Gastbeitrag • 02.06.2021

Passantenverkehr und Verhaltensanalysen mit Digital Signage konvergieren

Mehr Kundentreue durch wertvolle Informationen

Physische Einzelhändler waren in letzter Zeit mit dramatischen und rasanten Veränderungen konfrontiert. Um zu überleben und wirtschaftlich zu bleiben, müssen sie sich anpassen und das Verhalten ihrer Kunden bis ins Detail verstehen. Sie müssen die Zahl der Kunden kennen, ihre Attribute erkennen, wissen, wie sie sich im Geschäft bewegen, was ihre Aufmerksamkeit weckt und wie effizient sich die Verkaufsmitarbeiter um ihre Bedürfnisse kümmern. 

Die neuen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften in Bezug auf Abstand und persönliche Schutzausrüstung stellen Manager im Einzelhandel vor eine weitere Herausforderung. Gleichzeitig müssen sie personenbezogene Daten schützen und den Kunden ein angenehmes und überzeugendes Erlebnis bieten, das die Kundenbindung sicherstellt. Für Digital-out-of-Home-Werbetreibende dreht sich alles um die anonyme Messung und Analyse der Zielgruppe.

Durch Marketing-Analysen gehen die Digital Signage-Branche und die Integratoren, die Digital-out-of-Home (DooH)-Netzwerke installieren und bereitstellen, immer stärker auf diese Anforderungen ein. Dank der Integration mit Digital Signage-Software können Integratoren ihren Endnutzern – häufig Einzelhändler und Schnellrestaurants, neben anderen physischen Geschäften – die nötigen Tools zur Verfügung stellen, um das Kundenerlebnis kontinuierlich zu verbessern. 

Mann lächelt in die Kamera
Florent Hédiard ist Global Marketing Director von Navori Labs.
Quelle: Navori Labs

Analyse des Passantenverkehrs und umfassende Marketing-Analysen

Digital Signage-Software mit integrierten Marketing-Analyse-Lösungen wie die neue Aquaji Software von Navori Labs überwachen die Customer Journey in einem physischen Geschäft. Dadurch erhalten Manager wertvolle Informationen, um das Erlebnis jedes einzelnen Kunden zu verbessern, die Abläufe zu optimieren und die Gesundheit und die Sicherheit von Kunden und Personal zu gewährleisten. Die durch künstliche Intelligenz (KI) gesteuerte Technologie führt umfassende Analysen der Kundenströme durch und löst basierend auf visuellen Echtzeitdaten, die sie durch die Auswertung von Live-Video-Feeds erhält, spezifischen Content aus.

Marketing-Analysen liefern Entscheidungsträgern Erkenntnisse zur Performance von physischen Geschäften, bis auf die Mikroebene. Sie analysieren die demografischen Daten der Kunden (Alter, Geschlecht), den Passantenverkehr, die Wartezeit bis zur Bedienung und die Schlangen an der Kasse und messen die im Geschäft verbrachte Zeit. Die Metriken umfassen zudem das Tracking der Aufmerksamkeitsspanne der Besucher und die Zielgruppenmessung für die DooH-Werbung.

In Kombination mit Digital Signage-Software helfen Marketing-Analysen Einzelhändlern, wichtige Entscheidungen zu ihren Merchandising-Strategien zu treffen, indem sie die Fokuspunkte der Besucher bewerten. Die Fähigkeit, Kamera-Feeds auszuwerten, bietet den zusätzlichen Vorteil, dass identifiziert werden kann, welche Signage Displays die grösste Aufmerksamkeit erhalten und welche kaum beachtet werden. Dies bietet Einzelhändlern ein Opportunity to See (OTS)-Szenario, um die spezifische Platzierung von Displays zu untersuchen und herauszufinden, ob Displays schnell ins Sichtfeld der Besucher gelangen, mit Metriken, die Auskunft über die Effizienz von In-Store-Werbekampagnen bieten. Diese Metriken für das "Mass an Aufmerksamkeit" können auch auf spezifische Artikel und Produktthemen sowie auf das Layout von Merchandising und die Wege zum Kauf angewendet werden.

Bei der Berechnung der Anzahl der Personen, die eine spezifische Werbung gesehen haben, arbeiten die interoperablen Systeme zusammen. Sie erfassen alle Personen, die direkt auf den Bildschirm geschaut haben, merken sich ihre Attribute und bestimmen, wie lange sie dem Content während seiner Wiedergabe Aufmerksamkeit geschenkt haben. Diese Informationen sind für Werbeagenturen und Betreiber von DooH-Netzen, die sich auf programmatische Systeme verlassen, um ihren Content zu Geld zu machen, unschätzbar wertvoll. 

In Kombination mit der Navori QL DS Software aktualisiert die integrierte kontextsensitive Funktion von Aquaji den Digital Signage-Content in einem Geschäft in Echtzeit. Die Interoperabilität stellt sicher, dass das Digital Signage-Netzwerk den relevantesten Content liefert, basierend auf den Daten, die das System gemäss der Programmierung erheben soll. Dabei stehen häufig die wichtigsten demografischen Daten der Kunden im Fokus sowie Daten dazu, wer sich zu bestimmten Zeiten des Tages, der Woche oder des Jahres im Geschäft aufhält. Auch das aktuelle Wetter kann berücksichtigt werden: Wenn der Wetterbericht eine Hitzewelle vorhersagt, kann die Software Werbung für Sonnencreme, Ventilatoren und Klimaanlagen produzieren. 

Passantenverkehr und Zutrittskontrolle

Durch die Auswirkungen der Pandemie hat sich die Innovation im stationären Handel stark beschleunigt, um Ladenbesitzern zu helfen, ihre Verkaufsräume wieder für die Kunden zu öffnen. Die KI-gesteuerte Zutrittskontrolle war eine wegweisende Entwicklung, die Unternehmen bei der Einhaltung der neuen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften unterstützt. 

Wenn wieder mehr Kunden in die Läden zurückkehren, kann Analyse-Software den Unternehmen beim Management der Raumbelegung helfen. Einzelhändler haben keine andere Wahl als mehrere Eingänge gleichzeitig zu überwachen. Wenn sie in der Lage sind, die Besucher zu zählen, zu scannen und zu leiten, bleibt das Kundenaufkommen kontrollierbar und die Regeln können eingehalten werden. 

Digitale Figuren vor Mann im Anzug
Quelle: PantherMedia/Jirsak

Um Kunden und Mitarbeiter zu schützen, können mit Computer Vision ausgestattete Digital Signage-Lösungen erkennen, ob die Besucher Schutzmasken tragen. Dies ermöglicht es Einzelhändlern, ihre Anweisungen für die räumliche Belegung im Rahmen der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften (ihre Hausordnung) potenziell an einen spezifischen Standort anzupassen, solange die geltenden lokalen Regeln befolgt werden. 

Unternehmen müssen hierbei auch rechtliche Bedenken berücksichtigen und die Datenschutzregeln 100 % einhalten. Das bedeutet, dass sie eine Marketing-Analyse-Plattform wählen müssen, die keine personenbezogenen Daten sammelt, speichert oder wiederverwendet. Silhouetten- und Gesichtsformerkennung sind erlaubt, Gesichtserkennung nicht. Sämtliche vom System gesammelten Daten müssen anonym bleiben und mit den lokalen Datenschutzgesetzen konform sein.

Da physische Einzelhändler, DooH-Werbenetze und Werbeagenturen immer stärker um die Aufmerksamkeit der Kunden kämpfen müssen, ist ein überzeugendes und angenehmes Kundenerlebnis entscheidend. Indem Unternehmen die Kraft von Digital Signage-Software und Marketing-Analysen nutzen, erhalten sie ein eingehendes Verständnis des Verhaltens ihrer Kunden. Dies gibt ihnen die nötigen Daten an die Hand, um ihre Abläufe – häufig in Echtzeit – entsprechend auszurichten. Das Ergebnis ist eine treuere, engagiertere Kundenbasis.

Autor: Florent Hédiard, Navori Labs

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Gemeinsam stark im Lifestyle-Einzelhandel
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

Gemeinsam stark im Lifestyle-Einzelhandel

Besuch bei advarics GmbH

Am Stand der advarics GmbH präsentieren sich gleich vier Aussteller. Neben advarics selbst auch fashioncheque, Fashion Cloud sowie Hutter & Unger. Das gemeinsame Ziel: mit neuen Möglichkeiten besondere Erlebnisse im ...

Thumbnail-Foto: Handels- und Agrarexperte erweitert die Geschäftsführung bei tierwohl.tv...
02.04.2024   #Marketing #Gastronomie

Handels- und Agrarexperte erweitert die Geschäftsführung bei tierwohl.tv

Agrarökonom Dr. Frank Thiedig, ehemaliger Geschäftsführer
der baden-württembergischen Marketinggesellschaft ...

Thumbnail-Foto: Mit rapidmail die Kundenbindung stärken
22.02.2024   #Online-Handel #Marketing

Mit rapidmail die Kundenbindung stärken

Trotz sozialer Netzwerke und Kurznachrichten-Diensten – die E-Mail zählt noch immer zu den effektivsten Kanälen in der Kundenkommunikation und lässt sich in nahezu allen Marketingbereichen einsetzen. Die auf den Online-Vertrieb ...

Thumbnail-Foto: Trends für Muttertag und Vatertag: So können Einzelhändler*innen...
10.04.2024   #Nachhaltigkeit #Marketing

Trends für Muttertag und Vatertag: So können Einzelhändler*innen punkten

Wie du die Feiertage mit kreativen Geschenkideen für Mutter und Vater zum Erfolg für dein Geschäft machst

Der Muttertag und der Vatertag stehen vor der Tür – zwei besondere Anlässe, um unseren Eltern zu danken und unsere Wertschätzung zu zeigen. Traditionell nutzen wir diese Tage ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail expandiert in den deutschen Markt...
17.04.2024   #Kundenerlebnis #POS-Software

Extenda Retail expandiert in den deutschen Markt

Neue Führung und innovative POS-Lösungen

Der führende nordische POS-Anbieter Extenda Retail expandiert in den deutschen Markt und konzentriert sich dabei auf die Gewinnung ...

Thumbnail-Foto: REWE voll pflanzlich – Das Store-Konzept der Zukunft?...
25.04.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

REWE voll pflanzlich – Das Store-Konzept der Zukunft?

Supermarktkette experimentiert mit erstem Vegan-Markt

Habt ihr schon von REWEs neuestem Projekt gehört? Vor zwei Wochen öffnete der Lebensmittelriese seinen ersten voll pflanzlichen Supermarkt ...

Thumbnail-Foto: Meto stellt Kommunikation am POS in den Fokus...
15.05.2024   #Etiketten #Preisauszeichnung

Meto stellt Kommunikation am POS in den Fokus

Preisauszeichner, Etiketten, ESL-Befestigungen und Lösungen zur Verkaufsförderung: Auf der neuen ...

Thumbnail-Foto: Mehr als nur Bezahlen?
28.02.2024   #Handel #Mobile Payment

Mehr als nur Bezahlen?

Interview mit Fiserv

Bargeldzahlungen sind zwar noch nicht ganz Schnee von gestern. Aber könnten sie es irgendwann werden? Oliver Lohmüller-Gillot, Geschäftsführer der TeleCash from Fiserv, erklärt, warum der Handel auf modernere ...

Thumbnail-Foto: Von Rebranding und digitalen Innovationen
28.02.2024   #Handel #Digitalisierung

Von Rebranding und digitalen Innovationen

Interview mit VusionGroup

Aus SES-imagotag wird VusionGroup – Was es mit dem Rebranding des Unternehmens auf sich hat, erzählt Alexander Hahn, VP & Country Manager DACH, im Interview. Er verrät, wie digitale Lösungen Geschäftsprozesse optimieren ...

Thumbnail-Foto: ESL – überraschend vielseitig?
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

ESL – überraschend vielseitig?

Interview mit Instore Solutions

ESL ist nicht gleich ESL: Am Stand von Instore Solutions auf der EuroCIS sehen Besucher*innen, wie vielfältig digitale Preisetikette in der Branche einsetzbar sind. ...

Anbieter

Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
Meto International GmbH
Meto International GmbH
Ersheimer Straße 69
69434 Hirschhorn
Online Software AG
Online Software AG
TechTower - Forum 7
69126 Heidelberg
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund