Wirtschaftswandel statt Klimawandel

Die Handelskraft Konferenz für digitalen Erfolg, präsentiert von dotSource, zeigt am 16. und 17. März, wie Unternehmen zu digitalen Champions werden! In interaktiven Panels rund um Themen wie nachhaltiges Wirtschaften, Datenkultur und ...

Thumbnail-Foto: retail trends Dezember/2021
16.12.2021   #stationärer Einzelhandel #Multichannel Commerce

retail trends Dezember/2021

Erfahrungen und Berichte aus der Retailbranche

In unserer aktuellen retail trends geht es besonders praktisch zu: Unsere Redakteur*innen geben Einblicke in Erfahrungen, die sie in unterschiedlichen Stores gemacht haben, es geht außerdem um Social Commerce und Store Design.Hier findet ihr ...

Thumbnail-Foto: Größtes Einkaufszentrum Osteuropas in Kiew durch Trafin eröffnet...
24.11.2021   #Kundenerlebnis #Shoppingcenter

Größtes Einkaufszentrum Osteuropas in Kiew durch Trafin eröffnet

Entertainment-Angebot mit VR-Themenpark, Indoor-Achterbahn, Sky Diving, Kino und Food Court

Trafin setzt damit nicht nur ein Zeichen für das Zukunftskonzept der Shopping-Mall als Entertainment Hub, sondern unterstreicht auch das Vertrauen des Unternehmens in die Ukraine als aufstrebende Wirtschaftsregion. Zuerst ein virtueller ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin