Gastbeitrag • 02.06.2021

Passantenverkehr und Verhaltensanalysen mit Digital Signage konvergieren

Mehr Kundentreue durch wertvolle Informationen

Physische Einzelhändler waren in letzter Zeit mit dramatischen und rasanten Veränderungen konfrontiert. Um zu überleben und wirtschaftlich zu bleiben, müssen sie sich anpassen und das Verhalten ihrer Kunden bis ins Detail verstehen. Sie müssen die Zahl der Kunden kennen, ihre Attribute erkennen, wissen, wie sie sich im Geschäft bewegen, was ihre Aufmerksamkeit weckt und wie effizient sich die Verkaufsmitarbeiter um ihre Bedürfnisse kümmern. 

Die neuen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften in Bezug auf Abstand und persönliche Schutzausrüstung stellen Manager im Einzelhandel vor eine weitere Herausforderung. Gleichzeitig müssen sie personenbezogene Daten schützen und den Kunden ein angenehmes und überzeugendes Erlebnis bieten, das die Kundenbindung sicherstellt. Für Digital-out-of-Home-Werbetreibende dreht sich alles um die anonyme Messung und Analyse der Zielgruppe.

Durch Marketing-Analysen gehen die Digital Signage-Branche und die Integratoren, die Digital-out-of-Home (DooH)-Netzwerke installieren und bereitstellen, immer stärker auf diese Anforderungen ein. Dank der Integration mit Digital Signage-Software können Integratoren ihren Endnutzern – häufig Einzelhändler und Schnellrestaurants, neben anderen physischen Geschäften – die nötigen Tools zur Verfügung stellen, um das Kundenerlebnis kontinuierlich zu verbessern. 

Mann lächelt in die Kamera
Florent Hédiard ist Global Marketing Director von Navori Labs.
Quelle: Navori Labs

Analyse des Passantenverkehrs und umfassende Marketing-Analysen

Digital Signage-Software mit integrierten Marketing-Analyse-Lösungen wie die neue Aquaji Software von Navori Labs überwachen die Customer Journey in einem physischen Geschäft. Dadurch erhalten Manager wertvolle Informationen, um das Erlebnis jedes einzelnen Kunden zu verbessern, die Abläufe zu optimieren und die Gesundheit und die Sicherheit von Kunden und Personal zu gewährleisten. Die durch künstliche Intelligenz (KI) gesteuerte Technologie führt umfassende Analysen der Kundenströme durch und löst basierend auf visuellen Echtzeitdaten, die sie durch die Auswertung von Live-Video-Feeds erhält, spezifischen Content aus.

Marketing-Analysen liefern Entscheidungsträgern Erkenntnisse zur Performance von physischen Geschäften, bis auf die Mikroebene. Sie analysieren die demografischen Daten der Kunden (Alter, Geschlecht), den Passantenverkehr, die Wartezeit bis zur Bedienung und die Schlangen an der Kasse und messen die im Geschäft verbrachte Zeit. Die Metriken umfassen zudem das Tracking der Aufmerksamkeitsspanne der Besucher und die Zielgruppenmessung für die DooH-Werbung.

In Kombination mit Digital Signage-Software helfen Marketing-Analysen Einzelhändlern, wichtige Entscheidungen zu ihren Merchandising-Strategien zu treffen, indem sie die Fokuspunkte der Besucher bewerten. Die Fähigkeit, Kamera-Feeds auszuwerten, bietet den zusätzlichen Vorteil, dass identifiziert werden kann, welche Signage Displays die grösste Aufmerksamkeit erhalten und welche kaum beachtet werden. Dies bietet Einzelhändlern ein Opportunity to See (OTS)-Szenario, um die spezifische Platzierung von Displays zu untersuchen und herauszufinden, ob Displays schnell ins Sichtfeld der Besucher gelangen, mit Metriken, die Auskunft über die Effizienz von In-Store-Werbekampagnen bieten. Diese Metriken für das "Mass an Aufmerksamkeit" können auch auf spezifische Artikel und Produktthemen sowie auf das Layout von Merchandising und die Wege zum Kauf angewendet werden.

Bei der Berechnung der Anzahl der Personen, die eine spezifische Werbung gesehen haben, arbeiten die interoperablen Systeme zusammen. Sie erfassen alle Personen, die direkt auf den Bildschirm geschaut haben, merken sich ihre Attribute und bestimmen, wie lange sie dem Content während seiner Wiedergabe Aufmerksamkeit geschenkt haben. Diese Informationen sind für Werbeagenturen und Betreiber von DooH-Netzen, die sich auf programmatische Systeme verlassen, um ihren Content zu Geld zu machen, unschätzbar wertvoll. 

In Kombination mit der Navori QL DS Software aktualisiert die integrierte kontextsensitive Funktion von Aquaji den Digital Signage-Content in einem Geschäft in Echtzeit. Die Interoperabilität stellt sicher, dass das Digital Signage-Netzwerk den relevantesten Content liefert, basierend auf den Daten, die das System gemäss der Programmierung erheben soll. Dabei stehen häufig die wichtigsten demografischen Daten der Kunden im Fokus sowie Daten dazu, wer sich zu bestimmten Zeiten des Tages, der Woche oder des Jahres im Geschäft aufhält. Auch das aktuelle Wetter kann berücksichtigt werden: Wenn der Wetterbericht eine Hitzewelle vorhersagt, kann die Software Werbung für Sonnencreme, Ventilatoren und Klimaanlagen produzieren. 

Passantenverkehr und Zutrittskontrolle

Durch die Auswirkungen der Pandemie hat sich die Innovation im stationären Handel stark beschleunigt, um Ladenbesitzern zu helfen, ihre Verkaufsräume wieder für die Kunden zu öffnen. Die KI-gesteuerte Zutrittskontrolle war eine wegweisende Entwicklung, die Unternehmen bei der Einhaltung der neuen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften unterstützt. 

Wenn wieder mehr Kunden in die Läden zurückkehren, kann Analyse-Software den Unternehmen beim Management der Raumbelegung helfen. Einzelhändler haben keine andere Wahl als mehrere Eingänge gleichzeitig zu überwachen. Wenn sie in der Lage sind, die Besucher zu zählen, zu scannen und zu leiten, bleibt das Kundenaufkommen kontrollierbar und die Regeln können eingehalten werden. 

Digitale Figuren vor Mann im Anzug
Quelle: PantherMedia/Jirsak

Um Kunden und Mitarbeiter zu schützen, können mit Computer Vision ausgestattete Digital Signage-Lösungen erkennen, ob die Besucher Schutzmasken tragen. Dies ermöglicht es Einzelhändlern, ihre Anweisungen für die räumliche Belegung im Rahmen der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften (ihre Hausordnung) potenziell an einen spezifischen Standort anzupassen, solange die geltenden lokalen Regeln befolgt werden. 

Unternehmen müssen hierbei auch rechtliche Bedenken berücksichtigen und die Datenschutzregeln 100 % einhalten. Das bedeutet, dass sie eine Marketing-Analyse-Plattform wählen müssen, die keine personenbezogenen Daten sammelt, speichert oder wiederverwendet. Silhouetten- und Gesichtsformerkennung sind erlaubt, Gesichtserkennung nicht. Sämtliche vom System gesammelten Daten müssen anonym bleiben und mit den lokalen Datenschutzgesetzen konform sein.

Da physische Einzelhändler, DooH-Werbenetze und Werbeagenturen immer stärker um die Aufmerksamkeit der Kunden kämpfen müssen, ist ein überzeugendes und angenehmes Kundenerlebnis entscheidend. Indem Unternehmen die Kraft von Digital Signage-Software und Marketing-Analysen nutzen, erhalten sie ein eingehendes Verständnis des Verhaltens ihrer Kunden. Dies gibt ihnen die nötigen Daten an die Hand, um ihre Abläufe – häufig in Echtzeit – entsprechend auszurichten. Das Ergebnis ist eine treuere, engagiertere Kundenbasis.

Autor: Florent Hédiard, Navori Labs

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Spielend – einfach? Gamification im Handel
20.04.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Spielend – einfach? Gamification im Handel

Wie Händler*innen mittels Gamification neue Kund*innen gewinnen können

Ob an der Haltestelle, im Wartezimmer, unterwegs in der Stadt oder gemütlich auf dem Sofa – das Smartphone ist in den letzten zehn Jahren für die meisten Menschen ständiger Begleiter geworden. Wer einen Moment Zeit hat wirft ...

Thumbnail-Foto: Neue Studie zu Erfolgszahlen im E-Mail-Marketing...
16.05.2022   #Handel #Digitales Marketing

Neue Studie zu Erfolgszahlen im E-Mail-Marketing

Kennzahlen vergleichen. Besser werden.

Wie schneidet Ihr Newsletter im Vergleich zu anderen ab? Wo ist noch Luft nach oben? Auf diese und weitere Fragen hat der brandneue Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2022 die passenden Antworten und gibt gleichzeitig Handlungsempfehlungen, die Sie ...

Thumbnail-Foto: Kundenbewertungen – Gen Z fühlt sich nicht ernst genommen...
09.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenanalyse

Kundenbewertungen – Gen Z fühlt sich nicht ernst genommen

Eine aktuelle Studie aus Kundensicht gibt Einblicke in die Denkweisen von Gen Z, Gen Y und älteren Semestern

Alle reden von Customer Experience (CX). Bonsai Research hat in seiner aktuellen Studie diejenigen befragt, die das Thema wirklich betrifft: die Konsumenten. Wann werden die Menschen um ihre Bewertungen gebeten? Was halten sie von den ...

Thumbnail-Foto: Verbraucherinhalte haben großen Einfluss auf die Kaufentscheidung...
20.05.2022   #Kundenanalyse #Social Media

Verbraucherinhalte haben großen Einfluss auf die Kaufentscheidung

74 Prozent der deutschen Verbraucher vertrauen auf Bewertungen, Fotos und Videos anderer Käufer

Vor kurzem veröffentlicht Bazaarvoice, Anbieter von Lösungen für Produktbewertungen und User-Generated Content (UGC), seinen jährlichen Shopper Experience Index. Die Umfrage mit über 7.000 Befragten, darunter 1.055 aus ...

Thumbnail-Foto: Couponing im Handel setzt neue Rekorde
14.04.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Couponing im Handel setzt neue Rekorde

Deutschland schlägt im Fashion Bereich zu, weltweit ist E-Learning gefragt

Das Couponing und Nutzen von Gutschein-Codes boomt, im Jahr 2022 stehen alle Zeichen auf Wachstum. Sowohl der Handel (+57 Prozent) auch als Markenhersteller (+10 Prozent) intensivieren Couponing-Strategien.Um das zu berechnen hat das Admitad ...

Thumbnail-Foto: Wachstumslösungen für Tankstellenshops
26.05.2022   #Tech in Retail #App

Wachstumslösungen für Tankstellenshops

Lekkerland präsentierte auf der UNITI expo umfangreiches Portfolio

Die Aussichten für den Außer-Haus-Konsum sind positiv. Einer Prognose der npdgroup deutschland GmbH zufolge wächst das Segment in diesem Jahr um rund 37 Prozent. Gute Aussichten – auch für Tankstellenshops.„Um die ...

Thumbnail-Foto: Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App...
18.05.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App

Lebensmitteleinkauf, Bestellung, Rezepte – alles in einer App mit Anbindung an den lokalen Lebensmittelhandel

Lebensmittel einkaufen kann Spaß machen. Für einen Fünf-Personen-Haushalt mit Baby und Hund inklusive Allergien und Lieblingsgerichten wird das schnell zur Mammutaufgabe. Die Entwickler der App Jow wollen genau diesen Prozess ...

Thumbnail-Foto: Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen...
13.05.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Ynvisible unterstützt nachhaltige Modebranche mit digitalen Preisschildern

Neue Generation ist leicht lesbar, flexibel und individuell anpassbar

Ynvisible Interactive Inc. hat bekanntgegeben, dass Digety, ein Unternehmen, das elektronischen Preisschilder für die Modebranche herstellt, Ynvisible zum Display-Lieferanten für seine wiederverwendbaren digitalen Etiketten gewählt ...

Thumbnail-Foto: Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops...
06.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die 500 besten europäischen Cross-Border Onlineshops

Jährliches Ranking von Cross-Border Commerce Europe: vierte Ausgabe von „TOP 500 Cross-Border Retail Europe“

Cross-Border Commerce Europe (CBCommerce), die Plattform zur Förderung des grenzüberschreitenden Onlinehandels in Europa, veröffentlicht eine umfassende Studie zu den 500 stärksten europäischen Akteuren im ...

Thumbnail-Foto: Das Smartphone ist die Nummer Eins beim Omnichannel-Kauferlebnis...
09.05.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Das Smartphone ist die Nummer Eins beim Omnichannel-Kauferlebnis

M-Commerce wird zum Spitzenreiter und überholt E-Mail als bevorzugten Kommunikationskanal beim Kaufprozess

Das Smartphone hat sich während der Pandemie bei europäischen Konsumenten an die Spitze der bevorzugten Kommunikationskanäle geschoben. Dies gilt insbesondere für das Omnichannel-Kauferlebnis der Kund*innen mit Marken und ...

Anbieter

Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf