Review zu Webtalk "retail salsa" • 24.02.2022

Internet of Things: Eine smarte Anwendung für alle Retailer

Vorteile für Händler und Kunden durch tiefe Einblicke in Filialdaten

Drei Speaker eines Webtalks; copyright: iXtenso
Quelle: iXtenso

Ploppen bei dir bei dem Begriff „Internet of Things“ auch nur Fragezeichen auf? Du meinst, wenn du IoT in deinem Geschäft einsetzen willst, brauchst du mindestens einen Doktortitel in Ingenieurwissenschaften? Und ein prall gefülltes Bankkonto sowieso?

In unserem Webtalk aus der Reihe retail salsa zum Internet of Things am 23.02.2022 räumten wir mit genau solchen Mythen auf, besprachen die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile, aber auch die Implementierung der IoT-Technologie.

Unterstützt haben uns dabei die zwei IoT-Experten Stefan Lenz von Fujitsu Central Europe und Frederic Kerber vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI).

Was ist das Internet of Things überhaupt?

Zu Beginn erklärte uns Stefan ganz anschaulich, was das IoT ausmacht: „Eine der Hauptaufgaben des Internets ist Kommunikation, wir können Informationen vermitteln. Beim Internet of Things haben wir einfach einen anderen Benutzer: Der Informationsaustausch passiert hier nicht durch Personen, sondern durch Geräte, zum Beispiel Tiefkühltruhen oder Sensoren.“

Eben diese Informationen, wenn sie gesammelt und analysiert werden, können für Händler sehr wertvoll sein, wie Frederic erläuterte: „IoT kann helfen, um in die „Blackbox“ Filiale weitere Einblicke zu bekommen.“

Du willst bei der nächsten retail salsa deine Rezeptideen dazugeben? So geht's:

Screenshot von Stefan Lenz beim Webtalk retail salsa - Internet of Things...
Stefan Lenz von Fujitsu
Quelle: iXtenso

Was kann man mit dem IoT machen?

Anhand praktischer Beispiele führten Stefan und Frederic vor, welche Anwendungsfälle es für die Technologie im Einzelhandel geben kann.

Stefan zeigte auf, dass Daten, die entsprechend ausgerüstete Geräte wie Backautomaten, Tiefkühltruhen, Leergutautomaten etc. liefern, genutzt werden können, um die eigenen Aufwände in der Filiale reduzieren und steuern zu können. Zudem geben Daten aus Gebäudeautomationssystemen – beispielsweise aus den Bereichen Klimaanlage, Heizung oder Beleuchtung – Aufschluss darüber, was in Filialen passiert, auch wenn niemand „zusieht“. Wo wird wann für was wie viel Energie verbraucht?

Frederic erweiterte die Aufzählung durch Beispiele, mit denen er sich in seiner Forschung beschäftigt. Mittels Sensorik oder Bilderkennung können Bestände kontrolliert werden. In Frederics erstem Beispiel alarmieren Sensoren an einer Obstschräge Mitarbeiter, wenn bestimmte Obstsorten zur Neige gehen. Auch Omnichannel-Services können davon profitieren, wie Frederic zeigt. Im zweiten Beispiel erkennt ein Regal, für welche Produkte sich ein Kunde interessiert, und stellt auf einem Bildschirm entsprechende Produktinformationen und einen Produktvergleich dar. „Diese Art der Kommunikation zwischen den Dingen und Geräten können wir also weiterentwickeln, so dass der Endverbraucher davon profitieren kann.“

Screenshot von Frederic Kerber während dem Webtalk retail salsa - Internet of...
Frederic Kerber vom DFKI
Quelle: iXtenso

Die Implementierung von IoT ist kein Hexenwerk

Wie starte ich denn, wenn ich die IoT-Technologie einsetzen möchte? Welche Aufwände stecken dahinter? Stefan und Frederic konnten die Zuschauer hier beruhigen: Was zunächst nach einer Raketenwissenschaft klingt, ist gar nicht so schwer und Investitionen rechnen sich auch ziemlich schnell.

Viele Geräte oder Systeme liefern bereits nützliche Daten, erklärte Stefan: „Die meisten Händler wissen gar nicht, wie viele Daten sie schon zur Verfügung haben.“ Weitere Geräte lassen sich, so führt er in einem Video vor, leicht mit Sensoren ausstatten.

Dazu bedarf es dann einer IoT-Plattform, in der die Daten gesammelt, ausgewertet und nutzbar gemacht werden, um daraus Erkenntnisse über Prozesse zu gewinnen.

Mehrwerte für Kunden und Händler

Welche Chancen bietet die IoT-Technologie den Händlern? Und welche positiven Effekte werden dadurch für Kunden spürbar?

Die Liste der Mehrwerte, die Stefan und Frederic demonstrierten, war lang. Ein kurzer Auszug:

  • Im Hinblick auf Gebäude und technische Geräte lassen sich Energie und damit auch Geld sparen.
  • Mitarbeiter werden von Routineaufgaben entlastet, ihre Zeit wird optimal eingesetzt und so können sie sich beispielsweise auf den Kundenservice konzentrieren.
  • Viel Zeit für Kundenberatung, gefüllte Regale oder Leergutautomaten, die immer rechtzeitig geleert werden, steigern die Kundenzufriedenheit und -loyalität.

Das waren längst noch nicht alle positiven Aspekte und Tipps, die unsere beiden Experten zum Thema IoT dabeihatten. Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch den Webtalk zu Internet of Things doch gerne jederzeit kostenfrei in unserem On-Demand-Angebot an.

Autorin: Julia Pott

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: REWE Group fit für digitale Transformation
27.11.2023   #stationärer Einzelhandel #App

REWE Group fit für digitale Transformation

Digitales Wachstum der REWE Group: Kunden-WLAN und Multiprovider SD-WAN Standortvernetzung der ersten Generation

Die REWE Group ist fit für die digitale Transformation. Smart Shopping und mobiles Bezahlen, E-Commerce und Onlinehandel sind schnell wachsende Servicesegmente. Die REWE Group ist darauf vorbereitet. Mit einer zukunftssicheren ...

Thumbnail-Foto: In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet...
13.12.2023   #Digitalisierung #Tech in Retail

In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet

SPAR Österreich gewinnt mit Innovationsprojekt "Obst und Gemüse 3 Tage frischer" den „Future of European Commerce Award“

In der Kategorie Digitalisierung hat SPAR Österreich den, erstmals von EuroCommerce verliehenen, „Future of European Commerce Award“ gewonnen ...

Thumbnail-Foto: Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende...
20.10.2023   #Sicherheit #Personalmanagement

Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende

Bei einem stillen Alarm handeln die Profis in der Notruf- und Serviceleitstelle des Sicherheitsanbieters sofort

Mitarbeitende in Geschäften, Praxen und anderen Gewerberäumen erhalten mit der neuen Überfalltaste des Sicherheitsanbieters Verisure noch schneller professionelle Hilfe, wenn sie beispielsweise von einer aggressiven Kundin oder einem ...

Thumbnail-Foto: Digitale Transformation – aber mit dem Menschen im Blick!...
15.09.2023   #Online-Handel #Digitalisierung

Digitale Transformation – aber mit dem Menschen im Blick!

Rückblick auf das GLORY INNOVATION FORUM 2023

Vom 6. bis 8. September fand zum neunten Mal das GLORY INNOVATION FORUM statt. Im Scandic Hotel am Museumsufer Frankfurt/Main kamen Fachexpert*innen aus verschiedenen Branchen wie Handel, Gastronomie, Hospitality und Banken zusammen, um über ...

Thumbnail-Foto: Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel...
27.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel

Der Onlinehandel boomt. Stationäre Geschäfte haben aber noch längst nicht ausgedient.

Betreiber*innen können sich auch dort den Fortschritt zum Vorteil machen und die Kundeneffizienz durch den gezielten Einsatz digitaler Tools optimieren.Digitale Lösungen sind auch im stationären Handel zukunftsweisendBeim Einkauf in ...

Thumbnail-Foto: Wie schützen VPNs Ihre Online-Privatsphäre?...
15.11.2023   #Onlineplattform #IT-Sicherheit

Wie schützen VPNs Ihre Online-Privatsphäre?

Die rasante Expansion des digitalen Raums bringt sowohl Bequemlichkeit als auch Risiken ...

Thumbnail-Foto: Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung
16.11.2023   #Warenwirtschaftssysteme (WWS) #Cloud-Computing

Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung

REMIRA RETAIL Cloud digitalisiert Kasse und Backoffice im Handel

Der Hamburger Streetfashion-Anbieter Oak Store...

Thumbnail-Foto: Videoüberwachung und Einbruchschutz mit einer einzigen Kamera von...
12.09.2023   #Sicherheit #Videoüberwachung

Videoüberwachung und Einbruchschutz mit einer einzigen Kamera von Verisure

Die beiden Funktionen der Kamera sorgen während und außerhalb von Öffnungszeiten für Sicherheit

Die neue Sicherheitskamera von Verisure schützt Geschäftsräume sowohl nachts als auch tagsüber, da sie zwei Funktionen bietet: kontinuierliche Videoüberwachung sowie Schutz bei Einbruch, Feuer und anderen Gefahren. ...

Thumbnail-Foto: SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore...
31.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore

Mit zwei neuen Modellen des SALTO Neo erweitert SALTO das Einsatzspektrum seiner elektronischen Zylinder

Neu sind empfindliche Schlüsselschalter sowie z.B. Schlüsseldepots und Rohrtresore. Der SALTO Neo Zylinder E7 mit gefederter Rückstellung des Schließbarts ist ein elektronischer Halbzylinder mit Europrofil, der speziell für ...

Thumbnail-Foto: In der Filiale kocht das Chaos? Hier kommt das rettende Rezept!...
27.09.2023   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

In der Filiale kocht das Chaos? Hier kommt das rettende Rezept!

Review zum Webtalk "retail salsa": mit modernem Tool und klarer Strategie zum optimalen Taskmanagement

Am 26.09.2023 war es mal wieder soweit: iXtenso und EuroShop öffneten den Topf der „retail salsa“. Dieses Mal stand das Thema Task Management im Fokus. Denn im Einzelhandel, wie in einer gut funktionierenden Küche, ist es ...

Anbieter

Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich