Gastbeitrag • 07.01.2022

Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022

Sicher, personalisiert, komfortabel – Wie entwickelt sich E-Payment in naher Zukunft?

In den letzten zwei Jahren haben sich die Einkaufsgewohnheiten von Konsumenten und damit auch die strukturelle Ausrichtung von Einzelhändler und Unternehmen maßgeblich verändert. Bequemes Onlineshopping und digitale Zahlungsmethoden gehören für immer mehr Menschen zum Status Quo. Doch was bedeutet diese Entwicklung für Online-Zahlungen? Auf welche Trends sollten sich Unternehmer einstellen?

KI und maschinelles Lernen als Sicherheitsgaranten im Zahlungsverkehr

Ein Stichwort wird für den E-Commerce-Sektor 2022 besonders interessant: künstliche Intelligenz (KI). Immer mehr Unternehmen, Händler und Banken setzen auf KI-Systeme sowie auf maschinelles Lernen, unter anderem um potenzielle Cyberkriminalität im Zahlungsverkehr effizient zu analysieren, Profile über das Käuferverhalten zu erstellen und die Kreditwürdigkeit von Kunden schnell und einfach zu bewerten. Im kommenden Jahr werden Finanz- und E-Commerce-Unternehmen noch stärker auf intelligente Technologien setzen. 

Der Faktor Sicherheit wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Rund 20 Prozent der Straftaten im Internet geschahen 2021 beim Onlineshopping, wird im Digitalbarometer 2021 des BSI festgestellt. Unternehmen sollten daher für ein starkes digitales Sicherheitsschild zum Schutz ihrer Kunden sorgen.

Eine Frau in weißer Bluse lehnt mit verschränkten Armen an einer Wand...
Autorin des Beitrags ist Alexa von Bismarck, Deutschland-Chefin von Adyen.
Quelle: Adyen

Schon jetzt setzen viele Online-Plattformen auf Systeme, die auf maschinellem Lernen basieren und ungewöhnliche Aktivitäten im Zahlungsverkehr frühzeitig erkennen sowie integrierte Risikokontrollen ermöglichen. Diese Funktionen bieten einen Einblick in eine breite Palette von Bedrohungssignalen und können bei der Einhaltung von Compliance-Verfahren unterstützen. Da Sicherheit und Bezahlung immer im Zusammenhang stehen, sollten Unternehmen, um erfolgreich zu sein, im kommenden Jahr auf ganzheitliche Ansätze im Risikomanagement setzen, bei denen sowohl Compliance- als auch Zahlungsdienste konsolidiert werden.

Personalisierung beim Shopping und Bezahlen

Der Trend neuer Zahlungsmethoden, von Wallets über Online-Zahlungen bis hin zu kontaktlosen Kartenzahlungen, wird sich 2022 fortsetzen und ausweiten. Für Händler ergeben sich dadurch neue Wege, das Kaufverhalten ihrer Kunden zu analysieren. Entscheidend ist, die bevorzugten Zahlungsmethoden der Kunden zu ermitteln und sicherzustellen, dass diese sowohl online als auch offline angeboten werden. Adyen konnte zuletzt durch eine Auswertung weltweiter Daten unter anderem feststellen, dass Warenkorbabbrüche aufgrund begrenzter oder schlecht gewählter Zahlungsmethoden für 241 Milliarden Euro an entgangenen jährlichen Online-Umsätzen und 211 Milliarden Euro an stationären Umsätzen verantwortlich sind. (Details dazu im Adyen Retail Report).

Hinzu kommt, dass mehr als 42 Prozent der Verbraucher in Deutschland Unternehmen und Marken bevorzugen, die ihre persönlichen Präferenzen verstehen, ihr früheres Verhalten und ihre Gewohnheiten erinnern und ein dementsprechend personalisiertes Einkaufserlebnis schaffen. Um solche wertvollen Erkenntnisse zu gewinnen, müssen natürlich alle Zahlungsdaten an einem Ort gesammelt werden. Eine einheitliche Zahlungsplattform ist daher der Schlüssel zu einer echten 360-Grad-Kundensicht.

Steigendes Nachhaltigkeitsbewusstsein von Konsumenten

Bewusstes Einkaufen und die Sorge um die Umwelt sind Aspekte, die bei Verbrauchern immer mehr an Bedeutung gewinnen. 2021 ergaben Umfragen der Forschungsgruppe g/d/p, dass für 72 Prozent der Verbraucher in Deutschland der schonende Umgang mit Umwelt und Ressourcen beim Einkauf wichtig ist. Hinzu kommt die Tendenz von Verbrauchern, Händler zu bevorzugen, die sich ethisch verhalten und zum Beispiel einen Beitrag zur Entwicklung nachhaltiger Projekte leisten.

Eine Person hält eine Karte an eine elektronisches Zahlungsgerät...
Quelle: Adyen

Unternehmen können sich beispielsweise an der Umsetzung von Lösungen beteiligen, die es Verbrauchern ermöglichen, den CO2-Fußabdruck ihrer Einkäufe zu verringern, indem sie in der letzten Phase des Einkaufs einfach eine zusätzliche Zahlung leisten. Durch solche Spenden können sowohl Unternehmen als auch ihre Kunden wohltätige Organisationen unterstützen. Angemessene und innovative Zahlungslösungen ermöglichen es Unternehmen, auf die Erwartungen ihrer Kunden zu reagieren und gleichzeitig einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung zu leisten, ohne den Kaufprozess zu beeinträchtigen.

Zahlungsmethoden werden zu Super-Apps, um wettbewerbsfähig zu bleiben

2021 hat die Art und Weise, wie Verbraucher bezahlen, verändert und ihnen die volle Kontrolle über ihr Einkaufserlebnis gegeben. Infolgedessen ist der Wettbewerb um die Bindung von Verbrauchern an eine bestimmte Zahlungsmethode härter denn je. 2022 werden sich Super-Apps etablieren, die die bequeme Anwendung von Zahlungsmethoden wie Buy-now-pay-later und Wallets ermöglichen. Die Super-Apps, die den Käufern volle Flexibilität bieten sollen, werden den Verbrauchern als vollwertige Lifestyle-Apps dienen.

Es gibt bereits Beispiele für das Potenzial dieses Ansatzes aus Asien (wie WeChat) und den USA (wie Facebook), aber auch Europa, wo Super-Apps Nutzern ermöglichen, Geld an Freunde zu senden, Waren und Dienstleistungen online zu bezahlen, Tickets zu kaufen, Hotels zu buchen und vieles mehr. Verbraucher in Deutschland werden daher im kommenden Jahr verstärkt beginnen, Apps beim Shoppen zu nutzen, mit denen sie online bezahlen, über QR-Codes in Restaurants bestellen, medizinische Ausweise mit sich führen und viele andere Services gebündelt nutzen können.


2022 wird für den Handel ein Jahr, in dem es gilt die Weichen für die Zukunft zu stellen. Von personalisierten Shopping-Erlebnissen über nachhaltige Angebote beim Checkout bis hin zum Einsatz von KI-Technologien für die Kundensicherheit gibt es eine große Bandbreite zu bearbeiten. Wer sich frühzeitig diesen Themen annimmt und zuverlässige Partner an Bord holt, ist gut aufgestellt.

Autorin: Alexa von Bismarck, Adyen

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: K5 Future Retail Konferenz 2022
12.10.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

K5 Future Retail Konferenz 2022

29.06.-30.06.2022 | Berlin

Die K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE in Berlin ist die Leitveranstaltung des digitalen Handel in der DACH-Region. Im Rahmen der K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE in Berlin thematisieren vom 29.06.-30.06.2022 auf verschiedenen Stages mehr als 150 Speaker, ...

Thumbnail-Foto: Dank künstlicher Intelligenz: ALDI testet kassenlosen Markt in Utrecht...
13.10.2021   #Self-Checkout-Systeme #Lebensmitteleinzelhandel

Dank künstlicher Intelligenz: ALDI testet kassenlosen Markt in Utrecht

ALDI Nord eröffnet Anfang 2022 in den Niederlanden ein neues Ladenkonzept mit KI

Dort testet der Discounter unter realen Bedingungen, wie mittels künstlicher Intelligenz (KI) der Einkauf für die Kundinnen und Kunden noch einfacher werden kann.Täglich ermöglicht ALDI Nord für Kundinnen und Kunden einen ...

Thumbnail-Foto: Erster hybrider Supermarkt mit kassenloser Bezahlmöglichkeit...
05.11.2021   #stationärer Einzelhandel #App

Erster hybrider Supermarkt mit kassenloser Bezahlmöglichkeit

Anmelden – Einkaufen – Rausgehen: Rewes “Pick&Go”

Als erster Anbieter im deutschen Lebensmitteleinzelhandel bietet REWE seinen Kundinnen und Kunden ab sofort den sogenannten hybriden Einkauf an: Klassisch an der Kasse bezahlen oder innovativ ohne Kassenvorgang mittels “Pick&Go.Nach rund ...

Thumbnail-Foto: Herausforderungen des Einzelhandels mit KI-gestützter...
19.11.2021   #Personalmanagement #Personaleinsatzplanung

Herausforderungen des Einzelhandels mit KI-gestützter Personaleinsatzplanung bewältigen

Einzelhändler spüren Anstieg des Fachkräftemangels

So verdoppelte sich im Einzelhandel die Zahl der Firmen, die Engpässe bei Fachkräften sehen, zwischen April und Juli fast von 15,7 auf 30,6 %. Experten führen diese Schwierigkeit, Mitarbeiter für die Arbeit in der Filiale zu ...

Thumbnail-Foto: Die intelligente Würze für deine Bestandsoptimierung...
11.08.2021   #Künstliche Intelligenz #Bestandsoptimierung

Die intelligente Würze für deine Bestandsoptimierung

Wie du mit Predictive Analytics deinen Umsatz steigerst

Prognosetools für Einzelhandel und E-Commerce boomen. Mit Hilfe von Machine Learning und künstlicher Intelligenz können sehr genaue Vorhersagen getroffen werden. Beispielsweise über die erwartete Anzahl von Kunden in den Stores, ...

Thumbnail-Foto: Müller führt Müller Pay mit Bluecode ein
06.11.2021   #Mobile Payment #App

Müller führt Müller Pay mit Bluecode ein

Neues Bezahlsystem bei Drogeriemarktbetreiber

Die Drogeriemarktkette Müller startet Anfang November 2021 mit ihrer hauseigenen App „Müller Pay“. Mit 1. November 2021 können sich Müller-Kund*innen nun in Deutschland und Österreich für „Müller ...

Thumbnail-Foto: MWC Barcelona 2022 – Mobile World Congress
13.10.2021   #E-Commerce #Handel

MWC Barcelona 2022 – Mobile World Congress

28.02. - 03.03.2022 | Barcelona

Es ist an der Zeit, sich neu zu vernetzen, neu zu denken und neu zu erfindenDie MWC Barcelona ist die weltweit einflussreichste Veranstaltung für die Konnektivitätsbranche. Vom 28. Februar bis 03. März 2022 tauschen sich weltweit ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltigkeit geht nur digital
16.11.2021   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit geht nur digital

Wie Deutschland mit KI & Co. die Zukunft gestaltet

Der Klimawandel hat das Thema Nachhaltigkeit auch in vielen Unternehmen ganz oben auf die Agenda gesetzt – und eine breite Mehrheit hofft auf digitale Technologien, um die gesteckten Ziele zu erreichen. So geben sieben von zehn ...

Thumbnail-Foto: Förderdatenbank für Einzelhändler*innen geht online...
11.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Beleuchtungssysteme

Förderdatenbank für Einzelhändler*innen geht online

Geeigneten Förderprogramm finden rund um die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz im Handel

Unsere neue Förderdatenbank speziell für Einzelhändler*innen ist jetzt online. Rund um das Thema Energieeffizienz finden Unternehmer*innen hier zahlreiche Förderprogramme auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.Damit ...

Thumbnail-Foto: Automatisierte Wertschöpfung durch künstliche Intelligenz ist die...
12.10.2021   #Datenanalyse #Supply-Chain-Management

Automatisierte Wertschöpfung durch künstliche Intelligenz ist die Zukunft

Studie NEWretail: KI ist Schlüsseltechnologie für die Einzelhandelsbranche

Die Pandemie hat die Situation des kriselnden Einzelhandels weiter verschärft und wie unter einem Brennglas die Defizite der Branche aufgezeigt. BearingPoint und das IIHD-Institut analysieren in ihrer siebten NEWretail-Studie die aktuelle ...

Anbieter

Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
CCV GmbH
CCV GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
NEXGEN smart instore GmbH
NEXGEN smart instore GmbH
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Klimaschutzoffensive des Handels
Klimaschutzoffensive des Handels
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin