News • 16.08.2022

Der richtige Checkout für den Cross-Border-Handel

Ralf Gladis, Geschäftsführer von Computop, über Zahlarten und Zielmärkte

Trotz der vielen Krisen, die die Welt beschäftigen, stiegen die deutschen Exporte in den letzten Monaten wieder stetig an, so das statistische Bundesamt. Die deutschen Händler*innen sind also wieder vermehrt in den internationalen Märkten aktiv. Das bestätigt auch die aktuelle Cross-Border-Studie von ibi research: Rund 74 Prozent der befragten Unternehmen verkaufen 2022 ihre Waren und Dienstleistungen ins Ausland.

Ralf Gladis, Geschäftsführer von Computop
Ralf Gladis, Geschäftsführer von Computop, kommentiert den Cross-Border-Handel für Onlinehändler*innen.
Quelle: Computop

Vertreiben Onlinehändler*innen ihre Produkte noch nicht länderübergreifend, planen aber, ins Ausland zu exportieren, dann wünschen sich mehr als ein Drittel Unterstützung dabei, einen Überblick über die relevanten Zahlungsverfahren zu bekommen. Bei großen Unternehmen sind es sogar fast die Hälfte, wie die ibi-Studie herausfand. Denn wie soll die Kundschaft in China, Brasilien oder Großbritannien bezahlen, wenn die von ihr genutzten Zahlarten im Checkout nicht vorhanden sind?

Wer also grenzüberschreitend erfolgreich sein möchte, der sollte die Zahlungsgepflogenheiten der jeweiligen Länder kennen: Chines*innen kaufen besonders gerne mobil über ihr Smartphone ein und bezahlen laut der Studie am liebsten per Rechnung oder Vorkasse. Wohingegen in Brasilien zwar online geshoppt, aber oftmals bar bezahlt wird. Für den Händler*innen bedeutet das, Zahlarten wie Boleto Bancário anbieten zu müssen.

Internationale Gewohnheiten im Auge behalten

Wie wichtig es als Shopbetreiber*innen ist, sich frühzeitig über die Zahlarten in den Zielmärkten zu informieren, machen die Studienergebnisse ebenfalls deutlich: Mehr als zwei Drittel der noch nicht im Ausland tätigen Unternehmen halten den Rechnungskauf für ungeeignet. Wohingegen über die Hälfte der bereits im Ausland aktiven Unternehmen dem widersprechen.

Für Neueinsteiger*innen gehen durch solche Fehleinschätzungen Kund*innen im Checkout verloren – Kaufabbrüche, die sich mit der Beratung eines internationalen PSPs (Payment Service Providers) wie Computop vermeiden lassen. Auch Trends wie BNPL (Buy Now, Pay Later) müssen bei der Wahl des richtigen Zahlungsmixes beachtet werden. Immerhin erwartet das amerikanische Beratungsunternehmen Mercator, dass in den USA bis 2024 das BNPL-Transaktionsvolumen die 100 Milliarden-Dollar-Marke überschreiten wird.

Um länderübergreifend erfolgreich zu sein, sollten Händler*innen allerdings nicht nur die wichtigsten Zahlarten und Payment-Trends kennen, sondern auch beim Acquirer die richtige Wahl treffen: Dabei bietet sich für die Shopbetreiber*innen an, vor allem mit den lokalen Acquirern der jeweiligen Länder zusammenzuarbeiten. Ansonsten können hohe Transaktionsgebühren fällig werden und den Gewinn schmälern. So werden Cross-Border-Geschäfte ohne das richtige Know-how schnell zu einem teuren Vergnügen.

Lokale Chancen erkennen und nutzen

Arbeiten Onlineshops mit den in Großbritannien, Frankreich oder USA ansässigen Acquirern zusammen, steigt damit außerdem die Chance auf eine höhere Konversion. Der Grund: Meist besitzt der Acquirer eine Verbindung zur lokalen Bank der Kundschaft – was für die Issuer-Bank eine vertrauenswürdigere Transaktion bedeutet.

Für Händler*innen gibt es also allein im Checkout vieles zu bedenken, damit Kund*innen dank der bevorzugten Zahlart mit einem Lächeln den Shop verlässt und die Transaktionen auch im Ausland reibungslos ablaufen.

Quelle: Computop

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Mit rapidmail die Kundenbindung stärken
22.02.2024   #Online-Handel #Marketing

Mit rapidmail die Kundenbindung stärken

Trotz sozialer Netzwerke und Kurznachrichten-Diensten – die E-Mail zählt noch immer zu den effektivsten Kanälen in der Kundenkommunikation und lässt sich in nahezu allen Marketingbereichen einsetzen. Die auf den Online-Vertrieb ...

Thumbnail-Foto: Mehr als nur Bezahlen?
28.02.2024   #Handel #Mobile Payment

Mehr als nur Bezahlen?

Interview mit Fiserv

Bargeldzahlungen sind zwar noch nicht ganz Schnee von gestern. Aber könnten sie es irgendwann werden? Oliver Lohmüller-Gillot, Geschäftsführer der TeleCash from Fiserv, erklärt, warum der Handel auf modernere ...

Thumbnail-Foto: Customer Relationship Management – und der Nutzen für den Einzelhandel...
28.03.2024   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Customer Relationship Management – und der Nutzen für den Einzelhandel

Mehr als nur ein Werkzeug für Kundenansprache

Das Konzept des Customer Relationship Management (CRM) ist zu einem zentralen Bestandteil erfolgreicher Unternehmensstrategien geworden. Während CRM ursprünglich vor allem im Online-Handel Anwendung fand, weitet sich sein Nutzen zunehmend ...

Thumbnail-Foto: Kund*innen zu Freunden machen – So kann’s gehen...
24.01.2024   #Marketing #Online-Marketing

Kund*innen zu Freunden machen – So kann’s gehen

WhatsApp-Channels als Geheimwaffe im Marketing-Mix

Im Herbst 2023 hat Meta mit den WhatsApp-Kanälen eine völlig ...

Thumbnail-Foto: Meto stellt Kommunikation am POS in den Fokus...
15.05.2024   #Etiketten #Preisauszeichnung

Meto stellt Kommunikation am POS in den Fokus

Preisauszeichner, Etiketten, ESL-Befestigungen und Lösungen zur Verkaufsförderung: Auf der neuen ...

Thumbnail-Foto: „Shop! Global Award” für POS TUNING
24.04.2024   #Marketing #Kühlregale

„Shop! Global Award” für POS TUNING

Das Bad Salzufler Unternehmen gewinnt mit seiner „Energy Zone“ die begehrte Trophäe

Bad Salzuflen/ Montclair, New Jersey. (bre) Yesss! We did it again! POS TUNING ist erneut für ein Projekt ausgezeichnet worden. Die „Energy Zone“, die bereits im Juni vergangenen Jahres mit einem POPAI-Award prämiert wurde ...

Thumbnail-Foto: Digital vom Eintritt bis zum Bezahlvorgang
28.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Handel

Digital vom Eintritt bis zum Bezahlvorgang

Interview mit ITAB

In die digitale Welt des Einkaufens einsteigen? Dabei möchte ITAB den Handel unterstützen und den Kund*innen ein automatisiertes und individuelles Einkaufserlebnis ermöglichen. Auf der EuroCIS präsentiert das Unternehmen eine ...

Thumbnail-Foto: Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen...
18.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen

Beispiele, wie du am Valentinstag punkten kannst

Zalando schlug 2021 zwei Fliegen mit einer Klappe: Mit der Aufforderung „campaign exchange the clothes after your ex“ zeigte man der Kundschaft ...

Thumbnail-Foto: Von Rebranding und digitalen Innovationen
28.02.2024   #Handel #Digitalisierung

Von Rebranding und digitalen Innovationen

Interview mit VusionGroup

Aus SES-imagotag wird VusionGroup – Was es mit dem Rebranding des Unternehmens auf sich hat, erzählt Alexander Hahn, VP & Country Manager DACH, im Interview. Er verrät, wie digitale Lösungen Geschäftsprozesse optimieren ...

Thumbnail-Foto: Zutrittslösungen von heute und für morgen
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

Zutrittslösungen von heute und für morgen

Interview mit Salto Systems GmbH

Türen mit Schlüsseln öffnen? Nicht, wenn es nach Salto Systems GmbH geht: Das Unternehmen bietet elektronische Zutrittslösungen an und zeigt auf der EuroCIS, was durch technischen Fortschritt alles möglich ist, wenn es um ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
Meto International GmbH
Meto International GmbH
Ersheimer Straße 69
69434 Hirschhorn
Online Software AG
Online Software AG
TechTower - Forum 7
69126 Heidelberg