Bericht • 28.10.2015

Sainsbury’s reagiert auf aktuelle Shopping-Trends

Neues Store-Layout und mehr Checkout-Optionen werden getestet

In den Pilotmärkten gibt es nun größere Self-Checkout-Terminals für Kunden...
In den Pilotmärkten gibt es nun größere Self-Checkout-Terminals für Kunden mit Einkaufswagen.
Quelle: J Sainsbury plc
Ein Supermarkt geht mit der Zeit: Sainsbury’s testet jetzt an insgesamt sechs Standorten in Großbritannien neue Methoden, um auf die veränderten Anforderungen der heutigen Kunden zu reagieren.

Die wichtigsten Neuerungen sind eine umfassende Anpassung des Laden-Layouts und eine größere Bandbreite von Checkout-Möglichkeiten. Damit soll das Einkaufen schneller und einfacher werden und den Kunden mehr Wahlmöglichkeiten bieten.

Den Kunden auf der „Shopping-Mission“ unterstützen

Zwar schätzen die Kunden das umfangreiche Angebot der Sinsbury’s-Märkte, aber nicht jeden Kunden interessiert das gesamte Produktangebot. Der Supermarktbetreiber reagiert mit der Einrichtung von Zonen, die auf ganz spezielle Einkaufsanforderungen ausgerichtet sind. So findet der Kunde die Convenience-Produkte sowie die frischen Backwaren in den Pilotmärkten jetzt in einer „Food to go“-Zone direkt an den Kassen. So können die Kunden sich schneller mit frischen Lebensmitteln eindecken.

Gleichzeitig wurde auch neuer Platz für das Non-Food-Angebot geschaffen. Die Bereiche für Küchenutensilien, Einrichtungsgegenstände und Unterhaltungselektronik finden sich jetzt in den Außenbereichen der Märkte, wo die Kunden sich auf einer um 30 Prozent vergrößerten Einkaufsfläche in Ruhe umsehen können.

In zwei der Märkte wird zusätzlich die neue Shopping-App „SmartShop“...
In zwei der Märkte wird zusätzlich die neue Shopping-App „SmartShop“ getestet, über die die Kunden den kompletten Checkout mit einem Handheld-Gerät selbst vornehmen können.
Quelle: J Sainsbury plc
Zum Start des Projekts erklärt Mike Coupe, CEO von Sainsbury’s: “Die Mehrheit der Kunden erledigt immer noch den größten Teil ihrer Einkäufe im Supermarkt und das wird auch noch einige Zeit so bleiben. Wir stehen aber vor der Herausforderung, unsere Supermärkte bequemer für die Kunden zu machen, die relativ oft in den Laden kommen, um jeweils einen relativ kleinen Einkauf zu erledigen. In unseren sechs Testmärkten wollen wir unter anderem ausprobieren, wie genau wir uns auf die jeweilige ‚Shopping-Mission‘ des Kunden einstellen können. Denn egal ob ein Kunde sich bei uns nur schnell ein Sandwich fürs Mittagessen kaufen möchte oder ob er sich die Zeit nimmt, sich von neuen Einrichtungstrends für zu Hause inspirieren zu lassen oder über neue technische Gadgets zu informieren, jeder soll hier ein positives Einkaufserlebnis haben.“

Neue Kassentechnologie und Checkout-Optionen

Zu den Dingen, die Kunden im Supermarkt am häufigsten bemängeln, gehören lange Schlangen in der Kassenzone. Um das Bezahlen schneller und einfacher zu machen, testet Sainsbury’s daher auch zwei neue Checkout-Optionen. Zusätzlich zu den klassischen vom Personal bemannten Kassen und Self-Checkout-Terminals für Kunden mit kleinem Warenkorb, gibt es in den Pilotmärkten daher nun größere Self-Checkout-Terminals für Kunden mit Einkaufswagen.

Der eigentliche Bezahlvorgang wird dann über das eigene Smartphone...
Der eigentliche Bezahlvorgang wird dann über das eigene Smartphone abgewickelt, was diese Methode zur schnellsten bei Sainsbury’s verfügbaren Bezahlmethode machen soll.
Quelle: J Sainsbury plc
In zwei der Märkte wird zusätzlich die neue Shopping-App „SmartShop“ getestet, über die die Kunden den kompletten Checkout mit einem Handheld-Gerät selbst vornehmen können. Sobald die Tests mit dieser Technologie abgeschlossen sind und sie in größerem Umfang ausgerollt wurde, sollen Kunden ihre Einkaufslisten zuhause einscannen und sich dann im Laden direkt zu den gewünschten Produkten leiten lassen können. Der eigentliche Bezahlvorgang wird dann über das eigene Smartphone abgewickelt, was diese Methode zur schnellsten bei Sainsbury’s verfügbaren Bezahlmethode machen soll.

 „Egal was die Kunden bei uns kaufen möchten, wir wissen ganz genau, dass ein schneller und reibungsloser Checkout-Prozess eine Grundanforderung ist, die alle Kunden an uns stellen“, so Coupe. „Daher optimieren wir den Checkout und geben den Kunden eine größere Auswahl an Bezahloptionen. So kann sich jeder die Methode aussuchen, die am besten zu seinen Bedürfnissen passt.“

„Die Pilotmärkte funktionieren für uns als reine Testumgebung. Wir wissen, dass nicht alle neuen Elemente im Alltag funktionieren werden. Einige Dinge werden aber bereits jetzt sehr positiv aufgenommen und sollen bei konstant gutem Feedback von Seiten der Kunden auf lange Sicht auch in unseren anderen Märkten ausgerollt werden“, so Coupe abschließend.

Autor: Daniel Stöter, iXtenso.com

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Die Zukunft des kassenlosen Einkaufs in Deutschland...
12.04.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Die Zukunft des kassenlosen Einkaufs in Deutschland

Chancen, Technologien und Risiken für Händler und Verbraucher - ein Interview mit Ines Bahr, Senior Content Analyst bei Capterra

Der kassenlose Einkauf gilt vielen Menschen als Einkauf der Zukunft. Im europäischen Vergleich befindet sich Deutschland aber noch ein Stück weit von dieser Zukunft entfernt. Während einige Händler*innen die hohen ...

Thumbnail-Foto: Upselling- und Service-Tipps für den Onlinehandel...
28.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Upselling- und Service-Tipps für den Onlinehandel

Trotz Lieferengpässen erfolgreich verkaufen

Zwar hat die Pandemie dazu geführt, dass der E-Commerce boomt, doch der Online-Shift allein ist auf Dauer kein verlässlicher Umsatz-Garant. Im Gegenteil: Der Einzelhandel leidet bereits seit Monaten unter Lieferproblemen. Steigende Preise ...

Thumbnail-Foto: Konsumschock erfasst auch den E-Commerce
20.07.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Konsumschock erfasst auch den E-Commerce

Krieg in der Ukraine lässt Handel auf hohem Niveau sinken

Die seit Kriegsbeginn in der Ukraine abgekühlte Konsumlaune prägt zur Jahreshälfte auch den E-Commerce, allerdings liegen die Umsätze weiter auf hohem Niveau.Zwar schlägt für das 2. Quartal beim E-Commerce mit Waren ein ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltige Logistik: Nicht warten, jetzt handeln!...
23.06.2022   #Handel #Nachhaltigkeit

Nachhaltige Logistik: Nicht warten, jetzt handeln!

Warum sich eine umweltbewusste Logistik-Strategie auszahlen kann

Am 22.06.2022 war es wieder soweit: Webtalk-Time angerichtet von iXtenso und EuroShop. Wir haben unseren retail-salsa-Kochtopf mit allerlei Zutaten gefüllt, um das richtige Aroma für deinen umweltbewussten Versand zu kreieren...

Thumbnail-Foto: Weniger Lebensmittelabfälle im Einzelhandel
01.07.2022   #Handel #Nachhaltigkeit

Weniger Lebensmittelabfälle im Einzelhandel

Umsatzverluste durch Lebensmittelabfälle und Lebensmittelspenden deutlich gesunken

Die Umsatzverluste durch Lebensmittelabfälle und Lebensmittelspenden im Lebensmitteleinzelhandel sind von 2019 zu 2020 um mehr als zwölf Prozent gesunken. Das geht aus einer Erhebung hervor, die das Braunschweiger Thünen-Institut ...

Thumbnail-Foto: Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen...
13.05.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen Preisschildern

Neue Generation ist leicht lesbar, flexibel und individuell anpassbar

Ynvisible Interactive Inc. hat bekanntgegeben, dass Digety, ein Unternehmen, das elektronischen Preisschilder für die Modebranche herstellt, Ynvisible zum Display-Lieferanten für seine wiederverwendbaren digitalen Etiketten gewählt ...

Thumbnail-Foto: Visual Search – Produktsuche mit Bildern
28.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Visual Search – Produktsuche mit Bildern

Nicht nur das Ergebnis, auch die User Experience ist entscheidend

Im Onlinehandel ist eine gut ausgebaute und angenehm zu bedienende Artikelsuche essentiell für Kund*innen. Für viel Komfort und optimale Ergebnisse gehört dazu inzwischen auch die visuelle Suche (englisch: Visual Search) nach ...

Thumbnail-Foto: Im September eröffnet MediaMarktSaturn sein erstes „Tech Village“ in...
25.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenerlebnis

Im September eröffnet MediaMarktSaturn sein erstes „Tech Village“ in Deutschland

Erlebniswelt mit Marken-Boutiquen, Experience-Areas und riesigem Service-Bereich

Nach erfolgreichen Eröffnungen in Mailand, Rotterdam und zuletzt am 7. Juli in Rom können jetzt auch Technikfans in Deutschland gespannt sein: In wenigen Wochen, am 1. September, eröffnet MediaMarktSaturn seinen ersten MediaMarkt im ...

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Wie neu, nur weitgereist
28.06.2022   #Handel #Nachhaltigkeit

Wie neu, nur weitgereist

Globetrotter erweitert sein Second Hand-Angebot mit Online-Plattform

“Rethink, reduce, reuse and recycle”: Diesen Grundsatz aus der Kreislaufwirtschaft setzt Globetrotter seit Jahren konsequent um – etwa durch die Einrichtung von Reparaturwerkstätten oder die Einführung eines ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau
Chili publish NV
Chili publish NV
Neue Schönhauserstraße 3-5
10178 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn