Bericht • 28.06.2022

Visual Search – Produktsuche mit Bildern

Nicht nur das Ergebnis, auch die User Experience ist entscheidend

Im Onlinehandel ist eine gut ausgebaute und angenehm zu bedienende Artikelsuche essentiell für Kund*innen. Für viel Komfort und optimale Ergebnisse gehört dazu inzwischen auch die visuelle Suche (englisch: Visual Search) nach Produkten. Das bedeutet, dass User anhand von Bildern von Kleidungsstücken beispielsweise nach ähnlichen Artikeln suchen können.

Auf diese Funktion hin habe ich vier Apps von folgenden Modeanbietern getestet:

  • europäisches Bekleidungsunternehmen C&A
  • deutscher Mode-Versandhandel Bonprix
  • schwedisches Textilhandels­unternehmen H&M
  • britischer Mode-Versandhandel ASOS

In all diesen Apps können Nutzer*innen in der Suchfunktion sowohl Bilder aus dem Speicher des Geräts hochladen als auch selbst mit der Kamera Aufnahmen machen, um nach ähnlichen Produkten zu suchen.

Zwei Oberteile im Kamerabild eines Smartphones
Quelle: Asos, Screenshot iXtenso / Pott

Wie komfortabel und zuverlässig funktioniert diese Art der Produktsuche bei den vier Anbietern? Hier meine Ergebnisse:

Wie gut kann die KI „sehen“?

Ob die Bilder vertikal oder horizontal aufgenommen werden, ist nicht ausschlaggebend, die künstliche Intelligenz erkennt die Art des Kleidungsstücks. Bei der H&M-App ist mir lediglich aufgefallen, dass in den Ergebnissen bei der horizontalen Aufnahme mehr Röcke, Hosen und Kleider vorgeschlagen wurden statt nur Blusen oder Oberteile.

Auch mit unvollständigen Aufnahmen können die Apps ziemlich gut umgehen. Die Apps von H&M und Bonprix schlugen bei einer Teilaufnahme der Bluse ebenfalls Blusen vor, während die App von C&A zwar das Muster aufnahm, aber neben Oberteilen auch andere Kleidungsstücke vorschlug, (was ja nicht verkehrt sein muss).

Ein dunkles Oberteil im Kamerabild eines Smartphones...
Quelle: Bonprix, Screenshot iXtenso / Pott

Ich testete noch eine weitere Herausforderung für die Apps: Welche Ergebnisse liefern sie, wenn nicht nur ein Kleidungsstück auf dem Bild zu sehen ist, (was bei Aufnahmen an einem Kleiderständer oder auf einem nicht eigens für die Suche aufgenommenen Foto ja durchaus vorkommen kann).

Hängen die beiden Kleidungsstücke nebeneinander, lieferte mir die C&A-App kein Ergebnis.

Die Bonprix-App erkannte beide Kleidungsstücke – sogar wenn sie zum Teil übereinander hingen – und gab mir untereinander zwei einzelne Ergebnislisten aus, die gut zu den beiden Produkten passten.

Die ASOS-App fokussierte sich automatisch auf eines der beiden Kleidungsstücke und gab mir nur für die dunkle Bluse Ergebnisse aus.

Eine Auswahl von Kleidungsstücken in einer App
Quelle: Bonprix, Screenshot iXtenso / Pott

Zuschneideoption

Wenn mehrere Kleidungsstücke auf einem Bild zu sehen sind, aber nur eines für die Suche relevant sein soll, sind Funktionen sehr praktisch, mit denen man auf einem Gesamtbild einen Fokus setzen kann.

Dafür bieten H&M und ASOS in ihren Apps jeweils die Option an, das Bild zuzuschneiden. So kann man eines aus mehreren abgebildeten Kleidungsstücken auswählen oder bei einem Artikel nur auf das Stoffmuster oder die Farbe abzielen.

Filter- und Sortierfunktion

Wenn ich schließlich eine Ergebnisliste erhalte, die bei ASOS beispielsweise oft über 400 Vorschläge ausgab, sind für Nutzer*innen – wie in Onlineshops auf Webseiten – Sortier- und Filteroptionen extrem nützlich. Auch hier stachen die Apps von H&M und ASOS positiv hervor. Beide boten Features, um die Ergebnisse nach verschiedenen Kriterien zu sortieren oder zu filtern.

Die Filterfunktion einer Shopping-App für Kleidung...
Quelle: H&M, Screenshot iXtenso / Pott

User Experience

Schließlich ist nicht nur die Vielzahl und Qualität der Ergebnisse für ein komfortables Shoppingerlebnis entscheidend, sondern auch, wie angenehm und intuitiv die Benutzung der App für User ist.

Der Einstieg in Hinblick auf die visuelle Suche ist bei allen vier Apps gut: Die Suchfunktion ist auf den ersten Blick zu erkennen und die Funktionsweise der Kamera- und Fotosuche einfach gestaltet und intuitiv zu bedienen.

Die Apps von H&M und C&A geben zusätzlich Tipps, auf was Kund*innen bei der Aufnahme der Bilder achten sollten, um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen.

Auch die Bedienung von Funktionen wie der Zuschneideoption ist wichtig. Hier tat ich mich bei der H&M-App schwer: Erst erkannte ich nicht, dass ich den Zuschnitt an den Ecken des Rasters verändern konnte, dann fiel mir die genaue Aussteuerung des Ausschnitts deutlich schwerer als bei der ASOS-App.

Für Konsument*innen bieten Visual Search-Funktionen im Alltag eine komfortable Suchmöglichkeit. Diese Möglichkeiten sollten Händler*innen für ihr eigenes Angebot im Auge behalten.

Autorin: Julia Pott

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App...
18.05.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App

Lebensmitteleinkauf, Bestellung, Rezepte – alles in einer App mit Anbindung an den lokalen Lebensmittelhandel

Lebensmittel einkaufen kann Spaß machen. Für einen Fünf-Personen-Haushalt mit Baby und Hund inklusive Allergien und Lieblingsgerichten wird das schnell zur Mammutaufgabe. Die Entwickler der App Jow wollen genau diesen Prozess ...

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen...
13.05.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen Preisschildern

Neue Generation ist leicht lesbar, flexibel und individuell anpassbar

Ynvisible Interactive Inc. hat bekanntgegeben, dass Digety, ein Unternehmen, das elektronischen Preisschilder für die Modebranche herstellt, Ynvisible zum Display-Lieferanten für seine wiederverwendbaren digitalen Etiketten gewählt ...

Thumbnail-Foto: Wachstumslösungen für Tankstellenshops
26.05.2022   #Tech in Retail #App

Wachstumslösungen für Tankstellenshops

Lekkerland präsentierte auf der UNITI expo umfangreiches Portfolio

Die Aussichten für den Außer-Haus-Konsum sind positiv. Einer Prognose der npdgroup deutschland GmbH zufolge wächst das Segment in diesem Jahr um rund 37 Prozent. Gute Aussichten – auch für Tankstellenshops.„Um die ...

Thumbnail-Foto: Kundenbewertungen – Gen Z fühlt sich nicht ernst genommen...
09.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenanalyse

Kundenbewertungen – Gen Z fühlt sich nicht ernst genommen

Eine aktuelle Studie aus Kundensicht gibt Einblicke in die Denkweisen von Gen Z, Gen Y und älteren Semestern

Alle reden von Customer Experience (CX). Bonsai Research hat in seiner aktuellen Studie diejenigen befragt, die das Thema wirklich betrifft: die Konsumenten. Wann werden die Menschen um ihre Bewertungen gebeten? Was halten sie von den ...

Thumbnail-Foto: IDH Konsumentenreport: digital informieren, vor Ort shoppen...
19.04.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

IDH Konsumentenreport: digital informieren, vor Ort shoppen

1. Quartal 2022: 80 % der Konsumenten nutzen mehr digitale Angebote als noch vor zwei Jahren, kaufen aber weiterhin lieber vor Ort

Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH), angeführt von Bonial, marktguru und Offerista, veröffentlichte kürzlich ihren Konsumentenreport für das erste Quartal 2022. Dazu wurden deutschlandweit rund 4.000 Personen ...

Thumbnail-Foto: Krieg in der Ukraine mit Auswirkungen auf den deutschen Handel...
24.03.2022   #Handel #Coronavirus

Krieg in der Ukraine mit Auswirkungen auf den deutschen Handel

Weitreichende Sanktionen fordern Tribut auf allen Seiten

Der völkerrechtswidrige Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine am 24. Februar hat die Welt verändert. Während die politischen und militärischen Folgen bisher kaum absehbar sind, haben die massiven Sanktionen gegen Russland ...

Thumbnail-Foto: Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops...
06.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops

Jährliches Ranking von Cross-Border Commerce Europe: vierte Ausgabe von „TOP 500 Cross-Border Retail Europe“

Cross-Border Commerce Europe (CBCommerce), die Plattform zur Förderung des grenzüberschreitenden Onlinehandels in Europa, veröffentlicht eine umfassende Studie zu den 500 stärksten europäischen Akteuren im ...

Thumbnail-Foto: Couponing im Handel setzt neue Rekorde
14.04.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Couponing im Handel setzt neue Rekorde

Deutschland schlägt im Fashion Bereich zu, weltweit ist E-Learning gefragt

Das Couponing und Nutzen von Gutschein-Codes boomt, im Jahr 2022 stehen alle Zeichen auf Wachstum. Sowohl der Handel (+57 Prozent) auch als Markenhersteller (+10 Prozent) intensivieren Couponing-Strategien.Um das zu berechnen hat das Admitad ...

Thumbnail-Foto: Mieten statt kaufen: Ein nachhaltiges Konsumsystem auf dem Vormarsch?...
04.04.2022   #Nachhaltigkeit #Mode

Mieten statt kaufen: Ein nachhaltiges Konsumsystem auf dem Vormarsch?

Highlights aus einem Webtalk über Abonnement-Services und Circular Economy bei Decathlon

Unternehmen finden sich oft in einem Spagat wieder: Sie müssen zwischen langfristigen und kurzfristigen Zielen priorisieren. Wie viel investieren wir in nachhaltige Geschäftsmodelle sowie Umwelt- und Klimaschutz? Vor diesen Entscheidungen ...

Anbieter

POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau