Bericht • 05.05.2021

Mehr als nur technische Spielerei: Augmented Reality im Einzelhandel

Wie Sie Ihre Verkaufsfläche zum Kunden nach Hause bringen

Wenn die Türen aufgrund der Pandemie-Bestimmungen geschlossen bleiben müssen und Kunden auf Online-Angebote ausweichen, sollte das digitale Shoppingerlebnis vom smarten Endgerät aus so ereignisreich wie möglich gestaltet werden. Hier bietet sich der Einsatz künstlicher Intelligenz an. Mittels Augmented Reality (AR) kann das echte Einkaufserlebnis immer realitäts- und detailgenauer nachgebildet werden. Doch kann es dieses auch ersetzen? 


Die Verlagerung des Shoppings in die Onlinewelt stellt für Händler auch eine Chance dar: zum Beispiel, um ihr Angebot um digitale Test- und Anprobemöglichkeiten zu erweitern.

digitale Person steht vor Spiegel der aussieht wie ein Smartphone...
Quelle: PantherMedia/vectorstudi

Kleider anprobieren, ohne sie wirklich anzuprobieren

Digitale Größenfinder und -berater sowie Kleideranproben mittels Avataren sind in der Modebranche auf dem Vormarsch. Auch für Schuhe bieten sich virtuelle Anproben an. Die inkludierte Beratungsfunktion hilft Kunden bei ihrer Kaufentscheidung und stellt eine spielerische Alternative zum klassischen Online-Shopping dar. Zusätzlich bietet diese Art der Technologie einen weiteren Vorteil: Die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden dank der neuen Serviceleistung ein ihnen passendes Produkt erwerben, steigt. Dadurch geht die Zahl der Retouren deutlich zurück. Dies zahlt sich nicht nur aus finanzieller Sicht, sondern auch inm Hinblick auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz aus.  

Frau mit Mundschutz testet virtuellen Make-Up-Look
Quelle: Screenshot aus YouTube-Video von Perfect Corp

Virtuelle Make-Up-Looks 

Auch im Bereich der dekorativen Kosmetik kann AR dabei unterstützen, die Customer Journey weiter zu optimieren. Besonders zu Pandemiezeiten ist das das Ausprobieren von Kosmetikprodukten im Handel dem Kunden kaum bis gar nicht schwer zu ermöglichen. Das virtuelle Testen eines Make-Up-Looks kann hier Abhilfe verschaffen. Hierfür wird das Gesicht zunächst mit der Kamera des Endgeräts eingescannt. Dann kann die digitale Nachbildung der Person nach Belieben geschminkt und gestylt werden. Virtuelle Kosmetikanproben sind dabei auch auf sozialen Online-Netzwerken wie zum Beispiel Pinterest und Snapchat möglich. Vorteil ersterer Plattform sind die deutlich kauforientierten Nutzer. Die Vermarktung des Produktes über jene entsprechende Plattformen kann demzufolge also dabei helfen, die eigene Reichweite zu erhöhen. 

Besuch beim Optiker – mal anders

Die virtuelle Anprobe von Brillen ist nicht ganz neu, jedoch wird auch diese stets weiter optimiert. Während Nutzer sich vor einigen Jahren das Brillenmodell nur auf ein zweidimensionales Foto ihres Gesichtes projizieren konnten, so können sie nun ein Video von ihrem gesamten Kopf aufnehmen und die Passform der Brille auch aus anderen Winkeln betrachten – das Ganze sogar in Echtzeit. Die stetige Perfektionierung des Funktionsangebots steht demnach im Mittelpunkt des Einsatzes von AR in den oben genannten Branchen.

Frau mit virtuellen Punkten im Gesicht
Bevor die digitale Brille aufgesetzt werden kann, muss das Gesicht für einige Sekunden gerendert werden
Quelle: Eigene Darstellung

Welches Sofa darf es sein?

Doch findet der Einsatz von AR auch immer mehr Anklang in der Möbel- und Autoindustrie. Mithilfe der Smartphone-Kamera können Gegenstände in das eigene Umfeld projiziert werden. Bereits zeigen die Ergebnisse einer Befragung aus dem Jahr 2018, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer es vor einem Kauf begrüßen würde, zu sehen, wie das Produkt – beispielsweise ein neues Sofa in ihrem Wohnzimmer in ihrer Umgebung  – aussieht.   


Da die Corona-Pandemie die reale Testung von Produkten stark einschränkt, steigt einer weiteren Studie zufolge auch die Nachfrage nach virtuellen Alternativen. Der Einsatz von AR ist demnach deutlich mehr als technische Spielerei. Mithilfe des Smartphones können Verkaufsflächen ganz einfach in die eigenen vier Wände der Käufer übertragen werden. 


Zusätzlich bieten die bisherigen Ansätze (Online-)Händlern die Möglichkeit, über eine Analyse des Nutzerverhaltens, der Bestellungen und retournierten Waren Rückschlüsse zu ihrem Angebot zu ziehen und das Kundenerlebnis oder das Sortiment gegebenenfalls weiter zu verbessern. Die stetige Optimierung des virtuellen Kauferlebnisses stellt sich für Händler also nicht nur als absatzmarktfördernd heraus. Auch hilft der Einsatz von AR, Kunden ein neuartiges Kauferlebnis zu bieten und sie langfristig an ihre Marke zu binden. Auch hilft der Einsatz von AR, Kunden ein neuartiges Kauferlebnis zu bieten und sie langfristig an ihre Marke zu binden.  

Autor: Elisa Wendorf

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Sind Sie bereit fürs E-Commerce-Geschäft?
18.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Sind Sie bereit fürs E-Commerce-Geschäft?

Kompetenzzentrum Handel präsentiert Online-Fitness-Check für den Handel

Damit Händlerinnen und Händler den Reifegrad ihres Onlineshops ermitteln und gleichzeitig erfahren können, worauf es bei einem guten Onlineshop ankommt, hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel einen kostenlosen Test zur ...

Thumbnail-Foto: Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020...
04.12.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020

Wie hat sich die Coronapandemie auf das deutsche Wirtschaftsjahr ausgewirkt?

Die negativen Auswirkungen infolge der Corona-Pandemie betreffen nahezu alle Wirtschaftszweige. Einige jedoch profitieren auch von dem veränderten Kaufverhalten in Lockdown und Homeoffice. Aufschluss darüber liefert eine aktuelle Analyse ...

Thumbnail-Foto: Kenne deinen Kunden und deine Kommunikationskanäle...
05.03.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Kenne deinen Kunden und deine Kommunikationskanäle

Lokales Online-Marketing: zielgruppengerecht, crosschannel-optimiert und trotzdem machbar?

Am 03.03.2021 hieß es mal wieder: Webtalk-Time angerichtet von iXtenso und EuroShop. Die neue Ausgabe der „retail salsa – Spice up your community“ fand statt. Das Thema diesmal: die Extraschärfe für dein lokales ...

Thumbnail-Foto: Unwissend verpflichtet? Recycling-Gesetze im E-Commerce...
10.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Unwissend verpflichtet? Recycling-Gesetze im E-Commerce

Tragen Sie dazu bei, Ihren Online-Shop vor unerwarteten Kosten und Abmahnungen zu schützen!

Umwelt-Richtlinien gibt es in jedem Land – und jedes Unternehmen, das online handelt, ist davon betroffen. Schließlich tragen sie laut Gesetz die volle abfallwirtschaftliche Verantwortung für ihre Produkte. Dies gilt ...

Thumbnail-Foto: retail salsa – Spice up your community
08.03.2021   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

retail salsa – Spice up your community

DER virtuelle Webtalk für Retailer, Anbieter und Branchenexperten

Sei auch du ein Würzmischer und peppe mit dem Webtalk-Format "retail salsa" die Customer Journey deiner Kunden.

Thumbnail-Foto: Allfacebook Marketing Conference
12.01.2021   #Digitalisierung #Veranstaltung

Allfacebook Marketing Conference

Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter, Youtube und co. für Unternehmen im Livestream

#Connect #Engage #Learn auf der erfolgreichsten Facebook & Social Media Marketing Konferenz in Deutschland.Die Allfacebook Marketing Conference (#AFBMC) ist die größte Social Media Marketing Konferenz im deutschsprachigen Raum.Zweimal ...

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award 2021
11.12.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Best Retail Cases Award 2021

Voting-Start über Use Cases für den Handel zum Jahreswechsel

Mit den Best Retail Cases Awards werden regelmäßig die besten Technologien und Services ausgezeichnet, die dem Handel bei der Überwindung seiner mannigfaltigen Herausforderungen praktisch helfen. Das Besondere: Über die ...

Thumbnail-Foto: Leitfaden: Social Media richtig nutzen
02.03.2021   #Kundenbeziehungsmanagement #Digitalisierung

Leitfaden: Social Media richtig nutzen

Neuer Leitfaden des Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrums Handel widmet sich der erfolgreichen Nutzung von Social Media

Soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook und Co. sind mittlerweile in großen Teilen der Gesellschaft verbreitet. Sie eröffnen neue, digitale Wege der Kommunikation, unterstützen bei der Suche nach Information und Inspiration. Diese ...

Thumbnail-Foto: Top 10-Ranking: Supermärkte und Discounter
23.02.2021   #stationärer Einzelhandel #Marktforschung

Top 10-Ranking: Supermärkte und Discounter

Wer machte das Rennen - Aldi, Edeka, Rewe oder doch ein anderer Supermarkt?

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge ist Rewe die stärkste Marke unter den Supermärkten und Discountern. Platz zwei und drei in dem von SPLENDID RESEARCH durchgeführten Top 10 Ranking belegen Vorjahrssieger Lidl und ...

Thumbnail-Foto: Wird bald im „Club“ geshoppt?
22.02.2021   #digitales Marketing #App

Wird bald im „Club“ geshoppt?

Marketing-Möglichkeiten der neuen Social-Media-App Clubhouse

WhatsApp, TikTok, Instagram, Snapchat – viele Händler nutzen die Plattformen, um ihre Produkte an den Kunden zu bringen – das ist nicht neu. Seit kurzem können sich Nutzer allerdings auch im „Clubhouse“ ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Navori Labs
Navori Labs
Rue du lion d'or 4
1003 Lausanne
DR Deutsche Recycling Service GmbH
DR Deutsche Recycling Service GmbH
Bonner Straße 484 – 486
50968 Köln
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin