News • 11.06.2019

Blockchain: Chancen in Mobilität und Logistik langfristig enorm

Bundesministerium über die Distributed-Ledger-Technologie

Politiker stehen in Anzügen auf einer Treppe für ein Fotoshooting...
Im Rahmen des Blockchain-Forums des BMVI hat Bundesminister Andreas Scheuer das Grundgutachten »Chancen und Herausforderungen der DLT (Blockchain) in Mobilität und Logistik« vorgestellt.
Quelle: BMVI 2019

Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag vereinbart, bis zum Sommer 2019 eine Blockchain-Strategie zu erarbeiten. Diese widmet sich der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) und ihren Anwendungen. Die aktuell bedeutendste Variante ist die Blockchain. Dieser sehr jungen digitalen Technologie wird großes ökonomisches und gesellschaftliches Potenzial zugeschrieben. Im Rahmen des Blockchain-Forums des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat Bundesminister Andreas Scheuer am 15.05.2019 das Grundgutachten »Chancen und Herausforderungen der DLT (Blockchain) in Mobilität und Logistik« vorgestellt. Das Grundgutachten wurde durch das Fraunhofer FIT erarbeitet.

Bundesminister Scheuer erläuterte: »DLT ist eine neue, digitale Infrastruktur. Wir bekommen mit ihr quasi eine dritte Variante des Internets. Nach dem ‚Internet der Informationen‘, in dem man sich bei Wikipedia schlau macht und Mails verschickt, und dem ‚Internet der Dinge‘, das Geräte, Maschinen, Fabriken und Autos vernetzt, haben wir mit der DL-Technologie jetzt das ‚Internet der Werte‘.«

Wie die Blockchain funktioniert

Vereinfacht erklärt handelt es sich bei einer Blockchain um eine Kette von Daten, die Block um Block anwächst. In jedem Block sind Transaktionen wie zum Beispiel Geldtransfers zusammengefasst. Ein kryptografisches Verfahren verbindet die einzelnen Blöcke miteinander. Die jeweils neueste Kopie der Blockchain wird nicht zentral, sondern redundant auf den Computern der unmittelbar Beteiligten abgelegt (peer-to-peer).

Diese Grundstruktur macht die Blockchain-Technologie manipulationssicher – nachträgliche Änderungen würden sofort auffallen und sind damit nicht praktikabel. Dies bedeutet, dass Eigentum und Ansprüche (Werte) nachweislich dokumentiert werden können und damit eindeutig zuordenbar bleiben. Dies war im ‚Internet der Informationen‘ und im ‚Internet der Dinge‘ nur möglich, wenn man Institutionen wie eine Bank, eine Behörde oder eine andere vertrauensstiftende Instanz einsetzt.

Was die Blockchain kann

Im Zusammenspiel mit weiteren Technologien kann DLT Kosten senken sowie die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit von ganzen Branchen steigern. Insbesondere für die Bereiche Mobilität und Logistik eröffnen sich laut Gutachten weitreichende Chancen.

Das Grundgutachten sucht Antworten auf zentrale Fragestellungen wie etwa des Datenschutzes, der ökonomischen Prinzipien, des Stromverbrauchs und vor allem der generischen Einsatzzwecke. Zudem zeigt das Grundgutachten anhand von Anwendungsbeispielen (Frachtpapiere, elektrisches Laden, Ridesharing und Platooning), wie sich DLT konkret anwenden lässt.

Quelle: Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: CO2-Detektiv nimmt Standorte unter die Lupe
11.06.2019   #Datenanalyse #Logistiklösungen

CO2-Detektiv nimmt Standorte unter die Lupe

Klimawandel, Abgasskandal und womöglich bald eine CO2-Steuer?

Seine Treibhausgasemissionen im Blick zu behalten, ist heute wichtiger denn je – besonders in der Logistik. Ein einheitlicher Standard für die Berechnung des CO2-Fußabdrucks von Logistikstandorten fehlt bislang. Nun schafft das ...

Thumbnail-Foto: Thyssenkrupp präsentiert künstliche Intelligenz „alfred“...
19.07.2019   #Datenmanagement #Logistik (Software)

Thyssenkrupp präsentiert künstliche Intelligenz „alfred“

KI als zentrale Komponente einer ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie

thyssenkrupp Materials Services treibt die digitale Transformation weiter voran: Seit Anfang 2019 ist eine künstliche Intelligenz (KI) in die Prozesse des größten Werkstoff-Händlers und -Dienstleisters der westlichen Welt ...

Thumbnail-Foto: „Weltweiter Versand: Den brauche ich – und zwar jetzt!“...
24.06.2019   #E-Commerce #Logistiklösungen

„Weltweiter Versand: Den brauche ich – und zwar jetzt!“

E-Commerce-Händler bei der Abwicklung im Ausland unterstützen

Micha Augstein, CEO und Founder des Versanddienstleisters PARCEL.ONE GmbH, hat eine Mission. Er will den Onlinehandel durch seinen neugedachten Logistikansatz revolutionieren und dadurch Onlinehändlern helfen.Wie? Händler schicken ihm ihre ...

Thumbnail-Foto: Streiks zum Prime-Day bei Amazon auch in NRW
15.07.2019   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Streiks zum Prime-Day bei Amazon auch in NRW

Beschäftigte fordern Tarifeinkommen

Zum traditionellen Schnäppchentag beim Versandhändler Amazon, dem so genannten Prime-Day, treten in dieser Woche Beschäftigte an sieben Standorten in Deutschland für mindestens zwei Tage in den Streik. Die Ausstände ...

Thumbnail-Foto: Objekterkennung für innovative Logistiksysteme...
02.04.2019   #Logistik #Warenrückverfolgung

Objekterkennung für innovative Logistiksysteme

Fraunhofer IAO veröffentlicht Studie zu Track and Trace Technologien

Digitale Technologien bieten für die Logistikwirtschaft die Chance, Prozesse in Echtzeit zu kontrollieren, anzupassen und zu verbessern. Die Erkennung und Verfolgung von Objekten ist dabei zentraler Bestandteil. Eine Bewertungsgrundlage ...

Thumbnail-Foto: Elektroautos und kurze Lieferwege
18.04.2019   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Elektroautos und kurze Lieferwege

Online-Hofladen Frischepost fordert mehr Nachhaltigkeit im Online-Handel

Ohne Umwege vom Acker zum Verbraucher: Das ist der Lieferweg der frischen Produkte des Hamburger Online-Hofladens Frischepost, in Privathaushalte ebenso wie zu Unternehmen und Kitas. Mit eigenen Elektroautos wird die Ware ausgefahren und zwar auf ...

Thumbnail-Foto: Fehler bei Online-Bestellungen: teuer für Einkäufer?...
04.06.2019   #Online-Handel #E-Commerce

Fehler bei Online-Bestellungen: teuer für Einkäufer?

Kommt es zu Fehlern bei B2B-Online-Bestellungen, kann es zu negativen Konsequenzen bei Kunden kommen.

Kommt es zu Fehlern bei B2B-Online-Bestellungen, kann dies zu erheblichen negativen Konsequenzen bei Kunden führen und deren Geschäftserfolg gefährden. So zeigt die aktuelle Studie „Der digitale Wandel im B2B-Einkauf – ...

Thumbnail-Foto: LogiMAT China erfolgreich in Shanghai
29.04.2019   #Logistiklösungen #Veranstaltung

LogiMAT China erfolgreich in Shanghai

Neuer Standort mit einzigartigen Synergien überzeugt Fachbesucher

Die LogiMAT China endet am 17. April 2019 nach dem Umzug vom Nanjing nach Shanghai mit einem überzeugenden Ergebnis bei Ausstellern und Besucherzuspruch. Das Konzept, die Intralogistikmesse parallel zur transport logistic China, veranstaltet ...

Thumbnail-Foto: Tipps für Retailer: So gelingt eine Professionalisierung der...
21.06.2019   #Softwaremanagement #Logistik (Software)

Tipps für Retailer: So gelingt eine Professionalisierung der Versandabläufe

Wie smarte Software die Logistik und das Liefertracking optimiert und so Kundenzufriedenheit und Wachstumspläne unterstützt

E-Commerce-Unternehmen, die sich internationales Wachstum und nachhaltigen Erfolg auf die Fahnen geschrieben haben, benötigen verlässliche Echtzeit-Informationen über alle relevanten Logistikmetriken, unterstützt von innovativer ...

Thumbnail-Foto: Blockchain: Den Handel vor Produktfälschungen schützen...
02.04.2019   #Sicherheit #Kundenbeziehungsmanagement

Blockchain: Den Handel vor Produktfälschungen schützen

Plagiate gefährden das Vertrauen, das Kunden in Marken setzen

Was wäre, wenn Hersteller, Händler und Kunden jederzeit und unabhängig überprüfen und nachweisen könnten, ob es sich bei einem Artikel im Regal um ein Originalprodukt handelt? Gefälschte Produkte sehen häufig ...

Anbieter

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 9
80807 München